Jump to content

Fotoausrüstung in Fahrradsatteltasche


Recommended Posts

vor 6 Stunden schrieb big_kruemel:

Wer sagt das?

Ich. Lösungen, wie die von Dir gekaufte oder die von mir verwendete sind doch nur halbgare Kompromisse. Fahrradfahren wird immer populärer und so gibt es mMn. auch einen Markt für Lösungen für Fotografierende, die über das Angebot von König hinausgehen könnten.

Link to post
Share on other sites

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Moin

an meinem Falter hängt ebenfalls "six classic". (Auf dem Archiv-Foto eine andere Tasche)
Befestigt am Rahmen vorne über da sog. "Klick-Fix"-System. 
Vorteil: Tasche hängt etwas tiefer, angenehmerer Schwerpunkt. Gibt es auch abschließbar - ob ich die teure Kamera da nun unbedingt ohne Aufsicht irgendwo stehen lassen würde, ist was anderes ....

Diese Tasche "Six" ist nun eher "medium" - sie reicht für eine GX91 plus 12-60, und zwei Objektive wie 35-100. In den Seiten- / Deckeltaschen ein bißchen Klöterkrams, was man so braucht. Es gibt da übrigens auch eine gepolsterte Version - ggf. von einem Mitbewerber.
Inlay ein No-Name aus dem weltgrößten Internetkaufhaus.

Mit der Z6 geht das auch - nur sind die Objektive deutlich größer.... 😌.
Also nur die "kleine" Ausstattung - naja, meisten weiß ich ja, wo ich hin will und was mich erwartet.

 

Klick-Fix wird am Rahmen befestigt - entweder direkt (an meinem Rad waren dazu Bohrungen vorhanden) oder mit Schellen am Rahmen oder Lenker.
Empfinde ich als sehr durchdachtes Sytem. Diesen Anschluß haben inzwischen viele Fahrradtaschen unterschiedlicher Hersteller.

Für alle gilt wohl: geplosterstes Inlay nachrüsten. Allerdings gibt es da ja auch reichtlich Möglichkeiten.

 

Tip: Gehe mal in einen Fahrradladen - ne, lieber in so einen Mega-Laden - nur zum Schauen und bekomme mal einen Überblick zu den gängigen Taschen incl. Klick-Systems. Die Verkäufer sind vermutlich mit dem Thema "Foto" überfordert - macht nix. Nur mal "life" schauen, sich Namen geeigneter Produkte anschauen/merken und dann ggf. auch suchen, welche Variationen es zu dieser Tasche gibt. Die Läden haben auch nur die hängen, die gut gehen und seltene Varianten eben nicht ....

geeignente Inlay dann selber besorgen.
 

Edited by Bambusbaer
Link to post
Share on other sites

... so sieht es dann aus: Eine Halterung für Rahmen / Lenker - hier eine Schraub-Version - in die eine Tasche (hier Bürotasche für Laptop) eingeklickt wird.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by Bambusbaer
Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb tgutgu:

Ich. Lösungen, wie die von Dir gekaufte oder die von mir verwendete sind doch nur halbgare Kompromisse. Fahrradfahren wird immer populärer und so gibt es mMn. auch einen Markt für Lösungen für Fotografierende, die über das Angebot von König hinausgehen könnten.

Seh ich anders, ich bastel gerne und warum sollte man sich nicht selber was überlegen wie man seine Ausrüstung transportiert, manchmal passt  eine Eigenbaulösung besser als fertig von der Stange was zu kaufen. Außerdem gibt es für meine Ortlieb Taschen nichts fertiges. Du schreibst doch auch in #28 dass du eine Fototasche in eine Satteltasche machst und mit Kleidungsstücken dämpfst, das ist doch auch nur halbgar, aber vielleicht hilft es jemandem der hier eine Lösung sucht und sieht dass es keine fertige gibt oder auch anders geht.

ich wollte mit dem Thread anderen eine Anregung geben und von anderen Anregungen bekommen. 

Link to post
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb big_kruemel:

Du schreibst doch auch in #28 dass du eine Fototasche in eine Satteltasche machst und mit Kleidungsstücken dämpfst, das ist doch auch nur halbgar, aber vielleicht hilft es jemandem der hier eine Lösung sucht und sieht dass es keine fertige gibt oder auch anders geht.

Das ist doch das Problem. Es gibt nur Halbgares, obwohl das Fahrrad als Transportvehikel boomt. Du hat ja auch nur eine Tasche von der Stange kaufen müssen, die zudem nicht unbedingt optimal auf Fahrradgebrauch angepasst ist. Leider ist man eben nur auf Bastelei angewiesen. Basteln ist i.d.R. ein Kompromiss.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Anregung kann ich geben. Für Radtouren, bei denen ich nur meine Kamera, mein Schlüsselbund und ein Handy verstauen muss, nutze ich meine Lenkertasche Ultimate 6 compact. Leider hat sie keine Polsterung. Ich habe mir eine Innentasche gebastelt, die für meine A 6000 mit dem 16-50, dem 18-55, und meinen Objektiven mit Festbrennweite perfekt  passt. Kostenpunkt null Euro.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Ivi G:

Für Radtouren, bei denen ich nur meine Kamera, mein Schlüsselbund und ein Handy verstauen muss, nutze ich meine Lenkertasche Ultimate 6 compact. Leider hat sie keine Polsterung.

Für die Ortlieb Ultimate 6 (M und L, aber nicht Compact) gibt es einen Kamera-Einsatz (https://www.ortlieb.com/de/ultimate-six-camera-insert).
Passt auch in die neue E-Glow-Lenkertasche.

Ich hab den und nutze den für meine Olympus E-M1 Mk II. Ein Objektiv zusätzlich passt noch mit rein.
Die Kamera hab ich da immer im Blick und im Zugriff.

Viele Grüße 
Christian 

Edited by ChristianM
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb ultegra:

Die König Fotoeinsätze sind m.E. deutlich besser/robuster als die Ortlieb Fotoeinsätze.

Das stimmt wohl. Die Einsatzmöglichkeiten der beiden Teiler sind sehr begrenzt. Dafür ist der Ortlieb Einsatz relativ preiswert (€23,99 UVP).

Kann man bei König auch nur den Einsatz kaufen? Die Tasche hab ich ja schon. 

Viele Grüße 
Christian 

Link to post
Share on other sites

interessant, haben doch viele das gleiche "Problem". Ich habe meine Ausrüstung bisher - wie Thomas einfach in die Ortlieb Gepäckträger-Tasche geworfen. Darunter eine Jacke die ich ohnehin dabei habe und gut ist.

Da ich mir aber auch schon gedacht hatte, dass die vielen Erschütterung schlecht sein könnten, habe ich mir was gebastelt. Hatte bisher zwar nie Probleme, aber egal.

Habe eine alter Kamera-Tasche (Tamrac) genommen und einfach unten einen Adapter für den Systemgepäckträger angeschraubt. Die Tasche selbst habe ich nocht mit Luftpolster ausgelegt.

So kann ich die Kamera von oben schnell entnehmen und kann die komplette Tasche dann mit einem Klick vom Fahrrad nehmen.

Zur Sicherheit habe ich von der Kamera-Tasche noch den langen Tragegurt entfernt, damit der nicht in die Speichen geraten kann.

Lenkertasche finde ich nicht so gut, weil mir das nicht stabil genug vorkommt (bin halt bei so etwas eher vorsichtig)

 

Link to post
Share on other sites

Habe sehr gute Erfahrungen mit dem Topeak-System auf meinem E-MTB gemacht. Nutze diese Tasche die ich zusätzlich ausgepolstert habe:

https://www.topeak.com/de/de/products/rear-rack-bags/859-mtx-trunkbag-ex
 

Die gibt es auch in größer, in die erwähnte bekomme ich aber locker eine Z6 mit Kit und einer zweiten Linse rein. In einem anderen Thread hier hab ich auch mal Fotos davon gezeigt, muss den Post mal suchen.

Link to post
Share on other sites

Meine gefederten MTBs sind mit Körben am Lenker und hinterem Gepäckträger versehen. In den Körben befinden sich 2-3 Colttaschen mit Cams + angeflanschtem Objektiv. Die Colttaschen sind mit Schultergurten versehen zum Einsatz ohne MTB. MFT Inhalt z.B.

G9 mit 100-400 mm

GH5 mit 200 mm

G9 mit 10-25 mm

Fahre im Jahr ca. 2000 km Fotoeinsätze mit meinen MTBs.

 

Link to post
Share on other sites

Moin,

ich habe am neuen  Fahrrad das Racktime System mit Talis Plus Tasche (alternativ MIA Tasche) - https://www.racktime.com/produkte
Die Tasche wird eingeklickt, ist einfach ausklickbar und sitzt fest.

Die Kamera lege ich oben rein, meist Pulli o.ä. drunter, dazu ist sie in ein Crumpler Banana Hammock eingeschlagen.
inzwischen über 2000km über diverse Wege, die man mit einem Nicht-MTB fahren kann, ausprobiert (Wald, Wiese und Schotter).

Bisher keine Ausfälle sichtbar, Kamera läuft.

Mit Lenkradtaschen bin ich nicht so gerne unterwegs, mich stört das Gewicht am Lenker und die Blick darauf.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Kater Karlo:

Lenkertasche finde ich nicht so gut, weil mir das nicht stabil genug vorkommt

Eine Lenkertasche ist genauso stabil wie eine Hinterradtasche. Ich kenne Leute, die transportieren ihren Hund in einer Lenkertasche 😉
Ich finde die Lenkertasche deswegen besser, weil ich die Kamera immer im Blick habe und die Federgabel im Gegensatz zum Hinterrad gefedert ist. Aber eine Lenkertasche bietet natürlich nicht so viel Platz wie eine Hinterradtasche. 

vor 1 Stunde schrieb cani#68:

Racktime System mit Talis Plus Tasche

Gute Idee. Eine Tasche habe ich sogar schon und das System ist abschließbar. 

Werde ich demnächst mal ausprobieren. 

Viele Grüße 
Christian 

Link to post
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb ChristianM:

das System ist abschließbar. 

Genau das nutzen wir bei der MIA Doppel Tasche, wo meist nur Jacken und Essen + Trinken drin ist... Schloß drauf und fertig.
Die Talis kann man gut mit Schultergurt tragen.

Ich habe lange die Ortlieb Taschen genutzt, finde sie auch gut - vor allem sind sie wasserdicht.
Aber wenn man sie mal so tragen will - nee, echt blöd.

 

vor 21 Stunden schrieb ChristianM:

die Federgabel im Gegensatz zum Hinterrad gefedert ist.

Aber fängt die Federkabel auch genug Stöße ab... mir erscheint meine bei starken Stößen gut, aber bei vielen kleinen eher nicht.
Wir sind aber heute über Waldweg mit vielen Steinen und Wurzeln gefahren und da hat es trotz Federgabel gut am Lenker gerappelt.

Link to post
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb cani#68:

Aber fängt die Federkabel auch genug Stöße ab...

Gute Frage. Hängt sicher auch von der Einstellung der Federgabel ab (falls möglich).
Auf jeden Fall fängt die mehr Stöße ab als ein ungefedertes Hinterrad. 

Viele Grüße 
Christian 

Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hier noch ein paar Bilder meiner Verwertung von Alttaschen. Zwar nicht direkt auf dem Fahrrad, das Wetter lädt nicht wirklich dazu ein, aber man kann gut erkennen wie es funktioniert.

Die Plastikschienen unten an der Tasche werden in den Systemgepäckträger eingeklickt und das war es. Ist bei mir das Carry-More-System, einfach weil das am Rad war.

Ein Klick zum Lösen reicht. Durch die Verwendung von (großen) Luftpolstern ist die Ausrüstung etwas vor Erschütterungen geschützt. War noch nicht so viel im Einsatz, hatte auch bisher noch nie Schwierigkeiten, unabhängig von der Kamera. Trotzdem macht man sich so seine Gedanken, dass die vielen Erschütterungen dann doch mal was bewirken könnten. Heutzutage ist ja auch in den Objektiven ein Haufen Elektronik.

Der Adapter hat mich ungefähr 16 € gekostet und ist eigentlich für Fahrradtaschen und Körbe gedacht, kann im Prinzip aber überall angebracht werden.

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Am Fahrradgepäckträger habe ich eine Tasche von Haberland.

https://www.haberland.de/flexibag-top-uniklip-7214.html?color=00

In der Länge passt da eine Kamera (bei mir eine Z) mit angesetzten 70-300 locker hinein. Oder auch G9 mit 100 - 400. Mit kürzeren Brennweiten passt zb auch noch das 70-300 stehend hinein.

Vorteil der Tasche von oben über Reißverschluss sofort zugänglich.

Längere Brennweiten und/oder umfangreichere Ausrüstung transportiere ich gerne mit dem Rucksack  Flipside AW400 oder AW500 von Lowepro

Link to post
Share on other sites

  • 10 months later...

Moin.

Wir waren im Juli auf einer zweiwöchigen Radtour von Kopenhagen nach Berlin. Dafür hatte ich mir einen Frontgepäckträger von Pelago Cycles gekauft, den kleinen Commuter Front Rack

Da passen seitlich die Ortlieb Sport Roller prima dran. Oben drauf hatte ich mit einem Expander meine alte LowePro Omni Sport dran. Diese Lösung hat sich für mich gut bewährt.

Bei Pelago haben sie ein Befestigungssystem mit Magneten, da denke ich auch drüber nach...

Außerdem bin ich bei Crumpler über zwei Innentaschen gestolpert: Utility Camera Pack L und Utility Camera Pack M. Ich hab mal nachgemessen, der L müsste saugend-schmatzend in meinen Ortlieb Back Roller Classic passen, beim M sollte etws Luft bleiben.

Ich bin mit meiner Omni Sport zufrieden, denn sie passt auch mal hochkant in den Back Roller, ich kann die Kamera rausholen, wenn sie in der Radltasche steckt, ich kann sie über die Schulter oder als Hüfttasche tragen. Einziges Manko ist die fehlende Regenhülle...

Nette Grüße

Jörg

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...