Jump to content

Gutes Tele für G9 gesucht


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Stunden schrieb melusine:

Herzlichen Dank für eure Gedanken und Tipps!

Es wird letztlich wohl auf das PL 50-200 oder PL 100-400 herauslaufen. Festbrennweite könnte evtl. später kommen, wenn sich die G9 im Zweitbetrieb bewährt.
Die Linse ist hauptsächlich für Tiere gedacht. Das kann Wildpark oder Zoo sein, Möwen am Meer, Murmelis in den Alpen. Aber auch das:

würde ich gerne damit machen. Ich weiß, dass das eine Paradedisziplin vom 40-150 ist, aber im Moment sollte es eines der oben genannten sein. Wegen Dual IS auch Panasonic statt Olympus.

Nur welches? 🤔 Gibt es deutliche Unterschiede zwischen Naheinstellgrenze bzw. Abbildungsmaßstab oder beim Bokeh?

Hm, für diesen Zweck würde ich vermutlich zunächst zu dem 50-200 greifen. Ich besitze sowohl das PL 100-400 als auch das 50-200 ( hat das Oly 40-140 Pro ersetzt ). Beide empfinde ich als überzeugend. Das 50-200 ist halt noch einmal deutlich kleiner und leichter und beginnt halt bei 50 mm. In Zoo und Wildpark können 100 mm auch schon mal zuviel sein. Mit dem 50-200 und ggfs TK14 bist Du erst mal flexibler. 

Hier kam das 50-200 zum Einsatz

 

Link to post
Share on other sites

Es ist halt die Frage, wo Du das Objektiv einsetzen wirst. Bei mir persönlich wäre beim 50-200 fast immer der TK dran. Ich habe als leichte Alternative noch ein gebrauchtes 45-175 gekauft. Das ist für mich nur ein Not-Teleobjektiv, für echtes Wildlife in Europa fast immer zu kurz, abgesehen von Safari und Zoo.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb melusine:

Mist, jetzt hatte ich mich gerade so ein bisschen auf das 100-400 eingeschossen :D 

Ich werde mir wohl beide beim Händler mal ausgiebig ansehen und testen. Das wird dann möglicherweise eine Entscheidung Brennweite vs. Gewicht.

das 50-200 bleibt mein Favorit. das 100-300-er ist vergleichbar in Größe und Gewicht aber mit der BQ kommt es nicht an das excellente 50-200-er ran. Trotzdem bleibt es ein Option für diejenigen denen das 50/200-er zuviel EUR abverlangt. Allerdings beim 100/300-er das Modell (II) wählen, welches in der BQ die Version (I) überrundet hat.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 4 Minuten schrieb melusine:

Dankeschön! Eigentlich zog ich ja aus, die E-M1.3 zu begrabbeln, aber so schick die Kamera auch ist und so gut sie sich anfasst... Sucher und AF haben eindeutig für die G9 gesprochen :) 

AF? Bist Du sicher??
wenn ich EM1.2 und G9 vergleiche (mit O 300/4 bzw PL 100-400) würde ich den AF bei der EM12 leicht vorne sehen.
Aber gut, ist eine Festbrennweite

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb SilkeMa:

Es ist halt die Frage, wo Du das Objektiv einsetzen wirst.

Da ich bisher nicht annähernd mit Brennweiten über 300mm KB gearbeitet habe, ist das für mich Neuland. Spannendes Neuland. Bisher war jedes Tier zu weit entfernt, außer unseren Hasis ;) 

Link to post
Share on other sites

Hallo Melusine,

da du von KB kommst, kann man dir ja das PL100-400 ohne weiteres empfehlen. Das Gewicht dürfte dich nicht schrecken. Ich habe es schon lange, dürfte auch eines der ersten sein und bis jetzt hatte ich keine Probleme mit dem guten Stück. War noch nie beim Service und funktioniert einfach...

https://www.flickr.com/photos/carsten-weigel/albums/72157714790189522  Unter dem Link findest du ein paar Fotos auf Flickr von mir mit diesem Objektiv.

Das P100-300 hab ich nicht, aber irgendwie sehen die Fotos von dir etwas fehlfokussiert aus. 

 

Link to post
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb melusine:

Ich tendiere ein bisschen zu PL 100-400

das sollte die vernünftigste Lösung sein, schon deshalb, weil es das längste Zoom von Panasonic ist, für die G9

Ansonsten versuch mal das 100-300 II offen, oder bis maximal F8 zu nutzen .... abblenden bringt normalerweise nicht viel, bei dem Objektiv, im Zweifel ein wenig zurückdrehen, auf ~250mm, da ist das Objektiv noch in seinem guten Bereich

 

Link to post
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb melusine:

Gibt es deutliche Unterschiede zwischen Naheinstellgrenze bzw. Abbildungsmaßstab oder beim Bokeh?

Beim ABM nehmen sich die beiden nichts, aber beim Bokeh liegt das 50-200 für mich klar vorne. Wobei das Bokeh auch beim 100-400 noch merkbar besser ist als beim 40-150. Alles meine subjektive Wahrnehmung.

Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb melusine:

Bisher war jedes Tier zu weit entfernt, außer unseren Hasis

Das ist der springende Punkt! Ausser im Zoo wird es auch so überall sein. Die hübschen Schmetterlingsfotos mache ich oft eher mit einem 12-40 oder 12-100. Da kann 400 mm helfen, ist aber nur Beigabe. Hingegen bei kleinen und entfernten Tieren geht nichts über BW...

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb finnan haddie:

Beim ABM nehmen sich die beiden nichts, aber beim Bokeh liegt das 50-200 für mich klar vorne. [...]

Der ABM des 50-200ers ist schon "nackt" geringfügig besser als der vom 100-400 mm und wird nochmal größer mit dem TC14 (Bildfeld etwa 4 cm in der Breite).
Es hat bei mir die Rolle einen langen Makros übernommen zumal es bis ca. 150 mm BW hervorragend mit den Raynox-Nahvorsätzen harmoniert.

Ich besitze beide Objektve und bin von beiden begeistert. Mein erstes 100-400 mm musste ich umtauschen, das zweite ist exzellent. Allerdings war auch mein altes 100-300 mm (Version I) nicht viel schlechter und nicht vergleichbar mit Deinen obigen Bildern. Ich vermute schon, dass mit Deinem Exemplar etwas nicht stimmt.

Das 50-200er ist geringfügig schärfer als das 100-400er im vergleichbaren Brennweitenbereich, selbst mit TC14. Allerdings bemerke ich auch, dass der AF mit dem TC14 etwas langsamer wird. Wenn die lange Brennweite gebraucht wird, ist man gerade im Wildlife-Bereich mit dem 100-400er besser bedient. Zumal AF und Stabi hervorragend arbeiten und das ist mindestens die halbe Miete was die BQ angeht.

Für Reisen und Wanderungen ist es mir allerdings zu groß und zu schwer. Das 50-200er mit dem TC ersetzt hier mein altes 100-300er. Es hat nur geringfügig mehr Volumen und bietet mit dem TC nahezu das gleiche Bildfeld, ist aber lichtstärker.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb wasabi65:

Das ist der springende Punkt!

Ich habe meine Wildlifefotos anno dazumal so mit knappen 700mm gemacht (bei APS-C) , bei 8 MP war ja auch nicht viel mit Crop.

Ich denke ja das PL 100-400 wäre wohl die beste Wahl, mit 200mm und selbst mit TK kommt man hier nicht weit, wäre für mich das Ausschlusskriterium.

Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb nightstalker:

Ansonsten versuch mal das 100-300 II offen, oder bis maximal F8 zu nutzen

Ich hatte in 50mm Schritten Blendenreihen gemacht, offen - 5,6 - 8. Da sind die beiden gezeigten Bilder bei F8 schon die besten...

Edited by melusine
Link to post
Share on other sites

Ich habe mir jetzt nicht den ganzen Thread duruchgelesen ;) aber ich schildere mal kurz meine Erfahrung. Ich hatte das Pana 100-300II und war nicht wirklich damit zu frieden. Gerade neben meinem Oly 40-150 2.8 Pro konnte es nicht mal ansatzweise mithalten. Ich habe auch mal mit der Kombi MC20 und dem Oly 40-150 gespielt, was mich auch nicht glücklich stimmte. Also habe ich mir das Pana 100-400 geholt und wohl auch ein sehr gutes Objektiv erwischt und es ergänzt mein Oly 40-150 Pro perfekt. Sicherlich macht das Oly schärfere Bilder als das 100-400 @150mm, dafür hat das Pana einfach sehr viel mehr Brennweite und die Bilder sind immer noch hervorragend, auch bei offener Blende @400mm. Aber hier sind einfach mal 2 Bilder. Einmal mit dem Oly 40-150 (was ich gerne im Wald oder für BiF nutze) und das Panasonic 100-400. (Bilder sind schon alle Nachbearbeitet mit Topaz und DXO)

Oly 40-150 2.8 Pro

 

Pana 100-400

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank noch mal an alle!

Ich hab jetzt mangels Vorrätigkeit im Laden das 100-400 online bestellt und hoffe auf ein anständiges Exemplar :)

Die längere Brennweite macht mMn auch in Verbindung mit KB Sinn, damit sich die Systeme nicht kannibalisieren. So hat jedes Sinn und Zweck... wobei die G9 mit dem PL 12-60 schon wirklich eine nice Kombi ist und die Testbilder sogar mit Gegenlicht erstaunlich gut waren 🙈

Link to post
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb melusine:

Die längere Brennweite macht mMn auch in Verbindung mit KB Sinn,

Ich halte es zur Zeit genau so. Die A7iii für BW bis 70 und EM1m2 bis umgerechnete 800. Inder Mitte je nach LUst und Laune. Man kann durchaus auch mit Mft Landschaft machen oder das PL100-400 bei eine Gebirgswanderung dabei haben...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...