Jump to content

Gutes Tele für G9 gesucht


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen :)

In einem Anfall von Wahnsinn Begeisterung hab ich mir gestern die G9  gekauft. Gedacht ist sie vor allem für Telefotografie, da mich die schweren KB-Zooms doch eher abschrecken.
Nun habe ich im Kit das PanaLeica 12-60 für einen unschlagbaren Preis "mitgenommen" - günstiger als ich mein Gebrauchtes verkauft hatte... Aber wichtiger war eben das Tele und da habe ich mich nach Beratung erstmal für das Panasonic 100-300 II entschieden.

Ich muss sagen, nach ersten Tests bin ich nicht ganz so glücklich damit. Zwei 100% Ausschnitte von 200 mm F8 und 300 mm F8 habe ich mal angehängt. Entfernung war ca. 8-9 Meter. Offenblende ist jeweils auch nicht besser. Ich finde das jetzt nicht sonderlich scharf oder erwarte ich zuviel? Und wenn ich gerne mehr Schärfe hätte, welches Tele würdet ihr dann empfehlen? Das Olympus 75-300 hatte ich früher selbst - fällt auf jeden Fall raus. Ebenso das 40-150. Evtl. das Pana 100-400? Oder das 50-200, später mal mit TK?

Für ein wenig Hilfe wäre ich dankbar!

 

Link to post
Share on other sites

Die preiswerteren Serien sind bei mFT eben so, was man an Abbilundungsleistuung für den geringeren Preis auch nur erwarten kann. Mein O 75-300mm II gehört bis ca. 150 mm zu den schärfsten Zooms, die ich habe, fällt jedoch ab 200 mm bei Schärfe und Kontrast merklich ab.

Wer hier deutlich bessere Qualität haben will, muss zu den Top Serien greifen, d.h. Olympus Pro und Panasonic Leica.

Hier bietet das O 2.8/40-150mm auch mit Konvertern sehr gute bis exzellente Schärfe, bei unruhigen Hintergründen etwas auf Kosten des weichen Bokehs. Vom Handling ist das O 2.8/40-150mm auf jeden Fall exzellent. Habe auch an meiner G9 damit keine signifikanten Probleme gehabt.

Das PL 2.8-4.0/50-200mm soll auch exzellent sein, aber eben am langen Ende etwas lichtschwächer als das Olympus 40-150mm.

Das PL 100-400mm habe ich mir mal ausgeliehen, es erreicht von der Abbildungsleistung nicht das Niveau des O 2.8/40-150mm. Dass ich es nicht gekauft habe, ist allerdings hauptsächlich dem hakeligen Zoomring geschuldet gewesen, da hat mich die Bedienung genervt. Aber es ist wohl besser, wenn man bei diesen langen Brennweiten Panasonic mit Panasonic paart.

Das neue O 100-400mm soll optisch etwas besser sein und hat einen sauber drehenden Zoomring, ist aber auch wieder deutlich größer als das Panasonic Pendant.

Alles in allem ist folglich das PL 2.8-4/50-200mm für die G9 ein guter Kandidat, das PL 100-400mm würde ich vor dem Kauf erstmal ausprobieren, ob das Handling stört und wie die Abbildungsleistung ist.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb tgutgu:

O 2.8/40-150

Die Qualität des 40-150 kenne ich. Das ist wirklich sehr, sehr gut, aber es ist mir zu kurz. Im APS-C Modus komme ich mit dem 70-300 auf ungefähr die gleiche Brennweite wie das Oly mit TK. Damit sich mFT als Nebensystem lohnt, sollte das Tele schon länger sein. Aber eben in guter Qualität. Ich tendiere ein bisschen zu PL 100-400, das bei Optical Limits sehr gut und "highly recommended" abschneidet.

Link to post
Share on other sites

Das Leica 200/2.8 ist nicht nur gut, sondern Spitze. Mit dem 1.4x TC immer noch sehr gut.

Falls du ein Zoom möchtest: je nach gewünschtem Brennweitenbereich das Leica 50-200 oder das Leica 100-400. Beide leicht und gut.

Link to post
Share on other sites

vor 45 Minuten schrieb melusine:

Die Qualität des 40-150 kenne ich. Das ist wirklich sehr, sehr gut, aber es ist mir zu kurz. Im APS-C Modus komme ich mit dem 70-300 auf ungefähr die gleiche Brennweite wie das Oly mit TK. Damit sich mFT als Nebensystem lohnt, sollte das Tele schon länger sein. Aber eben in guter Qualität. Ich tendiere ein bisschen zu PL 100-400, das bei Optical Limits sehr gut und "highly recommended" abschneidet.

Mich hat das PL 100-400mm von der Abbildungsleistung am langen Ende nicht überzeugt, was aber auch am Exemplar gelegen haben kann - aber, was soll man machen - solange Exemplare testen, bis alles passt? Ich würde es daher im Fachhandel genauer anschauen falls das möglich ist. Ansonsten auch die Beiträge von @somo zur Reparatur des PL 100-400mm mit in die Überlegungen einbeziehen.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

an die G9 kann man auch das Oly 300/4 hängen.
Optisch wahrscheinlich das beste aller hier genannten Objektive. Mit TK dann 420/5.6. Für Vögel zB ziemlich gut.

Das 100-400 ist aber auch gut, wenn man ein gutes Exemplar erwischt (das war jedenfalls anfangs ein Problem, weiß nicht wie es heute ist).
Ich habe damals 4 nacheinander bestellt und das letzte behalten.
Reparatur bedeutet dabei offenbar Austausch zum Vorzugspreis, das hatte ich auch schon (Fallschaden, Hersteller also schuldlos).

Link to post
Share on other sites

Ich kann dir zum PL100-400 raten, gerade wenn du die G9 hast ist das eine tolle Kombo für Naturfotografie. Klar geht der Zoom nicht samtweich, die 400 mm mögen nicht knackscharf sein und reparaturfreundlich soll das Ding auch nicht sein. Aber dagegen stehen Kompaktheit, super Stabi, sehr schneller Autofokus und eben 400 mm max. Brennweite ohne Konverter. Weiterhin ist der Preis noch annehmbar, vielleicht gibt es auch günstige Gebrauchte. Man muss halt Kompromisse machen, aber in diesem Bereich gibt es wenig Alternativen, seit kurzem das Oly 100-400, aber mit der G9 würde ich das PL100-400 nehmen.
 

viele Grüsse

Karsten

 

Link to post
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb tgutgu:

Mich hat das PL 100-400mm von der Abbildungsleistung am langen Ende nicht überzeugt, was aber auch am Exemplar gelegen haben kann - aber, was soll man machen - solange Exemplare testen, bis alles passt? Ich würde es daher im Fachhandel genauer anschauen falls das möglich ist. Ansonsten auch die Beiträge von @somo zur Reparatur des PL 100-400mm mit in die Überlegungen einbeziehen.

Wie @Atur schon sagte, das 300er ist Top. Ich habe es mir inzwischen auch zugelegt. Was die Schärfe angeht, so ist das 300er auch meinem (m.M.n.) optisch sehr guten 100-400er überlegen. Das 300er spielt meines Erachtens etwa auf dem Niveau des 2.8/200er. Ich werde nun wenn ich "leichtes" Gepäck mitnehme das 40-150er und das 300er parallel (nach Bedarf mit 1.4x oder 2x Konverter) betreiben - so habe ich dann einen flexiblen Zoombereich bis max. 300mm und für alles darüber die exzellente Festbrennweite. Der 2x Konverter dürfte heute eintrefen und ich werde ihn Donnerstag/Freitag für die Hirschbrunft testen. Wenn es scharf sein soll, dann sind die genannten Objektive (2.8/200 und 4/300) dem PL100-400 m.M.n. schon recht deutlich überlegen - zumindest was die ferneren Distanzen betrifft. Im Nahbereich hat mir das 100-400er immer gut getaugt. Die Problematik mit den Reparaturen des 100-400ers war für mich nun schlußendlich der Anlass fast komplett auf Olympus umzusatteln. Ich hatte das 100-400er drei mal im Service. Das erste mal ein defekter Fokusmotor -> komplettes Objektiv getauscht auf Garantie. Das zweite mal Fallschaden mit Bajonettbruch -> komplettes Objektiv getauscht - keine Garantie. Das dritte mal (m.M.n. Materialfehler am Bajonett) - > Bajonettbruch während ich es während der Autofahrt angeflanscht am Gehäuse hatte (in angeschnallter Traveller Tasche und ohne viel Bewegungsspielraum...) - ebenfalls keine Garantie. So bleiben bei mir vorerst nur noch das 2.8/200 und das 8-18er im Objektivpark. 

Wenn ich mir heute nochmal etwas von Pana in dem Bereich zulegen würde, dann wohl am ehesten das 100-300er... mit dem 100-400er hätte ich ohne Versicherung vermutlich eine Menge Geld verbrannt... Das ist aber meine Sache und braucht keinesfalls jedem so zu ergehen. Gibt ja genug Gegenbeispiele von Leuten die auch nach 4 Jahren noch super zufrieden damit sind. Ist wohl immer ein wenig eine Lotterie ...

Edited by somo
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb melusine:

 

Ich muss sagen, nach ersten Tests bin ich nicht ganz so glücklich damit.

Sieht das nur im Nahbereich so aus? Bis 250mm müsste es eigentlich ähnlich scharf abbilden wie das PL100-400. Meinte immer das 100-300er fällt erst gegen die 300mm etwas in der Schärfe ab. Ist beim PL100-400 übrigens auch so. Sehr knackig bis etwa 320mm und gegen 400mm kommt ein sichtbarer (aber keinesfalls tragischer) Abfall in der Schärfe. Zudem ist das PL auf längere Distanzen nicht ganz so knackig wie auf kurze Distanzen. Gut möglich, dass das 100-300er auf bestimmte Distanzen auch etwas schwächelt.

Edited by somo
Link to post
Share on other sites

Wenn 300 mm reichen und es leicht sein soll, würde ich immer das 50-200 mit 1.4TC nehmen. Gibt zusammen mit dem 12-60er eine tolle Kombi. Das 50-200er geht sehr in Richtung vom 200er und ist nicht nur scharf, sondern hat verglichen mit dem 100-400 ein wesentlich angenehmeres Bokeh. Auch der Kontrast gefällt mir mehr besser. Beim Olympus 300er mit Telekonvertern macht sich bei mir an der G9 der fehlende Dual IS negativ bemerkbar.

Link to post
Share on other sites

@melusine

Eine der ersten 100-400mm war auch in meinem Besitz und diese Objektiv war nicht so schlecht wie es gemacht wurde. Ein Garantiefall brachte dann einen Austausch. Der Garantiefall wurde wegen eines Fehlers beim zoomen hervorgerufen. Dann habe ich das Teil fallen lassen und auch hier gab es ein Ersatzobjektiv. Das von mir zerstörte Objektiv hatte die beste Performance. Das Bokeh ist auch sehr gut wenn man es mit den Reglern bei der Entwicklung nicht übertreibt.
Ich kann mich übrigens nicht über Service, Geschwindigkeit und Kosten beschweren.

Qualitätsunterschiede bei den 3 Objektiven waren vorhanden. Das zweite Objektiv war auch bei 400mm sehr, sehr gut und Unterschiede zum 200mm f/2,8 waren minimal. Dennoch bin ich mit dem letzten Objektiv zufrieden, auch bei 400mm und kann gut damit leben. Der Zoom war nur beim ersten Objektiv etwas rau. Die anderen Objektive waren diesbezüglich ohne Tadel.
Die Qualitätsunterschiede sind nicht groß aber ich hätte schon gerne mein zweites 100-400mm wieder zurück.

Ich nutze zusätzlich das 200mm f/2,8. Im Wald bringt es Vorteile. Wenn es stark bewölkt ist, sind die 6,3 dann doch schon ein Nachteil. Das 200mm mit TK 1,4 ist ein wenig besser aber dafür auch schwerer und hat den Nachteil einer Festbrennweite. Ein TK2,0 kann ich übrigens überhaupt nicht empfehlen. Der Zoom muss per Fuß gemacht werden und das geht leider nicht immer.

Das 50-200mm ist schön handlich und scheint gut zu sein. aber wenn ich das mit einem TK betreibe ist die Lichtstärke ein Nachteil.
Das Oly 300mm ist bestimmt ein sehr gutes Tele aber auch kein Zoom und auch schwer.Das Oly 100-400mm kann ich nicht einschätzen. Es gab Bilder, die mir in Bezug auf die Schärfe, nicht so gut gefallen haben. Dafür kann es noch einen TK aufnehmen. Wie gut das mit der G9, in Bezug auf den Stabilisator, zusammenspielt ist mir auch nicht bekannt. Mir ist klar, dass bei 400mm viele Einflüsse die Schärfe beeinflussen können.
Das Zusammenspiel der G9 mit dem PL100-400 ist mMn fantastisch.

Ich würde Dir das 100-400mm wegen der Vielseitigkeit und des Gewichtes empfehlen.

Mein 100-300mm war auch nicht gut. Dieses Objektiv habe ich ganz schnell aus meinem Bestand entfernt. Die Ergebnisse waren gerade bei 300mm erschreckend schlecht.

Dann wünsche ich Dir erst mal sehr viel Spaß mit der G9! Du wirst wahrscheinlich, wegen der Vielseitigkeit, deine Freude haben. Die Kamera kann nicht nur Tele....

Link to post
Share on other sites

Das 100-300 bildet im Vergleich zum 100-400 nicht so scharf ab. Vor allem bei Offenblende fällt das 100-300 am langen Ende merklich ab, hier ist das 100-400 im Vergleich bei Offenblende fast identisch scharf wie bei Blende 8.

Was aber viel mehr zum Tragen kommt, ist der Stabi des 100-400, welcher dem des 100-300 weit überlegen ist. Diese Tatsache war in erster Linie das bzw. ein Kaufargument damals für mich, mir das 100-400 zu holen.

Des weiteren ist das 100-400 am langen Ende im Randbereich schärfer als es das 100-300 ist, auch abgeblendet.

Link to post
Share on other sites

Hallo melusine,

ich nutze auch nach mehreren Anfällen von ... ach lassen wir das, neben meiner Nikon KB-Ausrüstung mFT insbesondere für den Telebereich. Mittlerweile habe ich fast jedes Telezoom getestet ( O 75-300, P 100-300) und kann dir nach meiner Erfahrung nur raten, gleich in die teuren Objektive zu investieren, die spielen nochmal in einer anderen Liga.  Für eine G9 würde ich das 200/2.8 empfehlen, das wiegt zwar etwas über 1 kg, aber was ist das schon im Vergleich zu einem Vollformat-Objektiv. Beispiele mit dieser Kombi - auch von mir - findest du im Bilder-Bereich. Ich habe auch das P 100-400, das ich gerne für Nahaufnahmen von Pflanzen oder im Nahbereich bis 350mm einsetze. Das ist sicherlich der Preis-/Leistungssieger in diesem Brennweitenbereich.

In letzter Zeit gibt es bei Amazon.es fast wöchentlich Angebote für mFT. Ich habe das Olympus 300/4 zu einem sehr attraktiven Preis gekauft. Beim nächsten Anfall von Begeisterung würde ich schauen, ob es nicht das 200/2.8 oder das 100-400 zu einem sehr guten Preis gibt.

Link to post
Share on other sites

Tja Fehlkauf im Wahnsinn...ging ja schon durch den Blätterwald.

😉

Spass beiseite. Dass die 100-300 und 75-300 nicht so toll sind sieht man hier und anderswo oft. Gewisse users haben eines der seltenen scharfen Exemplare bei 300 mm und schreiben darüber oft. Das PL100-400 ist nicht nur länger, sondern viele Exemplare sind auch recht gut über den ganzen BW Bereich. Dazu ist es sehr gut stabilisiert, was bei diesen BW fast gleich wichtig ist wie die Schärfe.

Die O300/4 und P200/2.8 sind sicher besser in der Schärfe und Speed, aber halt keine Zooms. Mit TK kompensiert man davon einen Teil evrliert aber etwas Schärfe (aber nur wenig).

Link to post
Share on other sites

Mein Tele Tipp zur G9:

Pl 100-400 mm und/oder  f/2.8 200 bzw. f/4 280 mm. Der TK 2.0 ist nur interessant an der Naheinstellgrenze mit ABM 0,40 (KB 0,80). TKs verlangsamen den AF. 

Supertele sollten mit EV getestet werden. 

Der HiRes Modus der G9 kann überragende Ergebnisse liefern (Wasserfälle, Landschaft, Astro.......)

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich kann mich über das 100-300 nicht beklagen. Es versieht wacker seinen Dienst neben dem 100-400mm.

Hier mal ein 100% Crop bei 300mm, noch mit der G81.

Allerdings jongliere ich auch häufig, je nach Motiv und Licht mit den Einstellungen an der G9 wie zB maxISO, max Belichtungszeit um die ISO gering zu halten.
Schärfe und Noise Reduktion sind unter Werks 0-Punkt, kann ich bei Bedarf ja am PC machen.
Etwas abblenden ist meist immer angesagt, machmal reduziere ich auch die Brennweite auf 250mm, je nachdem wie sich das mit den anderen Parametern und dem Objekt verträgt.
Klar gibt es bessere Objektive. Die kosten aber auch mehr.

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites

Herzlichen Dank für eure Gedanken und Tipps!

Es wird letztlich wohl auf das PL 50-200 oder PL 100-400 herauslaufen. Festbrennweite könnte evtl. später kommen, wenn sich die G9 im Zweitbetrieb bewährt.
Die Linse ist hauptsächlich für Tiere gedacht. Das kann Wildpark oder Zoo sein, Möwen am Meer, Murmelis in den Alpen. Aber auch das:

vor 3 Stunden schrieb ThomasF.:

das ich gerne für Nahaufnahmen von Pflanzen oder im Nahbereich bis 350mm einsetze

würde ich gerne damit machen. Ich weiß, dass das eine Paradedisziplin vom 40-150 ist, aber im Moment sollte es eines der oben genannten sein. Wegen Dual IS auch Panasonic statt Olympus.

Nur welches? 🤔 Gibt es deutliche Unterschiede zwischen Naheinstellgrenze bzw. Abbildungsmaßstab oder beim Bokeh?

Link to post
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb melusine:

da habe ich mich nach Beratung erstmal für das Panasonic 100-300 II entschieden.

 

... oder erwarte ich zuviel? Und wenn ich gerne mehr Schärfe hätte, welches Tele würdet ihr dann empfehlen?

Du erwartest sicher nicht zu viel, irgend was scheint da nicht zu stimmen.

Hier mal ein voll aufgelöstes Bild mit dem 100-300II an der G9 :https://photos.app.goo.gl/L2Gs92E7HzDuNboS6

Da sollte auch bei dir deutlich mehr möglich sein. Mit meinem 100-300 bin ich sehr zufrieden, so ab ca. 250mm läßt die Schärfe etwas nach.

Die Alternativen von Panasonic wurden ja schon aufgeführt, ich würde aber, wenn du beim Händler vor Ort kaufst, unbedingt mal einen Blick auf das neue Olympus 100-400 empfehlen. Mit meinem bin ich an der G9 sehr zufrieden, von der Schärfe ist es noch mal mininal besser wie das 100-300, im oberen Brennweitenbereich uind an den Bildrändern ist das Oly deutlich sichtbar schärfer und zudem weit weniger anfällig für CA's. Haber mich für das Oly in erster Linie wegen der TK-fähigkeit entschieden, würde das aus meiner Sicht auch genauso wieder machen. Die schlechtere Stabilisierung gegenüber dem  Leica100-400 kann ich für meine Anwendungen verschmerzen.

 

lg Peter

Edited by ObjecTiv
Link to post
Share on other sites

Zu dual IS - der OIS des PL100-400 ist in etwa gleich gut wie der IBIS der EM1m2 und reicht vollkommen um bei wenig Licht statische Motive zu fotografieren. Für weniger statische ist das Objektiv eh zu dunkel. Der DualIS der G9 kann helfen, wobei ich denke dass er bei 400mm nicht viel mehr bringt.

Zu AF und mobilen Motiven - der AF beim PL ist viel besser als zB als beim O75-300. An der EM1m2 geht BIF, ich denke an der G9 ist noch viel besser.

Zur Distanz - für quasiMakro ist das Objektov immer sehr gut. Für ferne Motive kömpft man halt immer mit Luftflimmern und/oder Bewegungsunschärfe...

Life is hard. And then you die.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb ObjecTiv:

Da sollte auch bei dir deutlich mehr möglich sein. Mit meinem 100-300 bin ich sehr zufrieden, so ab ca. 250mm läßt die Schärfe etwas nach

Da bieten andere Objektive mehr Schärfe und 150mm mehr. Das Oly ist wohl angenehmer im Bokeh, aber kaum schärfer.

Edited by wasabi65
Link to post
Share on other sites

Es mag Objektive geben,  die noch schärfer sind als das Panaleica 100-400 mm. Es ist mir in der Regel scharf genug bzw. ich habe keine Probleme mit der Schärfe, wenn dann könnte es etwas lichtstärker sein. Fotografiert man unter Bäumen,  dann muss man die Kamera extrem ruhig halten, schnelles Serienbild und hoffen,  dass der Vogel nicht den Kopf dreht. Beispiel: 400 mm, 1/60, ISO 3200 mit Topaz Denoise entrauscht. 

Bei Eichhörnchen ist es häufiger ähnlich dunkel, hier war es etwas heller als beim Bussard. Aber es ist mit mehr Bewegung zu rechnen,  wenn sie nicht am futtern sind:

Ziesel in den USA, damals noch mit der GX8:

Das Panaleica 200 2,8 ist halt lichtstärker und etwas schärfer und nicht alle Tiere sind immer weit weg. Irgendwann kaufe ich dieses Objektiv vielleicht doch noch. Obwohl ich in Deutschland doch meist mit 400 mm fotografiere. Bei mir würde sich das 200 2,8 primär für Eichhörnchen eignen,  weniger für Vögel. 

LG,

Silke

Link to post
Share on other sites

Für die G9 würde ich bei Panasonic wegen dem Dual-IS bleiben -  ist aber sicher Geschmackssache. Beim Oly 300/4 habe ich auch schon mal gezuckt, bevor ich das PL200/2,8 gekauft habe 😎. Auch heute kommen mal Momente, wo ich das Oly300/4 mit 2TK als die aktuell längste BW Lösung für MFT beliebäugle...

Ich habe selber in der Zwischenzeit einen Zoo an Teles und würde es mal so einstufen bzw. so nutze ich die Linsen auch.

Meine 1. Wahl ist meist das PL 50-200 auch mal in Kombination mit dem 1,4 TK. Das Teil ist super scharf auch mit 1,4 TK und ergänzt sich super mit dem 12-60. Es ist deutlisch kompakter als 100-400 / 200/2,8 und als Reisetele z.B. auf Städtetour ein perfekter Begeleiter in der Fototasche - ggf. noch ein 2. Akku. Die Linse möchte ich keinesfalls mehr missen!!!

Sogar mit 2TK geht es und mein Eindruck zum Vergleich mit den anderen Linsen sind die Ergebnisse noch OK - wenn Du aber immer 400m brauchst wäre es nicht meine 1. Wahl.

Das 200/2,8 ist SUPER - aber deutlich schwerer und kein Zoom -> weiger flexibel. Das ist für Wildlife auch mal bei wenig Licht ideal - auch mit 1,4 TK! Mit 2TK finde ist es auf ähnlichem Niveau wie das 100-400 bei 400mm. Das bringt mich auch zum 100-400. Für Wildlife kommt es immer mit - aber eben zusammen mit dem 200/2,8. Ich wechsel dann die Kamera je nach Situation. Alles unter 400mm nehme ich das 200/2,8 (ggf. mit 1,4TK) und sonst das 100-400. Das 100-400 ist für mich bisher nie für bei Städtetouren eine Option gewesen.

Thomas

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...