Jump to content

C1 und Export mit ICC Profil für Fineart Print


abeckers68
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

ich möchte nun zum ersten Mal einen Export erstellen um diesen bei Saal-Digital oder Whitewall als Fineart Poster drucken zu lassen. Das Ganze soll auf Hahnemühle PhotoRag Papier erfolgen. Nun habe ich mir mal das ICC Profil davon geladen und an meinem Windows System installiert.

Mein Monitor ist kalibriert, ich habe mir eine neue Exportvorlage erstellt, TIFF 16 bit und beim ICC Profil das von dem Papier ausgewählt.

Das Ergebnis in der Darstellung ist dann ein komplett anderes Farbbild, wesentlich blasser, die Schwarzwerte eher grau. Nun habe ich versucht mit den Reglern es wieder zu hinzubekommen wie es mit dem Profil sRGB aussieht aber ehrlich gesagt will mir das nicht wirklich gelingen. Ich hatte mir dafür eine neue Variante von dem entsprechenden Bild erzeugt damit ich die Werte für den Druck nur in der Variante ändere. Aber dieses ständige Umschalten zwischen den beiden Bildern und dem Umstellen des Profils macht einen Vergleich auch sehr mühselig.

Ich befürchte im Moment eher, dass meine Vorgehensweise evtl nicht richtig ist und wäre für Tipps von Euch dankbar wenn ihr so etwas schon gemacht habt. Da der Ausdruck in 40x60 auf diesem Papier schon so um die 20 Euro pro Bild kostet würde ich das halt schon gerne richtig machen. 

Mache ich was falsch oder ist das in C1 wirklich so kompliziert?

Vielen Dank schon mal ... 

 

Link to post
Share on other sites

Ich kenne das von LR ind habe auch schon das ICC profil von Saal des gleichen Papiers benutzt. Im Softproof Modus sah man ein sehr kleinen Unterschied, den ich auch gar nicht ausgeglichen habe. Das Resultat war sehr gut. So weit ich dich verstanden habe, gehst du richtig vor. Sofern es bei C1 auch einen Softproof Modus gibt (also nicht das ICC Profil anstatt deines normalen Bildschirmkalibrstionssprofil verwendest).

Link to post
Share on other sites

Hi, ja C1 hat Softproof und verwendet in dem Moment dann das Papier ICC. Bei dem genannten Papier ist der Unterschied aber unglaublich stark und ich schaffe es nicht, das Bild so zu verändern wie es in Ausgangslage sRGB ICC Monitor war. Andere Profile auch von Hahnemühle haben nicht so eine gravierende Änderung im Ergebnis, nur dieses PhotoRag. Ist eigentlich eines der beliebtesten und ich Frage mich nun ob evtl mein Bild dafür ungeeignet ist (Portrait Sonnenuntergang am Meer (viel schwarze Kleidung)).

 

Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Am 14.8.2020 um 08:25 schrieb abeckers68:

Hallo zusammen,

ich möchte nun zum ersten Mal einen Export erstellen um diesen bei Saal-Digital oder Whitewall als Fineart Poster drucken zu lassen. Das Ganze soll auf Hahnemühle PhotoRag Papier erfolgen. Nun habe ich mir mal das ICC Profil davon geladen und an meinem Windows System installiert.

Mein Monitor ist kalibriert, ich habe mir eine neue Exportvorlage erstellt, TIFF 16 bit und beim ICC Profil das von dem Papier ausgewählt.

Das Ergebnis in der Darstellung ist dann ein komplett anderes Farbbild, wesentlich blasser, die Schwarzwerte eher grau. Nun habe ich versucht mit den Reglern es wieder zu hinzubekommen wie es mit dem Profil sRGB aussieht aber ehrlich gesagt will mir das nicht wirklich gelingen. Ich hatte mir dafür eine neue Variante von dem entsprechenden Bild erzeugt damit ich die Werte für den Druck nur in der Variante ändere. Aber dieses ständige Umschalten zwischen den beiden Bildern und dem Umstellen des Profils macht einen Vergleich auch sehr mühselig.

Ich befürchte im Moment eher, dass meine Vorgehensweise evtl nicht richtig ist und wäre für Tipps von Euch dankbar wenn ihr so etwas schon gemacht habt. Da der Ausdruck in 40x60 auf diesem Papier schon so um die 20 Euro pro Bild kostet würde ich das halt schon gerne richtig machen. 

Mache ich was falsch oder ist das in C1 wirklich so kompliziert?

Vielen Dank schon mal ... 

 

Denkfehler:

Das ICC-Profil des Papiers darfst du nur dazu benützen um am Bildschirm das erwartende Druckergebnis zu prüfen ==> PROOF (!). Exportieren mußt du das Bild dann als sRGB oder evtl. auch AdobeRGB (wenn das der Druckdienstleister akzeptiert - und du weißt, warum du nicht sRGB nimmst)

Das hat nichts mit C1 zu tun.

Edited by gust_1
Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

wollte mich noch mal zurückmelden nachdem nun die ersten Fotos auf Papier als Poster bei mir angekommen sind.
Hatte mich nun für Fuji Papier matt und silk entschieden und die Fotos mit dem ICC Profil mit Proof erneut bearbeitet bis sie mir gefallen und dann als JPG mit sRGB Profil exportiert.

Das Ergebnis ist super geworden und entspricht ziemlich der Darstellung am Monitor.
Der Workflow war also richtig und das Ergebnis klasse.

Mit dem Profil für das PhotRAG Papier habe ich aber weiterhin Schwierigkeiten da es enorme Veränderungen mit sich bringt. Damit will ich demnächst mal mit kleinen Formaten ein paar Tests machen. Grundsätzlich scheint aber meine Vorgehensweise ja richtig zu sein.

Danke euch allen noch mal für eure Hilfe hier...

Edited by abeckers68
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Stunden schrieb abeckers68:

Mit dem Profil für das PhotRAG Papier habe ich aber weiterhin Schwierigkeiten da es enorme Veränderungen mit sich bringt. Damit will ich demnächst mal mit kleinen Formaten ein paar Tests machen. Grundsätzlich scheint aber meine Vorgehensweise ja richtig zu sein.

Das HM Photo Rag ist ein sehr schönes Papier, allerdings kann es nur einen begrenzten Helligkeitsumfang im Gegensatz zu den glänzenden plastikbeschichteten Fotopapieren.

Kennst du dieses Testbild? (aus www.aphoto.com.br/wp-content/uploads/2015/11/PrinterRamp-3_noProfile.jpg)

 

Edited by gust_1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...