Jump to content
SKF Admin

Nikon Z5 offiziell vorgestellt

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nikon Z5 erweitert Nikon das Vollformat-Z-System um eine weitere Kamera, die unterhalb vonNikon Z6 und Z7 positioniert ist.

Die wichtigsten Daten der Nikon Z5 auf einen Blick

  • 24,3 Megapixel Vollformat-Sensor
  • 273 AF Messfelder
  • Empfindlichkeit von ISO 100 bis ISO 51.200
  • EVF mit 3,7 MP (identisch mit Z6 und Z7)
  • 5-Achsen-Bildstabilisator
  • Stromversorgung über USB
  • Zwei UHS-II-SD-Karten-Slots
  • Wi-Fi und Bluetooth Connectivity

Die Nikon Z 5 und kommt voraussichtlich Ende August 2020 in den Handel und wird ca. 1.850 € im Bundle mit dem NIKKOR Z 24-50 mm 1:4-6,3 kosten. Kommt der FTZ Bajonettadapter hinzu, kostet das Kit ca. 2.000 €

Die Pressemitteilung:

Düsseldorf, 21. Juli 2020 – Nikon stellt heute eine neue Vollformatkamera der Nikon-Z-Familie als Einstiegsmodell vor: die Nikon Z 5. Sie ist robust, leicht und handlich und damit das ideale Einstiegsmodell für alle, die sich für die spiegellose Vollformat-Fotografie interessieren. Mit der Kamera wird auch das kompakte NIKKOR Z 24-50 mm 1:4-6,3 und damit das kürzeste und leichteste Zoomobjektiv für spiegellose Vollformatkameras überhaupt vorgestellt¹. Es ist der perfekte Partner für die Nikon Z 5 und hervorragend für alle Nikon-Z-Fotografen geeignet, die ein wahrhaft tragbares Vollformat-Zoomobjektiv suchen.

/applications/core/interface/js/spacer.png">

Die unterhalb der Nikon Z 7 und Z 6 platzierte Nikon Z 5 wurde für alle Enthusiasten entwickelt, die die besondere Schönheit der Vollformatfotografie erkunden möchten. Der Benutzer erlebt bei Fotos und 4K-Filmen gleichermaßen Bilder mit atemberaubender Detailfülle, Tiefe und Farbtreue. Auch bei hohen ISO-Werten entstehen klare Bilder mit erstaunlichem Dynamikumfang – dank eines CMOS-Vollformatsensors mit 24,3 Megapixel, der die faszinierende Lichtausbeute des großen Z-Bajonetts ausschöpft. Nikons Hybrid-AF mit 273 Messfeldern sorgt für eine gestochen scharfe Fokussierung im gesamten Bildfeld. Dabei bietet der von der Z 6 und Z 7 bekannte elektronische Sucher eine extrem scharfe Sicht. Die beiden Speicherkartenfächer ermöglichen eine flexible Speicherung und die Handhabung ist dank der bewährten ergonomischen Merkmale der Nikon-Z-Serie wie dem tiefem Kameragriff besonders bequem. Die Kamera kann auch über USB² mit Strom versorgt werden – ideal für lange Zeitrafferaufnahmen aus dem Wohnzimmerfenster.

Die Nikon Z 5 ist zu allen lichtstarken und kompakten NIKKOR-Z-Vollformatobjektiven von Nikon kompatibel – von Weitwinkel-Festbrennweiten bis hin zu Tele-Zoomobjektiven. Das superkompakte NIKKOR Z 24-50 mm 1:4-6,3 ist Bestandteil des Basiskits mit Kamera und Objektiv. Dieses vielseitige neue Standard-Zoomobjektiv ist kompakt, scharf und deckt den wichtigsten Brennweitenbereich ab – mit außergewöhnlicher Abbildungsleistung bei Fotos und Filmen. Die Nikon Z 5 ist außerdem vollständig zum Bajonettadapter FTZ kompatibel, der die Verwendung von NIKKOR-Objektiven mit F-Bajonett ohne Beeinträchtigung der Bildqualität ermöglicht.

Jordi Brinkman, Product Manager bei Nikon Europe, erklärt: „Die Nikon Z 5 und das Objektiv NIKKOR Z 24-50 mm bieten eine fantastische Möglichkeit, die Vorzüge der Vollformatfotografie mit der Nikon-Z-Serie kennenzulernen. Sie profitieren von der beeindruckenden Bildqualität der Nikon Z – vom größeren Farbumfang bis hin zum größeren Freistellungsvermögen – in einem einzigartig handlichen Paket. So können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und genau die Vollformatbilder schaffen, von denen Sie immer geträumt haben.”

 

Nikon wird die Objektivbaureihe NIKKOR Z auch künftig mit unterschiedlichen Hochleistungsobjektiven erweitern, um die Kreativität der Fotografen zu stimulieren. Die Vorstellung des NIKKOR Z 14–24 mm 1:2,8 S ist für dieses Jahr geplant. Eine neue Roadmap für NIKKOR-Z-Objektive ist ebenfalls verfügbar.

/applications/core/interface/js/spacer.png">

WICHTIGSTE AUSSTATTUNGSMERKMALE - WERDEN SIE KREATIVER. NIKON Z 5.

Beeindruckende Nikon-Z-Bildqualität: Z-Bajonett von Nikon mit außergewöhnlich großem Durchmesser, leistungsstarkem EXPEED-6-Prozessor und CMOS-Vollformatsensor mit 24,3 Megapixel und einem ISO-Spielraum von 100 bis 51.200. Kleines Kit, große Wirkung: Das superkompakte NIKKOR Z 24-50 mm 1:4-6,3 ist im Z 5-Basiskit mit Kamera und Objektiv enthalten. Hybrid-AF mit 273 Messfeldern: für gleichmäßige, schnelle und präzise Fokussierung im gesamten Bildfeld. Der Augen-AF erfasst und fixiert Augen, damit perfekte Porträts gelingen. Der Tiererkennungs-AF funktioniert auf gleiche Weise bei Katzen und Hunden. 5-Achsen-Bildstabilisator: Fotos gelingen scharf und Videoaufnahmen ruckelfrei. Ultrascharfer elektronischer Sucher mit 3,69 Millionen Bildpunkten: Dem hochauflösenden elektronischen Sucher bleibt nichts verborgen. Wichtige Einstellungen wie Belichtung, ISO und Weißabgleich werden in Echtzeit umgesetzt. Nikon-Z-Ergonomie: Der tiefe Griff gibt sicheren Halt und die wichtigsten Bedienelemente sind perfekt platziert. Robust, dabei aber leicht: Das Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung ist aufwendig abgedichtet, damit weder Staub noch Feuchtigkeit eindringen. Zwei Speicherkartenfächer, Stromversorgung über USB: Unterstützt werden schnelle UHS-II SD-Karten, zudem kann die Kamera über USB² geladen (Kamera ausgeschaltet) oder mit Strom versorgt werden. Neigbarer Touchscreen: Tippen zum Fokussieren und Aufnehmen, Doppeltippen, um Bilddetails in voller Größe (100 %) anzuzeigen. 4K-Filme: NIKKOR-Z-Vollformatobjektive bieten ein wunderschönes Bokeh und unterdrücken zuverlässig das störende »Focus Breathing«. Fesselnde Zeitrafferfilme können kameraintern erstellt und Fotos auch beim Filmen aufgenommen werden. Wi-Fi® und Bluetooth® integriert: Mit der Nikon-App SnapBridge lassen sich Fotos und Filme ganz einfach übertragen und ein Smartgerät kann als externer Monitor und als Fernbedienung genutzt werden.

 

MIT MUT ZUR FREIHEIT. NIKKOR Z 24–50 MM 1:4–6,3.

Besonders kompaktes Vollformat-Zoomobjektiv: Deckt den Brennweitenbereich von 24 mm Weitwinkel bis 50 mm Standardbrennweite mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ab und erlaubt die Verwendung von 52-mm-Filtern. Einziehbar: Das Objektiv kann durch Drehen des Zoomrings einfach ein- oder ausgefahren werden. Nikon-Z-Bildqualität: für gestochen scharfe Bilder und gleichmäßige Ausleuchtung über das gesamte Bildfeld. Brillante Farben: ED-Glas- und asphärische Linsen minimieren Verzeichnungen über den gesamten Zoombereich. Konstante Naheinstellgrenze: von nur 0,35 m über den gesamten Zoombereich. Ideal für Filme: Der Fokus arbeitet leise und das »Focus Breathing« wurde reduziert – für professionell wirkende Ergebnisse. Anpassbarer Einstellring: für Blendensteuerung, Belichtungskorrektur oder ISO-Einstellung.

VERFÜGBARKEIT

Die Nikon Z 5 und das neue NIKKOR Z 24-50 mm 1:4-6,3 sind voraussichtlich ab Ende August 2020 im Handel erhältlich.

UNVERBINDLICHE PREISEMPFEHLUNGEN (16% MWST.)

Nikon Z 5 Kit 24-50 mm 1:4-6.3: 1.851,13 €

Nikon Z 5 Kit 24-50 mm 1:4-6.3 + FTZ Bajonettadapter: 1.997,34 €

NIKKOR Z 24-50 mm 1:4-6.3: 466,92 €

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

¹ Kürzestes und leichtestes Objektiv in der Klasse der Standardzoomobjektive für spiegellose Vollformatkameras mit Wechselobjektiven; Stand 21. Juli 2020.

² USB-Kabel (Typ C auf Typ C) erforderlich

³ Gemessen im Fotomodus bei ISO 100 und einer Temperatur von 20 °C mit Einzelautofokus (AF-S) sowie einem Objektiv mit einer Lichtstärke von 1:2,0

⁴ Tatsächliche Bildraten für 60p, 50p, 30p, 25p und 24p: 59,94, 50, 29,97, 25 und 23,976 Bilder/s

⁵ Qualitätsauswahl (»Normal«/»Hohe Qualität«) für alle Größen verfügbar außer bei Aufnahmen mit 3840 × 2160, für die die Qualitätsstufe »Hohe Qualität« fest eingestellt ist.

⁶ Ohne Störungen. Die Reichweite hängt von der Signalstärke und gegebenenfalls vorhandenen Hindernissen ab.

⁷ Akkus der Baureihen EN-EL15b/EN-EL15a/EN-EL15 können ebenfalls verwendet werden. Beachten Sie jedoch, dass die Zahl der Bilder, die pro Akkuladung aufgenommen werden können, geringer ist als mit dem EN-EL15c. Mit dem Netzadapter EH-7P mit Akkuladefunktion können nur Akkus der Baureihen Akku EN-EL15c/EN-EL15b aufgeladen werden.

⁸ Anstelle des Akkus EN-EL15c können Akkus der Baureihen EN-EL15b/EN-EL15a/EN-EL15 verwendet werden. Die Anzahl der Bilder, die mit einer Akkuladung aufgenommen werden können (Akkulaufzeit), sinkt jedoch im Vergleich zum EN-EL15c.

Sofern nicht anders angegeben, erfolgen sämtliche Messungen gemäß den Standards und Richtlinien der Camera and Imaging Products Association (CIPA). Alle Angaben gelten für eine Kamera mit vollständig aufgeladenem Akku. Die auf der Kamera gezeigten Beispielbilder sowie die Abbildungen und Illustrationen in den Handbüchern dienen nur der Veranschaulichung. *Nikon-Produkte unterliegen der ständigen technischen und gestalterischen Weiterentwicklung. Nikon behält sich vor, die vorliegenden technischen Daten von Hardware und die Software zu ändern, ohne ausdrücklich darauf hinzuweisen. Nikon ist nicht für Schäden haftbar, die sich aus fehlerhaften Angaben in diesen technischen Daten ergeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Technische Daten Nikon Z5

Typ Spiegellose Systemkamera
Bajonettanschluss Nikon-Z-Bajonett
Effektiver Bildwinkel FX
Bildsensor CMOS, 35,9 mm x 23,9 mm
Gesamtpixelzahl 24,93 Millionen
Staubreduzierungssystem Bildsensor-Reinigung, Referenzbild für Staubentfernungsfunktion (Software Capture NX-D erforderlich)
Effektive Auflösung 24,3 Millionen Pixel
Bildgröße (in Pixel) FX-Format (36 x 24): (L) 6016 × 4016 (24,2 Millionen), (M) 4512 × 3008 (13,6 Millionen), (S) 3008 × 2008 (6,0 Millionen). DX-Format (24 x 16): (L) 3936 × 2624 (10,3 Millionen), (M) 2944 × 1968 (5,8 Millionen), (S) 1968 × 1312 (2,6 Millionen). 1:1-Format (24 x 24): (L) 4016 × 4016 (16,1 Millionen), (M) 3008 × 3008 (9,0 Millionen), (S) 2000 × 2000 (4,0 Millionen). Seitenverhältnis 16:9 (36 x 20): (L) 6016 × 3384 (20,4 Millionen), (M) 4512 × 2536 (11,4 Millionen), (S) 3008 × 1688 (5,1 Millionen). Während einer Filmaufzeichnung mit einer Bildgröße von 3840 × 2160 aufgenommene Fotos: 3840 × 2160. Während einer Filmaufzeichnung mit anderen Bildgrößen aufgenommene Fotos: 1920 × 1080
Datenspeicherung – Dateiformat NEF (RAW): 12 oder 14 Bit (verlustfrei komprimiert oder komprimiert). JPEG: JPEG-Baseline-Komprimierung, Qualitätsstufen: »JPEG Fine« (ca. 1:4), »JPEG Normal« (ca. 1:8) und »JPEG Basic« (ca. 1:16), Komprimierungseinstellungen »Einheitliche Dateigröße« und »Optimale Bildqualität« sind verfügbar. NEF (RAW)+JPEG: Duales Dateiformat (jedes Foto wird sowohl im NEF-(RAW-)Format als auch im JPEG-Format gespeichert.)
Picture-Control-System Konfigurationen »Automatisch«, »Standard«, »Neutral«, »Brillant«, »Monochrom«, »Porträt«, »Landschaft« und »Ausgewogen«; Kreative Picture-Control-Konfigurationen (»Traum«, »Morgen«, »Pop«, »Sonntag«, »Düster«, »Dramatisch«, »Stille«, »Verblichen«, »Melancholisch«, »Rein«, »Jeans«, »Spielzeug«, »Sepia«, »Blau«, »Rot«, »Pink«, »Holzkohle«, »Graphit«, »Binär«, »Ruß«); bestimmte Picture-Control-Konfigurationen können angepasst werden; Speicher für benutzerdefinierte Picture-Control-Konfigurationen
Datenspeicherung – Speichermedien SD, SDHC (UHS-II-kompatibel), SDXC (UHS-II-kompatibel)
Datenspeicherung – Speichermedien Zwei SD-Kartenfächer (Secure Digital). Die Karte in Fach 2 kann als Reserve oder für Sicherungskopien verwendet werden, aber auch zur getrennten Speicherung von NEF-(RAW-) und JPEG-Dateien bei Verwendung des dualen Dateiformats. Bilder können von einer auf die andere Speicherkarte kopiert werden.
Dateisystem DCF 2.0, Exif 2.31
Sucher Elektronischer 1,27-cm-(0,5-Zoll-)OLED-Sucher mit ca. 3,69 Millionen Bildpunkten (Quad VGA), Farbabgleich sowie automatischer und 11-stufiger manueller Helligkeitssteuerung
Bildfeldabdeckung ca. 100 % (vertikal und horizontal)
Vergrößerung ca. 0,8-fach (50-mm-Objektiv, Fokuseinstellung auf unendlich und –1.0 dpt)
Lage der Austrittspupille 21 mm (bei –1,0 dpt, ab Mitte der Okularlinsenoberfläche)
Dioptrienanpassung –4 bis +2 dpt
Augensensor Automatische Umschaltung zwischen Monitor und Sucher
Kompatible Objektive NIKKOR-Objektive mit Z-Bajonett, NIKKOR-Objektive mit F-Bajonett bei Verwendung eines Bajonettadapters (Funktionseinschränkungen möglich)
Verschlusstyp Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender mechanischer Schlitzverschluss, Verschluss mit elektronischem ersten Vorhang, elektronischer Verschluss
Belichtungszeit 1/8000 bis 30 s (Schrittweite: 1/3 oder 1/2 LW), Langzeitbelichtung (B), Langzeitbelichtung (T), X200
Blitzsynchronzeit X = 1/200 s, der Blitz wird mit einer Verschlusszeit von 1/200 s oder länger synchronisiert, Unterstützung der automatischen FP-Kurzzeitsynchronisation
Aufnahmebetriebsarten Einzelbild (S), Serienaufnahme langsam (CL), Serienaufnahme schnell (CH), Selbstauslöser
Bildrate Serienaufnahme langsam (CL): ca. 1 bis 4 Bilder/s. Serienaufnahme schnell (CH): ca. 4,5 Bilder/s (maximale Bildrate, gemessen unter von Nikon festgelegten Prüfbedingungen)
Selbstauslöser Vorlaufzeit von 2, 5, 10 oder 20 s; Aufnahme von 1 bis 9 Bildern in Intervallen von 0,5, 1, 2 oder 3 s
Belichtungsmessung TTL-Belichtungsmessung mittels Bildsensor
Messsystem Matrixmessung. Mittenbetonte Messung: Messschwerpunkt mit einer Gewichtung von 75 % in einem 12-mm-Kreis in der Mitte des Bildfelds, optional Integralmessung mit einheitlicher Gewichtung über das gesamte Bildfeld. Spotmessung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser: 4 mm, entspricht einer Bildfeldabdeckung von 1,5 %) an der Position des gewählten Fokusmessfelds. Lichterbetonte Messung
Messbereich –3 bis +17 LW (ISO 100, Objektiv mit Lichtstärke 1:2,0, 20 °C)
Belichtungssteuerung Automatisch, Programmautomatik (P) mit Programmverschiebung, Blendenautomatik (S), Zeitautomatik (A), manuelle Belichtungssteuerung (M), Benutzereinstellungen (U1, U2, U3)
Belichtungskorrektur –5 bis +5 LW, Schrittweite 1/3 oder 1/2 LW, verfügbar in den Modi P, S, A und M
Belichtungsmesswertspeicher Speichern des gemessenen Lichtwerts
ISO-Empfindlichkeit ISO 100 bis 51 200 in Schritten von 1/3 oder 1/2 LW, Einstellmöglichkeit auf ca. 0,3, 0,5, 0,7 oder 1 LW (entspricht ISO 50) unter ISO 100 oder auf ca. 0,3, 0,5, 0,7 oder 1 LW (entspricht ISO 102 400) über ISO 51 200; ISO-Automatik verfügbar
Active D-Lighting Automatisch, Extrastark, Verstärkt, Normal, Moderat und Aus
Mehrfachbelichtung Addieren, Durchschnitt, Aufhellen, Abdunkeln
Weitere Optionen HDR (High Dynamic Range), Flimmerreduzierung beim Fotografieren
Autofokus Hybrid-AF (Phasen- und Kontrasterkennung) mit Fokus-Assistent
Messbereich –3 bis +19 LW³. Ohne »Autofokus mit wenig Licht«: –2 bis +19 LW
Fokussierung Einzelautofokus (AF-S), kontinuierlicher Autofokus (AF-C), permanenter Autofokus (AF-F, nur im Filmmodus verfügbar), prädiktive Schärfenachführung. Manuelle Fokussierung (M): Die Scharfeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe kann verwendet werden.
Fokusmessfelder 273 (Anzahl der im Fotomodus verfügbaren Fokusmessfelder, wenn die Einzelfeldsteuerung als AF-Messfeldsteuerung und FX als Bildfeld gewählt sind)
AF-Messfeldsteuerung Nadelspitzen-Messfeld, Einzelfeldsteuerung und dynamische Messfeldsteuerung (Nadelspitzen-Messfeld und dynamische Messfeldsteuerung nur im Fotomodus); großes Messfeld (S), großes Messfeld (L), automatische Messfeldsteuerung
Fokusspeicher Speichern des Fokus durch Drücken des Auslösers bis zum ersten Druckpunkt (Einzelautofokus/AF-S) oder durch Drücken auf die Mitte des Sub-Wählers
Bildstabilisator Kamera Sensor-Shift-VR (Bildstabilisator mit beweglichem Bildsensor; Verwacklungskompensation in 5 Achsen)
Bildstabilisator Objektiv Bildstabilisator mit beweglicher Linsengruppe (VR-Objektive)
Blitzsteuerung TTL: i-TTL-Blitzsteuerung, i-TTL-Aufhellblitz für Matrixmessung, mittenbetonte Messung und lichterbetonte Messung, i-TTL-Standardaufhellblitz bei Spotmessung
Blitzsteuerungsmodi Synchronisation auf den ersten Verschlussvorhang, Langzeitsynchronisation, Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Aus
Blitzbelichtungskorrektur –3 bis +1 LW in Schritten von 1/3 oder 1/2 LW, verfügbar in den Modi P, S, A und M
Blitzbereitschaftsanzeige Leuchtet, sobald das optionale Blitzgerät vollständig aufgeladen ist, blinkt nach einer Blitzauslösung mit voller Leistung zur Warnung vor Unterbelichtung
Zubehörschuh Normschuh (ISO 518) mit Synchronisations- und Datenkontakten sowie Sicherungspassloch
Nikon Creative Lighting System i-TTL-Blitzsteuerung, Advanced Wireless Lighting mit Funksteuerung, Advanced Wireless Lighting mit optischem Signal, Einstelllicht, Blitzbelichtungsspeicher, Farbtemperaturübertragung, automatische FP-Kurzzeitsynchronisation, integrierte Blitzgerätesteuerung
Weißabgleich Automatik (3 Optionen), Auto-Tageslicht, Direktes Sonnenlicht, Bewölkter Himmel, Schatten, Kunstlicht, Leuchtstofflampe (7 Optionen), Blitzlicht, Farbtemperatur auswählen (2500 bis 10 000 K), Eigener Messwert (bis zu sechs Werte können gespeichert werden), alle außer »Farbtemperatur auswählen« mit Feinabstimmung
Belichtungsreihentypen Belichtung und/oder Blitzbelichtung, Weißabgleich, ADL
Video – Belichtungsmessung TTL-Messung mittels Kamerabildsensor
Video – Messsystem Matrixmessung, mittenbetonte oder lichterbetonte Messung
Video – Bildgröße (Pixel) und Bildrate 3840 × 2160 (4K UHD): 30p (progressiv)/25p/24p. 1920 × 1080: 60p/50p/30p/25p/24p
Video – Dateiformat MOV, MP4
Video – Videokomprimierung H.264/MPEG-4 Advanced Video Coding
Video – Audioaufnahmeformat Lineare PCM (für Filme, die im MOV-Format aufgenommen wurden), AAC (für Filme, die im MP4-Format aufgenommen wurden)
Video – Tonaufzeichnungsgerät Integriertes Stereomikrofon oder externes Mikrofon mit Dämpfungsoption, Empfindlichkeit einstellbar
Belichtungskorrektur –3 bis +3 LW in Schrittweiten von 1/3 oder 1/2 LW, verfügbar in den Modi P, S, A und M
Video – ISO-Empfindlichkeit M: Manuelle Auswahl (ISO 100 bis 25 600 in Schritten von 1/3 oder 1/2 LW); ISO-Automatik (ISO 100 bis 25 600) mit auswählbarer Obergrenze. P, S, A: Automatische Steuerung der ISO-Empfindlichkeit (ISO 100 bis 25 600) mit auswählbarer Obergrenze. Automatisch: ISO-Automatik (ISO 100 bis 25 600)
Video – Active D-Lighting Optionen »Gemäß Fotoeinstellungen«, »Extrastark«, »Verstärkt«, »Normal«, »Moderat« und »Aus«
Video – Weitere Optionen Aufnahme von Zeitrafferfilmen, elektronischer Bildstabilisator, Zeitcodes
Monitor Neigbarer TFT-LCD-Touch-Monitor mit ca. 1,04 Millionen Bildpunkten, einer Bilddiagonalen von 8 cm (3,2 Zoll), 170° Betrachtungswinkel, ca. 100 % Bildfeldabdeckung, Farbabgleich und 11-stufiger manueller Helligkeitssteuerung
Wiedergabe Einzelbildwiedergabe und Bildindex (4, 9 oder 72 Indexbilder oder Kalender), Wiedergabe mit Ausschnittsvergrößerung, Ausschnittsvergrößerungsfreistellung, Filmwiedergabe, Diaschau für Fotos und/oder Videos, Histogramm-Anzeige, Anzeige der Lichter, Bildinformationen, Positionsdatenanzeige, automatischer Bildausrichtung und Bildbewertung
USB Typ-C-Buchse (SuperSpeed-USB), direkte Verbindung mit integriertem USB-Anschluss empfohlen
HDMI-Ausgang HDMI-Anschluss (Typ C)
Audioeingang 3,5-mm-Klinkenbuchse (Stereo, mit Stromversorgung)
Audioausgang 3,5-mm-Klinkenbuchse (Stereo)
Zubehöranschluss Integriert (für Kabelfernauslöser MC-DC2 und andere optionale Zubehörkomponenten)
Wi-Fi (Wireless LAN) – Standards IEEE 802.11b/g/n
Wi-Fi (Wireless LAN) – Frequenzen 2412 bis 2462 MHz (Kanal 11)
Maximale Ausgangsleistung Wi-Fi (Wireless-LAN) 0,7 dBm
Wi-Fi (Wireless LAN) – Sicherheit Offenes System, WPA2-PSK
Bluetooth-Standards Bluetooth-Spezifikation 4.2, Bluetooth: 2402 bis 2480 MHz, Bluetooth Low Energy: 2402 bis 2480 MHz, Bluetooth: –4,8 dBm, Bluetooth Low Energy: –6,3 dBm, Reichweite: ca. 10 m⁶
Akkus/Batterien Ein Lithium-Ionen-Akku vom Typ EN-EL15c⁷
Multifunktionshandgriff Akkupack MB-N10 (separat erhältlich), nimmt zwei Akkus vom Typ EN-EL15c⁸ auf
Netzadapter Netzadapter EH-7P mit Akkuladefunktion (separat erhältlich); Netzadapter EH-5d/EH-5c/EH-5b (erfordert Akkufacheinsatz EP-5B; separat erhältlich)
Stativgewinde 1/4 Zoll (ISO 1222)
Abmessungen (H x B x T) ca. 100,5 × 134 × 69,5 mm
Gewicht ca. 675 g mit Akku und Speicherkarte, jedoch ohne Gehäusedeckel; ca. 590 g (nur Kameragehäuse)
Betriebsbedingungen – Temperatur 0 °C bis 40 °C
Betriebsbedingungen – Luftfeuchtigkeit bis 85 % (nicht kondensierend)
Mitgeliefertes Zubehör Gehäusedeckel BF-N1, Gummi-Okularabschluss DK-29 (bei Auslieferung an der Kamera angebracht), Lithium-Ionen-Akku EN-EL15c mit Akku-Schutzkappe, Akkuladegerät MH-25a (mit Netzsteckeradapter oder Netzkabel, Typ und Format variieren je nach Verkaufsland oder -region), Trageriemen AN-DC19, USB-Kabel UC-E24, Abdeckung des Zubehörschuhs BS-1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Kein BSI Sensor. Möglicherweise der gleiche Sensor, der zuletzt 2014 in der D750 verbaut wurde und davor seit 2012 in der D600/610. Was nicht bedeutet, dass der schlecht wäre...

Edited by melusine

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb melusine:

Kein BSI Sensor. Möglicherweise der gleiche Sensor, der zuletzt 2014 in der D750 verbaut wurde und davor seit 2012 in der D600/610. Was nicht bedeutet, dass der schlecht wäre...

Welche Nachteile hätte das zur Z6?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb Vaterfreuden:

Seitens der Benutzer sicher oberhalb von Z6 angesiedelt, da zwei Speicherkartenslots

Und ganz wichtig, kein XQD-Format, sonst wäre der Thread ganz schnell 30 Seiten groß. 😎

Edited by shutter button

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Kein Schulterdisplay. Können viele Anwender wohl verschmerzen (ich mag es gern).
Lt. den technischen Daten auf Nikon.de scheinen die Messbereiche (Belichtung und AF) der Z5 und Z6 etwas zueinander abzuweichen, die Z6 hat einen etwas größeren Messbereich nach unten (1LW). Die 0,2 Megapixel weniger Auflösung des Z5 Sensors (im Vergleich zum Z6 Sensor) sollten sich in der Praxis weniger bemerkbar machen.
Wenn benötigt, scheint die Z5 kein Tiff-Format speichern zu können?
Wer keine sehr schnellen Serienbilderfolgen braucht, kann mit 4,5 Bildern/sec. der Z5 wohl auch gut leben.
Die Einstellmöglichkeiten der Blitzsteuerungsmodi ist lt. Nikon-Seite gegenüber der Z6 etwas eingeschränkt (sofern benötigt):

Z5: Synchronisation auf den ersten Verschlussvorhang, Langzeitsynchronisation, Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Aus.
Z6: Synchronisation auf den ersten Verschlussvorhang, Langzeitsynchronisation, Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Langzeitsynchronisation mit Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Langzeitsynchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Aus.

 
Die Z5 scheint auch (im Gegensatz zur Z50) einen Zubehöranschluss zu haben (nutze ich gelegentlich an meiner Z6 für den Fernauslöser).

Als Einstiegsmodell ins Z-Vollformat scheint die Z5 aber recht gut gelungen zu sein. Der Straßenpreis wird sich sicherlich noch etwas nach unten bewegen.

Edited by Nordmensch
Tippfehler beseitigt

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Absalom:

Eigentlich ein recht konsequentes Produkt. 
etwas teuer mit 1800€ 

wenn es mal unter 1500€ mit Kit fällt, könnte es ne interessante Anfängerkamera werden. 

Finde auch, dass es ziemlich teuer ist. Die Z6 ist bekanntlich mit ca. 3300 im Kit mit dem 24 70, dem Adapter und einer Karte gestartet und hat sich im Sommer darauf schon bei ca. 2000 (!) wiedergefunden.

Denke auch, dass sich der Preis unter 1.500 zimelich bald einpendeln wird, werde auf keinen Fall mehr early Adaptor! Nie wieder!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wird mal eine erschwingliche, fotozentrierte Kamera für jeden mit starkem Hang zu Fremd- und Uralt-Objektiven. Dünner Sensorstack & hoch auflösender Sucher sind besser als bei den günstigen Sonys, Nachteile bei Speed und Video dürfen einem dafür völlig Banane sein, ebenso das Display oben. An den Tasten hat Nikon zum Glück nicht gespart.

Einen Nikon FTZ, einen Fringer EF-NZ und einen Leica M-Adapter dazu und los. Paar weitere mechanische Adapter für den manuellen SLR-Krempel kosten auch nicht die Welt.

Möglicherweise ist das nur nicht ganz die Kundschaft, die sich Nikon mit dem Modell vorstellt... ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Kater Karlo:

interessant dass man die Kamera auch bei USB-Stromversorgung weiter betreiben kann

Kann das nicht jede aktuelle Kamera? 🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das USB Charging und der neue Akku, selbe Form wie die alten DSLR Akkus, aber mehr Power sind tatsächlich zwei Dinge die, die neben dem bereits in den Gerüchten genannten Vertikalgriff & Dualslot willkommene und notwendige Upgrades bei den evtl. bald kommenden S Versionen von Z6/Z7  sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb tobiasrauchphotography:

Das USB Charging und der neue Akku, selbe Form wie die alten DSLR Akkus, aber mehr Power sind tatsächlich zwei Dinge die, die neben dem bereits in den Gerüchten genannten Vertikalgriff & Dualslot willkommene und notwendige Upgrades bei den evtl. bald kommenden S Versionen von Z6/Z7  sind.

ich hoffe sogar darauf dass das bei Z6 und Z7 noch nachgereicht wird, wenn der neue Akku in der Kamera ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, das wird eine Vernunftkamera für viele fotografische Zwecke. Hervorragender Sucher, IBIS, gegenüber XQD kostengünstigerer Betrieb mit SD Karten. Und das zu einem (wenn man nur ein paar Monate warten kann) sicher sehr interessanten Preis für KB-Format.

Und für diejenigen, die ohne dual-Slot nicht arbeiten können: ihre Wünsche wurden erhört.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 22 Stunden schrieb Alhambra:

BSI Sensoren sind etwa doppelt so lichtempfindlich. Also halb so viel Rauschen bei gleicher ISO.

BSI ist eine Technologie, die Vorteile bringen kann, nicht muss. Im kleinen Sensor-Bereich (Einzöller z. B.) hat die 2-fach-Lichtempfindlichkeit hohe Wahrscheinlichkeit, bei KB ist sie eher unwahrscheinlich.

Bei Sensoren gucke ich nicht nach Zahlen und Herstellungsart, sondern nach Ergebnissen im Bild.

Edited by Kleinkram

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb outofsightdd:

Das wird mal eine erschwingliche, fotozentrierte Kamera für jeden mit starkem Hang zu Fremd- und Uralt-Objektiven. Dünner Sensorstack & hoch auflösender Sucher sind besser als bei den günstigen Sonys, Nachteile bei Speed und Video dürfen einem dafür völlig Banane sein, ebenso das Display oben. An den Tasten hat Nikon zum Glück nicht gespart.

Einen Nikon FTZ, einen Fringer EF-NZ und einen Leica M-Adapter dazu und los. Paar weitere mechanische Adapter für den manuellen SLR-Krempel kosten auch nicht die Welt.

Möglicherweise ist das nur nicht ganz die Kundschaft, die sich Nikon mit dem Modell vorstellt... ;) 

und ich glaubte Nikon hätte die Zukunft verschlafen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb joachimeh:

und ich glaubte Nikon hätte die Zukunft verschlafen

Haben sie ja auch. Z5 (auf der damals möglichen technischen Basis) in 2013 und sie stünden heute viel besser da.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb tgutgu:

Haben sie ja auch. Z5 (auf der damals möglichen technischen Basis) in 2013 und sie stünden heute viel besser da.

Noch ist es nicht zu spät, nur schade, dass ein Umstieg jetzt für den Konsumenten, der in MFT viel Geld investiert hat, nochmal recht teuer wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!