Jump to content

Timelaps Bilder (oder wie nennt man diese Art der Bilder)


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich habe vor kurzem ein Panorama gesehen, das einen quasi "zeitlichen Ablauf" darstellte. Auf der einen Seite ist die Landschaft bei Nacht zu sehen und auf der anderen Seite bei tag. Dazwischen ein sanfter überläuft von Nacht zu Tag.

Als Video wird das ja Timelaps genannt (oder?) wie nennt man solche Einzel Bilder? Wie werden sie erstellt, habt ihr Tips zu totourials?

Besten Dank im Voraus

 

Thomas

Link to post
Share on other sites

Bei meiner Oly gibt es im Menü eine eigene Timelapse-Funktion. Einzustellen sind u. a. die Anzahl der Bilder (hier max. 999) und der zeitliche Abstand zwischen den Bildern (von wenigen Sek. bis zu mehreren Stunden). Die Kamera zeigt dann an, wie lange die Aufnahme dauern wird. Dann auf den Auslöser drücken und warten. Nach Beendigung aller Aufnahmen (man kann das auch jederzeit selbst beenden) verrechnet die Kamera die Einzelbilder zu einem Film. 

Ist eigentlich ganz einfach. Einfach mal probieren.

 

Link to post
Share on other sites

Diese Art von Bildern taucht sein einigen Monaten auf und hat sicher das Potential der nächste Internet Hype - nach krankhaften Tonemappings, verkehrt verstellten Tilt-Objektiven, Spiegelungen von LED-Ringen in der Pupille, 360° Panoramen als Einzelbild, Drohnenüberflügen mit Kamera senkrecht nach unten und so weiter - zu werden. Derzeit findet man nicht einmal einen griffigen Namen dafür und es ist zwar anzunehmen, dass die Programmierer eifrig an geeigneten Plug-Ins arbeiten, aber bis dato bin ich noch über nichts gestolpert.

Zum Anwärmen kannst du ja mal folgendes versuchen: Eine normale Aufnahmeserie mit einem Bild alle paar Minuten. Diese in der Bildbearbeitung deines Vertrauens passgenau übereinander legen. Die Belichtung anpassen, denn die übliche Empfehlung nach manueller Belichtung bei Timelapses funktioniert nicht, wenn du vom Sternenhimmel zum Tageslicht übergehst. Dann Ebene für Ebene alles bis auf einen schmalen Streifen mit verlaufenden senkrechten Kanten wegschneiden und dabei so vorgehen, dass der nächste Streifen etwas weiter rechts stehen bleibt. Durch die Überlagerung aller Streifen sollte das Ergebnis etwa so aussehen, wie der Hintergrund der Beispielbilder. Das wäre die Minimalversion.

Mr. Wilkes hat auf seinen Collagen natürlich noch wesentlich mehr gebastelt, denn in der Serengeti stehen die Tiere nicht so dicht und auch in New York fahren nicht nur Yellow Cabs herum. Das ist aber dann die Kür. Wenn er schreibt, dass jedes Bild wochenlange Nachbearbeitung gebraucht hat, dann ist das angesichts der Ergebnisse glaubwürdig.

Nachtrag:
Die verfügbare Hard- und Softewareunterstützung kann dir natürlich schon nützlich sein, soweit sie die Aufnahme betrifft. Fernsteuerhard-/software mit Steuerung der Belichtung und Einstellung der Aufnahmeintervalle, welche anschließend die stundenlange Aufnahmeprozedur übernimmt, ist natürlich hier genau so nützlich. Nur die anschließende Verrechnung zu einem Video fällt weg und wird durch den beschriebenen Prozess ersetzt.

Edited by tengris
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...