Jump to content
SKF Admin

Canon EOS R5 und Canon EOS R6 offiziell vorgestellt

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Canon stellt heute mit Canon EOS R5 und Canon EOS R6 zwei neue Vollformat-Kameras vor, die die Mitbewerber unter Zugzwang setzen.

Informationen folgen schrittweise, sobald von Canon verfügbar.

Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Canon EOS R5

  • Vollformat-CMOS-Sensor mit 45 MP
  • Bis zu 20 B/s / 12 B/s
  • Kamerainterner IS bis zu 8 Stufen
  • Dual Pixel CMOS AF II
  • ISO-Bereich 100 - 51.200
  • 8K-Videos mit 30p 12 Bit (volle Sensorbreite)
  • EVF mit 5,76 Millionen Bildpunkten
  • 8,01 cm (3,2 Zoll) dreh- und schwenkbares LCD mit 2,1 Millionen Bildpunkten
  • Zwei Kartensteckplätze (1 x CFexpress und 1 x SD UHS-II)
  • LCD-Anzeige oben und AF-Multi-Controller (Joystick)
  • Integriertes 5 GHz und 2,4 Ghz WLAN und FTP mit optional erhältlichem WFT-R10
  • Bluetooth
  • USB-Laden und Stromversorgung über PD-E1
  • Nur Gehäuse: ca. 650 g (738 g mit Akku und Speicherkarte)

Canon EOS R6

  • Vollformat-CMOS-Sensor mit 20.1 MP
  • Bis zu 20 B/s / 12 B/s
  • Kamerainterner IS bis zu 8 Stufen
  • Dual Pixel CMOS AF II
  • ISO-Bereich 100 - 102.400
  • 4K-Videos mit 60p 10 Bit, Full HD 120 B/s
  • EVF mit 3,69 Millionen Bildpunkten
  • 7,5 cm (3,0 Zoll) dreh- und schwenkbares LCD mit 1,62 Millionen Bildpunkten
  • Zwei Kartensteckplätze (2 x SD UHS II)
  • AF-Multi-Controller (Joystick)
  • Integriertes 2,4 GHz WLAN und FTP
  • Bluetooth
  • USB-Laden und Stromversorgung über PD-E1
  • Nur Gehäuse: ca. 598 g (690 g mit Akku und Speicherkarte)

Bilder Canon EOS R5

 

Bilder Canon EOS R6

 

Canon stellt die EOS R5 und die EOS R6 offiziell vor.

Mit der neuen EOS R5 und EOS R6 stellt Canon heute zwei spiegellose Vollformatkameras vor, die das EOS R System mit dem zukunftssicheren RF Bajonett ergänzen. Die EOS R5 hat den Profi im Blick und liefert Fotos mit 45 Megapixeln bei bis zu 20 Bildern pro Sekunde1. Sie ist die erste spiegellose Vollformatkamera, die 8K-RAW-Videos mit bis zu 29,97 Bildern pro Sekunde und in 4K mit bis zu 120p intern aufzeichnen kann. Die EOS R6 richtet sich an engagierte Fotografen, die auf Spiegellos umstellen möchten und nach mehr Möglichkeiten suchen. Sie bietet 20,1-Megapixel-Fotos mit 20 Bildern pro Sekunde1, 4K-Videos mit bis zu 60p und Full HD mit bis zu 120p.

Spiegellose Profi-Kameras – neu definiert

Die Canon CMOS-Sensortechnologie der nächsten Generation, in Kombination mit den leistungsstarken RF Objektiven, ermöglicht ein ganz neues Niveau an Detailvielfalt und branchenweit führender Geschwindigkeit. Die EOS R5 und EOS R6 machen mit dem elektronischen Verschluss vollkommen geräuschlos bis zu 20 Bilder pro Sekunde1 – bei voller Belichtungsautomatik (AE) und Autofokusnachführung (AF). So ist beispielsweise sichergestellt, dass Motive durch das Auslösegeräusch nicht gestört werden. Bei Bedarf steht auch ein mechanischer und elektronischer Verschluss auf den 1. Verschlussvorhang zur Verfügung, der Reihenaufnahmen mit bis zu 12 Bildern pro Sekunde1 ermöglicht.

Zum ersten Mal gibt es in der EOS Serie mit der EOS R5 und EOS R6 die kamerainterne 5- Achsen-Bildstabilisierung (In-Body Image Stabilisation – IBIS), die im Zusammenspiel mit allen kompatiblen Objektivtypen enorme Vorteile bietet. Aber insbesondere im Zusammenspiel mit RF Objektiven zeigt IBIS seine Stärken: Der optische IS des Objektivs und der sensorbasierte IS der Kamera arbeiten perfekt zusammen und korrigieren so horizontale bzw. vertikale Verschiebung, Rollen, Gieren und Kippen. Man kann hier von einem koordinierten IS sprechen. Dieses intelligente Stabilisierungssystem stellt aktuell die weltbeste Bildstabilisierung2 dar und kompensiert bis zu 8 Belichtungsstufen2. Bei Aufnahmen aus der freien Hand ermöglichen lange Belichtungszeiten ganz neue Formen der Kreativität – egal ob im Bild oder als Film.

Der große Durchmesser des RF Bajonetts stellt sicher, dass das Licht den gesamten Sensor bis in die Ecken erreicht – natürlich auch bei den Sensorbewegungen für die kamerainterne Bildstabilisierung. Der Durchmesser von 54 mm ermöglicht die Konstruktion von RF Objektiven mit größerem Bildkreis. Dadurch wird ein größerer Wirkungsbereich des kamerainternen IS erzielt. Das bedeutet, dass auch einige RF Objektive ohne optischen IS wie das RF 85mm F1.2L USM oder das RF 28-70mm F2L USM eine Bildstabilisierung von bis zu 8 Stufen2 erreichen können.

Auch Benutzer von EF Objektiven werden eine verbesserte IS-Leistung erreichen, da die kamerainterne Bildstabilisierung auch mit dem optischen IS von EF Objektiven arbeitet und so horizontale bzw. vertikale Verschiebung, Rollen, Gieren und Neigen kompensiert. Aber auch EF Objektive ohne optischen IS profitieren von der 5-Achsen-Stabilisierung, mit denen die EOS R5 und EOS R6 überzeugen.

Immer scharfe Aufnahmen

Die DIGIC X Prozessortechnologie ist das Herzstück der EOS R5 und EOS R6 und basiert auf derselben Technologie des High–End Modells EOS-1D X Mark III. Sie unterstützt den Dual Pixel CMOS AF II der nächsten Generation und hebt Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit auf ein unübertroffenes Niveau. Der weltweit schnellste Autofokus fokussiert in nur 0,05 Sekunden3. Die EOS R5 kann bei Lichtverhältnissen bis zu -6 LW5 fokussieren, und die EOS R6 ist die erste EOS Kamera, deren AF bei Lichtverhältnissen bis -6,5 LW4, 5 arbeitet. Der hochpräzise AF arbeitet selbst bei wenig Licht oder in kontrastarmen Szenen besonders effektiv.

Das iTR AF X AF-System wurde unter Verwendung einer Deep-Learning Technologie programmiert. Die Gesichts-/Augenerkennung hält Motive auch dann scharf im Fokus, wenn sie sich unvorhersehbar bewegen oder wenn mit geringer Schärfentiefe gearbeitet wird. Selbst wenn sich das Gesicht einer Person für einen Moment abwendet, wird der Kopf weiterhin verfolgt.

Auch die fortschrittliche Motivverfolgung wurde durch die Algorithmen des Deep-Learning optimiert und führt den Fokus auf Gesichter und Augen des Motivs nach. Das schließt jetzt auch Katzen, Hunde und Vögel ein – bei Foto- und Videoaufnahmen gleichermaßen. EOS R5 und EOS R6 bieten unabhängig von Größe, Körperhaltung, Ausrichtung oder Gesichtsausrichtung des Motivs eine präzise Fokussierung und Nachführung. Selbst Motive, deren Bewegungen vollkommen unvorhersehbar sind, werden zuverlässig verfolgt.

Intelligente Verbindung

Dank integriertem Bluetooth und WLAN lassen sich EOS R5 (5 GHz und 2,4 GHz WLAN8) und EOS R6 (2,4 GHz WLAN8) einfach mit einem Smartphone und auch mit Netzwerken verbinden, die eine schnelle Datenrate und die FTP/FTPS-Übertragung ermöglichen. Diese Funktionalität ermöglicht zudem die Fernsteuerung der Kameras mit der Canon Camera Connect App oder mit dem EOS Utility, wenn die Kamera über WLAN oder Hochgeschwindigkeits-USB C 3.1 Gen 2 mit einem PC oder Mac verbunden ist. Da die Bereitstellung von Inhalten ebenso wichtig ist wie die Aufnahme der Bilder und Videos, unterstützen EOS R5 und EOS R6 die automatische Übertragung von Bilddateien zur Cloud-Plattform image.canon. So lassen sich Aufnahmen einfach übertragen und drucken oder in Google Photos9 oder Adobe Cloud9 Workflows integrieren.

EOS R5: Keine Kompromisse

Die EOS R5 ist in der spiegellosen Technologie ein beispielloser Sprung nach vorn und ist die EOS Kamera6 mit der höchsten Auflösung aller Zeiten. DIGIC X Prozessor, CMOS-Sensor und RF Objektive optimieren im Zusammenspiel alle Aspekte der Bildqualität, um eine Auflösung von mehr als 45 Megapixeln zu erreichen. Der Autofokus bietet eine 100 % Bildfeldabdeckung mit 5.940 wählbaren AF-Positionen. In Kombination mit dem ISO-Bereich von 100-51.200 wird auf Motive selbst bei extrem wenig Licht gestochen scharf fokussiert. Zwei Speicherkarten- Steckplätze unterstützen eine CFexpress und eine SD UHS-II Hochgeschwindigkeitskarte, die sicher in einem wetterfesten Gehäuse aus Magnesiumlegierung untergebracht sind. Beeindruckend professionelle 8K 12-Bit-RAW-Videos können unter Verwendung der gesamten Sensorbreite aufgenommen und intern aufgezeichnet werden. Zusammen mit der Fokusnachführung auf das Gesicht und die Augen von Menschen und Tieren sorgt das für kinoreife Ergebnisse. Die EOS R5 setzt auch neue Maßstäbe für Videofilmer, die in 4K filmen. Man kann 4K DCI (volle Sensorbreite) und 4K UHD mit Bildraten bis 120 B/s (119,88 B/s) in 4:2:2/10 Bit Qualität aufnehmen. So gelingen beeindruckende, gleichmäßige Zeitlupenaufnahmen mit voller AF-Leistung. Für diejenigen, die höchste 4K-Qualität benötigen, bietet der 4K HQ-Modus eine atemberaubende Detailwiedergabe bei Bildraten von bis zu 30 B/s durch Oversampling des 8K-Materials.

  • Interne Aufzeichnung in 8K-RAW mit bis zu 29,97 B/s (ohne Crop)
  • Interne Aufzeichnung in 8K (ohne Crop) mit bis zu 29,97 B/s in 4:2:2 10 Bit mit Canon Log (H.265) oder 4:2:2 10 Bit HDR PQ (H.265)
  • Interne Aufzeichnung in 4K (ohne Crop) mit bis zu 119,88 B/s in 4:2:2 10 Bit mit Canon Log (H.265) oder 4:2:2 10 Bit HDR PQ (H.265)
  • 4:2:2 10 Bit in Canon Log oder 4:2:2 10 Bit HDR PQ-Ausgabe über HDMI bei 4K 59,94 B/s

Wie von zahlreichen Anwendern gewünscht, bietet die EOS R5 wieder einen Multi-Controller Joystick mit dem zusätzlich zum Touch & Drag AF auf dem 8,01 cm dreh- und schwenkbaren Touchscreen mit einer Auflösung von 2,1 Millionen Bildpunkten der aktive AF-Bereich verlagert werden kann.

Da auch Dual Pixel RAW unterstützt wird, ist nach der Aufnahme eine Korrektur von Fokus und Hintergrundschärfe sowie eine Änderung der Porträt-Ausleuchtung möglich – was die kreativen Möglichkeiten enorm erweitert. Der elektronische 0,5-Zoll-Typ Sucher (EVF) bietet mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung von 5,76 Millionen Bildpunkten eine erstaunlich realistische Sicht auf die Welt, die mit einem optischen Sucher vergleichbar ist.

Die EOS R5 ist voraussichtlich ab Ende Juli 2020 im Fachhandel erhältlich. Der Preis für den EOS R5 Body beträgt 4.385,58 € UVP.

EOS R6: Umfassende Höchstleistungen

Mit ihrer Spitzengeschwindigkeit und der Vollformat-Bildqualität ist die EOS R6 eine leistungsstarke und vielseitige Kamera, die den höchsten Ansprüchen der professionell orientierten Fotobranche entgegenkommt. Sport- und Wildlife-Enthusiasten können mit der Geschwindigkeit von bis zu 20 Bildern pro Sekunde1, der Flexibilität von bis zu 6.072 wählbaren AF-Positionen und der auf Deep-Learning basierten automatischen Gesichts- und Augenerkennung und -nachführung bei Menschen und Tieren sich schnell bewegende Motive zuverlässig festhalten. Der 20,1-Megapixel-CMOS-Sensor teilt viele Technologien und Leistungsmerkmale der EOS-1D X Mark III und bietet einen automatischen ISO-Bereich von ISO 100-102.400, so dass auch in Low-Light-Umgebungen wie bei Hochzeiten und Veranstaltungen in Innenräumen erstklassige Aufnahmen möglich sind.

Die innovative EOS R6 ermöglicht Content-Erstellern, die steigende Nachfrage nach erstklassigen Fotos und Videos zu befriedigen. Sie filmt in 4K UHD-Auflösung mit bis zu 59,94 Bildern pro Sekunde, was durch Oversampling von 5,1K erreicht wird. In Full HD können unglaubliche Zeitlupenaufnahmen mit voller AF-Unterstützung und bis zu 119,88 B/s aufgenommen werden. Während der Videoaufnahme kann die Zebra-Anzeige als Leitfaden für die Belichtungseinstellung verwendet werden. Das ist besonders nützlich unter Bedingungen, die typischerweise zu überbelichteten Spitzlichtern führen. Die Option, intern in 8 Bit H.264 oder in 10 Bit YCbCr 4:2:2 H.265 und mit Canon Log aufzuzeichnen, bietet eine hohe Flexibilität für die Postproduktion.

Der 0,5-Zoll-Typ EVF mit 3,69 Millionen Bildpunkten und einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Bildern pro Sekunde sorgt für auf ein Minimum reduzierte Verzögerungen, was ideal für Sportfotografie ist, und bietet eine transparente und reaktionsschnelle Ansicht des Motivs. Das 7,5 cm dreh- und schwenkbare Touch-Display mit 1,62 Millionen Bildpunkten hilft bei der Aufnahme aus kreativen Blickwinkeln. Zwei Speicherkarten-Kartensteckplätze ermöglichen die Verwendung von zwei SD UHS-II Karten und damit die gleichzeitige Aufzeichnung auf beiden Karten, wobei auch die Möglichkeit besteht, jeweils unterschiedliche Formate auf die einzelnen Karten zu speichern, was für mehr für Sicherheit und Geschwindigkeit sorgt.

Die EOS R6 als Body oder im Kit ist voraussichtlich ab Ende August 2020 im Fachhandel erhältlich. Der Preis für den Body beträgt 2.630,96 € UVP. Die Kit-Variante zusammen mit dem RF24-105mm F4-7.1 IS STM ist für 2.981,88 € UVP erhältlich.

Vorstellung von drei neuen EOS Zubehörteilen

LP-E6NH

Im Lieferumfang der EOS R5 und EOS R6 befindet sich ein neuer Akku mit höherer Reichweite, der auch mit bereits vorhandenen EOS Kameras kompatibel ist, die mit Akkus der LP-E6 Serie arbeiten. Der LP-E6NH ersetzt den LP-E6N mit einer um 14 % erhöhten Kapazität von 2.130 mAh, was längere Shootings ermöglicht und gleichzeitig die Kompatibilität mit bestehenden Produkten und Zubehörteilen gewährleistet.

BG-R10 Akkugriff

Der BG-R10 ermöglicht mit EOS R5 und EOS R6 sehr lange Shootings ohne Unterbrechung – ideal für die Reportage von Hochzeiten, Natur und Zeitgeschehen. Der neue Akkugriff ermöglicht den Betrieb der Kameras mit zwei Akkus (LP-E6/N/NH). Zudem bietet der Akkugriff außerdem doppelte Bedienelemente für ein verbessertes Handling bei Aufnahmen im Hochformat.

Der neue Akkugriff ist voraussichtlich ab Ende Juli 2020 zum Preis von 379,19 € UVP im Fachhandel erhältlich.

WFT-R10

Der Wireless File Transmitter bietet in Form eines Akkugriffs für die EOS R5 2×2 MIMO-Antennen für eine schnellere und weitreichendere Übertragung. Außerdem ermöglicht der WFT-R10 einen SFTP Zugang über WLAN und LAN über die integrierte Ethernet-Schnittstelle.

Der neue Wireless File Transmitter ist voraussichtlich ab Ende Juli 2020 zum Preis von 1.096,64 € UVP im Fachhandel erhältlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin gespannt ob Canon das Rolling Shutter Problem gelöst hat.

Jetzt ist Sony in Zugzwang. Eine Alpha 9R wäre fällig. Und das zu einem vergleichbaren Preis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum ist SONY im Zugzwang. Die neuen Bodys sind von den Specs fertig und wir warten nur noch auf einen Veröffentlichungstermin.

Und wie weit Canon ( auch ) noch an der Firmware bastelt / basteln muß, weiß man dann ab der Auslieferung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb octane:

Ich bin gespannt ob Canon das Rolling Shutter Problem gelöst hat.

Jetzt ist Sony in Zugzwang. Eine Alpha 9R wäre fällig. Und das zu einem vergleichbaren Preis.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Canon den vollen Sensor schneller als in 1/30s auslesen kann. Rolling Shutter ist damit recht stark. Kameras die 4k60 vom vollen Sensor können sind doppelt so schnell und haben halb so viel Rolling Shutter. Die A9 ist speziell, weil sie parallel auf dem Sensor ausließt und zwischenspeichert. Da ist der Effekt minimal. Wenn Canon das hätte, hätten sie es erwähnt.

DPReview hatte letztlich ein Video wo sie vermuten dass der Nachfolger der A7S-II eher eine A9-Technik mit 12MP hat, die quasi ohne Rolling shutter sehr viel schneller auslesen kann. Man hätte dann zwar nur 4k aber mit besseren ISO-Werten und sehr viel besserer Zeitlupe. Für die meisten Film- und Videoproduktionen ist das wichtiger als 8k.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 53 Minuten schrieb beerwish:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Canon den vollen Sensor schneller als in 1/30s auslesen kann.

Dann frage ich mich, wofür die 20 fps gut sein sollen, die nur mit elektronischem Verschluss erreicht werden. Die braucht man doch wohl hauptsächlich bei schneller Action, wo man wiederum keinen RS brauchen kann.

EDIT: habe gerade im anderen Thread gesehen, Du fändest es auch nicht sinnvoll.

Edited by pizzastein

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb octane:

Ich bin gespannt ob Canon das Rolling Shutter Problem gelöst hat.

Jetzt ist Sony in Zugzwang. Eine Alpha 9R wäre fällig. Und das zu einem vergleichbaren Preis.

Ich glaube die beiden Features beißen sich. Die A9 ist die erste Kamera, mit der ich in jeder erdenklichen Situation mit elek. Verschluss arbeiten würde. Aber könnte sie diese Performance mit doppelte Auflösung bringen?

Das ist für mich der Knackpunkt. Wenn die Canon das kann: Hut ab! Ich habe da so meine Zweifel.

Ist der Sucher Blackout frei? Konnte das jetzt nicht herauslesen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Video von Martin Bissig aus der Schweiz. Endlich mal einer der die Kamera richtig testet! Es scheint keinen Rolling Shutter Effekt zu geben bei 20fps wie man an den Beispielbildern mit dem Freestyle Motocrosser sieht. Das war übrigens Mat Rebeaud. Ich bin beeindruckt.

 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Alhambra:

Ich glaube die beiden Features beißen sich. Die A9 ist die erste Kamera, mit der ich in jeder erdenklichen Situation mit elek. Verschluss arbeiten würde. Aber könnte sie diese Performance mit doppelte Auflösung bringen?

Die A9 nicht aber eine A9R. Sony wird in den letzten drei Jahren nicht untätig gewesen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb der_molch:

Warum ist SONY im Zugzwang. Die neuen Bodys sind von den Specs fertig und wir warten nur noch auf einen Veröffentlichungstermin.

Wir wissen von einer A7SIII. Hast du noch andere Infos?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb beerwish:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Canon den vollen Sensor schneller als in 1/30s auslesen kann.

Auch wenn du dir das  nicht vorstellen kannst, hat das Canon offensichtlich geschafft. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb octane:

Wir wissen von einer A7SIII. Hast du noch andere Infos?

Angeblich soll ja noch eine "völlig neuartige" Vollformatkamera kommen. Sonyalpharumors spekuliert zwar auf eine "A5" Einstiegskamera zu Spottpreis, aber vielleicht ist es ja das genaue Gegenteil und eher ein Highend-Bolide?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum kauft man sich jetzt dann eine Canon1DX. ?

Irgendwie sehe ich keinerlei Vorteile bei dieser Kamera gegenüber einer R5.

Und bei dr R5 spare ich noch 3000€ 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb octane:

Auch wenn du dir das  nicht vorstellen kannst, hat das Canon offensichtlich geschafft. 

Wo?

In dem Video von Martin Bissig ist z.B. nichts über Rolling Shutter gesagt und die Bilder, die er gemacht hat, sind auf Rolling Shutter nicht besonders Anfällig. Mit elektronischem Verschluss kann man knack-scharfe Bilder machen aber nicht auf der ganzen Fläche gleichzeitig. Die typischen Verzerrungen sieht man nicht, wenn das Objekt nur in einer Ecke des Bildes zu sehen ist oder wenn es sich gerade auf die Kamera zu bewegt.

Bei 4k 120 fps wird zwar die volle Breite des Sensors verwendet aber nicht alle Pixel. Dass Canon jetzt vermutlich ein viertel der Pixel vier mal so schnell lesen und verarbeiten kann ist schon eine Leistung für sich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Dann hast du die Videos nicht richtig geschaut. Er erwähnt Rolling Shutter im langen Video explizit. Auch beim elektronischen Verschluss kann das zwar auftreten aber das kann es bei der A9 auch in Ausnahmefällen. Ich sehe keinen Rolling Shutter Effekt bei den MX Aufnahmen. Ich bin nun wirklich kein Canon Fan aber was Canon hier abliefert, hat meinen höchsten Respekt.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@ #17

 

Da muß man wahrscheinlich ins "Kleingedruckte" schauen um die Unterschiede zu identifizieren.

Wie groß ist der Puffer? Wie schnell der AF? Bis zu welcher minimalen Blende funktioniert AF-C. usw.

Ich habe mir die Specs noch nicht so wirklich im Detail angeschaut, da ich eh bei Sony bin und wohl auch bleiben werde 😉 

Edited by ALUX

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 33 Minuten schrieb Absalom:

Warum kauft man sich jetzt dann eine Canon1DX. ?

Irgendwie sehe ich keinerlei Vorteile bei dieser Kamera gegenüber einer R5.

Und bei dr R5 spare ich noch 3000€ 

Darin sehe ich erstens ein Indiz, daß Canon die neuen Modelle ohenn Rücksicht auf Kannibalisierungseffekte herausgebracht hat - und damit der Spiegeltechnik wohl keine allzu große Laufzeit mehr zumisst. Und zum zweiten sehe ich eine sehr aggressive Preisgestaltung und Feature-Ausstattung gegenüber Sony. Das haben die aber wahrscheinlich mitgekriegt und richten sich drauf ein.

Problem: Wir sind hier in unserer Diskussion über die Zukunft des Kameramarktes davon ausgegangen, daß die Preise mit der Leistung künftig stark steigen würden. Da scheint Canon nicht mitspielen zu wollen. Aber wenn sie ihr Geld nicht selber drucken wollen, ist das nicht ohne Risiko. Mit Selberdrucken auch :)

Edited by micharl
Typos eliminiert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 15 Minuten schrieb octane:

Dann hast du die Videos nicht richtig geschaut. Er erwähnt Rolling Shutter im langen Video explizit. Auch beim elektronischen Verschluss kann das zwar auftreten aber das kann es bei der A9 auch in Ausnahmefällen. Ich sehe keinen Rolling Shutter Effekt bei den MX Aufnahmen. Ich bin nun wirklich kein Canon Fan aber was Canon hier abliefert, hat meinen höchsten Respekt.

Jop, ist echt ein beeindruckendes Stück Technik. Vor allem die Filmfeatures. 

PS: Steht das Olympus Equipment von @Markus B. schon im Gebrauchtmarkt? Wahrscheinlich gibts ab morgen die Erläuterungen warum Canon KB DAS System für Ihn ist. 😄😄

Sorry, @Markus B. für die Witze auf deine Kosten, ist nicht böse gemeint.

Edited by Alexander K.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 9 Minuten schrieb micharl:

Darin sehe ich erstens ein Indiz, daß Canon die neuen Modelle ohennRücksiicht auf Kannibalisierungseffekte herausgebracht hat - und damit der Spiegeltechnik wohl keine allzugroße Laufzeit mehr zumisst. Und zum zweiten sehe ich eine sehr aggressive Preisgestaltung und Feature-Ausstattung gegenüber Sony. Das haben die aber wahrscheinlich mitgekriegt und richten sich drauf ein.

Problem: Wir sind hier in unserer Diskussion über die Zukunft des Kameramarktes davon ausgegangen, daß die Preise mit der Leistung künftrig stark steigen würden. Da scheint Canon nicht mitspielen zu wollen. Aber wenn sie ihr Geld nicht selber drucken wollen, ist das nicht ohne Risiko. Mit Selberdrucken auch :)

Ja das wird nicht ohne folgen sein.

entweder zeigen die ersten Tests zur R noch einige Nachteile, oder es wird wie du sagst ein heftiger Preiskampf.

Aber jeder 1DX Käufer wird sich da schon ärgern

Edited by Absalom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By SKF Admin
      Canon stellt heute parallel zur Canon R5 und Canon R6 eine ganze Reihe neuer EOS-R Objektive vor:
      RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM RF 600mm F11 IS STM* RF 800mm F11 IS STM EXTENDER RF 1.4x EXTENDER RF 2x RF 85mm F2 MACRO IS STM Vier neue Canon RF Objektive und zwei RF Extender erweitern das innovative EOS R System
      Die Einführung der neuen EOS R5 und EOS R6 flankiert Canon mit der Präsentation von vier neuen RF Objektiven und zwei RF Extendern. Die neuen Objektive erweitern die RF Produktreihe um den wichtigen Telebereich und bieten zusätzliche kreative Möglichkeiten für die Porträt- und Makrofotografie. Die heutigen Neuzugänge unterstreichen das konsequente Engagement von Canon für das EOS R System und das innovative RF Objektivbajonett. Wie alle anderen Produkte der RF Serie nutzen auch die vier neuen Objektive die Vorteile des Systems perfekt aus und bieten Fotografen ein neues Niveau an Qualität, Leistung und Kreativität.
      Objektiv-Neuheiten der EOS R Reihe:
      Das RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM ist ein kompaktes und vielseitiges Teleobjektiv der L Serie mit großem Brennweitenbereich, erstklassiger Abbildungsqualität, 5-Stufen-Bildstabilisator, schnellem Dual Nano USM, Witterungsschutz und einem Objektiv-Steuerring für eine optimierte Bedienung. Beim RF 600mm F11 IS STM und RF 800mm F11 IS STM handelt es sich um die aktuell weltweit leichtesten Autofokus-Objektive mit einer Brennweite von 600mm(1) bzw. 800mm(2). Mit Superteleobjektiv-Brennweiten, vollem Autofokus(3) und Bildstabilisierung machen ambitionierte Foto-Begeisterte aus der Distanz unglaublich scharfe und klare Bilder. Zusammen mit den ebenfalls neuen RF Extendern ‒ dem EXTENDER RF 1.4x und dem EXTENDER RF 2x ‒ erweitert sich die maximale Brennweite auf 1200mm (RF 600mm F11 IS STM) bzw. 1600mm (RF 800mm F11 IS STM). Das bietet noch mehr Flexibilität und kreative Möglichkeiten ‒ bei vollem AF. Diese Eigenschaften machen die Objektive zur idealen Wahl für die unterschiedlichsten Aufnahmen ‒ von der Tierwelt über die Luftfahrt bis hin zur Astrofotografie. Das RF 85mm F2 MACRO IS STM ist ein unverzichtbares Objektiv für Foto-Begeisterte, die in die Welt des EOS R Systems einsteigen und atemberaubende Porträts und feine Details aus nächster Nähe erfassen möchten. Dieses lichtstarke Porträtobjektiv nutzt sämtliche Vorzüge dieses Systems und bietet einen 5-Stufen-Bildstabilisator (IS) (oder 8 Stufen bei Verwendung einer EOS R5/EOS R6(4)) und zudem eine Makrofunktionen ‒ zwei einzigartige und herausragende Merkmale, die bei Objektiven anderer Anbieter in dieser Art auf dem Markt nicht verfügbar sind. Bei den Modellen EXTENDER RF 1.4x und EXTENDER RF 2x handelt es sich um leistungsstarke und robuste Extender mit neu konzipierter Optik, die speziell zur Brennweitenverlängerung der neuen Objektive RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM, RF 600mm F11 IS STM und RF 800mm F11 IS STM entwickelt wurden. Beide Extender verlängern die Brennweite kompatibler Objektive ohne Kompromisse hinsichtlich der Bildqualität und der Geschwindigkeitsvorteile des RF Bajonetts.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM ‒ das kompakte und vielseitige Telezoom-Objektiv Das RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM ist das Spitzenmodell unter den RF Telezoom-Objektiven der L Serie und eignet sich ideal für anspruchsvolle Aufgaben, die ein zuverlässiges, robustes und kompaktes Objektiv für Sport-, Wildlife- und Flugaufnahmen benötigen. Wenn es über den Brennweitenbereich von 100-500mm hinausgehen soll, ist das RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM mit den neuen EXTENDER RF 1.4x und EXTENDER RF 2x die perfekte Kombination. Mit einer Super-UD-Linse und sechs UD-Linsen unterdrückt das Objektiv über den gesamten Zoombereich wirksam chromatische Aberrationen und Geisterbilder/Reflexionen ‒ für eine hochauflösende, kontrastreiche Abbildungsqualität bei maximaler Lichtstärke. Darüber hinaus liefert das RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM mit 5-Stufen-IS bzw. 6 Stufen bei Verwendung mit einer EOS R5 oder EOS R6(5) bessere und verwacklungsarme Bilder und erlaubt so auch bei langen Brennweiten oder mit längeren Belichtungszeiten Aufnahmen aus der freien Hand. Ausgestattet mit der Dual Nano USM AF-Motortechnologie verfügt das Telezoomobjektiv über einen präzisen und schnellen Autofokus mit leisem Betrieb ‒ ideal für Aufnahmen von Wildtieren und Filmaufnahmen ohne störende Geräusche. Zudem ermöglicht die innovative Canon Innenfokussierung eine Naheinstellgrenze von nur ca. 90 cm. Auch das RF 100-500mm F4,5-7,1L IS USM verfügt ‒ wie bei RF Objektiven üblich ‒ über einen konfigurierbaren Objektiv-Steuerring am Tubus, mit dem man die Einstellungen ändern kann, ohne den Blick vom Sucher nehmen zu müssen. Dank eines anpassbaren Verstellwiderstandes kann der Objektivring ganz nach Bedarf leicht- oder schwergängiger eingestellt werden ‒ so wie es gerade vor Ort erforderlich ist. Da es sich um ein Objektiv der L Serie handelt, verfügt es über den bekannten Canon Witterungsschutz, mit dem das Objektiv selbst unter harten Umweltbedingungen eingesetzt werden kann. Das RF 100-500mm F4,5-7,1L IS USM ist voraussichtlich ab September 2020 zum Preis von 3.020,87€ UVP erhältlich.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. RF 600mm F11 IS STM und RF 800mm F11 IS STM ‒ beeindruckend leichte Superteleobjektive Das RF 600mm F11 IS STM und das RF 800mm F11 IS STM basieren auf einem ganz neuen Konzept für Objektive mit Supertele-Brennweiten ‒ mit überraschend günstigem Preis und geringem Gewicht. Mit einer Naheinstellgrenze von ca. 4,5 Metern (RF 600mm F11 IS STM) bzw. 6 Metern (RF 800mm F11 IS STM) geht es ganz nah und mit maximaler Schärfe ans Motiv heran. Die EXTENDER RF 1.4x und EXTENDER RF 2x erweitern die Möglichkeiten der Objektive, wenn die Action aus der Ferne mit vollen AF- und IS-Fähigkeiten erfasst werden soll. Mit diesen Extendern werden wirklich beeindruckende Brennweiten realisiert ‒ bis maximal 1600mm, wenn das RF 800mm F11 IS STM zusammen mit dem EXTENDER RF 2x verwendet wird. Beide Objektive sind mit einem optischen Bildstabilisator(6) ausgestattet und unterstützen in Verbindung mit einer spiegellosen Kamera des Canon EOS R Systems auch Dual Pixel CMOS AF. Dank dieser einzigartigen Kombination von Merkmalen liefern diese Superteleobjektive gestochen scharfe Bilder. Das gilt ebenfalls für Aufnahmen ohne Stativ, da Bewegungsunschärfen, die durch Kamerawackler verursacht werden, durch den optischen Bildstabilisator deutlich reduziert werden. Die leichten(7) und kompakten Objektive sind hervorragende Beispiele für die Möglichkeiten des innovativen Canon RF Bajonetts. Das Zusammenspiel von DO-Technologie (Diffractive Optics) und RF Bajonett sowie einer konstanten Lichtstärke von 1:11 belegt bei beiden Objektiven den Vorsprung von Canon im Bereich optischer Technologien. Beide Objektive wurden von Grund auf neu konzipiert und von der Konstruktion her überarbeitet. Deshalb sind sie im Vergleich zu den bestehenden EF Superteleobjektiven deutlich kleiner und leichter. Die Objektive können bei Gebrauch ausgefahren werden und lassen sich danach wieder auf ein kompaktes Maß einfahren(8). Beide Objektive sind mit der STM Technologie ausgestattet und bieten eine extrem leise und ruhige Fokussierung. STM eignet sich ideal für Videoaufnahmen, da das Betriebsgeräusch des Objektivs auf ein Minimum reduziert ist und so nicht die Tonaufnahmen stört. Für optimale Benutzerfreundlichkeit bietet der Objektiv-Steuering sowohl beim RF 600mm F11 IS STM als auch beim RF 800mm F11 IS STM eine direkte und schnelle Steuerung von Belichtungszeit, Belichtungskompensation, ISO oder AF-Betrieb(10). Die konstante Lichtstärke des Objektivs sorgt außerdem für ein perfektes kreisrundes Bokeh, während sich der Hintergrund dank der großen Brennweite in eine attraktive Unschärfe tauchen lässt ‒ eine hervorragende Eigenschaft (nicht nur) für Tierporträts.
      Das RF 600mm F11 IS STM und das RF 800mm F11 IS STM sind voraussichtlich ab Ende Juli 2020 zum Preis von 778,86 € UVP und 1.022,55 € UVP verfügbar.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. RF 85mm F2 MACRO IS STM ‒ bildschöne Porträts Für hochwertige Porträts eignet sich das leichte(9) RF 85mm F2 MACRO IS STM mit seiner 85mm-Brennweite, um erstklassige Aufnahmen mit attraktiver Perspektive und angenehm unscharfem Hintergrund zu machen. Die Kombination der hohen Lichtstärke von 1:2 mit dem Vollformatsensor ermöglicht eine geringe Schärfentiefe für hervorragende Ergebnisse ‒ auch bei wenig Licht. Das RF 85mm F2 MACRO IS STM bietet einen optischen 5-Stufen-Bildstabilisator (bis zu 8 Stufen bei Verwendung der EOS R5/EOS R6) und erlaubt mit seiner 1:2-Makrofunktion die Aufnahme von Motiven in 50 % Lebensgröße. Beide Funktionen sind bei vergleichbaren Produkten anderer Hersteller nicht verfügbar und ermöglichen höchste Vielseitigkeit mit unglaublicher Foto- und Videoqualität. Dank des STM Autofokus bietet das RF 85mm F2 MACRO IS STM sowohl bei Fotos als auch bei Videos eine schnelle und gleichmäßige Fokussierung. Damit ist es die ideale Wahl für Aufgabenstellungen, bei denen es sowohl auf hochwertige Videos als auch auf erstklassige Fotos ankommt. Das RF 85mm F2 MACRO IS STM ist voraussichtlich ab Oktober 2020 zum Preis von 681,38€ UVP erhältlich.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. EXTENDER RF 1.4x und EXTENDER RF 2x ‒ kompromisslose Verlängerung der Reichweite EXTENDER RF 1.4x und EXTENDER RF 2x sind für Presse-, Natur- und Sportfotografen ideal, die ihre Motive aus großer Entfernung aufnehmen. Diese zuverlässigen und robusten Extender entsprechen der Leistung der Canon RF Objektive und liefern bei Verwendung mit kompatiblen Objektiven eine kompromisslose Abbildungsleistung. Beide Extender verfügen über Linsen aus hoch-lichtbrechendem Glas mit geringer Dispersion. Das wirkt Bildfeldwölbungen und chromatischen Aberrationen entgegen und sorgt so für eine exzellente Abbildungsqualität. Sie bieten außerdem Linsenvergütungen und eine dreischichtige Kombinationslinse zur Reduzierung von Geisterbildern. Die Extender sind mit einer Hitzeschutzbeschichtung versehen, die eine Leistungsverschlechterung bei hohen Temperaturen verhindert und unterstützen den Witterungsschutz eines kompatiblen RF Objektivs der L Serie. Bei Verwendung mit dem RF 100-500mm F4.5-7.1 L IS USM ist der Zoombereich auf 300-500mm begrenzt, wenn der Extender angeschlossen ist. Damit wird verhindert, dass die Rücklinse des Objektivs mit dem Extender in Berührung kommt.
      Die beiden Extender EXTENDER RF 1.4x und EXTENDER RF 2x sind voraussichlich ab Ende Juli 2020 zum Preis von 583,90€ UVP und 730,12€ UVP erhältlich.
      Hauptleistungsmerkmale im Überblick:
      RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM Brennweitenbereich von 100-500mm Eine Super-UD und sechs UD-Linsen 5-Stufen-IS (CIPA Standard) Dual Nano USM Konfigurierbarer Objektiv-Steuerring Witterungsschutz der L-Serie Kompatibel mit EXTENDER RF 1,4x / EXTENDER RF 2x (nutzbare Brennweiten von 300 bis 500mm) RF 600mm F11 IS STM und RF 800mm F11 IS STM ‒ Hauptleistungsmerkmale:
      600mm (RF 600mm F11 IS STM) bzw. 800mm (RF 800mm F11 IS STM) Brennweite Optischer Bildstabilisator (IS) bis zu (RF 600mm F11 IS STM: 5 Stufen, RF 800mm F11 IS STM: 4 Stufen) STM AF-Technologie Leicht (RF 600mm F11 IS STM: ca. 930 g bzw. RF 800mm F11 IS STM: ca. 1.260 g) Kompakt ‒ Kann für Lagerung/Transport eingezogen und für den Betrieb ausgefahren werden Objektiv-Steuerring ‒ Zur direkten Einstellung von u. a. Belichtung/ISO F11 Objektiv mit IS und vollem AF mit einer Canon EOS R Kamera RF 85mm F2 MACRO IS STM ‒ Hauptleistungsmerkmale:
      85mm Festbrennweite Hohe Lichtstärke von 1:2 Geringes Gewicht von nur ca. 500 g STM AF-Technologie Bis zu 5-Stufen-IS (CIPA Standard) Makro-Abbildungsmaßstab 1:2 EXTENDER RF 1.4x und EXTENDER RF 2x ‒ Hauptleistungsmerkmale:
      Fortschrittliches hochbrechendes Glas mit niedriger Dispersion Linsenvergütungen und eine dreischichtige Kombinationslinse zur Reduzierung von Geisterbildern Hitzeabweisende Beschichtung Erschütterungs- und Stoßfestigkeit sowie Staub- und Spritzwasserschutz
    • By SKF Admin
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Canon Online-Event bekommen: 9. Juli 14 Uhr geht es los!
      Sollte das etwa die Canon EOS R5 sein?
       
    • By SKF Admin
      Canon hat mehr Informationen zur Canon EOS R5 veröffentlicht! Nach der ersten Ankündigung und weiteren Details kommen jetzt genauere technische Spezifikationen. Die Daten sind speziell für Video beeindruckend, speziell die interne Aufzeichnung von 8k Video ohne Crop!
      Unklar ist mir aber, was ein „5-achsiger optischer IBIS“ ist…
      EOS R5: vollwertiges Mitglied professioneller Workflows
      interne 8K-RAW-Aufnahmen bis zu 29,97 B/s interne 4K-Aufzeichnung bis zu 119,88 B/s 5-achsiger optischer IBIS Integration in professionelle Workflows Canon Inc. gibt weitere technische Details der neuen EOS R5 bekannt. Bestätigt wurde bereits der Sensor im Vollformat. Die jetzt vorliegenden Informationen bestätigen weitere Aufnahmefähigkeiten der EOS R5 ‒ dazu die Möglichkeit für interne 8K-RAW-Aufnahmen mit bis zu 29,97 B/s und die Möglichkeit für die Integration in High-End-Produktionsworkflows.
      Die EOS R5 wird über einen Funktionsumfang verfügen, der ansonsten nur von High-End Cinema Kameras geleistet wird, die ein Vielfaches kosten. Hinzu kommen Videofunktionen, die aktuell keine andere spiegellose Kamera auf dem Markt bietet. Die EOS R5 wurde als direkte Antwort auf die wachsende Nachfrage qualitativ hochwertiger Video- und Fotoaufnahmen konzipiert. Sie behauptet sich als führende Kamera in Produktionsumgebungen und geht mit ihrer 8K-Leistung über die aktuellen Branchenstandards hinaus.
      Für High-End-Produktionen wie Werbespots, Event- und Dokumentarfilme ist die EOS R5 der ideale Partner für die brandneue EOS C300 Mark III ‒ diese modulare Kamera der nächsten Generation des Cinema EOS Systems wurde von Canon heute vorgestellt.
      Zusätzlich zu den Foto-Spezifikationen, ist die EOS R5 ein ideales Werkzeug und besonders geeignet für den Einsatz als Support-Kamera am Set:
      8K RAW ohne Crop, interne Aufzeichnung mit bis zu 29,97 B/s Interne Aufzeichnung in 8K (ohne Crop) mit bis zu 29,97 B/s in 4:2:2 10 Bit in Canon Log (H.265) oder 4:2:2 10 Bit HDR PQ (H.265) Interne Aufzeichnung in 4K (ohne Crop) mit bis zu 119,88 B/s in 4:2:2 10 Bit in Canon Log (H.265) oder 4:2:2 10 Bit HDR PQ (H.265) 4:2:2 10 Bit in Canon Log oder 4:2:2 10 Bit HDR PQ-Ausgabe über HDMI bei 4K 59,94 B/s Der Dual Pixel CMOS AF ist in allen Videomodi bei allen Auflösungen und Bildraten verfügbar Der 5-achsige optische IBIS (kamerainterner Bildstabilisator). Die Kombination von Objektiv-IS und Kamera-IBIS ist möglich. Zwei Kartensteckplätze: 1 x CFexpress und 1 x SD UHS-II Richard Shepherd, Pro Product Marketing Senior Manager, kommentiert: „Im letzten Monat haben wir Features bekannt gegeben, die bestätigen, dass wir mit der EOS R5 das ,Unmögliche‘ erreicht haben. Heute gehen wir noch einen Schritt weiter und zeigen, dass wir den Markt herausfordern und unsere Kompetenz unter Beweis stellen ‒ die Kamera wird Videoaufnahmefunktionen bieten, die keine andere spiegellose Kamera leistet. Die EOS R5 nimmt es mit den Standardformaten und Codecs der Kinobranche auf und eignet sich als eine ideale Führungskamera für viele Produktionen. Auch aufgrund ihrer Kompatibilität zu den professionellen Workflows wird die Kamera eine große und bedeutende Rolle spielen.“
      Weitere Spezifikationen der EOS R5 wurden bisher von Canon Inc. in den beiden vorangegangenen Entwicklungsankündigungen der Kamera (am 13. Februar und am 13. März 2020) bestätigt:
      Die 4K- und 8K-Modi werden vom bekannten Canon Dual Pixel CMOS AF unterstützt. Die EOS R5 verfügt über einen effektiven Animal-AF zur Erkennung von Hunden, Katzen und Vögeln. Die EOS R5 bietet einen deutlichen Leistungssprung mit 12 Bildern pro Sekunde bei Aufnahmen mit dem mechanischen und 20 Bilder pro Sekunde bei Aufnahmen mit dem elektronischen Verschluss. Die EOS R5 bringt die innovative Bildstabilisierungstechnologie von Canon auf ein neues Niveau ‒ denn die von Canon neu entwickelte, kamerainterne Bildstabilisierung kann in Kombination mit dem Stabilisierungssystem im Objektiv arbeiten. Die Weitergabe der Inhalte ist ebenso wichtig wie die Bild- und Videoaufnahme. Deshalb ermöglicht die EOS R5 die automatische Übertragung der Daten in die image.canon Cloud.
    • By Dani_RS
      Hallo,
      ich suche ne neue Kamera hauptsächlich zur Fotografie von Autos und stehenden Objekten. Ich möchte viel Farbe und Glanz umsetzten und gerne auch bei Nacht fotografieren mit nur ner Laterne als Lichtquelle. 
       
      was habt ihr da so für Tips und wäre das aktuelle „Kit“ was mit dem Adapter auf die älteren Objektive und dem 25-105mm 1:4 objektiv von Canon. 
       
      ich besitze bisher die Canon 400D, diese kommt aber an ihre Grenzen mit den Jahren. Würde aber mein Makro objektiv eventuell weiterverwenden wollen
      freu mich auf antworten 
       
      Grüße 
    • By SKF Admin
      Canon veröffentlicht mehr Details zur Canon EOS R5, nachdem im Februar erste Details angekündigt wurden.
      Neu sind:
      interne Video-Aufzeichnung in 8K/30p Canon Dual Pixel CMOS AF in allen 8K-Modi Tier AF, der nicht nur Augen erkennt, sondern „typische Merkmale von Haustieren“ Bereits bekannt waren:
      Spiegellose Vollformatkamera für Profis 8K-Video IBIS zwei Speicherkarten-Slots bis zu 20 Bilder pro Sekunde mit elektronischem Verschluss
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!