Jump to content

Olympus verkauft Kamerageschäft: Absichtserklärung


Recommended Posts

  • Replies 3.7k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Falls Du mich meinst? Ich bin nicht der Meinung, dass KB eine andere Hausnummer hinsichtlich der Bilder ist. Das sollte man aus dem Post heraus lesen. Es gibt aber selbstverständlich Situationen, wo eine KB-Kamera von Vorteil ist. In technischer Hinsicht. Weniger Rauschen, mehr Auflösung, mehr Freistellung. Diese technischen Themen befähigen uns aber nicht, emotional ansprechende oder beeindruckende Bilder zu machen. Daher liegen Hausnummern und Welten eher in der Fähigkeit der Fotografen! Und S

Das Problem an MFT sind ja nicht die schlechten Produkte, so wie das manch einer hier gerne darstellt. Ich bin ja nicht blind was die Produkte anderer Hersteller angeht und habe obendrein auch oft die Möglichkeit verschiedene Produkte auszuprobieren - sei es geschäftlich auf Shootings oder privat im Freundes- und Bekanntenkreis. Ich verstehe auch Leute wie @43nobbes die im MFT-System unterwegs sind und die Aktualität der verbauten Teile (teils durchaus zurecht) kritisieren. Andererseits bew

Die japanische Presse - soweit ich sie überblicke . hält sich mit Aussagen zum Thema bisher sehr zurück. Nur die Keizai-Shimbun hat bisher einen eigenen Artikel, der aber eher einen Nachruf auf Olympus als Photo-Pionier (für Japan) darstellt. Keine aktuellen Bezüge. Aber Ming Thein, der nicht nur geographisch näher dran ist, hat einen hoch interessanten Beitrag auf seinem Blog. Dort bringt er wichtige Informationen zum Investor  JIP, der die Photo-Sparte übernehmen will. Danach ist das eine

Posted Images

Posted (edited)
vor 19 Stunden schrieb nightstalker:

er ist kleiner und weniger bequem, wenn das Objektiv nicht sehr klein ist ... aber man muss ihn nicht abmachen, weil JJC ein Loch einbauen kann und Panasonic nicht ... leider

[..] Ich habe deshalb beide Griffe behalten

 

Vielen Dank, v.a. auch für die Fotos. Der Panasonic-Griff kam für mich nie in Frage, ein Original-Hersteller-Griff, den ich beim Akkuwechsel wegbauen muss, ist für mich eine Fehlkonstruktion. Aber vielleicht probiere ich den JJC mal, die GX9 ist bei mir eh für die kleinen Objektive zuständig.

Edited by Winkelsucher
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hier ein Bild des neuen 8-25mm in Stellung 8mm, es fährt ganz beträchtlich im Vergleich zur Transportposition aus .....

https://photorumors.com/2021/06/04/the-dedicated-website-for-the-upcoming-olympus-m-zuiko-digital-ed-8-25mm-f-4-pro-lens-is-now-live/

Erstes Bild, Länge bei 8mm geschätzt 120mm

Edited by x_holger
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb x_holger:

Hier ein Bild des neuen 8-25mm in Stellung 8mm, es fährt ganz beträchtlich im Vergleich zur Transportposition aus .....

https://photorumors.com/2021/06/04/the-dedicated-website-for-the-upcoming-olympus-m-zuiko-digital-ed-8-25mm-f-4-pro-lens-is-now-live/

Erstes Bild, Länge bei 8mm geschätzt 120mm

der optische Aufbau klingt nach richtig guter Bildqualität ... recht aufwändig

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe aktuell das PL 8-18 mm, vorher besaß ich das O 9-18 mm und 7-14 mm. Von einem 8-25 mm würde ich ohnehin nur die Brennweitenbereiche 8-12 mm nutzen, da ich ansonsten lieber das PL 12-60 mm oder das O 12-100 mm angeflanscht habe. Noch warte ich mit dem Kauf ab, es sei denn, ein Vergleichstest PL 8-18 gegen O 8-25 mm hätte einen eindeutigen neuen Sieger. Und auch dann gibt es mit dem PL 10-25 mm 1.7 noch eine überlegenswerte Alternative. 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb Uli's Oly:

Und auch dann gibt es mit dem PL 10-25 mm 1.7 noch eine überlegenswerte Alternative. 

Das 10-25 1,7 ist bisher eines der schärfsten Objektive, welches ich persönlich kenne, schärfer als mein 15 1,7 und besser bei Gegenlicht.  Bei 25 1,7 ist das 10-25 1,7 auch sehr gut für Portraits mit traumhaften Bokeh. Will ich allerdings nicht viel tragen, dann nehme ich eher das 12-60er Panaleica und/oder kleine Festbrennweiten. Mehr Weitwinkel als die 10 brauche ich unten sehr selten. 

Beim neuen Olympus hat man die 8 mm, allerdings F4, ersetzt also keine Festbrennweiten im Rucksack. Für tagsüber und Landschaft ist das neue Olympus 8-25 F4 sicher eine neue gute Alternative. Das Panaleica 10-25 1,7 kann man auch für Nordlichter und Sternenhimmel einsetzen. Letztere Möglichkeit war bei mir der primäre Kaufgrund, Nordlichter auf Island. 

Edited by SilkeMa
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb nightstalker:

der optische Aufbau klingt nach richtig guter Bildqualität ... recht aufwändig

 

das DG Leica 8-18mm ist in Sachen BQ sicher auf Augenhöhe doch was die Gesamthöhe ausgefahren anbelangt hat es den Vorteil, daß sich die Baulänge beim zoomen nicht ändert, dto wie beim F 2,8 35/100-er. 

10/25mm vs 8/18mm sprechen natürlich unterschiedliche Bereiche an, weshalb die Baulänge nicht das alleinige pro/contra Kriterium ist. 

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb SilkeMa:

Das 10-25 1,7 ist bisher eines der schärfsten Objektive, welches ich persönlich kenne, schärfer als mein 15 1,7 und besser bei Gegenlicht.  Bei 25 1,7 ist das 10-25 1,7 auch sehr gut für Portraits mit traumhaften Bokeh. Will ich allerdings nicht viel tragen, dann nehme ich eher das 12-60er Panaleica und/oder kleine Festbrennweiten. Mehr Weitwinkel als die 10 brauche ich unten sehr selten. 

Beim neuen Olympus hat man die 8 mm, allerdings F4, ersetzt also keine Festbrennweiten im Rucksack. Für tagsüber und Landschaft ist das neue Olympus 8-25 F4 sicher eine neue gute Alternative. Das Panaleica 10-25 1,7 kann man auch für Nordlichter und Sternenhimmel einsetzen. Letztere Möglichkeit war bei mir der primäre Kaufgrund, Nordlichter auf Island. 

Das sehe ich genau so…🙂
Ich besitze beide Objektive, das PL 8-18 benutze ich wenn es klein und leicht sein soll.
Für die optimale Qualität bei Foto und Video oder in Umgebungen mit wenig Licht kommt das PL 10-25/1.7 zum Einsatz…

 

Link to post
Share on other sites

Kann ich nur unterschreiben. Nachdem ich das 10-25mm 1.7 hatte ist das 8-18 gleich verkauft worden. Klar das ist kompakter, leichter und natürlich deutlich weitwinkliger aber mir reicht das 10-25 dicke aus und die Bildquali ist wirklich überragend. Da wäre es für mich persönlich irre gewesen beide zu behalten.

Freue mich schon auf das 25-50 da muss ich mich dann schon mordsmäßig zurückhalten, dass nicht zu kaufen :D

 

Das neue 8-25mm von Oly ist auch ein sehr interessantes Objektiv, nichts für mich aber für den Preis von 1099$ noch erschwinglich. Schade, dass sie da keinen Stabi eingebaut haben, das wäre dann noch das Sahnehäubchen auf dem ganzen. Was da für Zeiten aus der Hand möglich wären...

 

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Protesio:

Kann ich nur unterschreiben. Nachdem ich das 10-25mm 1.7 hatte ist das 8-18 gleich verkauft worden. Klar das ist kompakter, leichter und natürlich deutlich weitwinkliger aber mir reicht das 10-25 dicke aus und die Bildquali ist wirklich überragend. Da wäre es für mich persönlich irre gewesen beide zu behalten.

Freue mich schon auf das 25-50 da muss ich mich dann schon mordsmäßig zurückhalten, dass nicht zu kaufen :D

 

Das neue 8-25mm von Oly ist auch ein sehr interessantes Objektiv, nichts für mich aber für den Preis von 1099$ noch erschwinglich. Schade, dass sie da keinen Stabi eingebaut haben, das wäre dann noch das Sahnehäubchen auf dem ganzen. Was da für Zeiten aus der Hand möglich wären...

 

Der IS incl. Sync-IS wäre wirklich wünschenswert gewesen....


 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

https://www.43rumors.com/olympus-8-25mm-pro-press-text-leaked/

der Pressetext zum neuen 8-25mm

Wie bereits vermutet, ein "collapsible mechanism", ähnlich wie beim M.Zuiko 9-18, zum ersten Mal bei einem Objektiv der PRO-Serie.

Die Naheinstellgrenze von 0.23 Meter macht das Objektiv recht vielseitig, ob sich der Abbildungsmaßstab von 0,42x jetzt auf KB oder auf FT bezieht, ist mir nicht so ganz klar.

Edited by x_holger
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Und jetzt die E-P7:

https://www.43rumors.com/olympus-e-p7-press-text/

Presseerklärung ....

was mir auffällt:

- kürzeste mechanische Zeit 1/4000 sec, elektronisch 1/16000 sec

- eingebauter Mini-Blitz, Blitzsynchronisation ab 1/250 sec

- offenbar kein PDAF-on sensor, also nur CDAF

- kein elektronischer Sucher, auch kein Multi-Port

- 5-Achsen Stabi mit bis zu 4,5 Blendenstufen Wirkung

- von den Specs her bis auf den 20MP-Sensor schlechter als eine E-P5 (da gab's einen Multi-Port für den Sucher und eine 1/8000 sec)

- bei einem anvisierten Marktpreis von 700 Euro .... (93.000 Yen) .... wenig Neues, underwhelming (to be polite...)

 

Edited by x_holger
Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb x_holger:

Und jetzt die E-P7:

...

- offenbar kein PDAF-on sensor, also nur CDAF

....

 

Das hier ("43rumors")...

"AF method: High-speed imager AF
Distance measurement points: 121 points"

...liest sich aber wie die 121 PDAF-Punkte des IMX270. Also wohl doch PDAF. Ob auch FT-Objektive unterstützt werden oder ob dies dem Rotstift zum Opfer gefallen ist? Das konnte ich bislang nirgendwo lesen.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 20 Minuten schrieb Rob:

Das hier ("43rumors")...

"AF method: High-speed imager AF
Distance measurement points: 121 points"

...liest sich aber wie die 121 PDAF-Punkte des IMX270. Also wohl doch PDAF. Ob auch FT-Objektive unterstützt werden oder ob dies dem Rotstift zum Opfer gefallen ist? Das konnte ich bislang nirgendwo lesen.

Nein, das lese ich daraus nicht, schon die E-PL9 hatte 121 AF-Punkte ... und den TruePic VIII

"High-speed imager AF" ist nicht so eindeutig, eher Marketing-Wischiwaschi .... bei der E-PL10 stand auch "High-speed imager AF" in den Specs.

Wäre es PDAF on sensor würde da "121-point cross-type phase detection AF" stehen.

Edited by x_holger
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Mit diesen Specs ist die E-P7 ein wenig ambitioniertes Einsteiger-Modell, das gefällig aussieht.

Wie viel Geld kann OMDS dafür realistischerweise erzielen? 400-500 Euro? Es gibt wirklich genügend Konkurrenz... eine Fuji X-T200 kann wesentlich mehr....

Wie will OMDS damit Geld verdienen?

Edited by x_holger
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...