Jump to content

Olympus verkauft Kamerageschäft: Absichtserklärung


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 52 Minuten schrieb somo:

Ein Crop verstärkt auch die zittrige Hand.

Aus meiner Erfahrung mit der RIII (42MP) und bspw. dem 100-400 eigentlich kein Thema.

Ich nutze jetzt seit 3 Jahren hochauflösende Kameras und möchte auch nichts anderes mehr verwenden weil ich pers mehr Vor- als Nachteile sehe.

Schlußendlich geht es aber auch nur darum, die Wahl zu haben.

Link to post
Share on other sites

  • Replies 3.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

noreflex

Falls Du mich meinst? Ich bin nicht der Meinung, dass KB eine andere Hausnummer hinsichtlich der Bilder ist. Das sollte man aus dem Post heraus lesen. Es gibt aber selbstverständlich Situationen, wo eine KB-Kamera von Vorteil ist. In technischer Hinsicht. Weniger Rauschen, mehr Auflösung, mehr Freistellung. Diese technischen Themen befähigen uns aber nicht, emotional ansprechende oder beeindruckende Bilder zu machen. Daher liegen Hausnummern und Welten eher in der Fähigkeit der Fotografen! Und S

somo

Das Problem an MFT sind ja nicht die schlechten Produkte, so wie das manch einer hier gerne darstellt. Ich bin ja nicht blind was die Produkte anderer Hersteller angeht und habe obendrein auch oft die Möglichkeit verschiedene Produkte auszuprobieren - sei es geschäftlich auf Shootings oder privat im Freundes- und Bekanntenkreis. Ich verstehe auch Leute wie @43nobbes die im MFT-System unterwegs sind und die Aktualität der verbauten Teile (teils durchaus zurecht) kritisieren. Andererseits bew

micharl

Die japanische Presse - soweit ich sie überblicke . hält sich mit Aussagen zum Thema bisher sehr zurück. Nur die Keizai-Shimbun hat bisher einen eigenen Artikel, der aber eher einen Nachruf auf Olympus als Photo-Pionier (für Japan) darstellt. Keine aktuellen Bezüge. Aber Ming Thein, der nicht nur geographisch näher dran ist, hat einen hoch interessanten Beitrag auf seinem Blog. Dort bringt er wichtige Informationen zum Investor  JIP, der die Photo-Sparte übernehmen will. Danach ist das eine

Posted Images

vor 2 Stunden schrieb finnan haddie:

Wenn man die 48 MP einzeln nutzt sinkt die full well capacity auf ein Viertel und das Photonen-Rauschen steigt entsprechend an. Fragt sich nur, wer das will - die Bitcher würden sich wieder überschlagen. Das ist Physik, und kein böser Wille von Panasonic oder Sony.

Nur wenn man sich auf die Sensorgrösse von Mft versteift. Für den Sensor würden auch weniger MP helfen. Ich persönlich sehe bei den Mp nicht das Hauptproblem wieso Käufer nicht sofort zu OMDS greifen. 24-30 wären wohl weitaus genug.

vor einer Stunde schrieb somo:

Ich rechne da vielleicht etwas anders als du... zunächst mal wie du sagst RAID... und da auch gerne das sicherste... Also verdoppeln sich da die  Kosten

Sorry verstehe ich nicht. Du hast nur Fotos auf deinem Rechner? Und was hat RAID damit zu tun? Dass RAID kein Backup ist und nicht wirklich für deine primäre HD geeignet ist weisst du sicher.

 

 

Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Johnboy:

Aber heißt das nicht auch, man sollte beim Croppen nur mit den PRO Objektiven arbeiten?
Ich sehe schon die Enttäuschung der Megapixelkäufer mit Restgeld für Consumerobjektive. Ich meine mal gelesen zu haben, das die Mft Objektive für max 20Mp konstruiert sind.

Edit: Wäre ja fatal, Objektivfehler gleich mit zu croppen.

beim croppen ist es immer sinnvoll, gute Objektive zu verwenden ... das 12-100 hatte aber mein Vorschreiber in die Diskussion eingebracht

Objektive lassen auch nicht plötzlich nach, sozusagen von "gut" auf "unbrauchbar" .... die Qualität ist halt bei manchen Objektiven geringer (wem sage ich das? ;) ) ... gerade die mFT Objektive sind aber überwiegend gut genug für Crops :) 

die 20MP stammen aus alten Zeiten, damals hatte die E1 5MP ... Olympus hatte auf Nachfrage nach der Zukunftsfähigkeit der Objektive einmal geantwortet, dass sie auch beri 20MP keine Probleme sehen würden mit ihren FT Objektiven. Diese Zahl sollte damals heissen, dass sie den Linsen selbst unrealistisch hohe 'Auflösungen in der Zukunft zutrauen würden.

Wie gut Objektive sind, kann man einfach per High Res Shot testen ... selbst mit einem Kitobjektiv kommt eine sichtlich bessere Auflösung heraus, als mit der normalen Sensorauflösung

Link to post
Share on other sites

Hallo Olaf,

der Threadtitel lautet „Olympus verkauft Kamerageschäft: Absichtserklärung“

Die Absichtserklärung ist ja nun Geschichte. Olympus hat verkauft oder verschenkt. Weiß man nicht so genau.

Bevor tgutgu sich genötigt fühlt mich wieder zu korrigieren. 

Also wäre es vielleicht an der Zeit einen neuen Thread aufzumachen unter dem Titel „Olympus nun OMDS... wie geht es weiter-Tips und Tricks oder Expertenrat oder so.

Nur ein kleiner Hinweis😇

Edited by Gerd123
Link to post
Share on other sites

Ob man das nun hier weiter diskutiert oder in einem neuen Thread ist völlig gleich. Man kann auch einfach den Threadtitel ändern. Hier geht es um die Strategie der Olympus (Marke) mFT Plattform und der Verkauf gehört auch dazu. Die Absichtserklärung war letztlich nur der Anlass über die Strategie zu diskutieren. Ob das hier oder unter einem neuen Thema ist lediglich Metadiskussion, die viel zu viel gemacht wird und nur vom Thema ablenkt.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb tgutgu:

Hier geht es um die Strategie der Olympus (Marke) mFT Plattform und der Verkauf gehört auch dazu. Die Absichtserklärung war letztlich nur der Anlass über die Strategie zu diskutieren. Ob das hier oder unter einem neuen Thema ist lediglich Metadiskussion, die viel zu viel gemacht wird und nur vom Thema ablenkt.

Hier geht es um den Verkauf der Kamerasparte von Olympus. Also um die Vergangenheit. Jeder davon abweichende Beitrag, also auch Deiner, kann von Olaf wg. OT entfernt werden.

Edited by Kleinkram
Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Olaf W.:

Hier geht es um: Olympus verkauft Kamerageschäft.
 

Recht hat er ja, aber jeder Thread, auch ein neuer, wird hier eh schnell zum Gemischtwarenthread.

vor 1 Stunde schrieb Gerd123:

Also wäre es vielleicht an der Zeit einen neuen Thread aufzumachen unter dem Titel „Olympus nun OMDS... wie geht es weiter-Tips und Tricks oder Expertenrat oder so.

Nur ein kleiner Hinweis😇

Fang es an, ich bin zu faul. :(

Wie OMDS die erfolgreiche Firma (nicht in finanzieller Hinsicht) Olympus weiterführt, erzeugt eine Erwartungshaltung, die im Moment noch nicht befriedigt werden kann.
Das betrifft aber auch Panasonic bzw andere Mft-Anbieter und das Mft-Konsortium.

Meine persönliche Meinung: Olympus war immer der Lehrmeister für Panasonic. Nicht grundsätzlich, aber immer mit feinen Raffinessen.
Bleibt es mit zukünftiger Technik und Funktionen dabei ?

Es wäre schon sinnvoll, das in einzelnen Themen zu behandeln.
Z.B. Bodys, Sensoren, Funktionen
Objektive und Kompatiblität zwischen den Marken (zB Dualstabi)
Mft Konsortium, warum nicht 100% Zusammenarbeit? (zB Dualstabi)

 

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Olaf W.:

Hier geht es um: Olympus verkauft Kamerageschäft.


Um alles andere geht es hier nicht. Diverse OT-Beiträge wurden oder werden entfernt.

nach 150 Seiten Diskussion und der Erledigung des Themas, könnte man den Thread einfach laufen lassen .... oder wird Olympus nochmal verkauft?

Die Diskussion über das nun Folgende und die Zukunft der Firma ist eigentlich die logische Folgethematik

Edited by nightstalker
Link to post
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb nightstalker:

nach 150 Seiten Diskussion und der Erledigung des Themas, könnte man den Thread einfach laufen lassen .... oder wird Olympus nochmal verkauft?

oder wird Olympus nochmal verkauft?  :)  Konnte den Lacher nicht auf deinen ganzen Text beziehen, hier noch mal extra.

Ja, ein neuer Thread würde sich wie dieser entwickeln. So sind wir eben. ;)

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites

Durch solche Metadiskussionen soll doch nur die Diskussionen, warum und wie es zum Verkauf gekommen ist - und da ist nun mal die Strategie einer der wichtigsten Punkte - vernebelt werden. Also Diskussion abbrechen und hoffen, dass es in einem neuen Thread eher nicht weitergeht.

Was mit OMDS weitergeht und was zum Verkauf gehört hat, gehört selbstverständlich in den Kontext des Themas.

Link to post
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb tgutgu:

Durch solche Metadiskussionen soll doch nur die Diskussionen, warum und wie es zum Verkauf gekommen ist - und da ist nun mal die Strategie einer der wichtigsten Punkte - vernebelt werden.

Ohne belastbare Statistiken, wer sich aus welchen Gründen für oder gegen mFT bzw. Olympus entschieden hat, stochern wir sowieso nur im Nebel rum. Ich würde das Ratespiel in diesem Thread nicht zu ernst nehmen...

Link to post
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb tgutgu:

Durch solche Metadiskussionen soll doch nur die Diskussionen, warum und wie es zum Verkauf gekommen ist - und da ist nun mal die Strategie einer der wichtigsten Punkte - vernebelt werden. Also Diskussion abbrechen und hoffen, dass es in einem neuen Thread eher nicht weitergeht.

Was mit OMDS weitergeht und was zum Verkauf gehört hat, gehört selbstverständlich in den Kontext des Themas.

Bist Du tatsächlich der Meinung, dass es in den bisher fast 3.000 Beiträgen noch nicht oft genug durchgekaut wurde, warum und wie es zum Verkauf gekommen ist? 

Olympus hat über x Jahre für Imaging Verluste ausgewiesen, die Ursache(n) dafür ist/sind im Detail unklar. Offensichtlich reichten die Umsätze nicht aus, um die Kosten zu decken, wie das nun mal so ist, wenn man Verluste macht. Also waren die Umsätze zu niedrig oder die Kosten zu hoch oder - was ich für wahrscheinlich halte - eben beides. Ansonsten: Nix Genaues weiß man nicht.

Warum ist es falsch, nach vorne schauen und sich darauf zu konzentrieren? Wer hält Dich denn davon ab, auch in einem neuen Thread noch x-mal über niedrig auflösende Sucher, unzureichenden AF und Versäumisse der Vergangenheit insgesamt zu schreiben? Das wird doch sowieso passieren, aber ansonsten könnte man doch tatsächlich mal überwiegend über die Zukunft diskutieren.

Link to post
Share on other sites

Gerade eben schrieb supmylo:

Warum ist es falsch, nach vorne schauen und sich darauf zu konzentrieren?

Das wurde doch gemacht. Es wurde darüber spekuliert, welche Produkte oder Eigenschaften es braucht um wieder in bessere Fahrwasser zu kommen. Die einen sagen, weiter so wie bisher, die anderen sagen, das oder jenes sollte geändert werden, damit die Produkte wieder auf Wettbewerber-Niveau sind.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb cyco:

Das wurde doch gemacht. Es wurde darüber spekuliert, welche Produkte oder Eigenschaften es braucht um wieder in bessere Fahrwasser zu kommen. Die einen sagen, weiter so wie bisher, die anderen sagen, das oder jenes sollte geändert werden, damit die Produkte wieder auf Wettbewerber-Niveau sind.

Natürlich. Die aktuelle Diskussion dreht sich aber gerade um die Frage, ob man einen neuen Thread starten oder diesen umbenennen sollte. Tgutgu wittert dahinter eine Vernebelungstaktik, damit niemand mehr in der Vergangenheit rumrührt, was ihm aber ein Anliegen zu sein scheint. Nur darauf bezog sich mein Beitrag und ich meine schon, dass der Threadtitel dem jetzigen Schwerpunkt nicht mehr gerecht wird.

Ansonsten: Wer sind denn die „Die einen“, die keine Veränderung wollen? 

Link to post
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb supmylo:

Bist Du tatsächlich der Meinung, dass es in den bisher fast 3.000 Beiträgen noch nicht oft genug durchgekaut wurde, warum und wie es zum Verkauf gekommen ist? 

Warum ist es falsch, nach vorne schauen und sich darauf zu konzentrieren? Wer hält Dich denn davon ab, auch in einem neuen Thread noch x-mal über niedrig auflösende Sucher, unzureichenden AF und Versäumisse der Vergangenheit insgesamt zu schreiben? Das wird doch sowieso passieren, aber ansonsten könnte man doch tatsächlich mal überwiegend über die Zukunft diskutieren.

Wir diskutieren ja sein einiger Zeit über die Zukunft: Was fehlt den aktuellen Produkten, weil früher einiges versäumt wurde. Ist die bislang angedeutete Strategie der Schwerpunkte High End und Wildlife sinnvoll? Ist ein Konzept wie die E-M1X der richtige Ansatz für das Flaggschiff des Olympus mFT Portfolios. Zukunft von Sync IS. Welcher Wow Effekt kann vom künftigen „Wow“ Produkt erwartet werden bzw. welches könnten bzw. sollten die „Wow“ Eigenschaften sein? Alles Dinge, die nach vorne schauen.

Link to post
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb supmylo:

Natürlich. Die aktuelle Diskussion dreht sich aber gerade um die Frage, ob man einen neuen Thread starten oder diesen umbenennen sollte. Tgutgu wittert dahinter eine Vernebelungstaktik, damit niemand mehr in der Vergangenheit rumrührt, was ihm aber ein Anliegen zu sein scheint. Nur darauf bezog sich mein Beitrag und ich meine schon, dass der Threadtitel dem jetzigen Schwerpunkt nicht mehr gerecht wird.

Ansonsten: Wer sind denn die „Die einen“, die keine Veränderung wollen? 

Wie kommst Du darauf, dass es mein Anliegen ist, hauptsächlich in der Vergangenheit zu rühren? Die Zukunft ergibt sich aber z.T. aus der Vergangenheit und ein wesentlicher Aspekt ist die Korrektur vergangener Fehlentscheidungen.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb nightstalker:

nach 150 Seiten Diskussion und der Erledigung des Themas, könnte man den Thread einfach laufen lassen .... oder wird Olympus nochmal verkauft?

Die Diskussion über das nun Folgende und die Zukunft der Firma ist eigentlich die logische Folgethematik

Insofern war Olafs Eingreifen formal- und forenjuristisch richtig, aber folgen- und forenthematisch zu schnell. 🙂

Edited by Kleinkram
Link to post
Share on other sites

Ja, konsequenterweise hätte man dann wenigstens auch direkt den Titel ändern können. Was übrigens schon mehrmals seit dem 01.01.21 angeregt wurde... 🤐

Das Thema wird deswegen nicht aus dem Blick verschwinden; ein an den seit dem 01.01.21 neuen Status angepasster Titel wäre mal ein netter "move" gewesen.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb tgutgu:

Wie kommst Du darauf, dass es mein Anliegen ist, hauptsächlich in der Vergangenheit zu rühren? Die Zukunft ergibt sich aber z.T. aus der Vergangenheit und ein wesentlicher Aspekt ist die Korrektur vergangener Fehlentscheidungen.

Ich mag wirklich diese unpräzisen indirekten Zitate nicht mehr. Geschrieben habe ich:

vor 1 Stunde schrieb supmylo:

Tgutgu wittert dahinter eine Vernebelungstaktik, damit niemand mehr in der Vergangenheit rumrührt, was ihm aber ein Anliegen zu sein scheint.

Wo steht da bitteschön, dass es m. E. Dein Anliegen ist, hauptsächlich in der Vergangenheit zu rühren?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...