Jump to content
SKF Admin

Olympus verkauft Kamerageschäft: Absichtserklärung

Recommended Posts

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Olympus hat heute eine offizielle Absichtserklärung veröffentlicht, dass das Kamera-Business („Imaging Business“) verkauft werden soll.

Käufer ist JIP (Japan Industrial Partners), die das Geschäft in ein neues Unternehmen überführen werden.

JIP ist darauf spezialisiert, derartige Ausgründungen erfolgreich zu restrukturieren, z.B. das Laptop-Geschäft von Sony (Vaio).

Der Vertrag soll bis Ende September 2020 unterzeichnet werden, die Transaktion soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden

https://www.olympus-global.com/ir/data/announcement/2020/contents/ir00013.pdf

https://www.olympus-global.com/news/2020/nr01695.html

Uff...

Zitat

Today, Olympus signed a memorandum of understanding (MOU) with Japan Industrial Partners, Inc. (JIP). According to the MOU, both companies are committed to entering into further discussions about the transfer of Olympus’ long-standing Imaging business, known for its digital cameras and IC recorders, to JIP by the end of 2020.

Please find our disclosure document here (PDF: 86.2KB) (Olympus Corporate Disclosure page).

During the ongoing discussions, Imaging will continue business as usual. Sales, service and marketing departments will continue to work hard to support customers passionate about photography with great products and services. 

We believe this is the right step to preserve the legacy of the brand, the value of the technologies and the outstanding products. Olympus sees this transfer as an opportunity to enable its Imaging business to continue providing value to longtime and new customers, fans and photography enthusiasts.

 

 

Edited by SKF Admin
Erklärung Olympus und Erläuterung ergänzt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Das ist interessant. "JIP" (ein japanischer Private Equity Fund) haben seinerzeit auch schon das Laptopgeschäft von Sony gekauft. Wikipedia Japan listet die folgenden Beteiligungen auf (English translation). Bin mal gespannt was mit Olympus Imaging vorhaben. Ist ja nicht gerade ein Wachstumsmarkt, in den sie investieren.

 

Major investment projects

Quelle: wikipedia.jp

Edited by Rob

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb xbeam:

 

Ich hatte durchaus klare Entscheidungen in der Branche erwartet. Das es so schnell so klar kommt allerdings noch nicht.

 

 

Klar ist hier m.E. noch gar nichts, das wäre nur eine Schließung gewesen. Klar wird es erst, wenn die zukünftige Ausrichtung der Sparte vom neuen Anteilseigner bekannt gegeben wird. Eins sollte aber klar sein: zur sofortigen Schließung werden sie das Unternehmen nicht erworben haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich kann mich noch erinnern, wie ich sehr heftig dafür kritisiert wurde, dass ich die Meinung, dass der Verkauf bei Olympus eher nicht zur Debatte stünde, angezweifelt habe. Meine Zweifel gründeten sich u.a. auf die unklaren Äußerungen, die in Interviews von Olympus Managern getätigt wurden.

Ich sehe meine Zweifel zu 100 Prozent bestätigt. Damit erscheinen auch die häufig angesprochenen direkten Synergieeffekte, dass Olympus Medical direkt von der Fotosparte profitieren würde, in zweifelhaftem Licht. Es mag sein, dass Olympus mit der künftigen Ausgründung eng zusammenarbeiten wird, aber wie lange das von Dauer sein wird, ist schwer abzusehen.

Ich bin gespannt, ob Olympus die Courage hat, im nächsten Newsletter auch den Kunden gegenüber auf das Thema einzugehen.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist bitter, aber immer noch besser als eine Schließung. 

Vermutlich wird JIP die Kamerasparte profitabel machen wollen, was bedeuten dürfte, dass sie den Service einstampfen, die Produktionskosten weiter senken und ihre Modelle an die am besten verkäuflichen Specs anpassen werden. 

Beim Kauf von Vaio haben sie von über 1.000 Mitarbeitern nur 300 übernommen und sich erst einmal für ein paar Jahre auf den japanischen Markt konzentriert, mittlerweile gibt es die Laptops aber wieder in den meisten Ländern zu kaufen und die Kunden scheinen zufrieden zu sein. 

(Die anderen aufgekauften Marken habe ich mir noch nicht angesehen.)

 

Ich habe gerade ein Deja-Vu, Pentax, Hoya,... 😖

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag,

 

wie gut, dass neben Olympus noch Panasonic steht und die Investition ins System nicht unmittelbar ins Bodenlose fällt. Was das für die weitere Objektiventwicklung bei Olympus bedeutet, interessiert mich jedoch sehr.

 

Schade.

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb tgutgu:

Damit erscheinen auch die häufig angesprochenen direkten Synergieeffekte, dass Olympus Medical direkt von der Fotosparte profitieren würde, in zweifelhaftem Licht.

In der Tat. Also doch Beruhigungspillen für's gemeine Fotovolk.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wechseln jeden Tag etliche Unternehmen den oder die Eigentümer. Mal hat der Eigentümerwechsel positive Auswirkungen auf das Unternehmen, mal nicht. Nur selten ändert sich nichts. 

Davon, dass irgendetwas unmittelbar ins Bodenlose fällt, kann natürlich keine Rede sein. Natürlich wird JIP die erworbene Kamerasparte profitabel machen wollen, einen Spaß werden sie sich nicht erlaubt haben. 

Man wird die Entwicklung in den nächsten Monaten sehen. Ich sehe es momentan neutral. Ich prognostiziere aber einen Dauerläuferthread mit >90% Pessimismus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb varta:

Guten Tag,

 

wie gut, dass neben Olympus noch Panasonic steht und die Investition ins System nicht unmittelbar ins Bodenlose fällt. Was das für die weitere Objektiventwicklung bei Olympus bedeutet, interessiert mich jedoch sehr.

 

Schade.

 

Viele Grüße

Auf Panasonic würde ich mich da überhaupt nicht verlassen. Die KB Sparte ist nicht gerade wie eine Rakete gezündet und es ist völlig unklar, wie Panasonic die Zukunft von Fotoprodukten sieht. Bzgl. mFT Fotoprodukten ist bei Panasonic mFT ziemliche Funkstille. Die G100 zollt er dem Trend zu Video-Blogging Tribut als dass sie explizit klassische Fotografen ansprechen würde.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Die G

vor 8 Minuten schrieb tgutgu:

Die G100 zollt er dem Trend zu Video-Blogging Tribut als dass sie explizit klassische Fotografen ansprechen würde.

Das ist mehr für den Massenmarkt, nicht zu teuer, für Einsteiger und gleichzeitig als Zweitkamera. Ich finde das gut. Ich bin gespannt,  ob und wann das neue, teure, lange Tele noch auf den Markt kommt.  Tendenziell habe ich hier meine Zweifel,  obwohl das auch manche Zweifel zerstreuen würde.

Edited by SilkeMa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Vorweg: Ich bin kein MFT'ler. 

Ich bin der Meinung dass die Loslösung von Olympus nicht unbedingt schlecht sein muß, denn es zwingt den neuen Eigentümer dazu eine tragfähige Strategie aufzustellen, wie die Kamerasparte langfristig erfolgreich betrieben werden soll. Bei Olympus hat mir das immer etwas gefehlt. Erst OM , dann kurz OM-AF, dann FT und zum Schluss MFT... rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln. Und der Kunde schaute am Ende jedesmal in die Röhre.

Wenn jetzt ein Investor das Kamerageschäft kauft, dann kauft er in erster Linie MFT. Das heißt er muß das Geschäft zum fliegen bringen, weil er sich nicht auf anderen Standbeinen ausruhen kann.

Das ist doch gut für alle MFT'ler!

Edited by ALUX

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
6 hours ago, supmylo said:

Man wird die Entwicklung in den nächsten Monaten sehen. Ich sehe es momentan neutral. Ich prognostiziere aber einen Dauerläuferthread mit >90% Pessimismus.

Das ist gewiß. <_<

Ich sehe es ähnlich wie du. Eigentümerwechsel sind allgemein keine Seltenheit und eine solche muss auch nicht zwangsläufig negative Folgen bringen. Bspw. Pentax wechselte nacheinander zu Hoya, danach zu Ricoh und infolge dessen brachten sie für die Marke wichtige und fotografisch hervorragende Produkte wie die K-5 oder 645Z auf den Markt, von der ersten (und seit Ewigkeiten rumorten) Pentax KB, der K-1, gar nicht zu reden. Frischer Wind und hervorragende Produkte ganz im Stil und Qualität der bisherigen Pentax-Schiene resultierten aus diesen Eigentümerwechseln. Aus Kundensicht hätte kaum Besseres passieren können.

Es muss natürlich nicht so positiv verlaufen und könnte auch für weniger Begeisterung sorgen, aber die weiteren Entwicklungen wird man ohnehin abwarten müssen. Eine Schließung der Sparte wäre natürlich ausschließlich negativ, aber ein Verkauf setzt ja schonmal Interesse des Käufers voraus (woran auch immer im Detail) und daraus kann Vieles resultieren. Ich hoffe mal aufs Beste und die Einsicht des umwerfenden Erfolges einer Pen-F II. ;)

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb supmylo:

Es wechseln jeden Tag etliche Unternehmen den oder die Eigentümer. Mal hat der Eigentümerwechsel positive Auswirkungen auf das Unternehmen, mal nicht. Nur selten ändert sich nichts. 

Davon, dass irgendetwas unmittelbar ins Bodenlose fällt, kann natürlich keine Rede sein. Natürlich wird JIP die erworbene Kamerasparte profitabel machen wollen, einen Spaß werden sie sich nicht erlaubt haben. 

Man wird die Entwicklung in den nächsten Monaten sehen. Ich sehe es momentan neutral. Ich prognostiziere aber einen Dauerläuferthread mit >90% Pessimismus. 

Olympus hat eine Roadmap vorgelegt. Entscheidend wird sein, ob auch der neue Eigentümer sich an diese Ankündigungen halten wird. Ob Pessimismus überwiegen wird, hängt vor allem davon ab, ob und wie Olympus mit seinen Kunden kommuniziert und welches Interesse der neue Eigentümer am weiteren Ausbau des Systems haben wird. Der Ball liegt also nicht beim Kunden, sondern zunächst beim Hersteller. Bislang gibt es keine Verlautbarung, die Anlass zu einer positiven Bewertung geben würde. Kein Wort über die Zukunft der Produkte und insbesondere bzgl. der bereits veröffentlichten Planungen, auf welche die Kunden bauen. Diesbzgl. gibt es bislang nur unverbindliches Bla Bla.

Die Kunden werden die neue Struktur und die neue Firma nicht am Bla Bla messen, sondern daran, welche Produkte sie künftig in welcher Zeit auf den Markt bringen werden und ob diese Produkte mit den Mitbewerbern konkurrenzfähig bleiben werden. Der zweite Punkt wird sein, in wie weit der bislang gute Service aufrecht erhalten werden wird. Die nicht erfreuliche Abwicklung über den Logistiker Yusem, über den der Standardversand mit nicht unerheblichen Wartezeiten verbunden ist, spricht nicht dafür, dass sich die bislang etablierte Servicequalität halten wird.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 15 Minuten schrieb ALUX:

Wenn jetzt ein Investor das Kamerageschäft kauft, dann kauft er in erster Linie MFT. Das heißt er muß das Geschäft zum fliegen bringen, weil er sich nicht auf anderen Standbeinen ausruhen kann.

Und wenn er es nicht zum Fliegen bringt, wird wohl es kaum noch Unterstützung von einem Mutterkonzern geben. Im Moment gibt es keinerlei Anzeichen dafür, dass überhaupt ein Hersteller die Fotosparte zum Fliegen bringen kann. Wie das eine Firma wie JIP als Neuling bewerkstelligen kann, ist erstmal sehr fraglich.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Sache wird auch der Investor nicht ändern können: Der Markt schrumpft weiter und die technologischen Möglichkeiten sind weitestgehend ausgeschöpft. Selbst das derzeitige Management hat es ja die letzten Jahre schon mit der Strategie versucht, alte Bauteile zweit- und drittzuverwerten, bei Bodypreisen auf APSC- und teilweise sogar FF-Niveau. Hat nicht zum Erfolg geführt.

Das muss aber (noch) nicht das Ende von MFT sein. Man wird sich aber möglicherweise von der Strategie verabschieden, bei den „Big Boys“ mitspielen zu wollen. Soll heißen: Es kommen keine schweren und teuren Dinge mehr, sondern nur noch kleine und billige. In dieser Nische könnte das Überleben vielleicht möglich sein, wenn man noch dazu bei der Software mit der Zeit geht. Man darf nicht vergessen: Die Bestseller bei Olympus sind nach wie vor die kleinen und günstigen Einsteigermodelle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb tgutgu:

Wie das eine Firma wie JIP als Neuling bewerkstelligen kann, ist erstmal sehr fraglich.

Ich bin jetzt nicht sicher ob es hier überhaupt darum geht oder um für Olympus "billigste" Abwicklung. Es geht immerhin um Menschen die da arbeiten. Und solche Vorgänge haben immer an erster Stelle den Punkt - Kostenreuzierung. Und das sind immer Menschen und nicht Maschinen oder Technologien.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Onkel_vom_Mars:

Selbst das derzeitige Management hat es ja die letzten Jahre schon mit der Strategie versucht, alte Bauteile zweit- und drittzuverwerten, bei Bodypreisen auf APSC- und teilweise sogar FF-Niveau.

Diese hochpreisigen mFT-Gehäuse können Dinge, die gleich teure APS-C oder KB-Gehäuse nicht können.

Sollte sich meine Pen-F verabschieden, würde ich, auch nach aktuellem Stand der Dinge, eine M5 III nachkaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!