Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 9 Stunden schrieb flyingrooster:

Dafür wiederum keinen Stabi,

Im WW für mich verschmerzbar, erst recht wenn es um Street geht. Aber die Snapfunktion finde ich ausgesprochen spannend. Muss jetzt nochmal auf die Suche gehen, was daran bei der Street-Edition noch erweitert wurde :) 

Weiß jemand, was in dem im ersten Beitrag verlinkten Artikel mit folgendem gemeint ist: „When turned off, the camera will also display a street-view image as well as a specialized product logo.“ ? Geht das Display nicht richtig aus?

Edited by leicanik
Link to post
Share on other sites
  • Replies 78
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So, seit gut einem Monat habe ich nun die GRiii und sie macht einfach Spaß. Ich bin sehr zufrieden mit der "abgespeckten" Street-Edition, denn die mitgelieferte Kameratasche ist auch sehr praktisch und die normale Handschlaufe völlig ausreichend für mich - wenn auch nicht so schick. Sollte ich einmal Bedarf nach dem Sucher haben, kann ich ihn auch noch nachkaufen. Mit der Tasche passt die Kamera in jede Jackentasche (auch zusätzlich zum Schlüsselbund ohne Angst vor Beschädigung) - oder ich

Wie @marathoni bereits angemerkt hat, verfügt der kleine GV-2 über keine zentrale Markierung. Es gibt aber auch noch den größeren GV-1, vielleicht hat dieser eine. Weiß ich aber leider auch nicht. Schon. Die Schneiderkosten fürs Umnähen der Hosentaschen kommen allerdings noch dazu.      Denn ich bezweifle, dass die ca. doppelt so dicke D-Lux 7 (zweifellos eine ebenfalls großartige Kompakte) auch nur annähernd bequem in selbige passt – wenn überhaupt. Die GR III ist übrigens sogar flacher

Mach ein Loch in die Hose.

Posted Images

vor 32 Minuten schrieb leicanik:

Im WW für mich verschmerzbar, erst recht wenn es um Street geht. Aber die Snapfunktion finde ich ausgesprochen spannend. Muss jetzt nochmal auf die Suche gehen, was daran bei der Street-Edition noch erweitert wurde :) 

Weiß jemand, was in dem im ersten Beitrag verlinkten Artikel mit folgendem gemeint ist: „When turned off, the camera will also display a street-view image as well as a specialized product logo.“ ? Geht das Display nicht richtig aus?

Bei Ricoh Imaging heißt es, dass die Ausschaltgrafik dieses besondere Bild zeigt. Normalerweise steht da nur groß RICOH und darunter die Anzahl der am Tag gemachten Bilder.

Hier das Zitat inkl. Schreibfehler: Die Street Edition verfügt in Anlehnung an das Gehäusedesig über eine spezielle Ausschaltgrafik mit einem speziellen Logo.

https://www.ricoh-imaging.de/de/kompaktkameras/beschreibung/group/5/grIII-street-edition-special-limited-kit.html

Edited by supmylo
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb leicanik:

...was daran bei der Street-Edition noch erweitert wurde...

Das Durchdrücken des Auslösers (klassische Snap-Funktion) wurde durch das Tippen auf den Bildschirm ergänzt. Prinzipiell wie das Touch-Auslösen bei den MFT-Kameras, nur dass auf eine voreingestellte Entfernung scharfgestellt wird. 

Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb leicanik:

Ah, super, vielen Dank.Wäre ja auch verrückt, wenn da die ganze Zeit was gezeigt würde.
Wobei die Ausschaltgrafik jetzt für mich nicht gerade kaufentscheidend wäre ;) 

Der zierliche Akku kommt durch IBIS und Display relativ schnell an seine Grenzen, da wäre ein Dauerbild tatsächlich kontraproduktiv. 1 bis 2 Ersatzakkus sind ohnehin Pflicht, wenn man die Kamera einen Tag lang intensiv nutzt und keine Auflademöglichkeit hat (funktioniert über USB-C).

Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb supmylo:

1 bis 2 Ersatzakkus sind ohnehin Pflicht,

O.k., die fallen ja nicht weiter ins Gewicht (wörtlich), und ich bin's von der A7II gewohnt, immer eine Reserve einzustecken. Einerseits schade, andererseits ist man da heute auch verwöhnt: Früher war nach spätestens 36 Aufnahmen ein Patronenwechsel fällig – und der dauerte meist etwas länger als der Akkuwechsel (vor allem bei meiner alten Leica M2, ohne Kurbel und mit abgenommen Bodendeckel :D )

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 30 Minuten schrieb leicanik:

O.k., die fallen ja nicht weiter ins Gewicht (wörtlich), und ich bin's von der A7II gewohnt, immer eine Reserve einzustecken. Einerseits schade, andererseits ist man da heute auch verwöhnt: Früher war nach spätestens 36 Aufnahmen ein Patronenwechsel fällig – und der dauerte meist etwas länger als der Akkuwechsel (vor allem bei meiner alten Leica M2, ohne Kurbel und mit abgenommen Bodendeckel :D )

Ich gehöre auch nicht zu denen, die ewig über Schwächen lamentieren, sondern erfreue mich lieber an den Stärken. Die Kamera ist nunmal klein, der Funktionsumfang groß, was will man da auch verlangen? Sucher, größerer Akku und Klappdisplay hätten die GR größer gemacht und eines Alleinstellungsmerkmals beraubt. Wer das alles will, kann ja eine X100 kaufen, müsste aber auf anderes verzichten. 

Eine perfekte Tasche ist übrigens die Crumpler Drewbob Camera Pouch 100 für 20 Euro. Passt zur GRIII wie angegossen und nimmt noch einen Ersatzakku auf.

Link to post
Share on other sites
Am 14.6.2020 um 15:57 schrieb supmylo:

Sucher, größerer Akku und Klappdisplay hätten die GR größer gemacht und eines Alleinstellungsmerkmals beraubt.

Ein Klappdisplay wäre sicher dringelegen. Das konnte Sony schon 2010 bei der NEX Reihe und die war nicht grösser.

Link to post
Share on other sites
2 hours ago, octane said:

Ein Klappdisplay wäre sicher dringelegen. Das konnte Sony schon 2010 bei der NEX Reihe und die war nicht grösser.

🙃

Da gibts nur einen klitzekleinen Unterschied: Die GR bringt bei vergleichbarer Gehäusetiefe der frühen NEX auch noch ein einziehbares Objektiv unter! Ein optisch hervorragendes übrigens. Sofern man gerne ohne Objektiv fotografiert, ist eine NEX aber trotz Klappdisplay auch nicht tiefer …

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...
  • 5 months later...
Am 29.10.2020 um 09:06 schrieb shutter button:

Die limitierte Version gibts jetzt auch abgespeckt unlimitiert.

https://www.digitalkamera.de/Meldung/Ricoh_GR_III_Street_Edition_nun_regular_erhaltlich/12035.aspx

Die abgespeckte Version gibt es heute um 859 Euro bei Foto Erhardt und Foto Koch. Ich habe zugeschlagen, werde aber mit der Inbetriebnahme noch ein paar Tage bis zu meinem Geburtstag warten.

Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb grillec:

War das das Angebot mit Tasche und zusätzlichem Akku oder die Kamera alleine?

Ja, mit Tasche und zusätzlichem Akku und beiden Ringen um das Objektiv. Also das, was sonst immer 999 Euro kostet. 

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

So, seit gut einem Monat habe ich nun die GRiii und sie macht einfach Spaß. Ich bin sehr zufrieden mit der "abgespeckten" Street-Edition, denn die mitgelieferte Kameratasche ist auch sehr praktisch und die normale Handschlaufe völlig ausreichend für mich - wenn auch nicht so schick. Sollte ich einmal Bedarf nach dem Sucher haben, kann ich ihn auch noch nachkaufen.

Mit der Tasche passt die Kamera in jede Jackentasche (auch zusätzlich zum Schlüsselbund ohne Angst vor Beschädigung) - oder ich kann einfach so in jeden Rucksack oder jede Tasche dazupacken. Und pur kann ich die GRiii auch in der Hosentasche tragen, in einem Netz der Traillauf-Weste oder im winzigen Hüftgurt. 

Die meisten Bilder, die ich zuletzt im Forum gezeigt habe, sind mit der GR iii entstanden. Im Kurzurlaub diese Woche blieb die a6400 in der Tasche in der Ferienwohnung. Natürlich hat die Griii auch ihre bekannten Nachteile, und gelegentlich habe ich noch Eingewöhnungsprobleme, doch für mich hat die Kamera die Erwartungen übererfüllt. Und das liegt einfach daran, dass sie so einfach in der Jacke mitkommt wie Geldbeutel oder Handy. Wenn ich sie dann nicht brauche, dann frage ich mich nicht, wozu ich nun eine Tasche geschleppt habe.

In Bad Bayersoien bin ich zum Beispiel auf dem Barfußpfad um den See gelaufen, über Baumstämme balanciert und durch das Wasser gewatet. Alles mit der Kamera in der Jackentasche, um dann zwischendurch einfach ein Bild zu machen.

 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Isar:

Die meisten Bilder, die ich zuletzt im Forum gezeigt habe, sind mit der GR iii entstanden.

Auch bei mir stammt, nach nun zwei Jahren mit der GR III als treuer Begleiter, unverändert ein beträchtlicher Anteil meiner aktuellen „Keeper“ aus der kleinen Ricoh. In diesem Sinne auch dir noch viel Freude damit. ;)

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 10.4.2021 um 12:58 schrieb Isar:

Die abgespeckte Version gibt es heute um 859 Euro bei Foto Erhardt und Foto Koch. Ich habe zugeschlagen, werde aber mit der Inbetriebnahme noch ein paar Tage bis zu meinem Geburtstag warten.

Herzlichen Glückwunsch zur GR III.

Edited by klm
Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...
Posted (edited)

Hat eigentlich schon mal jemand den Aufstecksucher benutzt? Ich frage mich, ob sich das Street Kit mit Sucher lohnt. Wie stellt man denn mit dem scharf, das geht doch dann nur auf Verdacht oder mit der Snapfunktion. Und wie gut sieht man auf dem Display bei heller Sonne?

Ach, und noch eine Frage: Beim limitierten Kit, dem mit Sucher, schreibt Ricoh zwar, dass auch bei diesem ein zweiter Akku dabei ist. Gängige Fotohändler betonen den zweiten Akku aber immer nur bei dem nicht limitierten Streetkit ohne Sucher. Weiß jemand etwas dazu?

Edited by leicanik
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb leicanik:

Wie stellt man denn mit dem scharf, das geht doch dann nur auf Verdacht oder mit der Snapfunktion.

Genau. Die beiden erhältlichen Aufstecksucher sind rein optisch (natürlich ohne TTL) und dienen nur der Ausschnittsbestimmung, nicht aber der Fokuskontrolle. Dafür brauchst du entweder Vertrauen in den AF bzw. bei MF in dein Vermögen Entfernungen zu schätzen (wie auch beim optischen Sucher der X-Fujis der Generationen ohne des optionalen, digitalen Kontrollfensterchens) oder du nutzt ohnehin den Zonenfokus via Snapfunktion, für welchen die GR III bekannt und beliebt ist. Mit letzterem kann man sich, in Abhängigkeit der selbst festgelegten Parameter, üblicherweise nur mit Mühe relevant verschätzen.

vor 3 Stunden schrieb leicanik:

Und wie gut sieht man auf dem Display bei heller Sonne?

Basierend auf bisherigen Diskussionen darüber bei allen möglichen Kameras, scheint mir dies generell eine recht subjektive Sache zu sein. Für mich gehts sehr gut, mich haben aber auch schon weniger helle Displays älterer Kameras meist nicht gestört. Die Regelung der Displayhelligkeit der GR III habe ich ins kleine Quick-Menü gelegt und schalte mir selbige bei strahlendem Sonnenschein aufs Maximum (wie bei praktisch jeder Kamera). Auch auf Skipisten mit gleißend heller Umgebung komme ich problemlos damit zurecht. Andere aber vielleicht wieder nicht – es gibt bei diesen Fragen immer auch Personen, welche selbst auf modernen Displays schon beim kleinsten Sonnenstrahl im Blindflug unterwegs sind. Muss man wohl für sich selbst austesten.


Und nun: Kaufen. Die GR III ist eine zu gute und Spaß bringende Kompakte um sie sich entgehen zu lassen. ;)

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb flyingrooster:

scheint mir dies generell eine recht subjektive Sache zu sein.

Damit hast du natürlich recht, insofern war meine Frage nicht besonders sinnvoll. Ich ändere sie mal ab: Wenn du mit einer Sony vergleichst, die haben ja diese Einstellung „sonnig“. Die verfälscht zwar massiv das Bild, aber ich kann damit bei hellstem Sonnenschein fotografieren. Stelle ich die „normale“ Einstellung manuell auf die hellste Stufe, reicht mir das nicht immer (Sony A6300, A6600, A7, A7ii, A7iii). Hält das Ricoh-Display mit der Einstellung „sonnig“ bei Sony mit?

Ich neige zum Set mit Sucher, möchte aber auch nicht  gerne unnötig Geld rausschmeißen für einen Sucher, der nachher nur im Schrank rumliegt. Wenn ich es richtig verstehe, hast du den Sucher nicht und vermisst ihn auch nicht?

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb leicanik:

Wenn du mit einer Sony vergleichst, die haben ja diese Einstellung „sonnig“. […] Hält das Ricoh-Display mit der Einstellung „sonnig“ bei Sony mit?

Meiner Einschätzung nach mit RX1 und A7R II, also Sonys auch von dir erwähnter Generation, kommt das ganz gut hin. Ob neuere Sonys da nochmal zugelegt haben, weiß ich aber nicht.

vor 3 Stunden schrieb leicanik:

Wenn ich es richtig verstehe, hast du den Sucher nicht und vermisst ihn auch nicht?

Richtig. Der kleinere der beiden Sucher ist zwar wirklich schnuckelig und manchmal juckt es mich, aber im Endeffekt wäre er vermutlich nur Spielerei für mich.

Erfahrungsgemäß verwende ich auch bei anderen Kameras im Weitwinkelbereich, gerade auch bei so kompakten und leichten, weitaus häufiger das Display als Sucher. Ich finde damit ist man seitens der Bildkomposition viel freier und variabler unterwegs. Auch nur kleinere Positionsänderungen bewirken dabei deutlich mehr als bspw. im Telebereich, bei welchem ich aufgrund wichtigerer höherer Stabilität wiederum meist Sucher bevorzuge.

Außerdem ist man bei Street viel unauffälliger als mit ins Gesicht geklatschter Kamera unterwegs, trage ich die GR III großteils in der Hosentasche herum und mag, dass sie eben hierfür keine abstehenden Teile aufweist und habe ich schon einen kleinen Thumbs Up Griff im Blitzschuh befestigt, mittels welchen die Kamera auch in ruppigeren Situationen (bspw. erwähntes Skifahren) bombenfest in der Hand liegt.

Eine GR ohne Sucher stört mich also überhaupt nicht. Manche nutzen diese kleinen optischen Aufstecksucher allerdings schon gerne. Kommt wohl auch hier ganz drauf an …

Link to post
Share on other sites

Mit aufgesteckten Sucher wird es "hakelig" die GR aus der Hosen / Jackentasche zu bekommen. Das Display ist hell genug, wenn man in extremen Sonnensituationen, die Helligkeit auf max. stellt. Bei der Streetversion ohne Sucher ist neben einer Tasche auch ein 2. Akku dabei. Zudem ist die Gehäuseoberfläche anders in Farbe und Struktur. Ist einem das nicht so wichtig, kommt man mit einem 2. gekauften Akku und einem separat gekauften orangenen Ring, günstiger weg.

Den Sucher würde ich nicht nutzen und würde die Standardausführung wählen und einen 2. Akku dazu kaufen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • Guest
      By Guest
      Ricoh hat die neue Edelkompakte GR III mit 24MP APS-C Sensor vorgestellt. Neu hat die Kamera einen Touchscreen und einen stabilisierten 24MP APS-C Sensor. Ich gehe mal davon aus, dass das ein naher Verwandter des Sensors aus den Sony A6300/6400/6500 Modellen  ist.  Das 2.8/18mm Objektiv ist eine Neuentwicklung und auf hohe Bildqualität ausgelegt. Da bin ich mal sehr gespannt.
      Das Display ist leider nicht beweglich, was ich extrem schade finde und ein elektronischer Sucher ist auch nicht vorhanden. Es ist nur ein zusätzlicher optischer Aufstecksucher lieferbar. Dafür ist die Kamera mit nur 257 Gramm extrem leicht für eine APS-C Kamera mit IBIS.  Sie ist auch wie ihre Vorgänger sehr kompakt. Ein Augen AF ist nicht erwähnt. Der AF soll jedoch sehr flott sein.
      Die Naheinstellgrenze liegt bei 10cm. In der Makrostellung sogar bei nur 6cm.
      Die GR III soll im März lieferbar sein.
      UVP liegt bei 899 Euro bzw. 1049 CHF

      Photoscala.de: Ricoh präsentiert Edel-Kompakte GR III

      dpreview.com: Ricoh GR III, with updated lens, 24MP APS-C sensor and in-body IS to ship in March
      Die GRIII bei Ricoh
       
       
       
    • By Scorpion61
      Hallo Community,
       
      bin vom System der GXR überzeugt, doh fehlen mir noch ein paar Aussagen zur Empfindlichkeit des Stecksystemes zwischen Body und Modul, insbesondere bei häufigem Modulwechsel - wie sind Eure Erfahrungen?
       
      Empfindlichkeit beim Display?
       
      Service von Ricoh?
       
      Freue mich auf ein paar Rückmeldungen aus der Fangemeinde!
    • By SKF Admin
      Hier die Website von Ricoh mit Vorstellung der einzelnen Module:
      Products & Solutions / GXR | Ricoh Global
       
      Gruß
      Andreas
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...