Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Stunden schrieb panafix:

Klasse ich finde toll wie du gleich für alle anderen mit sprichst. Mir fehlt bei deinem Kommetar nur noch der Satz von freier Meinungsäußerung. Ich wünsche Dir und auch allen anderen für die du sprichst noch viel Spaß am morbieden Herstellerfleddern!

 

🙂 Mann, das hier ist ein kleines deutsches Fotoforum, in dem im Wesentlichen die immer selben 20-30 Hansel schreiben.
Hier wird nicht die Zukunft des globalen Fotomarktes entschieden (und auch sonst wird nix entschieden).
Das ist irgendwo zwischen Fotostammtisch und Selbsthilfegruppe der GAS-Geschädigten.
Manchmal ist es ernst und gut, meistens ist es so mittel, ab und an ist es furchtbar, aber immer irgendwie unterhaltsam.
Alles ganz normal und banal.
Bitte das alles nicht überhöhen, wir machen hier keine Weltpolitik (also ich jedenfalls nicht, wenn das jemand anders sieht, gerne melden).
Das ist kein Dogma, das ist meine Beschreibung des Ist-Zustands, wie ich ihn seit ... hm, 4? 5? oder 6 Jahren erlebe (so lange bin ich hier schon??).
Es steht Dir aber frei, ganz was anderes aus dem Forum zu machen. Leg los.

Share this post


Link to post
Share on other sites

# 124, Holger:

Bin grundsätzlich einverstanden mit dem was du schreibst, und hoffe natürlich selber, dass alles so ist wie du es siehst.

Dass 24x36 für die meisten Amateure eigentlich ein Overkill ist und sogar im Profibereich nicht immer nötig, kann man objektiv so sehen, aber letztlich entscheidet das Kaufverhalten der Kunden über das Schicksal eines Systems, und dieses Verhalten folgt eben nicht einem rationalen Muster, sondern ist von subjektiv-emotionalen Motiven bestimmt.

Ja sicher, der grosse Trumpf von mFT ist die grosse Anhängerschaft, die treue und sehr umtriebige Basis, mit all den Visionaries und Ambassadors und deren Gefolgschaft, das räumt ja auch Tony ein. Dazu kommt, dass irgend eine Firma in Asien wohl einspringen würde, falls Olympus und Panasonic das Format tatsächlich aufgäben, was ich mir zumindeste kurz bis mittelfristig nicht vorstellen kann.

Allerdings geben mir die sich jagenden Rabatt-Aktionen von Olympus schon zu denken - jetzt bekommt man sogar eines der Top-Gehäuse gratis dazu, wenn man drei PRO- Objektive kauft ...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Markus B.:

Dass 24x36 für die meisten Amateure eigentlich ein Overkill ist und sogar im Profibereich nicht immer nötig, kann man objektiv so sehen, aber letztlich entscheidet das Kaufverhalten der Kunden über das Schicksal eines Systems, und dieses Verhalten folgt eben nicht einem rationalen Muster, sondern ist von subjektiv-emotionalen Motiven bestimmt.

Ich halte es für fatal, das einige hier denken, das Heil der Industrie liegt einzig im Vollformat und die Hersteller gefühlt auch danach handeln.

Ich habe letztens einen sehr schönen älteren Artikel in der NZZ über die Quarzkriese der Schweizer Uhrenindustrie in den 70/80er Jahren gelesen und wie man das Ruder wieder rumgerissen hat (vieles war mir bekannt). Das lag natürlich auch an dem umtriebig genialen Hayek aber auch und insbesondere, wie in dem Artikel festgestellt wurde, an einem Umdenken, weg vom reinen hochpreisigen Luxus. Den gibt's natürlich immer noch (auch gut so) aber seitdem bedient die Industrie auch das mittlere und untere Preissegment.

Der Kamera-Hersteller, der das untere und mittlere Preissegment vernachlässigt, hat verloren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt genug Kamerahersteller, die ältere Modelle als unteres Preissegment im Angebot behalten.
Die Kamerahersteller, die hauptsächlich auf kleine, günstige Kompaktkameras gesetzt haben, haben verloren.
Einen Markt für Kameras mit 1/1.7" wie Pentax Q oder Panasonic LX7 und darunter gibt es quasi nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 minutes ago, shutter button said:

Dass 24x36 für die meisten Amateure eigentlich ein Overkill ist und sogar im Profibereich nicht immer nötig, kann man objektiv so sehen […]

Oder besser subjektiv, dann kann man die eigene Ansicht dazu nämlich ohne lästige Rückfragen regelmässig ändern … ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 11 Minuten schrieb finnan haddie:

aber er wird jetzt von Smartphones abgedeckt. Die knabbern auch munter weiter am Markt der Systemkameras.

Genau das. Fuji hat die X10-X30 fallen gelassen und hat sich auf APS-C konzentriert.
Panasonic hat die 1/1.7" fallen lassen und ist zur LX100 übergegangen. 1" Sensoren sind aktuell der Übergang und Abgrenzung zum Smartphone.

Edited by grillec

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb shutter button:

Ich halte es für fatal, das einige hier denken, das Heil der Industrie liegt einzig im Vollformat

Ich halte es auch für fatal das manche hier im Forum FF käufer automatisch als unfähige Trottel hinstellen (erlebt man hier regelmäßig).. weil wenn für einen selbst MFT das beste System ist und vollkommen ausreicht muss das scheinbar für andere selbstverständlich genauso gelten..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 30 Minuten schrieb PFM:

Ich halte es auch für fatal das manche hier im Forum FF käufer automatisch als unfähige Trottel hinstellen (erlebt man hier regelmäßig)..

Das ist mir allerdings noch nicht in der von Dir beschrieben Dramatik aufgefallen.

vor 47 Minuten schrieb finnan haddie:

Diesen Markt gibt es weiterhin, aber er wird jetzt von Smartphones abgedeckt.

Die meinte ich nicht. Da hat der Markt allgemein drunter zu leiden. Innerhalb einer Kategorie ,z.B. APSC, haben alle Hersteller von DSLR fein abgestufte Unter-, Mittel- und Oberklassemodelle. Dieser Mix hat jahrelang gut funktioniert. Das fehlt mir hier aktuell bei einigen Herstellern von DSLMs.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man die Willigen der SP-Fotografen zum Umstieg bewegen kann, wenn man nur das Hochpreissegment anbietet.

Edited by shutter button

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb PFM:

Ich halte es auch für fatal das manche hier im Forum FF käufer automatisch als unfähige Trottel hinstellen (erlebt man hier regelmäßig)..

Aha. Ich erlebe das gar nicht - eher im Gegenteil. Die Vorteile der jeweiligen Systeme werden eigentlich anerkannt - bis auf wenige Ausnahmen, welche den kleineren Sensoren das nahe Aussterben prophezeien. Die Aussage, dass FF für viele "Overkill" ist, bedeutet nicht, dass man die Käufer für unfähige Trottel hält.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb PFM:

Ich halte es auch für fatal das manche hier im Forum FF käufer automatisch als unfähige Trottel hinstellen (erlebt man hier regelmäßig)..

Hm... Merkwürdig. Ist es nicht eher so, dass MFT-Käufer und Nutzer quasi permanent von bestimmten Leuten oder Kreisen als unfähige Trottel und vor allem ahnungslose fanboys mit einem toten Pferd oder Spielzeug hingestellt werden?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb flyingrooster:

Oder besser subjektiv, dann kann man die eigene Ansicht dazu nämlich ohne lästige Rückfragen regelmässig ändern … ;)

Ich habe meine Ansicht nie geändert - bloss wiederholt meine Schwerpunkts-Kriterien anders gesetzt  :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 17 Stunden schrieb Markus B.:

Man muss wirklich nicht alles für bare Münze nehmen was er von sich gibt. Aber was er in diesem Video sagt, und was ich zusammen mit eigenen Überlegungen hier zusammengefasst habe, ist grundsätzlich schon plausibel...

Ich mag den Typen überhaupt nicht aber er hat hier irgendwie schon recht.
Das ist aber auch keine Kunst, denn die große drei Hersteller (Canon, Nikon und Sony) haben zusammen irgendwas zwischen 80 und 90% Marktanteil (Umsatz Systemkameras).
Solche Marktmachtverhältnissse sind relativ stabil, alleine schon aufgrund der installierten Basis.
Da kann man (und auch Tony) von ausgehen, daß ihnen und ihren Bajonetten die Zukunft gehört.
Falls sie gescheit wirtschaften und sich der veränderten Marktistuation entsprechend aufstellen.

Die anderen 10-15% Marktanteile sind letztendlich Nischenanbieter, die eine bestimmte  Kundschaft haben, aufgrund ihrer Marktanteile sonst aber eher unbekannt sind;da wird sich zeigen, wie stabil deren jeweililge Postition und die Treue der Kunden ist.
(Fuji ist z.B. stabil etabliert und deshalb sicher ein Kandidat für oben)

So gesehen hat Tony da keine besonders neuen Weiheiten geschaffen, sondern nur lange bekannte facts etwas anders verpackt, diesmal eben auf das Bajonett bezogen.
Canon, Nikon und Sony wird es aber egal sein, ob EF, F, oder A noch lange existiert, wenn sie die User zu den DSLMs migireren, ändert sich für sie nichts ...

 

Edited by D700

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb tgutgu:

Aha. Ich erlebe das gar nicht - eher im Gegenteil.

Selektive Wahrnehmung je nach standpunkt ist nichts ungewöhnliches..  (da nehme ich mich auch nicht aus..)

vor 8 Minuten schrieb rostafrei:

Ist es nicht eher so,...

Das eine Schließt das andere nicht aus..

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb D700:

Ich mag den Typen überhaupt nicht aber er hat hier irgendwie schon recht.
Das ist aber auch keine Kunst, denn die große drei Hersteller (Canon, Nikon und Sony) haben zusammen irgendwas zwischen 80 und 90% Marktanteil (Umsatz Systemkameras).
Solche Marktmachtverhältnissse sind relativ stabil, alleine schon aufgrund der installierten Basis.
Da kann man (und auch Tony) von ausgehen, daß ihnen und ihren Bajonetten die Zukunft gehört.
Falls sie gescheit wirtschaften und sich der veränderten Marktistuation entsprechend aufstellen

 

Ja eben - falls sie gscheit wirtschaften ...

Bei den grossen Drei scheint mir Nikon am ehesten der Wackelkandidat zu sein - sie stecken in einem Dilemma: Eigentlich sollten sie zügig das Z-System ausbauen, Objektive dazu liefern, aber diese nützen ihrer angestammten DSLR- Basis nichts, und das sind 97% ihrer Nutzer ...

Und das in Zeiten schrumpfender Umsätze und Gewinne :unsure:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Atur:

🙂 Mann, das hier ist ein kleines deutsches Fotoforum, in dem im Wesentlichen die immer selben 20-30 Hansel schreiben.

Und ich schätze mal, mindestens Faktor 10 stille Mitleser. Deshalb bin ich schon froh, wenn hier kein kompletter Blödsinn geschrieben wird. Für einen signifikanten globalen Einfluss wird's aber sicher nicht reichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb pizzastein:

Und ich schätze mal, mindestens Faktor 10 stille Mitleser. Deshalb bin ich schon froh, wenn hier kein kompletter Blödsinn geschrieben wird. Für einen signifikanten globalen Einfluss wird's aber sicher nicht reichen.

ja, das mit dem Faktor 10 wird schon richtig sein.
aber man muss bei den Mitlesern einfach auch die Fähigkeit unterstellen, kompletten Blödsinn als solchen zu erkennen.
und wer unsicher ist, kann jederzeit fragen oder kommentieren, stilles Mitlesen ist ja kein unabänderliches Schicksal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb D700:

Das ist aber auch keine Kunst, denn die große drei Hersteller (Canon, Nikon und Sony) haben zusammen irgendwas zwischen 80 und 90% Marktanteil (Umsatz Systemkameras).

Nun kann es aber sein, dass dennoch die Fotosparte einer der drei umsatzstärkeren Großen mehr in Bedrängnis gerät als z.B. die von Olympus, weil die Stellung der Fotosparte eine andere ist und auch das Binnenverhältnis zu anderen Teilen des Konzerns eine andere technische Bedeutung hat. Insofern bedeutet "Nische" kein Urteil bzgl. Zukunftsfähigkeit. Nischen haben oft Alleinstellungsmerkmale, welche die Nische besonders lang am Leben erhält.

Das aktuelle KB Angebot, z.B., erscheint mir im Verhältnis zum mFT Angebot deutlich überbesetzt: Zu viele Hersteller, zwei verschiedene Technologien (DSLR und DSLM), welche unterschiedliche Bajonette und Objektivportfolios haben. Keiner dieser Hersteller verfügt über ein spezielles Differenzierungsmerkmal. Da kann es durchaus sein, dass einer der KB Hersteller eher das Handtuch wirft bzw. in Bedrängnis ist als ein mFT Hersteller. Dafür spricht auch, dass sehr hochpreisige Produkte keine Massenprodukte sind, was hier mit starker Konkurrenzsituation gepaart ist.

Ungünstig für Canon und Nikon DSLM ist auch, dass die nativen Objektivportfolios noch begrenzt sind und deren Ausbau hohe Investitionen erfordert, die zudem möglichst rasch getätigt werden müssten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein bisschen sollten aber schon die Alarmglocken angehen, wenn man nach wegweisenden Produktlaunches Z6, Z7 dennoch defizitär ist. Kann gut sein, dass die Anpassung der Struktur den permanent sinkenden Stückzahlen etwas hinterherhinkt, aber ein gutes Zeichen für Nikon ist das garantiert nicht. Die Zugeständnisse bei den Verkaufspreisen scheinen da doch voll reinzuschlagen.

Ich sehe eigentlich nur Canon und Sony auf der halbwegs sicheren Seite. Nikon könnte auch irgendwann komplett auf kleinen Nischenanbieter repositioniert werden, "installierte Basis" hin oder her. Das ist Historie und hilft gerade beim Übergang auf spiegellose Systeme nur bedingt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb tgutgu:

Nun kann es aber sein, dass dennoch die Fotosparte einer der drei umsatzstärkeren Großen mehr in Bedrängnis gerät als z.B. die von Olympus, weil die Stellung der Fotosparte eine andere ist und auch das Binnenverhältnis zu anderen Teilen des Konzerns eine andere technische Bedeutung hat. Insofern bedeutet "Nische" kein Urteil bzgl. Zukunftsfähigkeit. Nischen haben oft Alleinstellungsmerkmale, welche die Nische besonders lang am Leben erhält.

Das aktuelle KB Angebot, z.B., erscheint mir im Verhältnis zum mFT Angebot deutlich überbesetzt: Zu viele Hersteller, zwei verschiedene Technologien (DSLR und DSLM), welche unterschiedliche Bajonette und Objektivportfolios haben. Keiner dieser Hersteller verfügt über ein spezielles Differenzierungsmerkmal. Da kann es durchaus sein, dass einer der KB Hersteller eher das Handtuch wirft bzw. in Bedrängnis ist als ein mFT Hersteller. Dafür spricht auch, dass sehr hochpreisige Produkte keine Massenprodukte sind, was hier mit starker Konkurrenzsituation gepaart ist.

Ungünstig für Canon und Nikon DSLM ist auch, dass die nativen Objektivportfolios noch begrenzt sind und deren Ausbau hohe Investitionen erfordert, die zudem möglichst rasch getätigt werden müssten.

Ich hoffe die Entwicklung gibt dir bezüglich mFT Recht … aber es stimmt schon: Bei KB herrscht ein ziemliches Gedränge im Jungwuchs, und jeder Förster wird dir gut erklären können was dann passiert ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Rob:

Ich sehe eigentlich nur Canon und Sony auf der halbwegs sicheren Seite.

Ich (leider) auch... Nachdem ich gestern vom  "Crazy Deal" in Amerika gelesen habe (3 Objektive kaufen und eine MX oder EM1 Mkiii gratis bekommen), mache ich mir um Olympus (leider...)  z.Z. die größten Sorgen.

Wie hängen denn Nikon und der riesige Mitsubishi-Konzern finanziell zusammen?

Gruß

Heiko

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb Markus B.:

Eigentlich sollten sie zügig das Z-System ausbauen, Objektive dazu liefern, aber diese nützen ihrer angestammten DSLR- Basis nichts, und das sind 97% ihrer Nutzer ...

Und diese angeblich 97% der Nutzer haben überwiegend bereits ein gut ausgebautes Objektivportfolio, das nur wenig zu Neukäufen reizen dürfte - noch dazu in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Canikon müssten eigentlich alles daran setzen die Kundschaft massiv zum Wechsel ins DSLM Portfolio zu bewegen, weil das Neukäufe generiert. Wenn die 97% der DSLR Nutzer überwiegend bei ihrer ausgebauten DSLR Basis bleiben, sieht es für Canikon auch nicht so toll aus.

Ein Wechsel von DSLR zu DSLM bedeutet nicht, dass man der angestammten Marke treu bleibt. Sonys Erfolg entstammt nicht dem Binnenwechsel sondern aus dem Zugewinn von konkurrierenden Systemen. Das gilt übrigens z.T. auch für mFT, da viele KB / APS-C DSLR Kunden zu mFT gewechselt sind, um Gewicht und Volumen zu sparen und neue Funktionalitäten zu erhalten. Gegenbewegungen gibt es natürlich auch, aber ob derzeit davon Canikon stark profitieren, ist fraglich. Als mFT Nutzer könnte ich mein aktuelles mFT System schwerlich durch ein KB DSLM System von Canon oder Nikon ersetzen. Da wäre Sony der bessere Kandidat.

Die Gemengelage ist also nicht so übersichtlich, wie es manchem Mitforenten und Tony N. so scheint.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 11 Minuten schrieb Markus B.:

[...] Bei KB herrscht ein ziemliches Gedränge im Jungwuchs, und jeder Förster wird dir gut erklären können was dann passiert ...

Und im Gegensatz zur Prognose einiger Forenten hier wird eben auch nicht alles viel teurer weil der Markt schrumpft, sondern das Gedränge im Jungwuchs führt zu massiven Preiszugeständnissen, um sich Marktanteile zu sichern. Insbesondere zur Zeit im KB-Segment mit entsprechenden Kollateralschäden auch bei anderen Formaten. Wahrscheinlich soll das über Objektivverkäufe kompensiert werden, aber ob das funktioniert ist offen.

Nachtrag: mal eben 2000 EUR für ein Objektiv ausgeben mag hier nur Achselzucken verursachen, aber außerhalb der Forenwelt dürfte das doch zumeist als große Investition angesehen werden, deren Sinnhaltigkeit mehrfach hinterfragt wird.

Edited by Rob
Nachtrag

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Moin @flyingrooster

wolltest Du mich mit fremden Federn schmücken? Dabei seh ich doch mit den eigenen schon ganz gut aus. 😎

Der Text im Zitat stammt nicht von mir

https://www.systemkamera-forum.de/topic/128972-nikon-am-ende/?do=findComment&comment=1728731

 

vor 3 Stunden schrieb flyingrooster:

Die einzige Marke die überleben wird ist Olympus. Es gibt nix besseres!

Achtung, Fake!

Amen! 😎

Edited by shutter button

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!