Jump to content
roadrunner2

Stativ ohne Mittelsäule f. Makro / Wildlife

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen. Der Markt für Stative ist ja schier unüberschaubar. Ich bin, als bisheriger Stativmuffel, bin da zumindest gerade überfragt. Daher komme ich jetzt mal wieder auf euch zurück.

Ich suche ein möglichst handliches, aber trotzdem stabiles Stativ für meine Z6/Z7 + 500mm/5.6 PF bzw. dem AF-S 105mm Micro. Das Stativ sollte keine Mittelsäule haben (macht m. E. die ganze Sache nur wackeliger) und für den Makrobereich (auch bodennaher Einsatz) und auch für meine Wildlifeaktivitäten (Ansitz) nutzbar sein. Ausstatten möchte ich es mit einen Flexshooter / Uniqueball Kopf, damit die Sache nicht so kippelig ist. 

Habt ihr möglichst bezahlbare Vorschläge für mich?

Grüße Heinz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ist so. Wirklich günstig wird das nicht aber das dürfte klar sein. Evtl. Ist Rollei einen Blick Wert wenn man sparen will.

 

 Für Makro und tiefes ansitzen ist das Berlebach Ministativ mein Tipp. Günstig, klein, leicht aber trägt etwa 15kg.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Schau dir Mal den Durchmesser des untersten Segments an, da trennt sich schnell die Spreu vom Weizen.

Für das 500/5.6 PF nehme ich das Gitzo Mountaineer Serie 3 mit der Superdisk (extra breiter Wechselteller), oder das Sirui Serie RX mit 75 mm Halbschale.

Und für Bodennähe mag ich nicht wirklich mit einem sperrigen großen Stativ hantieren, da ist das Cullmann Copter meine Wahl, oder das Xhia Little Elephant 2.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

ich nehme hier ein Gitzo GT5562LTS. Ist zwar etwas mehr Schrauberei beim Aufstellen, aber durch das kurze Packmass auch flach auf dem Boden sehr gut händelbar. 

Das Gewicht von 4kg sorgt für Stabilität in den meisten Situationen, auch wenn es mir auf dem Brocken fast umgeweht wurde.

Die dünneren letzten Segmente schränken mich nicht wirklich ein, nutze voll ausgefahren auch 1600mm ohne Problem.

Es gibt glaube ich auch ein Stativ aus der 4er Serie, das ähnlich kompakt im Packmass,  aber dazu noch etwas leichter ist.

Ich denke auch ein3er würde sicher auch ausreichen, grade mit Stabi. Ist dann bodennah allenfalls ausladender. Aber hier würde ich dann auch über ein zweites spezielleres Stativ nachdenken, z.B. Berlebach Min und Konsorten.

Von Leofoto habe ich zwei kleine Köpfe, die machen einen sehr guten Eindruck und sind sehr passgenau und sauber verarbeitet. Die geben sich mMn beim Kopieren richtig große Mühe.

Ich würde hier evtl. auf eine flexiblere Stativbasis setzen als auf eine eingebaute Nivellierung. Falls doch mal was ärger verschleißt als gedacht.

Edited by w124

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...