Jump to content
old men

Vorstellung / und suche Infos zu MFT

Recommended Posts

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Moin allereits,

ich bin Manfred, Rentner und fotografieren seit ca. 10 Jahren mit Canon.

Angefangen habe ich mit div. APS-C Canon, dann irgendwann meine erste Kleinbild Canon, 5D (Mark I), als die Canon 6D Mark I auf den Markt kam bin ich auf diese gewechselt.

Die 6D habe ich noch immer, und bin mit deren Fotoergebnissen auch sehr zufrieden. Ich muß dazu sagen, das ich bisher gern Menschen / Modelfotografie betrieben habe.

Seit einiger Zeit stelle ich aber auch fest, das sich meine Interessen etwas ändern, bin nun auch oft mit einem WW Objektiv in der der Natur, z.B. im Harz unterwegs.

Ggf. fällt die Modelfotografie in Zukunft weiter in den Hintergrund, und mit zunehmenden Alter, würde ich auch nichts dagegen haben, ein leichteres Kamera Gesamtpaket zu besitzen.

Ich weiß natürlich, das ein Schritt von Vollformat zu MFT, für mich schon gewagt ist, weil ich von der der Bildqualität, und besonders dem Rauschverhalten meiner 6D verwöhnt bin.

Weiß aber im Moment auch nicht, wie oft ich davon profitiere. Bei einigen kl. Hochzeiten (Standesamt ohne Blitz) auf jeden Fall, denn dort sind z.T. auch Fotos mit ISO bis zu 12800

entstanden, die nach der Bildetwicklung / Bearbeitung ohne Zweifel übergeben werden konnten. Das, da bin ich mir im Klaren, geht mit MFT nicht!

Was aber schon gehen könnte, sind Fotos im Studio, da ich dort doch eher abgeblendet und mit ISO 100 arbeite. Modelshooting Outdoor, sollte wohl auch bis ISO 1600 möglich sein,

und mit einem Panasonic 42,5 mm F/1,7 (KB 85 mm F/3,4) sollte auch eine halbwegs Freistellung machbar sein. Dennoch bin ich total unsicher, den Schritt zu MFT zu machen.

Mein Favorit wäre derzeit eine Panasonic Lumix DC-G9, fällt aber wegen des höheren Gewicht zugunsten der DC-G91 weg.

Der Body der G91 ist recht leicht, der Sucher groß genug,  sie hat 20 MP, Display toucht / klapp-dreh fähig, auf so etwas würde ich nun schon Wert legen.

Objektivideen wären für den Anfang ein WW, 7-14 mm F/4, dann das 12-40 mm F/2.8, dazu das 35-100 mm F2.8,  und noch das 42,5 mm F/1,7

Habe auch über das Canon M System, so wie die Nikon Z50, und Fujifilm, und Sony nachgedacht.

Das Canon M System, bietet derzeit kein Modell mit einem wirklich guten und großen Sucher, außerdem ist die Objektivauswahl sehr klein.

Die Nikon Z50 hat auch eine viel zu kleine Objektivauswahl, und ich weiß nicht, ob der dort verbaute Sucher, groß genug für mich wäre.

Fujifilm X-T4 wäre ggf. mein Traum, aber ist in Kombination mit den Objektiven, auch nicht wirklich leicht, die Modelle X-100 / 200 haben mir,

so wie ich es gesehen habe, zu kleine Tasten /Schalter / Rädchen, und der Sucher ist mir auch zu klein.

Die Sony 6000er Serie fällt von vornherein weg, weil auch dort die Bedienung ziemlich fummelig / klein aussieht, und ich keine Kameras mit einem Sucher an der Seite mag!

Wer kann mir ggf. mit Tipps behilflich sein, weil er z.B. die gleichen Gedanken vor seinem Wechsel hatte, mir einen Link geben kann, wo ich mir z.B. RAW Bilddateien runterladen kann,

um selbst mal zu schauen, u.s.w.

Gruß, Manfred

 

Edited by old men
Text geändert

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten schrieb old men:

Mein Favorit wäre derzeit eine Panasonic Lumix DC-G9, fällt aber wegen des höheren Gewicht zugunsten der DC-G91 weg.

Willkommen im Forum. Mit 2 G9 und einer Familienwanderkamera G91 im Haushalt kann ich nur sagen, die G91 ist Spitze. Sie hat nicht so viele Komfortfunktionen wie die G9 aber ohne Pixelpeeping könnte ich nicht sagen aus welcher Kamera das Bild kommt.
Markant an der G91 ggü der G9 ist der fehlende Joystick, kleinerer Akku, nicht ganz so großer Sucher und ein gröberes AF Raster.
Auch wenn die Beratung hier bald Wogen schlägt, behalte die G91 vorerst in deiner Favoritenliste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen im Forum.

Du weisst eigentlich sehr gut was du willst und was deine Anforderungen sind. Im Mft Bereich könnte auch Olympus von Interesse sein, vor allem wenn Filmen weniger im Vordergrund steht. Bei LowLight mit statischen Motiven hilft die gute Stabilisation bei Oly (insbesondere, aber auch bei Pana) hohe ISO zu vermeiden. Die neueren Mfts können durchaus gut mit hohen ISO umgehen, sind aber sicher weniger für 12800 geeignet. Gute lichtstarke Mft Objektive gibt es, aber dann ist Preis und Gewicht nicht mehr so weit weg von KB. Mft hat sehr grosse Vorteile bei Teles, etwas weniger ausgeprägt im WW. APSC ist sicher auch eine Option aber zu ähnlich zu KB.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb old men:

Bei einigen kleinen Hochzeiten (Standesamt ohne Blitz) auf jeden Fall, denn dort sind z. T. auch Fotos mit bis zu ISO 12800/42° entstanden, die nach der Bildentwicklung & Bearbeitung ohne Zweifel übergeben werden konnten. Das, da bin ich mir im klaren, geht mit Mikrovierdrittel nicht!

So  so ... da bist du dir im klaren. <_<

Selbstverständlich lassen sich mit Mikrovierdrittel auch einwandfreie Aufnahmen mit ISO 12800/42° erzeugen. Abgesehen davon kommt man bei Mikrovierdrittel oftmals mit ISO 3200/36° bis ISO 6400/39° aus, wo man bei Kleinbild schon ISO 12800/42° braucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du bei KB Abblenden musst um mehr Tiefenschärfe zu bekommen, hast du bei MFT bis zu 2 Blendenstufen mehr Licht, und kannst daher bei derselben Tiefenschärfe die ISO entsprechend zwei Stufen runterdrehen - bei gleicher Belichtungszeit. Das Rauschen ist dann vergleichbar.

KB hat schon gewisse Vorteile wenn man lichtstarke Objektive offenblendig verwendet. MFT hat seine Stärken bei Freihandbetrieb (Stabi), Tele, Makro,...

Für die meisten Aufnahmesituationen sind die fertigen Bilder aus den verschiedenen Sensorformaten kaum zu unterscheiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb 01af:

Selbstverständlich lassen sich mit Mikrovierdrittel auch einwandfreie Aufnahmen mit ISO 12800/42° erzeugen.

Können kann man so manches. Aber meine Oma, die eine kluge Frau war, hatte den Spruch: "Du kannst Dir auch ein Loch ins Knie bohren und darauf nen Marsch blasen."  Geht alles, aber keiner muß sich das Leben unnötig schwer machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor einer Stunde schrieb old men:

Die 6D habe ich noch immer, und bin mit deren Fotoergebnissen auch sehr zufrieden.

Seit einiger Zeit stelle ich aber auch fest, das sich meine Interessen etwas ändern, bin nun auch oft mit einem WW Objektiv in der der Natur, z.B. im Harz unterwegs.

Ist denn ein Wechsel überhaupt nötig, wenn du zufrieden bist ?
Gönn dir doch einfach eine kleine Fun-Kamera neben der Canon. Pana oder Oly mit Kit Zoom. Gefällt es dir damit um die Häuser und in der Natur zu streifen machst du nicht viel Verlust wenn du das Kitzoom gegen ein hochwertiges Zoom tauscht.
Ob du dann keinen, einen schleichenden oder schlagartigen Wechsel durchziehen möchtst wirst du schon sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb micharl:

Können kann man so manches. Aber meine Oma, die eine kluge Frau war, hatte den Spruch: "Du kannst Dir auch ein Loch ins Knie bohren und darauf nen Marsch blasen."  Geht alles, aber keiner muß sich das Leben unnötig schwer machen.

Ab ISO 3200 nehme ich s/w, schalte das Rauschen dazu und mache Kunst.😎😁

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb micharl:

Geht alles, aber keiner muß sich das Leben unnötig schwer machen.

Eben. Und genau deswegen habe ich meine Kleinbild-DSLR schon vor Jahren eingemottet und bin auf Mikrovierdrittel umgestiegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Old Men - willkommen im Forum.

Deine Überlegungen erscheinen mir gut informiert und konsistent - ich kann Dich im Gedanken MFT anzuschaffen, nur bestärken. Willst Du denn die Canon behalten oder abstoßen? Denn es ist tatsächlich so: In der oft wenig hellen Kirche tut man sich mit KB deutlich leichter. Das ist für mich neben einer gewissen Technikfaszination und dem Vergnügen, hoch-dynamische RAWs am Bildschirm weiterzuverarbeiten, der Grund, warum ich neben MFT auch KB habe.

Für "entspanntes photographieren" unter normalen Lichtbedingungen liefert MFT inzwischen hervorragende Ergebnisse, und zwar ohne daß man die allerteuersten und klotzigsten Objektive anschafft. Wie haben hier mehrere Threads, in denen das gezeigt wird. Auf die Schnelle fällt mir dieser ein: 

Es gibt aber auch noch einen über Kit-Objektive, der ebenso instruktiv ist. Da fragt man sich manchmal schon, warum man voll in die Vierstelligen geht, wenns unter 500€ auch nicht schlecht ist.

Wenn Du hier Bilder findest, die Dich besonders interessieren, kannst Du  den Autor sicher anfragen, ob er das RAW noch hat und bereit ist, Dir zukommen zu lassen.

Die G91 habe ich selbst nicht, sondern die GX9 aus der gleichen Generation - das ist schon sehr erfreulich, was man damit alles anfangen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich möchte mich bei allen, die meine Vorstellung hier gelesen haben bedanken.

Es war auch meine Überlegung, die 6D zu behalten, beim Verkauf bekomme ich dafür eh nur noch wenig Geld, dazu ein oder zwei Objektive und gut.

Gruß, Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb old men:

1... und mit zunehmenden Alter, würde ich auch nichts dagegen haben, ein leichteres Kamera Gesamtpaket zu besitzen.

2. Ich weiß natürlich, das ein Schritt von Vollformat zu MFT, für mich schon gewagt ist... denn dort sind z.T. auch Fotos mit ISO bis zu 12800

3. Dennoch bin ich total unsicher, den Schritt zu MFT zu machen.

4. Mein Favorit wäre derzeit eine Panasonic Lumix DC-G9, fällt aber wegen des höheren Gewicht zugunsten der DC-G91 weg.

5. Wer kann mir ggf. mit Tipps behilflich sein, weil er z.B. die gleichen Gedanken vor seinem Wechsel hatte, mir einen Link geben kann, wo ich mir z.B. RAW Bilddateien runterladen kann, um selbst mal zu schauen, u.s.w...

Hallo Manfred. Willkommen @ Board.

1. In nahezu identischer Situation habe ich den Wechsel zu Olympus vollzogen und darf dir berichten, dass dies durchweg eine gute Entscheidung war.

2. Ja, das denkt man zunächst immer. Aber gerade Rauschen ist mit einem vernünftigen Workflow überhaupt kein Thema. Hier mal einige Beispiele von mir:

https://drive.google.com/open?id=14PO6CErtOSIh5I2AlI-V-IPlZANop_Ws

3. Ist normal, jedoch tatsächlich unbegründet

4. Schau unbedingt auch bei Olympus vorbei

5. Das können wir bei Bedarf via PN machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb old men:

Objektivideen wären für den Anfang ein WW, 7-14 mm F/4, dann das 12-40 mm F/2.8, dazu das 35-100 mm F2.8,  und noch das 42,5 mm F/1,7

Hallo Manfred,

meine Objektiv Alternativvorschläge:

statt f/2.8 12-40 das f/2.8 12-35 mm OIS (sollte doch mal ein Video dabei sein, wäre die 3-fach Stabilisierung ausgezeichnet)

statt f/1.7 42,5 mm das f/1.2 42,5 mm* (mit Sciocore Televorsatz ein echtes f/1.2 76,5 mm, mit top Leistung bei offener Blende)

*ist eines der universellsten MFT Objektive, die ich kenne. Der OIS hilft bei der Stabilisierung, wenn Televorsätze verwendet werden, da der Cam ja eine falsche Brennweite automatisch übermittelt wird.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb axl*:

Hallo Manfred. Willkommen @ Board.

1. In nahezu identischer Situation habe ich den Wechsel zu Olympus vollzogen und darf dir berichten, dass dies durchweg eine gute Entscheidung war.

2. Ja, das denkt man zunächst immer. Aber gerade Rauschen ist mit einem vernünftigen Workflow überhaupt kein Thema. Hier mal einige Beispiele von mir:

https://drive.google.com/open?id=14PO6CErtOSIh5I2AlI-V-IPlZANop_Ws

3. Ist normal, jedoch tatsächlich unbegründet

4. Schau unbedingt auch bei Olympus vorbei

5. Das können wir bei Bedarf via PN machen.

Hallo axl*

besten Dank für den Link!

Die Fotos habe ich mir gerade auf meine Festplatte gespeichert, und werde mir alles mal in Ruhe ansehen, Danke nochmals 🙂

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Johnboy:

Ist denn ein Wechsel überhaupt nötig, wenn du zufrieden bist ?
Gönn dir doch einfach eine kleine Fun-Kamera neben der Canon. Pana oder Oly mit Kit Zoom. Gefällt es dir damit um die Häuser und in der Natur zu streifen machst du nicht viel Verlust wenn du das Kitzoom gegen ein hochwertiges Zoom tauscht.
Ob du dann keinen, einen schleichenden oder schlagartigen Wechsel durchziehen möchtst wirst du schon sehen.

Hallo Johnboy,

so in etwa, wird es sich bei dem Versuch einer Neuorientierung verhalten.

Besten Gruß, Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb micharl:

Hi Old Men - willkommen im Forum.

Deine Überlegungen erscheinen mir gut informiert und konsistent - ich kann Dich im Gedanken MFT anzuschaffen, nur bestärken. Willst Du denn die Canon behalten oder abstoßen? Denn es ist tatsächlich so: In der oft wenig hellen Kirche tut man sich mit KB deutlich leichter. Das ist für mich neben einer gewissen Technikfaszination und dem Vergnügen, hoch-dynamische RAWs am Bildschirm weiterzuverarbeiten, der Grund, warum ich neben MFT auch KB habe.

Für "entspanntes photographieren" unter normalen Lichtbedingungen liefert MFT inzwischen hervorragende Ergebnisse, und zwar ohne daß man die allerteuersten und klotzigsten Objektive anschafft. Wie haben hier mehrere Threads, in denen das gezeigt wird. Auf die Schnelle fällt mir dieser ein: 

Es gibt aber auch noch einen über Kit-Objektive, der ebenso instruktiv ist. Da fragt man sich manchmal schon, warum man voll in die Vierstelligen geht, wenns unter 500€ auch nicht schlecht ist.

Wenn Du hier Bilder findest, die Dich besonders interessieren, kannst Du  den Autor sicher anfragen, ob er das RAW noch hat und bereit ist, Dir zukommen zu lassen.

Die G91 habe ich selbst nicht, sondern die GX9 aus der gleichen Generation - das ist schon sehr erfreulich, was man damit alles anfangen kann.

Hallo micharl,

vielen Dank auch an dich für die Infos!

Beste Grüße, Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb sardinien:

Hallo Manfred,

meine Objektiv Alternativvorschläge:

statt f/2.8 12-40 das f/2.8 12-35 mm OIS (sollte doch mal ein Video dabei sein, wäre die 3-fach Stabilisierung ausgezeichnet)

statt f/1.7 42,5 mm das f/1.2 42,5 mm* (mit Sciocore Televorsatz ein echtes f/1.2 76,5 mm, mit top Leistung bei offener Blende)

*ist eines der universellsten MFT Objektive, die ich kenne. Der OIS hilft bei der Stabilisierung, wenn Televorsätze verwendet werden, da der Cam ja eine falsche Brennweite automatisch übermittelt wird.

 

Hallo Sardinien,

vielen Dank für die Infos, wenn es dann mal so kommt, werde ich deinen Tipp noch einmal aufnehmen.

Beste Grüße, Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 10 Stunden schrieb old men:

Die Sony 6000er Serie fällt von vornherein weg, weil auch dort die Bedienung ziemlich fummelig / klein aussieht, und ich keine Kameras mit einem Sucher an der Seite mag!

Es gibt ja noch Sony Vollformat. Die Bedienung ist dort nicht fummelig und der Sucher ist in der Mitte.  Da müsstest du keine Abstriche bei der High ISO Fähigkeit machen und wenn man die Objektive geschickt wählt, wird das deutlich leichter als die Canon Ausrüstung. Übergangsmässig könntest du auch deine Canon Objektive adaptieren. Inkl. AF.

Aber klar geht es mit mFT noch kleiner und leichter.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb old men:

Objektivideen wären für den Anfang ein WW, 7-14 mm F/4, dann das 12-40 mm F/2.8, dazu das 35-100 mm F2.8,  und noch das 42,5 mm F/1,7

Hallo, willkommen im Forum.

Die ganzen Überlegungen sind gut durchdacht. Mir persönlich ist geringen Gewicht und Volumen auch sehr wichtig. Ich habe vor drei Jahren länger mit mir gerungen ob es die G81 oder die GH5 werden soll und am Ende die größere Kamera genommen weil ich auch viel mit Video mache. Für Foto denke ich, ist die G91 etwas gleichauf mit der G9, solange man normal fotografiert. Die G9 ist überlegen, wenn man schnellen Auto-Fokus und Bildserien braucht, also z.B. Sport oder Vögel im Flug. Bei Video ist die G9 auch deutlich besser. Vor allem seit dem letzten Update, das noch mal viele neue Funktionen nachgerüstet hat.

Hier sind meine Objektiv-Vorschläge:

Bei den Objektiven würde ich das 12-35/2,8 von Panasonic empfehlen. Das ist ein Stück kleiner als das Olympus 12-40 und hat mit 58mm das gleiche Filtergewinde wie das 35-100mm. So was ist ja auch was wert.

Als WW habe ich lange das 7-14mm genutzt und vor zwei Jahren noch das Laowa 7,5mm/2.0 dazu gekauft. Seit dem haben ich fast immer das Laowa dabei weil das unglaublich klein ist. Es hat zwar keine Elektronik aber bei so einem Weitwinkel ist das manuelle fokussieren nicht schwer. F2,0 hilft abends und in dunklen Räumen. Ich habe auch festgestellt dass ich, wenn 12mm nicht weit genug ist, fast immer mit den 7,5mm gut arbeiten kann. Zoom-schritte dazwischen haben mir selten gefehlt. Das Objektiv hat auch, anders als das 7-14 ein Filtergewinde (46mm). Weil ich auch filme habe ich dafür ND-Filter, die natürlich auch für sehr lange Belichtungszeiten bei Landschaftsfotos genutzt werden können.

Wenn es richtig klein werden soll gibt es noch die Pancakes. Ich habe das 20mm/1.7 und das 14mm/2.5. Die sind extrem klein. Das 14mm wiegt 55g. Beide haben ebenfalls 46mm Filtergewinde. Da ich viel mit dem Rad unterwegs bin habe ich manchmal nur die kleinen Objektive und man wundert sich oft, wie wenig einem fehlt, wenn man nicht zoomen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@old men

ich war gestern bei trübem Wetter mit GH5 + f/2.8 200 mm und G9 + f/1.7 10-25 mm mit dem MTB unterwegs und habe danach nochmals an den Gewichtsunterschied zwischen G9 und G91 gedacht, der für dich ausschlaggebend ist. Dieser beträgt 125 Gramm. Der Unterschied zwischen 12-40 und 12-35 beträgt etwa 80 Gramm.

Wegen dieser 125 Gramm auf das Leistungspotenzial einer G9 zu verzichten, will gut überlegt sein. Hier ein Beispiel mit 25 mm und f/1.7 von gestern. Mir sind buchstäblich die Schwalben um die Ohren geflogen. Die Aufnahme mit elektronischem Verschluss (G9 hat eine schnelle Sensorauslesung) wurde nur unten etwas beschnitten. Die Breite ist original. Vermutlich wäre diese Aufnahme mit meiner GH5 nicht entstanden, da der AF etwas langsamer ist.

Der Augen AF der G9 oder AF nah/fern hilft in vielen unterschiedlichen Aufnahmesituationen. Rein von der Bildqualität werden sich G9 und G91  nicht viel unterscheiden, wobei die G9 mit ISO 100 schon sehr viel MFT Potenzial abliefert https://www.photonstophotos.net/Charts/PDR.htm .

Der HiRes Modus der G9 ist für mich ein Grund, weshalb das f/1.7 10-25 mm an meine 2. G9 gewandert ist. An der 1. G9 hängt das f/4-6.3 100-400 mm.

Wenn ich kompakt unterwegs sein will, verwende ich die famose GX8 (der Klappsucher ist eine Wucht) mit dem f/1.7 15 mm, f/4 7-14 mm …..oder die GX80.

Klein ist die G9 nicht, doch diese Cam hat einige Möglichkeiten (FN Tasten, Lupen AF, EV/MV Schalter.....), die ich an meinen anderen PANAs (MFT Einstieg mit G3 2012) vermisse und sich erst in der Praxis erschließen.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb sardinien:

Wegen dieser 125 Gramm auf das Leistungspotenzial einer G9 zu verzichten, will gut überlegt sein.

Den leichten Größen- und Gewichtsschock steckt man beim befummeln im Laden nicht so schnell weg. Zu Hause hatte sich das in 3 Tagen erledigt, dann kam bei mir das "Handschmeichelgefühl" mit tollen Bedienelementen auf.
Meiner Frau hat die G91 eben besser geschmeichelt und mit der GX9 hatte sie das Brikettgefühl in der Hand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Johnboy

wie man die Größe oder Ergonomie einer Cam empfindet, kann unterschiedlicher kaum sein. Ich bin ja auch mit großen und kleinen Cams unterwegs und kann die Meinung von TO Manfred gut nachvollziehen. Welche Unterschiede die Cams in sich bergen, kann man als Neueinsteiger erst nach Wochen der Praxis beurteilen und eventuell zu einem anderen Urteil betreffend Größe vs. Bedienung/Leistung... kommen.

Mein "Brocken" f/1.7 10-25 mm geht auch an der GX80, doch ergonomisch ist das für mich nichts mehr. An der G91 würde dieses Objektiv jedoch gut passen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zuerst einmal vielen Dank, für die doch recht lebhafte Teilnahme hier!  Und ich muß sagen, das ich mich wirklich gut aufgehoben hier fühle.

Genau das, ist neben dem Gedanken zu einer "neuen Kamera" sehr viel Wert!

Besonders gefreut habe ich mich auch über den Link von nightstalker, hab da schon mal reingeschaut, und bin beeindruckt, was mit MFT alles so geht.

Besten Dank auch an sardinien für das Foto, und den zugefügten Link, dort werde ich heute auch noch reinschauen.

Habe mir nun schon eine .xls Tabelle 🙂 gemacht, wo ich div. Kamera- Objektiv Kombis, angefangen mit meiner 6D, direkt nebeneinander vergleichen kann.

 

Und das auch noch: ich betreibe neben meiner 6D, noch meine 60D, die noch aus Zeiten von vor meiner 6D stammt, z.T. auch mit APS-C Objektiven.

Aber in diese Richtung will ich scheinbar auch nicht weitergehen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb octane:

Es gibt ja noch Sony Vollformat. Die Bedienung ist dort nicht fummelig und der Sucher ist in der Mitte.  Da müsstest du keine Abstriche bei der High ISO Fähigkeit machen und wenn man die Objektive geschickt wählt, wird das deutlich leichter als die Canon Ausrüstung. Übergangsmässig könntest du auch deine Canon Objektive adaptieren. Inkl. AF.

Aber klar geht es mit mFT noch kleiner und leichter.

Hallo octane,

ja, ist mir natürlich bekannt, hatte mich über die Sony Alpha 7M3 auch schon informiert, soweit ich mich erinnere, ist sie aber nicht wirklich touchfähig,

doch wenn schon was neues, dann richtig. Ob, und wieviel die Objektive leichter sein können, weiß ich jetzt nicht mehr.

Und natürlich, kann man auch jedes System mit Festbrennweiten verschlanken, und das bei besserer Bildqualität, das würde auch mit meiner 6D funktionieren,

ist aber nicht wirklich so mein Ding.

Gruß, Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...