Jump to content
hooky69

Z6/Z7 für Hundefotografie / Action - Meine Erfahrung

Recommended Posts

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Weil ich des öfteren mal gefragt werde, möchte ich meine Erfahrungen mit der Z6 in Sachen Hundeaction-Fotografie hier wiedergeben.

Dazu nehme ich eine Antwort auf eine an mich gestellte Frage aus dem Systemkameraforum.

"Hallo xxx,

ich denke wir können forumstypisch beim Du bleiben.

Deine Frage ist für mich wirklich nicht einfach zu beantworten. Das liegt an mehreren Umständen. Ich fange mal mit den grundlegenden Dingen an.

ich selbst fotografiere erst seit etwas über einem halben Jahr mit Nikon und ich habe zuvor noch nie eine Nikon Kamera besessen. Das heißt, ich kann zu den Spiegelreflexkameras von Nikon und den meisten Objektiven von Nikon keine eigenen Erfahrungen wiedergeben. Bei der Zett Serie von Nikon bin ich selbst noch auf der Suche nach der perfekten Einstellung für Hundeaction.

Bei der Action-Fotografie muss man sehr unterscheiden. Es gibt Action bzw. Sport Ereignisse, bei denen sind die Protagonisten und deren Bewegungen sehr gut vorhersehbar (Motorsport, Leichtathletik, Pferdesport etc.) Hierbei gelten sicherlich andere Einstellungen als beim Hundeaction/Sport in der Kamera als richtig. 

Grundsätzlich muss ich leider sagen, dass die Zetts eher zu den langsameren spiegellosen Kameras zählen. Dieses bezieht sich auf die Geschwindigkeit des Autofokus, nicht auf die Serienbildgeschwindigkeit. Fuji und Sony sind hier der Nikon einen bis zwei Schritte voraus. Ein weiteres Problem ist bei der Zett, die etwas zu lange Blackout-Phase im Sucher der Kamera bei Serienaufnahmen. Dieser kurze Moment der Schwärze verhindert ein kontinuierliches und exaktes Verfolgen der Hunde im Sucher. Wir beide wissen nur zu gut, dass sich Hunde sehr sprunghaft und zackig bewegen.

Ich habe zuvor mit Fuji X-T2 und X-T3 fotografiert und habe damit sehr viel Erfahrung im Hundesport sammeln können. Diese Erfahrung und das sich daraus ergebene Vorausahnen wie sich MEIN Hund bewegt, hilft mir jetzt auch bei der Verwendung der Nikon Z6 und Z7 Kamera. Diese Erfahrung ist ein wichtiger Faktor, vielleicht mit am wichtigsten.

Stellt sich natürlich die Frage, warum ich mit jetzt mit Nikon fotografiere und nicht bei Fuji geblieben bin. Das ist ganz einfach zu beantworten. Ich wollte schon immer eine spiegellose Vollformatkamera haben die mir gut in der Hand liegt und deren Bedienungskonzept mir persönlich zusagt. Sony kam aus diesen Gründen für mich nicht in Frage. Erst nachdem Nikon mit der Z-Serie an den Start kam, kam für mich die erste reizvolle spiegellose Vollformatkamera auf den Markt. 

Nachdem sich dann unser Hund sehr schwer an der Schulter verletzt hat und es keine Hoffnung mehr gab, dass diese Verletzung wieder zu 100 Prozent heilen wird, mussten wir mit dem Hundesport aufhören. Das war dann für mich der Punkt an dem ich die Priorität bei der Kamera-Auswahl anders setzen konnte. Action steht somit für mich nicht mehr an Nummer 1. Für ein paar Lauf und Apportierspielchen reicht die Zett für mich vollkommen aus. Etwas mehr Ausschuss nehme ich hier gerne in Kauf, weil es nicht mehr so darauf ankommt, dass der Fokus in dem richtigen Moment zu 100 Prozent passt und da ist.

Wenn du die Z6 (welche übrigens etwas besser bei Action funktioniert als die Z7, ich habe beide) weiterhin für Hundeaction nutzen möchtest, wirst du nicht darum herum kommen, dir das schnellste Objektiv am Markt für Nikon zu kaufen. Dieses gilt für die AF-Gewindigkeit sowie für die offenste Blende. Ich denke, das dieses Objektiv das kommende Z 70-200 2.8 S sein wird. Ich selbst nutze zur Zeit das AF-S 70-200 FL. Das vergleichbare Pardon von Tamron hatte ich auch schon, kommt aber bei weitem nicht an die Nikon Version heran. Das trifft auf Schnelligkeit und besonders auf die Zuverlässigkeit zu. Das ist sehr schade, denn die Bildqualität des deutlich günstigeren Tamron war schon sehr gut. Das von dir angesprochene 70-300 kenne ich nicht, scheint mir aber schon wegen der fehlenden Lichtstärke in vielen Situationen zu scheitern. Schnelle Hundeaction braucht Belichtungszeiten von mindestens 1/2000 aufwärts. Bei gutem Licht verwende ich wenn möglich 1/3500.

Bei dem 70-300 wird also die ISO, bei Verwendung des Zooms am langen Ende, durch die Decke schießen. Bei der Z6 sind die Ergebnisse bei ISO 3200 zwar noch gut zu gebrauchen, darüber hinaus würde ich allerdings nicht gehen wollen. Grundsätzlich versuche ich aber schon unter ISO 1600 zu bleiben.

Nun zu den Einstellungen die ich in der Z6 bei Hundeaction einsetze. Diese Einstellung ist bei mir auf U3 gespeichert, weil sie sich doch sehr von meinen anderen üblichen Einstellung unterscheidet. Die Liste der von mir vorgenommen Einstellungen gegenüber der Standardeinstellung ist sehr lang. Aus diesem Grund würde ich Dir meine Einstellungen gerne als Datei senden. Dazu brauche ich deine Email-Adresse. Bevor du aber meine Einstellung in der Kamera einliest, solltest du deine eigene Einstellung erstmal speichern um sie bei Bedarf wiederherzustellen. Über das Forum kann ich die Datei nicht versenden, sie ist schlicht zu groß.

Was du über meine Einstellungen wissen musst. Ich fokussiere nur über den Backbutton. Also nicht wundern wenn dein AF über den Auslöser nicht mehr funktioniert. Die Einstellung "a3 Schärfenachf. mit Lock-On" variiert bei mir je nach Ausnahmesituation von 1 bis 5. Anfänglich habe ich nur mit der Einstellung 1-2 die Action fotografiert, es hat sich aber für mich herausgestellt, dass in manchen Situationen eine Einstellung von 4-5 besser Ausbeute bringt (bei linearen Bewegungen und mit unruhigen Hintergrund), hier musst du ein wenig mit den Einstellungen spielen. 

Bei Belichtungszeiten von 1/2000 aufwärts brauchst du keinen Stabi, auch keinen Sort-Stabi, schalte ihn aus. Entweder direkt am Objetiv (falls Schalter vorhanden oder per Kamerasoftware). Nochmal ganz wichtig, ich spreche hier alleine von Einstellungen für die Hundesport-Fotografie. Für andere Sport- oder Actionaufnahmen können andere Einstellungen besser geeignet sein.

Wichtigste Einstellung im Kurzdurchlauf, ohne weiter darauf einzugehen, dass würde zu lang dauern, es sind meine persönlichen Erfahrungen und Erfahrungen die ich mir zusätzlich im Netz zusammengesucht und ausprobiert habe.

Vorneweg, ich fotografiere nur in RAW.

1. RAW auf 12 bit.

2. AF-C in Seriengeschwindigkeit H (in Ausnahmen mal H*, hierbei aber mit Verlust des realen Sucherbildes)

2a. AF-Messfeldsteuerung (AF-Größe) WIDE -S (manchmal auch Einzelfeld und niemals dynamisch, Verfolgung funktioniert bei rasanter Hundeaction leider nicht so gut bis gar nicht, auch nicht mit neuester Firmware.)

3. a1 AF-C Priorität Schärfe.

3a. a3 = wie im Text oben beschrieben, variiert.

4. a4 = off

5. a5 = 1/2

6. a11 = on

7. a12 = off

8. b3 = 12

9. c1 = off

10. a5 = M

11. a8 = off

 

Ansonsten bleibt mir nur zu sagen, dass viel viel Übung den Meister macht, also nicht aufgeben. Hunde beobachten, Kennenlernen und eigene Ruhe bewahren. 😊

Würde ich Hundeaction wieder intensiver betreiben wollen, würde ich bei Nikon wohl eher auf die D500 oder D850 zurückgreifen. Sehr wahrscheinlich würde ich mir aber die jetzt neu erscheinende Fuji X-T4 mit dem 50-140 2.8 kaufen und nur für diesen Zweck einsetzen.

Vielleicht werde ich mir für die Z6 noch das neue Z 70-200 kaufen. Doch noch ist es nicht zu haben und der Start-Verkaufspreis ist mir einfach zu hoch. Also wird das "alte" A-FS 70-200 FL noch eine Weile seinen Dienst am FTZ-Adapter tun müssen.

Übrigens ein erstaunlich schnelles Glas am FTZ-Adapter ist auch das Sigma 135 1.8. Nicht ganz so schnell wie das Nikon Zoom, dafür aber mit einer traumhaften Abbildungsleistung.

Beste Grüße,

Heiko"

Alle sind eingeladen hier Ihre Erfahrungen die in Sachen Hundeaction-Fotografie einzustellen. Ich freue mich auf Eure Erfahrungen. 

Wie schon gesagt, andere Sportarten können andere Einstellungen und Herangehensweisen erfordern. Wenn ihr also eher Motorsport, Pferdesport etc. fotografiert, dann schreibt das bitte zu Euren Erfahrungen.

Beste Grüße, Heiko 

PS: hier noch meine Einstellungsdatei (geht doch über das Forum) nicht vergessen, die eigenen Einstellungen vorher zu sichern!

NCSET002.BIN

Edited by hooky69

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...