Jump to content

Analoger s/w Stil, OOC


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich versuche gerade in der GX9 einen analog aussehenden Stil ooc zu kreieren.
Das eingestellte Bild kommt meiner Vorstellung schon ziemlich nahe (ist voll aufgelöst weniger scharf):
Was mein ihr dazu.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by lefou
Link to post
Share on other sites

Besser?

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Das wundert mich sowieso: Moderne Schwarzweißbilder fallen häufig sehr dunkel aus, oft saufen die Schatten richtig ab. Dabei habe ich früher zu Filmzeiten mal gelernt „Schwarzweiß belichtet man auf die Schatten, Dias auf die Lichter“. Womit gemeint war, man solle so belichten, dass im Schwarzweißbild auf jeden Fall die Schatten noch Zeichnung haben, während im Dia auf keinen Fall die Lichter ausbrennen dürfen. Bei zu hohem Helligkeitskontrast musste das jeweilige Gegenstück dann zur Not in Kauf genommen werden (also im SW zur Not ausgefressene Lichter und im Dia zur Not abgesoffene Schatten). Heute scheint das nicht mehr zu gelten.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 10 Minuten schrieb leicanik:

Das wundert mich sowieso: Moderne Schwarzweißbilder fallen häufig sehr dunkel aus, oft saufen die Schatten richtig ab.

Ich mag diesen "abgesoffenen" Look auch. Darum versuche ich auch mein Profil in diese Richtung zu trimmen.
Mir sind sie nur zu scharf und ich bin auf -5 bei der Schärfe.

Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb leicanik:

Du möchtest es ja ooc und nicht einfach nachträglich ändern. Falls noch nicht geschehen, könntest du die ISO hochdrehen.

Das mit der Iso war der entscheidende Tipp, danke. 3200 entspricht dem was ich mir vorstelle. 

Und 25600 geht damit auch. Jetzt kann ich um Mitternacht bei F8 freihand foten. 😎😁

Link to post
Share on other sites

Danke für eure Hilfe. Langsam bekomme ich den look hin der mir vorschwebt.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Vielleicht noch ein Hinweis bezüglich des Kornes. Bei Analogem Korn ist dieses in den Absuluten Highlights und Schatten nicht zu sehen. (Negativ transparent oder schwarz).

Einer der Gründe warum sich sowohl ISO Rauschen wie auch nachträglich hinzugegebenes Korn nicht so wirkt.

Der von dir erzeugte Look war zu analog Zeiten häufig zu sehen, war aber auch häufig dem mangelnden Vermögen der Bidverarbeiter geschuldet. Um einen in den Grauwerten differenzierten und trotzdem tiefes Schwarz und weisses Weiss zu erzeugen musste man sowohl bei der Aufnahme als auch bei der Arbeit in der Dunkelkammer sehr abgestimmt vorgehen.

Ich würde dir doch den Weg über Fotoshop vorschlagen das du praktisch als Dunkelkammer betrachten kannst.

Link to post
Share on other sites

  • 2 years later...

@Le Fou
Auch wenn einige mich dafür steinigen werden: Schau Dir mal den Black-Pro-Mist-Filter von Tiffen an - ich finde das ist der absolute Digital-zu-Analog Filter / "Digital-Killer". Über die Sinnhaftigkeit gibt es in keinem Forum Einigkeit - um es vorweg zu nehmen, ja, den Effekt kann man auch (so ähnlich) in der Digitalen Dunkelkammer nachmachen, man kann auch die Filter (so ähnlich) selbst machen, sieht dann aber in beiden Fällen doch etwas anders aus - kurz: In Hollywood nehmen sie die Tiffen BPM.

Edited by Grimms Brinkmann
Link to post
Share on other sites

Am 23.2.2023 um 20:23 schrieb wasabi65:

Gab es den 2020 schon? Ist das für den TO heute noch relevant?

ich finde es für die Allgemeinheit interessant ;) .... und 2020 gab es schon Haarspray ... da bin ich mir sicher :D 

(man nehme einen klaren Filter, besprüche ihn aus Entfernung mit Haarspray (von hinten, sonst verschmiert das, sobald es feucht wird, oder man putzen will) passe auf, dass es nicht zuviel wird ... lieber auf mehrere Sprühaktionen setzen, wo man zwischendurch kontrollieren kann.

Es sollen idealerweise locker verteile Minitröpfchen zu sehen sein

ist die billigere Lösung, funktioniert aber

Link to post
Share on other sites

Korrekt, die BPM von Tiffen sind schwer erhältlich bzw. scheissen teuer - es ist nur nicht ganz einfach, gerade wenn man den Effekt noch nicht kennt, die richtige Menge bzw. den richtigen Abstand zu erwischen - klar, da hilft YouTube, Try & Error, Versuch macht kluch. Für Fortgeschrittene: Die benötigte Stärke/Menge (bei Tiffen 1/8, 1/4 etc.) richtet sich nach der zu verwendenen Brennweite 🤓🤓🤓

Edited by Grimms Brinkmann
Wortdoppler
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...