Jump to content
Pliger123

"Speicherkarte kann nicht gelesen werden" SONY A9

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

 

Guten Tag,

ich besitze eine Sony A9 und die dazu passende Sony SD Karte SF-G32.

Vor kurzem hat sich die Kamera während der Wiedergabe der Fotos blockiert . Kurze Zeit später wurde mir im Display "Error" bzw. "Speicherkarte kann nicht gelesen werden. Karte neu einsetzen." angezeigt.

 

Die SD-Karte wird weder an der Kamera, noch am PC angezeigt.

 

Folgende Vorgehensweisen habe ich bereits versucht:

1)SD Karte erneut eingesetzt

2)SD Karte im 2. Kartenslot eingesetzt

3)Kamera reset

4)Batterie raus und wieder rein

 

Hat jemand eine Lösung für mein Problem?

Habe keine Formatierung der SD-Karte vorgenommen.

Habe die aktuelle Softwareversion 6.00 auf der Kamera!

 

Hat zufällig jemand ähnliche Probleme gehabt und weiß eine Lösung?

Ist das ein Problem der Kamera (Softwarefehler) oder der SD-Karte? andere SD-Karten funktionieren einwandfrei.

Welche Karte kann empfohlen werden?

mfg Pliger Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Pliger123:

Die SD-Karte wird weder an der Kamera, noch am PC angezeigt.

Dann liegt es wohl an der Karte. Ärgerlich.

Ich würde mal mit einem harten Pinsel oder einer weichen Bürste in Einsteckrichtung über die Kontakte gehen - vielleicht hat sich da einer einen unsichtbaren Schmutzfilm eingefangen. Genug Kontakte, daß etwas schief gehen kann, sind ja da...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Gernot_A7:

So eine Karte ist halt auch ´mal kaputt.

Eigentlich nicht - oder wenn schon, dann mechanisch. Ich hatte bisher bei Karten vom SD-Typ zweierlei Problem: Verschmutzte Kontakte oder mechanische Beschädigung des Kunststoffgehäuses. 

Die Kontakte sind sehr heikel - offenbar ist die jeweilige Kontaktfeder in der Kamera ziemlich klein. Da reicht schon ein kleiner Fleck an der richtigen Stelle der Kontaktzunge, und schon hat man ein Problem. Welches sich mit einer Bürste leicht entfernen läßt.

Ärgerlicher ist es, wenn die Kunststoffhülle beschädigt wird - und das kommt bei den engen und nicht wirklich fingerfreundlichen Kartenslots der Sonys wohl öfter vor. Dann wird die Karte unter Umständen nämlich nicht mehr richtig gegen die KOntakte gedrückt, und da hilft dann auch keine Bürste.

Ich verwende daher nur noch Micro-SD-Karten - wenn da am Adapter etwas kaputt geht, nimmt man halt einen neuen. Aber Pligers Karte ist vom schnellen UHS-II-Typ - und die gibt es m.W. nicht in Micro-Ausführung. Die muß man denn wohl wie rohe Eier behandeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 20.4.2020 um 17:25 schrieb Pliger123:
 

Die SD-Karte wird weder an der Kamera, noch am PC angezeigt.

Wenn die Karte am PC nach reinigen der Kontakte und in verschiedenen Slots nicht angezeigt wird, würde ich keine weiteren Versuche in der Kamera unternehmen.
Sony hat auf Karten auch 2 Jahre Garantie. Nimm sie doch in Anspruch, wenn es möglich ist.
Für so einen Fall habe ich mir schon mal die SF-G32T Tough vorgemerkt, aber der Fall tritt bei mir nicht ein.
Hat eventuell schon jemand Erfahrungen mit der SF-G32T Tough gemacht, oder ist das sogar die Karte die bei dir versagt hat ?

https://smile.amazon.de/Sony-SDHC-Speicherkarte-UHS-II-Tough-Serie/dp/B07H9FRVCY/ref=sr_1_8?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=68F11S1LHA76&dchild=1&keywords=sony+tough&qid=1587627688&sprefix=sony+tough%2Caps%2C192&sr=8-8

Akso: Warscheinlich hilft es nicht die Karte am PC zu scannen, weil der PC sie nicht erkennt. Aber ein Versuch kost ja nix.
https://support.d-imaging.sony.co.jp/support/memorycard/sd/ssu/en/index.html

Edited by Johnboy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo, danke erstmal den ganzen Tipps und Anregungen eurerseits.

 

also beigefügt möchte ich noch betonen dass jegliche andere SD-Karte in der Kamera funktioniert. Also muss es an der SD Karte liegen.

Mittlerweile habe ich die SD-Karte zurückgegeben und das Geld zurückbekommen.

Nur ärgerlich, meine Fotos vom Shootingtag sind nun endgültig weg.

Auch eine Formatierung in der Kamera oder am PC war nichtmehr möglich. Es kam sofort wieder die Fehlermeldung welche die Kamera sozusagen „blockiert“ hat da nurmehr die Fehlermeldung angezeigt wurde.

 

Die Kontakte habe ich ebenfalls schon versucht zu reinigen. Ich arbeite im Bereich Reparatur von TV-Geräten und habe bereits Erfahrung mit solchen Problemen. Leider hat auch das nicht geholfen.

 

Ich möchte nochmals hinweisen dass es sich bei der SD-Karte um die teure UHS-II 300mb/s Sony G handelt.

 

Mit der Tough von Sony habe ich keine Erfahrung.

Werde jedoch keine SD-Karte der Marke Sony mehr kaufen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Pliger123:

Nur ärgerlich, meine Fotos vom Shootingtag sind nun endgültig weg.

Die Alpha 9 hat zwei SD Kartenslots. Die kann man auch spiegeln, so dass man immer ein aktuelles Backup hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb der_molch:

... dann hoffen wir mal, dass bei solch kuzsichtiger Ansichtsweise, nichts an der A9 defekt geht.

welche kurzsichtige Ansichtsweise? Ich habe die aktuelle Situation beschrieben. Dass es nunmal viele andere Kartenhersteller gibt und ich aufgrund der defekten Karte keine weitere von Sony kaufen werde ist doch verständlich. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Habe ich auch nicht verstanden. Fehler festgestellt und geortet und Gegenprobe mit heiler Karte. Ist doch alles ok.

Kann es sein, dass die Sony nach der berühmten Panasonic Goldkarte lechst ? :D

Edited by Johnboy

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Johnboy:

Hat eventuell schon jemand Erfahrungen mit der SF-G32T Tough gemacht, oder ist das sogar die Karte die bei dir versagt hat ?

ich habe 2 Sony Tough 64 GB, kann aber nicht mehr dazu sagen, als dass sie funktionieren (wie alle anderen Karten, die ich habe, auch; mir ist noch keine kaputt gegangen, toi toi toi)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tatsächlich wäre bei mir ein Defekt bei einer recht neuen und teuren Karte ebenfalls ein Grund den Hersteller zu wechseln.

Ich fahre quasi seit es SD Karten gibt mit SanDisk gut. Hatte noch nie ein Problem. Dieses Jahr hab ich auch eine der Sony Tough Serie gekauft (die günstige), bisher alles bestens. Vor allem die Robustheit überzeugt mich. Hoffe sie kann meine Problemfrei SanDisk Historie fortführen..

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb PFM:

Ich fahre quasi seit es SD Karten gibt mit SanDisk gut.

Ich fahre seit Jahren mit allen Herstellern gut und hatte noch nie einen Ausfall (auch nicht mit Sandisk). Statistik mit n = 1 ist halt als Entscheidungsbasis wacklig. Aber das Bauchgefühl ist halt immer wichtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir können alle nur im Rahmen unserer Möglichkeiten bewerten. Bei mir ist nach fast 10 Jahren SD Ausfallrate = 0. Das heißt aber natürlich nicht das SD Karten nicht ausfallen können 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir ist auch noch nie eine SD-Karte ausgefallen. Aber es hilft ja nicht, wenn wir jetzt einzeln das bestätigen — eine vernünftig große, repräsentative Stichprobe erhalten wir wohl damit nicht ;) .

Ich finde aber @micharl‘s Anregung interessant, lieber Micro-SD im Adapter zu nehmen. Dann wird die eigentliche Karte weniger bewegt, deren Kontakte werden viel weniger strapaziert, statt dessen nur der Adapter. Hat dieses Vorgehen eigentlich auch einen Haken?

Man könnte ja außerdem auch auf die Idee kommen, die Karte immer in der Kamera zu lassen und die Bilder per Kabel zu übertragen. Aber das Gefummel mit den Ministeckerchen finde ich gefühlsmäßig viel anfälliger. Und kabellose Übertragung kostet Akku und ist langsamer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb leicanik:

Hat dieses Vorgehen eigentlich auch einen Haken?

Zwei Kontaktbrücken sind immer anfälliger als nur eine. Aber: Da man die Micro-SD ja nur in seltenen Fällen bewegt, sollte bei der inneren Kontakstelle wenig schiefgehen. Und die äußere kann man ja jederzeit abbürsten oder ersetzen.

Das Gefummel mit den Ministeckern gefällt mir auch nicht. Und Paranoia hin, Paranoia her: Sehr vertrauenswürdig erscheint mir die kameraseitige Buchse ebenfalls nicht, und wenn da mal etwas schiefgehen sollte....

Ich möchte noch einmal betonen, daß ich mit dem elektronischen Teil von SD-Karten soweit ich mich erinnere noch nie Schwierigkeiten hatte. Und mechanische Probleme habe ich auch erst, seitdem die Konstrukteure der Gehäuse davon auszugehen scheinen, daß man die Karte mit der Pinzette einlegt. Und dabei habe ich eher schlanke Finger - aber die Verschlimmbesserung von GX7 auf GX9 ist wohl für jeden nicht unproblematisch:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich handhabe es seit ich den Luxus eines zweiten Slots habe immer so das auf die Karte in Slot 2 JPG´s kommen und auf die Karte in Slot 1 die RAW´s. Die JPG karte bleibt quasi die ganze zeit in der Kamera während ich die RAW Karte rausnehme und auf den Rechner übertrage.

So schlage ich 3 fliegen mit einer Klappe, ich habe immer eine Sicherung, ich habe zugriff auf die JPG´s wenn ich will (in manchen Lichtsituationen bekommt die JPG engine es nämlich tatsächlich besser hin als ich im Konverter) und die JPG´s landen nicht automatisch immer auf dem Rechner und blasen die Datenbank unnötig auf. Vorher hatte ich immer RAW+JPG und dann natürlich auch beide übertragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb leicanik:

..hat halt nicht jeder..

Ich auch nicht :)

Eine A7III hat das aber auch. Was ich damit auch nur sagen wollte ist, dass durch die Backupmöglichkeit eine zusätzliche Sicherung existiert.

Technik kann halt mal kaputt gehen und es wird sich vermutlich kein einziger Hersteller finden wo noch nie eine SD-Karte mal defekt war.

Für den Betroffenen in der Situation natürlich sehr ärgerlich aber das wichtigste scheint mir, dass die Fotos nicht verloren sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb wuschler:

Die Sony A9 hat, wie die IIIer Serie, 2 Speicherkartenslots.

Bei mir stehr die 2. Karte auf Backup und bleibt in der Kamera.

Meines Wissen gilt immer die Schreibgeschwindigkeit der langsamsten SD-Karte.

Sony hat ja leider nur eine der 2 Kartenslots mit UHS-II ausgestattet.

Das bedeutet wenn ich eine UHS II Karte mit 300mb/s im 1. Karteneinslot habe und eine UHS-I mit 95mb/s im 2. Kartenslot und als Backup beide Karten gleichzeitig bespielen lasse dann schreibt die Kamera die Daten auf beide SD-Karten mit 95mb/s oder habe ich das falsch verstanden?
 

Das heißt bei langen Serienaufnahmen leert sich der Bufferspeicher langsamer als wenn ich nur auf Slot 1 mit 300mb/s aufnehme? 

Würden dann nicht auch 2 SD-Karten mit 95mb/s ausreichen bzw das gleiche Ergebniss haben? 
 

Bitte verbessert mich sollte ich da was falsch verstanden haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Pliger123:

..

Das war vielleicht mißverständlich, ich habe die RIII und ich habe da auch nie darauf geachtet.

Mein Kommentar ging auch Richtung leicanik bezüglich SD-Karten und Bewegung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb leicanik:

Hat dieses Vorgehen eigentlich auch einen Haken?

Ja die kleinen fallen mir öfters runter...aber im Adapter drin sind sie sicher...

😇

 

Zu zweitem slot - habe das bei der Oly und bei der A7iii in allen Varianten durchgespielt und bin wieder bei „ohne backup“ und nur raw zurück...bis ich Mal Verluste habe...

Obwohl ich selten Serien mache und damit der Pufferspeicher bei mir nicht so relevant ist. Uebrigens nervt mich bei Sony die umständliche Menuführung um Fotos von der SD zu löschen. Man kann nicht einfach die ganze Karte löschen (nicht fomatieren) und man kann den Löschbefehl auch nicht in Faboritenmenü legen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 7 Stunden schrieb PFM:

Ich handhabe es seit ich den Luxus eines zweiten Slots habe immer so das auf die Karte in Slot 2 JPG´s kommen und auf die Karte in Slot 1 die RAW´s. Die JPG karte bleibt quasi die ganze zeit in der Kamera während ich die RAW Karte rausnehme und auf den Rechner übertrage.

Und wenn dann die Karte 1 defekt ist, hast Du nur noch die JPG-s von Karte 2 und keine RAW-s mehr?

Edited by 43nobbes

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!