Jump to content
danny

Kaufberatung Systemkamer + Kit <1400€

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 3 Stunden schrieb danny:

Ich dacht ehrlichgesagt der Sprung zwischen MFT und APS-C beim Thema lowlight wäre größer als "die letzten 5%"!

Der Eindruck drängt sich vor allem in Foren gern auf, das stimmt. Das kommt dann aber in aller Regel von Leuten ... ... nein, ich schreibe nicht weiter. Oder doch: Man könnte es so beschreiben, dass sie in Sachen Fotografie Prioritäten setzen, die nicht viel mit der Realität eines überwiegenden Großteils von Menschen zu tun haben. Und erst recht nicht mit dem, was diese unter dem Vorgang und dem Erlebnis "Fotografieren" und seinen Voraussetzungen und Anwendungen verstehen. Und zu diesem Großteil von Menschen gehören nicht nur Handyknipser und unbeleckte Hobbyisten, sondern auch Profis, die dann sagen "Ja, es ist schön, dass Kamera-Objektiv-Kombination XY das kann - aber brauchen tut das eigentlich kein Mensch, und wenn ich Bock drauf hab, dann ziehe ich mit ner Bridge los und hab Spaß dran."

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

 

 

vor 3 Stunden schrieb SilkeMa:

Es könnte sein, dass Sigma zukünftig auch Fuji Objektive herstellen wird, aber darauf verlassen würde ich mich nicht: https://petapixel.com/2020/02/11/sigma-ceo-70-200mm-for-mirrorless-is-needed-fuji-x-mount-not-a-priority/

Und: https://www.photografix-magazin.de/fujifilm-ja-wir-oeffnen-das-x-bajonett-fuer-objektive-von-drittherstellern/

Es ist die Frage, was Dir fehlen wird, Zoomobjektive oder Festbrennweiten ? Schlecht ist die Auswahl bei Fuji ja bisher nicht.

Es ist weniger das was an Objektiven fehlt, sondern die Preise. Das heißt man kann nicht auf günstige Dritthersteller ausweichen. (Bsp. bei Sony Tamron 18-200 für ~500, was vergleichbares gibt es bei Fuji nicht soweit ich es weiß) Aber der Artikel kling vielversprechend!

vor 3 Stunden schrieb beerwish:

Jede Kamera ist am Ende irgendwo ein Kompromiss. Man kann mit MFT bei wenig Licht ziemlich weit kommen, wenn man lichtstarke Festbrennweiten hat. Ich nutze z.B. das 12mm/1.4 bis in die Nacht hinein zum fotografieren und filmen. Das Teil ist fantastisch, kostet aber auch um die 1000€. Ich komme damit in etwa so weit wie eine KB-Kamera mit 24mm/F2.8. Es gibt aber z.B. für KB Objektive mit Blende 1.4, die dann noch mal das vierfache an Licht sammeln können. Die Schärfentiefe ist da aber schon extrem gering und man muss noch andere Kompromisse eingehen (Preis, Gewicht).

Profis, die alles bis zum Anschlag ausreizen, haben dann Ausrüstungen, die 10kg und mehr wiegen, dick fünfstellig kosten und die investieren in Fotos dann auch tagelang Arbeit und Mühe und vorher jahrelang lernen. Wenn man das Geld hat, kann man sich die Ausrüstung auch fürs Hobby kaufen und versuchen das hi und da auch so gut hin zu bekommen. Manche kaufen sich ja auch ein teures Rennrad ohne Rennfahrer zu sein (Ich z.B.).

Bei MFT sind die besten Objektive und Kameras zwar auch schon ziemlich teuer aber für mich noch in einem Bereich, wo ich mir das eine oder andere kaufen kann und wo ich das dann auch häufig mit mir herumtrage. Vor vielen Jahren hatte ich z.B. für die analoge Nikon Spiegelreflex ein super gutes 80-200mm/2.8, das viel zu häufig zu Hause bleiben musste. Am Ende kommt es nicht darauf an was man für sein System kaufen könnte sonder darauf, was man tatsächlich gekauft und mitgebracht hat. Für mich persönlich gibt es da kein besseres System als MFT und jeder andere muss sein Optimum selber finden.

Das heißt was man an der einen Seite durch die günstigen Objektive spart, muss man an anderer Seite wieder ausgeben, falls man etwas lichtstarkes möchte...

vor einer Stunde schrieb 43nobbes:

Ich würde mir darüber keine großen Gedanken machen!

Bilder im High-ISO-Bereich 3200+ sind häufig sehr flach (geringe Dynamik), und die Farben "kippen weg". Da nützt es auch nichts mehr, wenn es ein bischen weniger rauscht.
Fotografieren ist das "Einfangen von Licht" und nicht von fehlendem Licht...

Ich habe MFT und hatte meine MFT-Ausrüstung um KB ergänzt (A7II, A7RII) und sehr hohe Erwartungen an die rauschärmeren Bilder.
Und ich muss sagen, dass der Unterschied klar da ist, aber deutlich weniger ausgeprägt, als ich mir das vorgestellt hatte.

Oder anders gesagt: MFT (bei mir Oly) mit dem teils erstaunlich leistungsfähigen IBIS und max. ISO 1600 ergeben bei ruhigen Motiven mindestens(!) so gute (rauscharme) Bilder, wie meine KB-Kameras bei ISO 3200 oder 6400. Eine moderne MFT steht bezüglich Lowlight-Fähigkeit nach meiner Einschätzung einer APSC von Sony kaum nach, allenfalls die neueste Fuji könnte einen Tick besser sein. Wobei, das ist meine Einschätzung, und  "alles ist relativ".

Meine Erfahrungen mit 1-Zoll, MFT und KB kann ich so zusammenfassen: LowLight kommt eher selten vor, wichtiger für eine Bildgestaltung ist das Freistellpotenzial. Und nur für dieses habe ich meine Basisausrüstung um KB ergänzt, zu NULL Prozent wegen des besseren Rauschverhaltens.

Jetzt brenne ich aber (vermutlich nicht als einziger) langsam darauf, Deine ersten Erfahrungen mit Deiner neu erworbenen Kombi zu erfahren, egal wofür Du Dich entschieden hast. Falls Du Deine Findungsphase beenden möchtest, erstelle Dir einfach eine Anforderungsliste und ergänze jede Anforderung mit einem Multiplikator, je nachdem, wie wichtig Dir das jeweilige Kriterium ist. Dann bewertest Du die Leistungen der 3 von Dir in die engere Wahl genommenen Kameras mit dem jeweiligen von Dir ausgewählten "Immerdrauf".

Danke für die Rückmeldung. Das zieht die MFTs für mich wieder in die engere Wahl.

 

 

Fazit: Vielen Dank für all eure Rückmeldungen. Ich habe die a6400 für mich ausgeschlossen, da keine neuen Argumente kamen,die dafür sprechen, dass sie für meinen Bedarf besser als die Fuji wäre. Dafür ziehe ich eine MFT, neben der X-T30 in betracht. Ich werde hierzu noch ein wenig Recherchieren und mir Beispielbilder ansehen. Ich melde mich noch mal, sobald ich zugeschlagen habe :)

Edited by danny

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb beerwish:

Hier ist ein Vorschlag wie es mit Panasonic gehen könnte. Da kenne ich mich besser aus. Es gibt aber bestimmt was ähnliches von Olympus.

Panasonic Lumix DMC-G81 mit Objektiv Lumix G Vario 12-60mm 3.5-5.6 für ca. 700€

Panasonic Lumix G Vario 100-300mm 4.0-5.6 für etwas über 500€

Ich finde die Idee gut, würde aber wenns finanziell nicht kneift, die G91 empfehlen.
Warum? Weil sie trotz 2 G9's  als zusätzliche Familienkamera für "Alle" einen sehr guten Job macht, mit reduzierter Komfortfunktion gegenüber der G9.
Auch das 100-300 hängt noch dran, wg Trennungsschmerzen beim Kauf des 100-400.
Aber mit Olys E-Msen war ich auch immer zufrieden.

Das 25mm 1,7 schränkt mich doch manchmal sehr ein. Wie wäre es mit dem Sigma 19mm 2, 8 ?

vor 25 Minuten schrieb Rossi2u:

dann ziehe ich mit ner Bridge los und hab Spaß dran."

Jepp. Und sogar mit einer Kompaktknipse wenn es mir Spaß macht. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb danny:

Fazit: Vielen Dank für all eure Rückmeldungen. Ich habe die a6400 für mich ausgeschlossen, da keine neuen Argumente kamen,die dafür sprechen, dass sie für meinen Bedarf besser als die Fuji wäre. Dafür ziehe ich eine MFT, neben der X-T30 in betracht. Ich werde hierzu noch ein wenig Recherchieren und mir Beispielbilder ansehen. Ich melde mich noch mal, sobald ich zugeschlagen habe :)

Bei APS-C gibt es zwei Entscheidungskriterien:

1. Wenn es klein und leicht sein soll und wenn die Option auf einen KB Body (mit gleichem Bajonett) in Zukunft eine Rolle spielt, dann gibt es eigentlich nur Sony.

2. Ein wirklich komplettes System mit APS-C gibt es nur bei Fuji.

Mit Beiden machst Du nichts falsch; ich nähme aber wegen der KB Option ganz klar Sony.

Zu mFT ist sicher genug gesagt; als Neueinsteiger würde ich es niemandem empfehlen.
Das System hat sich nie wirklich durchgesetzt (jedenfalls ausserhalb dieses Forums); da gibt es halt Besseres und vor allem Zukunftsichereres...
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb lefou:

Die G91 incl 12-60 gibts zZt bei Saturn/MM um 799.-

Ich dachte an die G91 mit 14-140mm. Aber das 12-60mm habe ich auch, weil es so günstig war im Kit und es ist klasse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich empfehle Beispielbilder zu einem Objektiv anzusehen, egal welches System z.B. Flickr bzw. den Dpreview Beispielbilder Thread. Man kann mit einem solchen 18-200 APS-C Reisezoom Objektiv anfangen. Die meisten Fotografen werden auf Dauer nicht glücklich damit, aufgrund der Schärfe.

Ich persönlich würde gleich was anständiges kaufen, evtl. dann gebraucht. Ein sehr scharfes Reisezoom ist das Oly 12-100. Wenn Du Geld sparen willst,  dann nimm ein einfaches Kit, wie ein Panasonic 12-60.

Gerade für Städte braucht man häufiger die 24 mm in KB, bei APS-C ein 16 mm Objektiv,  bei mFT 12 mm Objektiv. Oder Du musst häufiger auf ein richtiges Weitwinkel wechseln.  Einen Tod stirbt man immer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb SilkeMa:

Natürlich ist Lowlight Objektivsache, APS-C kann das trotzdem bei gleicher Lichtstärke etwas besser.

genau das ist der Knackpunkt, es ist vollkommen egal, was ein System bietet, wichtig ist, was Du in der Fototasche hast ;) ... und da spielt schon auch das Geld wieder eine Rolle .... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb nightstalker:

genau das ist der Knackpunkt, es ist vollkommen egal, was ein System bietet, wichtig ist, was Du in der Fototasche hast ;) ... und da spielt schon auch das Geld wieder eine Rolle .... 

Ich würde gerne sehen, wie die Meisten hier ihr ganzes Zeug in einer Fototasche unterbringen. 😂
Was natürlich nicht heißt, dass man nicht das Eine oder Andere noch brauchen kann/haben muss. 😎

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb D700:

Zu mFT ist sicher genug gesagt; als Neueinsteiger würde ich es niemandem empfehlen.

Das System hat sich nie wirklich durchgesetzt (jedenfalls ausserhalb dieses Forums); da gibt es halt Besseres und vor allem Zukunftsichereres...
 

Hugh - der Missionar hat gesprochen ...

Edited by Rossi2u

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solche Wechsel, mFT, KB evtl. APS-C gibt es öfter. Was auffällt bei den Bildern, ist der Stil des Fotografen. Beim Bild muss man raten, welches Format,  wenn nicht die Freistellung in den Bildern dominiert. Schau Dir mal diese Bilder als Beispiel an: https://www.flickr.com/photos/florianz/

Ein wenig mehr EBV ist eventuell bei mFT durch Entrauschungssoftware nötig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb danny:

Also ein Plädoyer für MFT. Die riesen Auswahl an Objektiven sagt mir dort auch wirklich zu und deine Schilderungen bestärken diese Meinung. Kann man die Probleme bei schwachem Licht mit einem lichtstarken Objektiv vernünftig ausgleichen? Ich rede nicht nur von der blauen Stunde sondern auch von Nachtaufnahmen mit zusätzlichem Licht (Klassiker: Jahrmarkt)

Also - zum "Klassiker Jahrmarkt" kann ich hier ein paar Beispiele zeigen, die 2013 mit der Pana GX7 und dem "lahmen" 20mm 1.7 entstanden sind. Also nicht ganz Stand der Technik. Heute würde ich wahrscheinlich die A7-III mit dem 28mm 2.0 dazu mitnehmen, oder die GX9 mit dem hervorragenden Panaleica 15mm 1.7. Aber seit dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz sind Berliner Jahr- und Weihnachtsmärkte eine eher traurige Angelegenheit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Titelblattverdächtig sind die nicht - aber für den Jahresband Familienalbum in DIN A 4 reicht das allemal. Und wie gesagt: Technik 2013. Da ist heute auch in MFT mehr drin.

Die EXIFs sind drin und müssen nur mit geeignetem Plugin sichtbar gemacht werden.

Edited by micharl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 6 Stunden schrieb danny:

Es ist weniger das was an Objektiven fehlt, sondern die Preise. Das heißt man kann nicht auf günstige Dritthersteller ausweichen. (Bsp. bei Sony Tamron 18-200 für ~500, was vergleichbares gibt es bei Fuji nicht soweit ich es weiß) Aber der Artikel kling vielversprechend!

Das Tamron ist sicher nicht grad die Perle bei den Objektiven im Sony System.  Nein bei Fuji gibt es kein 18-200 sonder nur ein 18-135 oder ein 16-80. Ich würde nicht damit rechnen, dass die Auswahl von Fremdobjektiven für Fuji deutlich grösser wird auch wenn Fuji das AF Protokoll endlich freigeben will. Wer entwickelt APS-C Objektive für Fuji? Kaum ein Hersteller. Für Sony APS-C E-Mount gibt es von Sigma inzwischen grad mal 3 Objektive. Die Auswahl ist bei Sony FE viel grösser.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb lefou:

Die G91 incl 12-60 gibts zZt bei Saturn/MM um 799.-

Das ist ein super Preis. Ich habe die nirgends für unter 1049€ gesehen. Bist du sicher, dass das ein normales Angebot ist? Bei dem Preis würde ich die natürlich vorziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb lefou:

Ich würde gerne sehen, wie die Meisten hier ihr ganzes Zeug in einer Fototasche unterbringen. 😂
Was natürlich nicht heißt, dass man nicht das Eine oder Andere noch brauchen kann/haben muss. 😎

 

:) die wahre Kunst ist, die Fototasche für den jeweiligen Zweck zu packen ... der Rücken dankt es

wer immer alles mitschleppt ist kein Fotograf, sondern ein Packesel ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb beerwish:

Das ist ein super Preis. Ich habe die nirgends für unter 1049€ gesehen. Bist du sicher, dass das ein normales Angebot ist? Bei dem Preis würde ich die natürlich vorziehen.

also der Link hier sagt:

https://www.mediamarkt.de/de/product/_panasonic-dc-g91meg-k-lumix-g-kit-2543685.html

dass die Kombi bei Meidamarkt 1059.- kostet ... vielleicht eher ein lokales Sonderangebot?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb beerwish:

Das ist ein super Preis. Ich habe die nirgends für unter 1049€ gesehen. Bist du sicher, dass das ein normales Angebot ist? Bei dem Preis würde ich die natürlich vorziehen.

Zumindest in AT.

Mich juckt es auch. Aber wenn ich mich jedesmal kratze bekommt meine Geldbörse Löcher. 😁

https://www.saturn.at/de/product/_panasonic-lumix-dc-g91-mit-objektiv-lumix-g-vario-12-60mm-f3-5-5-6-asph-power-ois-schwarz-dc-g91m-1720460.html?rbtc=ide|pf|1720460||p|price comparison_sat-produkte-nat_3223|

Edited by lefou

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb D700:

Zu mFT ist sicher genug gesagt; als Neueinsteiger würde ich es niemandem empfehlen.
Das System hat sich nie wirklich durchgesetzt (jedenfalls ausserhalb dieses Forums); da gibt es halt Besseres und vor allem Zukunftsichereres...

Es kommt darauf an, was und wie jemand fotografieren möchte.
Außer für eine starke Freistellmöglichkeit würde ich MFT immer als erstes empfehlen!
Rauschen, Dynamik usw. sind heute ab 1-Zoll-Kameras kein Hinderungsgrund für einen Kauf.
Und was das mit "Neueinsteiger" zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Jedes System hat einen einfach zu bedienenden Modus für den Anfang, auch MFT.

Dass sich MFT nicht wirklich durchgesetzt hat, erkennt man schon daran, dass es bei den aktuellen Systemen die größte Auswahl an Kameras und Objektiven hat (Achtung: Ironie).

"Besser" ist immer eine individuelle Gewichtung der verschiedenen Kriterien bestehend unter anderem aus Bildqualität, AF-Leistung, Rauschverhalten, Freistellmöglichkeiten, Kamerafunktionen... Angebotsbreite, Gewicht, Größe, Handhabung usw. Für etliche Fotograf(inn)en und auch für mich ist MFT das beste System!

Niemand kann seriös vorhersagen, welche Hersteller zukünftig wegfallen. Tod gesagte leben bekanntlich länger! Als Kaufkriterium kann "zukunftssicher" aus meiner Sicht daher nicht dienen. Und selbst wenn Panasonic und Olympus die Kamera-Fabrikhallen schließen würden, was ich nicht so schnell glaube, dann würde ich mir erst recht noch einmal eine schöne, neue MFT-Ausrüstung kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Es ist immer wieder faszinierend, welche Mühe einige Mitforenten auf sich nehmen, um ihre Standpunkte zu begründen 🙄

"Nicht durchgesetzt" bezieht sich auf das komplette MFT-System und stammt von D700.
"kein Hinderungsgrund" bezieht sich auf die heutige Leistung der Sensoren ab 1 Zoll und größer, also auch auf wuschlers KB-System (noch ohne Reisezoom)
Ich wüßte nicht, dass es bei diesen beiden Aussagen irgend einen Zusammenhang gäbe.
 

Edited by 43nobbes

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!