Jump to content
cosmovisione

Entfesseltes Blitzen mit Yongnuo

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

mit einer Canon möchte ich diese drei Blitze (, die ich noch nicht habe,) gleichzeitig auslösen:

1) Yongnuo YN 568 EX III
2) Yongnuo YN 560 IV (oder III)
3) Yongnuo YN 560 IV (oder III)

Keiner der Blitze soll sich dabei auf der Kamera befinden. Ich bräuchte also noch einen Trigger/Sender.

Ich hätte dazu ein paar Fragen an diejenigen, die im entfesselten Blitzen mehr Erfahrung haben:

 

A)    Der YN 568 EX III ist ein TTL-Blitz, die anderen nicht. Für die Verwendung "3 Blitze gleichzeitig für Innenraumaufnahmen (Innenarchitektur)" soll auch dieser Blitz manuell verwendet werden. Die Leistung aller drei Blitze soll dann also manuell (und individuell) dosiert werden. Frage: Kann es aus irgendeinem Grund sinnvoll sein, auch bei solchen Aufnahmen TTL bei einem oder mehreren Blitzen zu verwenden?

(Die TTL-Funktionalität des YN568EX III soll zum Einsatz kommen, wenn ich den Blitz einzeln für ganz andere Aufnahmen verwende)


B )   Was für einen bzw. konkreter welchen Sender/Trigger/Transmitter bräuchte ich, um die genannten Blitze von der Kamera aus zu zünden? Irgendwelche Empfehlungen? 


C)    Bietet das Modell Yongnuo YN 560 IV für meine Anwendung irgendwelche Vorteile gegenüber dem Modell Yongnuo YN 560 III ?


D)    Nehmen wir an, man hat drei TTL-Blitze im Raum verteilt und fotografiert Menschen, die sich an verschiedenen Stellen in diesem Raum befinden. Frage: Kann eine Kamera per TTL drei freistehende TTL-Blitze irgendwie sinnvoll steuern?


E)    Habt ihr irgendwelche ganz anderen Blitzlicht-Empfehlungen für Innenaufnahmen? Die Blitze sind nur genau dafür gedacht. Dschungelexpeditionen in den Tropen sind damit also nicht geplant.


Vielen Dank für jegliche Tipps !!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

Yongnuo Blitzgeräte habe ich keine, daher diesen Teil der Frage, kann ich nicht beantworten. 

Andere Blitzlicht-Empfehlungen für Innenaufnahmen?

Ich nutze einen YN622C TX (Controller) mit bis zu 4x  YN622C (Empfänger) und gemischten Blitzlandschaft von Canons einen Speedlite Blitzen und Metz Geräten. 

Das funktioniert sehr gut.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

der Yongnuo mit "EX" besitzt einen integrierten Empfänger. Die anderen Yongnuos sind zwar "manuelle" Blitze (sprich sie lassen sich nicht von der Kamera dirigieren), verstehen aber die beiden S-Modi.

A) TTL macht nicht nur als Aufsteckblitz Sinn, Du kannst damit auch festlegen, wie stark er automatisch von seinem Blickwinkel aus aufhellen soll, ohne extra vorher zu testen.

B) Für das Auslösen im "S-Modus" entweder einen (z. B. den oben genannten) Controller, oder einen der Blitze (die Blitze müssen sich gegenseitig "sehen"). Die Empfänger würde ich nur dann nehmen, wenn ich eine Funktion davon brauche.

D) Ganz klares Nein.

E) Ich würde auch einen Blick auf das Godox-Sortiment, gebrauchte Canons oder Studioblitze (nicht gleich Elinchrom) werfen.

Die Yongnuos haben den Vorteil, dass sie mit Canons und Nikons gemischt werden können, also deren Sprache sprechen. Deren homepage (die originale Seite ist nicht besser als die etwas angestaubte, eingelinkte ".eu"-Seite) hat ein gruseliges Englisch und hält sich mit technischen Daten sehr zurück.

Godox hat ein eigenes Protokoll, gibt es seit einigen Jahren. Deren Blitze sind gut beschrieben, und sie unterstützen viele Funktionen (natürlich auch viele, die Du nicht brauchst). Deren Firmware wird gepflegt. Ich hatte auch mal einen YN 560 II, und war nicht so begeistert. Das ist einer der typischen Blitze, deren LZ bei knapp 30 liegt (nach der früher üblichen Meß-Methodik). Das ist praktisch unbedeutend mehr als die meisten "40er".

 

Warum schlage ich andere Systeme vor? Wenn Du in Innenräumen blitzen willst, und diese nicht hell sind, oder Du 3..5s auf erneute Blitzbereitschaft warten mußt, dann ist das mit Frust verbunden. Lange Ladezeiten haben alle Batterieblitze (oder sie sind vergleichsweise dunkel).

Ich habe den Godox V1. Der ist billiger als ein Mittelklasse-Blitz der Hersteller, und etwas heller. Der für mich entscheidende Vorteil ist die Blitzladezeit, und die Unabhängigkeit vom Kamerasystem. Von Godox gibt es bei den Blitzen eine Batterieversion, und eine Akkuversion (die teuren V's haben einen speziellen Li-IonenAkku, und sie sind schnell). Es gibt kleine Systemblitze wie den AD200, die mit passendem Zubehör Dir vermutlich mehr Freude machen. Du wirst zu Godox hardware-kompatible preiswertere Blitze finden

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Rolfneck:

Hallo,

der Yongnuo mit "EX" besitzt einen integrierten Empfänger. Die anderen Yongnuos sind zwar "manuelle" Blitze (sprich sie lassen sich nicht von der Kamera dirigieren), verstehen aber die beiden S-Modi.

A) TTL macht nicht nur als Aufsteckblitz Sinn, Du kannst ...

Danke für die vielen Infos!

Eine Rückfrage hätte ich zum Punkt "die Blitze müssen sich gegenseitig sehen":

Mindestens ein Blitz könnte durchaus auch irgendwo "um die Ecke" positioniert sein. Gibt ein Blitz dem anderen das Startsignal etwa per Infrarot? Nicht per Funk?

Und wie ist das beim Controller: muss der auch die Blitze "sehen" können, oder funkt der durchaus auch "um die Ecke" (in einem Raum)?

Würden folgende Geräte ausreichen, um die drei Yongnuo-Blitze zünden zu können?


---> Auf der Kamera der Controller YN560-TX II/C. Ein Yongnuo YN568EX III in der Nähe der Kamera, ein Yongnuo YN 560 IV ein paar Meter weiter und ein Yongnuo YN 560 IV um die Ecke. Kann jetzt der Controller YN560-TX II/C alle drei Blitze gleichzeitig zünden, oder fehlt noch irgendwelche Hardware?

Falls das mit "um die Ecke" nicht geht: könnte dieser YN 560 IV dann so eingestellt sein, dass er auf anderes BlitzLICHT reagiert und selbst startet?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Cosmovisione,

vor einer Stunde schrieb cosmovisione:

Falls das mit "um die Ecke" nicht geht: könnte dieser YN 560 IV dann so eingestellt sein, dass er auf anderes BlitzLICHT reagiert und selbst startet?

das ist die einfachste Möglichkeit, um einen Blitz zu zünden. Wenn sich die Blitze nicht direkt "sehen", dann kann das noch immer funktionieren - ist eine Frage des Ausprobierens. Der YN560EX sollte also "strategisch günstig" stehen, wenn er per Controller ausgelöst wird; die Kommunikation soll wohl bis zu 200 m (unbehindert) funktionieren. Geht also ohne Funk oder IR. Die heutigen Controller funken im WLAN-Bereich (2,4 GHz). Da gibt es maximal Probleme, wenn Sender und Empfänger sehr nahe beieinander sind.

Blitzen per IR habe ich nie gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus aktuellem Anlass muss ich den Thread mal etwas "aufwärmen":

Mittlerweile habe ich drei "Yongnuo YN685". Ich möchte jetzt einen YN-622C-TX als Trigger. Im Internet kursieren zwei verschiedene Produktfotos (mit unterschiedlicher Schalterbeschriftungen), und ich habe auch einen englischsprachigen Artikel von vor wenigen Jahren gefunden, in dem steht, dass dieser Trigger so nebenbei upgedatet worden war.

Bei den Händlern herrscht jetzt bezüglich der beiden unten abgebildeten Produktfotos "allgemeines Chaos". Weiß jemand von euch, welche Variante die neuere ist und welche die ältere??

Vielen Dank schon mal!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Moin,

das dürfte völlig egal sein. Ich nutze die untere Variante. Die unterscheiden sich nur optisch. Falls intern auch Unterschiede geben sollte, dann sind diese für den Benutzer nicht relevant. Im Auto werden auch für das gleiche Modell, Komponente von verschiedenen Herstellern benutz. Funktionsumfang ist gleich, nur Beschriftung anders. Für beide nutzt man die gleiche Firmware. Update ist problemlos vom PC via USB durchführbar. Es kann sein, dass die ursprünglich für unterschiedliche Märkte vorgesehen waren und die dort gängige Beschriftung haben. Es gibt offiziell nur ein Modell.

Die Blitzgeräte kenne ich nicht. Wenn diese, "die gleiche Sprache sprechen" (Protokoll), müsste alles passen. Hoffentlich sind Deine Yongnuo YN685 in Canon  Ausführung. Die Versionen für Nikon und Canon sind fast identisch. Da soll man aufpassen.

Gruß

 

Edited by allkar
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Auf dieser Website...

http://flashhavoc.com/yongnuo-yn-622c-and-yn-622c-tx-updates/comment-page-1/

... steht unter anderem folgendes:


"YongNuo have quietly updated YN-622C, YN-622C-TX, and YN-E3-RT triggers manufactured from December 15th 2014."

. . .

"The YN-622C-TX have also received a revised printed circuit board which is reported to increase their working range to match the original YN-622C units (up from around half of the range previously)."

Eine überarbeitete Platine/Leiterplatte (circuit board) also.

Ich zitiere weiter:

"Since the original YN-622C-TX were released they have unfortunately suffered from range limitations of around half that of the standard YN-622C transceivers.

So the YN-662C-TX have now received a revised printed circuit board design which should reportedly resolve this issue. As well as providing improved stability again."

Zu diesem Abschnitt wird auf der Website das Foto abgebildet, das weiter oben dem oberen mit dem leuchtenden Display entspricht.

 

Edited by cosmovisione

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok. Auf der YN-Seite ist die ältere Ausführung, die auch ich habe. Ob die Änderungen an der Platine tatsächlich eine Besserung mit sich bringen? Von der Reichweite ist die erste Ausführung sehr gut. Instabilitäten hatte ich auch nicht. Kann sein, dass die Modernisierung einfach technische/wirtschaftliche Gründe hat. Firmware-Updates gibt es in einer Ausführung (aktuell 1.16)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb allkar:

Ok. Auf der YN-Seite ist die ältere Ausführung, die auch ich habe. Ob die Änderungen an der Platine tatsächlich eine Besserung mit sich bringen? Von der Reichweite ist die erste Ausführung sehr gut. Instabilitäten hatte ich auch nicht. Kann sein, dass die Modernisierung einfach technische/wirtschaftliche Gründe hat. Firmware-Updates gibt es in einer Ausführung (aktuell 1.16)

Die Frage ist aber immer noch, ob deine Version tatsächlich die ältere Ausführung ist. Denn die falschen Bilder zu posten ist ja eine ziemlicih weit verbreitete "Krankheit". Auch die zitierte Website könnte sich theoretisch dabei irren. Noch hab ich keine Website gefunden, aus der es glasklar hervorgeht - also z.B. durch Abbildung beider Varianten im Sinne "vorher - nachher". Wenn man bei Amazon etc. nach dem Teil sucht, findet man das eine Foto bei Händler A, das andere bei B usw. usw. Leider.

Die neueste Wendung jetzt, die sich beim Suche ergeben hat, ist allerdings, dass es noch die Alternative "YN-622C II" gäbe. Das Teil hat kein Display und dafür mehr physische Tasten und LEDs, was wohl viele begrüßen, wie mir online aufgefallen ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Seite, die Du verlinkt hast "Die aktualisierten Auslöser haben die Produktion ab dem 15. Dezember 2014 aufgenommen. Daher sollten alle ab Januar 2015 gekennzeichneten Einheiten sicher aufgerüstete Einheiten sein." dürfte es relativ schwierig sein, die alte Ausführung zu erwischen.

Was 622C und 622C II angeht, sind das zwei versch. Modelle. Bei 622C II ist es auch möglich evtl. verfügbare, neuere Firmware aufzuspielen.

Vorheriges Modell, also 622C hat keine USB Buchse.  622C II ist schon einige Jahre auf dem Markt. Updaten bauchte ich nie (anders als beim 622C-TX - wegen neueren Kameras).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb allkar:

Laut Seite, die Du verlinkt hast "Die aktualisierten Auslöser haben die Produktion ab dem 15. Dezember 2014 aufgenommen. Daher sollten alle ab Januar 2015 gekennzeichneten Einheiten sicher aufgerüstete Einheiten sein." dürfte es relativ schwierig sein, die alte Ausführung zu erwischen.

Was 622C und 622C II angeht, sind das zwei versch. Modelle. Bei 622C II ist es auch möglich evtl. verfügbare, neuere Firmware aufzuspielen.

Vorheriges Modell, also 622C hat keine USB Buchse.  622C II ist schon einige Jahre auf dem Markt. Updaten bauchte ich nie (anders als beim 622C-TX - wegen neueren Kameras).

Ich hätte jetzt auch gedacht, dass man heute wohl kaum "die alte Version" bekommen kann. Allerdings HAB ich das Teil schon (soeben) über Amazon Marketplace (also einem (chinesischen) Dritthändler (mit sehr guter Bewertung und Lieferung durch Amazon)) erhalten, was ich weiter oben nicht erwähnt habe. Als Produktbild sah man online das Bild mit dem leuchtenden Display (s.o.), erhalten hab ich aber die Version "unteres Bild", also die, bei der nicht "GROUP" zu sehen ist, sondern "GR/*". UND die Front des Geräts hat fast schon so was wie Gebrauchsspuren... 😕

Derweil macht der YN-622C II einen guten Eindruck auf mich, so dass ich das Problem wahrscheinlich damit löse... Ich werde den Trigger vor allem auf dem Stativ einsetzen und die Kamera dabei auf einer gewissen Höhe haben, bei der man nicht so besonders bequem "von oben" auf das Display schauen kann. Da ist es wahrscheinlich bequemer, wenn man richtige Tasten hat und die (auch seitlich) leuchtenden LEDs sieht.

Der YN685 soll von diesen Geräten aus getriggert werden können:

"it can be triggered wirelessly by these model numbers: YN-622N, YN622N II, YN622N-TX, YN660, YN560-TX, RF605, RF603II, and RF603."

(Das schreibt ein Nikon-Mensch - daher die ganzen "N"s wie bei "YN622N II" statt "YN622C II"). Der YN622C II sollte also funktionieren.

Wie ich sehe, werden die fast immer pärchenweise verkauft, wobei ich nur ein Gerät bräuchte, da die drei YN685-Blitze die Empfänger schon eingebaut haben. Dann werd ich mal schauen...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Has Du das gelesen:

YN560-TX PRO can control, trigger YN200/YN862 series and the models which have been upgraded to the latest firmware such as YN622C(N) II/YN685/YN968C/

Könnte bedeuten, dass es mit dem 622C (rel. 1) nicht geht...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb allkar:

Has Du das gelesen:

YN560-TX PRO can control, trigger YN200/YN862 series and the models which have been upgraded to the latest firmware such as YN622C(N) II/YN685/YN968C/

Könnte bedeuten, dass es mit dem 622C (rel. 1) nicht geht...

YN685 hab ich, und YN560-TX PRO kommt gerade... Das passt ja dann gut zusamen. Den YN-622C-TX schick ich zurück.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By georgholubec
      Hallo zusammen

      Ich habe folgende Ausrüstung

      Sony A7riii

      Godox X1t Sender

      1 mal Godox TT685s Blitz

      2 mal Godox TT600s

      1 mal AD 600B


       
      Meine Frage:

      Ich fotografiere im manuellen Blitzmodus. Ich möchte für die Immobilienfotografie mit dem Blitz, welchen ich in der Hand habe im Gebäude herumlaufen und an verschiedenen Orten Blitzen.

      Dazu möchte ich den Blitz am Blitzgerät einstellen.
      Das Problem ist nun: Wenn ich den Blitz z.B. auf 1/250 einstelle und über mein Tablet die Kamera auslöse, springt dieser immer auf die am Sender eingestellte Zeit.

      Ich möchte aber das die Zeit, die ich am Blitz einstelle so bleibt und nicht immer vom Sender «überschrieben» wird.

      Weiss jemand wie ich das einstellen kann?

      Liebe Grüsse

      Georg

    • By Flocki24
      Hallo zusammen!
      Ich habe mir bei Ebay zwei der oben angeführten Funkauslöser incl. Kabel für Canon besorgt. Das Fernauslösen der betagten Canon funktieniert prima. Nun möchte ich bei meinen Kameras (Canon, Oly und der A6000 (Schuh mit Mittenkontakt) diverse Blitzefabrikate Fernauslösen. Also ein Teil auf der Kamera und das andere Teil bekommt den Blitz aufgeschoben. Funktioniert leider nicht auch wenn das Display am Blitz (manuelle Einstellung) aktiv ist. Beim drücken beider Tasten am 603er gibts an beiden rotes Licht. Mache ich ev. bei der Kanalwahl was falsch?
      Würde mich freuen wenn ich diese praktischen Teile verwenden könnte.
      LG Armin
       
    • By Markus B.
      Gibt es ein Spiral-Blitzkabel, ausziehbar bis ca. 2m, mit dem ich die A7rIII mit dem Nissin i40 (bzw. allen Sony-kompatiblen Blitzgeräten) verbinden kann ?
       
      Danke und Gruss
    • By OlyLeo
      Kennt jemand ein TTL-fähiges Blitzgerät, das an unterschiedlichen Kamerasystemen (aktuell Olympus OM-D und Fuji X, zukünftig evtl. auch Lumix) abwechselnd betrieben werden kann (insbesondere entfesselt), ggf. mit unterschiedlichen Steuerungseinheiten? Falls es sowas nicht gibt, was würdet ihr als zweit- oder drittbeste Lösung empfehlen? Besten Dank im Voraus.
    • By tines
      Hallo! Kann mir bitte jemand schreiben, warum bei einem vorgestern erhaltenen yn 685 Blitz für Canon (EOS 70D) die custom Functionen 02,05,06,07,12-19,21 und 23 nicht angezeigt werden und somit auch nicht verstellbar sind? Weder wenn der Blitz auf der Camera ist noch wenn nicht!
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!