Jump to content
Sign in to follow this  
itsme

neuer (externer) GPS Logger gesucht

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

im Urlaub hat sich mein bisheriger GPS Logger verabschiedet. Da ich auch in Zukunft nicht über das (Firmen-)Smartphone loggen möchte, muss nun ein neues Gerät her. Viele hier im Forum haben ja (noch?) einen externen GPS Logger und kennen deshalb sicherlich das Problem, dass man mit so einem Wunsch wie aus der Zeit gefallen ankommt. Sprich, die Suche ist nicht einfach.

Hat ihr einige gute Empfehlungen zu Geräten, die es auch heute noch zu kaufen gibt?

Vielen herzlichen Dank vorab!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch nach meinem letzten Vergleich liegt der Columbus V-900/990 noch immer vorn im Bereich Signalqualität (der P-1 wird vermutlich gleich liegen, wurde von mir aber nicht getestet), zudem mit guter Akkulaufzeit auch für Mehrtagestouren. Besser wird es vermutlich erst mit Dual-Signal-Geräten werden (selbst Multi-GNSS bringt in der Praxis nur selten Vorteile). Mit meinem V-900 bin ich auch in der Langzeitpraxis noch immer zufrieden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der P1 von Columbus leistet mir gute Dienste.

https://www.columbus-gps.de/produkte/columbus-p1

 

Nur nebenbei ein kleiner Nachtrag: Ich habe immer wieder Probleme mit der üblichen Software zur Auswertung.

Deshalb als kleiner Tip, sich mal das hier anzuschauen: https://www.j-berkemeier.de/GPXViewer/

 

Edited by Lumix

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb Lumix:

Software zur Auswertung

Habs schon lange nicht mehr gemacht, weil mein Smartfon das GPStaggen sonst automatisch macht (oder fast), aber die Datenfiles aus dem Logger mit GPSBabel zusammenstückeln und in das gewünschte Format bringen. Dann in GeoSetter die Fotos taggen. LR kanns auch, ich fand es aber nicht so gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten. Ich habe mir mal die Kundenbewertungen für den P-1 und den V-990 angesehen. Und natürlich kommen dann gleich noch mehr Fragen auf. 😉

Beim P-1 bemäkelt jemand, dass man das Gerät nicht mit BT-747 konfigurieren kann, den V-990 aber schon? Auf der Webseite von BT-747 ist keiner der beiden Logger als kompatibel aufgeführt. Wisst ihr da mehr?

Laut der Bewertung soll der P-1 zudem nicht nach Zeitinvervall (Eintrag alle x Sekunden) konfigurierbar sein, "nur" nach Distanz oder Geschwindigkeit ... und bei Distanz angeblich ungenau. Ich würde den Logger meistens einsetzen, wenn ich zur Fuß unterwegs bin, d.h. bei geringen Geschwindigkeiten. Mein bisheriges Gerät hatte bei niedrigen Geschwindigkeiten so seine Auslöseprobleme, weshalb ich immer ein Zeitintervall gesetzt habe. Gibt es da beim P-1 Probleme bei niedrigen Geschwindigkeiten? Auf welche Einstellung (Geschwindigkeit oder Distanz) habt ihr das Gerät gestellt?

Der V-990 scheint älter als der P-1 zu sein. Gibt es Probleme bei Nutzung mit Windows 10 oder sind die Treiber und Software brauchbar?

Rein interessehalber, gibt es eigentlich Dual-Logger? Ich habe noch nie eines gesehen. Oder sind die so teuer, dass sie für Normalbenutzer eh nicht relevant sind?

Vielen Dank und schöne Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich werfe mal einen anderen Vorschlag in den Ring:

Wie wäre es mit einem gebrauchten, privaten iPhone / Smartphone ohne SIM (alternativ mit billiger prepaid SIM) und passender Software. Dies ist auch nicht viel teurer und grösser als irgendwelche altertümlichen GPS-Logger. Altertümlich weil iPhones längst - seit Generation 8 (!) - Galileo, QZSS, GLONASS und GPS gleichzeitig verwenden sowie ergänzend WLAN / Mobilfunk (mit SIM) zur Standortbestimmung auswerten. Da funktioniert es auch indoor noch mit den Koordinaten, zumindest in den allermeisten Fällen.

Bei meiner Nikon Z7 funktioniert das mit dem iPhone XS und Nikon SnapBridge tadellos. Die Bluetooth-Verbindung ist wenige Sekunden nach dem Einschalten bzw. Aufwecken der Kamera hergestellt. Dann werden die GPS-Koordinaten automatisch und sofort in die Files geschrieben und eben auch indoor. Kein nachträgliches Rumbasteln mit irgendwelchen GPS-Tools.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb itsme:

Der V-990 scheint älter als der P-1 zu sein. Gibt es Probleme bei Nutzung mit Windows 10 oder sind die Treiber und Software brauchbar?

Rein interessehalber, gibt es eigentlich Dual-Logger? Ich habe noch nie eines gesehen. Oder sind die so teuer, dass sie für Normalbenutzer eh nicht relevant sind?

V-900/990 sind auch unter Windows 10 problemlos nutzbar, selbst mit dem älteren Chipsatz (mit dem neuen sowieso). Vorteil vom V-900 gegenüber dem V-990 ist übrigens BT, so kann der Kleine auch zum Dongle für Mobilgeräte werden (nutze ich selbst häufiger zusammen mit dem Smartphone).

Dual-Signal-Tracker gibt es in preislich vertretbaren Dimensionen noch keine, Smartphones schon, der Vorteil ist gerade in schwierigen Situationen groß. Relevant? In einem preislich vernünftigen Rahmen würde ich sofort wechseln.

 

vor 4 Stunden schrieb Dr. Schnucker:

Altertümlich weil iPhones längst - seit Generation 8 (!) - Galileo, QZSS, GLONASS und GPS gleichzeitig verwenden sowie ergänzend WLAN / Mobilfunk (mit SIM) zur Standortbestimmung auswerten.

Smartphones sind gute und günstige (sofern eh vorhanden, was wohl inzwischen der Normalfall ist) Alternativen zu dedizierten GNSS-Trackern, die Genauigkeit ist bei den aktuellen Geräten zufriedenstellend und softwareseitig gibt es ein breites Angebot für viele Anwendungsfälle. Deshalb sind GNSS-Tracker aber noch längst nicht altertümlich, unabhängig davon welche Systeme unterstützt werden. Denn wichtig für eine hohe Genauigkeit ist noch immer die Signalqualität (und Korrekturdienste), und da ist eine optimierte Technik (gerade auch mit Blick auf die Antenne) hilfreicher als eine große Zahl an unterstützten Satelliten. Umgekehrt ergeben letztere umso mehr Sinn, je schlechter die Empfangsqualität der Technik ist.

Daneben sollte man auch die Einfachheit bei der Bedienung der Geräte nicht unterschätzen. Den V-900 kann ich optimal platzieren um so die beste Signalqualität zu bekommen, per BT angebunden kann ich die Signale auch auf dem Smartphone verwenden. Mit nur einer Taste ist der Tracker eingeschaltet und das Logging gestartet, POI können ebenfalls schnell (und blind) mit einem Klick gesetzt werden. So einfach geht das mit keinem Smartphone. 

Edited by Helios

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Helios:

V-900/990 sind auch unter Windows 10 problemlos nutzbar

Zustimmung, nutze den V990, und kann die Daten am WIN10 PC lesen - Ich nutze aber lieber und häufiger MyTracks am MAC

Der V900/990 schreibt halt keine GPX Datei sondern "nur" CSV. GPS Programm muss damit umgehen können.
Der P1 scheint neben der Robustheit auch hier etwas mehr zu können und schreibt GPX File.

vor 10 Stunden schrieb Helios:

Vorteil vom V-900 gegenüber dem V-990 ist übrigens BT,

Dafür hat der V990 den Bewegungssensor... ist gut , wenn man mal wieder länger irgendwo steht und fotografiert 🙂

Der V990 ist schön klein + handlich sowie schnell auf Empfang.
Mit 1GB Micro SD Karten versehen, habe ich schon Touren bis 12h getrackt

Wollte auch mal einen Atlanikflug damit tracken, hat aber leider nicht geklappt (Abschirmung, Geschwindigkeit?)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb cani#68:

Der V900/990 schreibt halt keine GPX Datei sondern "nur" CSV. GPS Programm muss damit umgehen können.
Der P1 scheint neben der Robustheit auch hier etwas mehr zu können und schreibt GPX File.

Die Umwandlung CSV in GPX ist ja kein Problem, etwas nervig und gut, dass der P-1 da den Komfort erhöht hat, aber nichts, was einer erfolgreichen Nutzung auch in Zukunft im Wege steht. Sofern man auf BT verzichten kann würde ich heute aber trotzdem zum P-1 greifen. 

vor 10 Minuten schrieb cani#68:

Dafür hat der V990 den Bewegungssensor... ist gut , wenn man mal wieder länger irgendwo steht und fotografiert 🙂

Ich persönlich halte das bei der Punktzahl und Akkuleistung für verzichtbar, weil man den Pfad hinterher leicht bereinigen kann. Aber wer es gern hätte, muss sich zumindest bei den Columbus-Geräten leider entscheiden. Auf BT möchte ich hingegen nicht mehr verzichten, andere brauchen das wiederum nicht. 

vor 12 Minuten schrieb cani#68:

Wollte auch mal einen Atlanikflug damit tracken, hat aber leider nicht geklappt (Abschirmung, Geschwindigkeit?)

Ich habe schon einige Flüge erfolgreich getrackt, es kommt aber sehr auf Maschinentyp (unterschiedliche Abschirmung) und Position im Flieger an. Fensterplatz und Positionierung im Rahmen helfen beispielsweise, zwischen den Gängen wird es kompliziert. Die Geschwindigkeit ist normalerweise kein Problem (zumindest nicht für die hier erwähnten Tracker).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

erst einmal vielen, vielen Dank für die ganzen Antworten.

Die Idee mit dem iPhone fand ich interessant, aber der Preis für ein solches gebrauchtes liegt ja noch über dem eines Loggers. Da ich zudem ungern ein zusätzliches Smartphone mitnehmen möchte (Langfinger werden eher am iPhone als an einem Logger interessiert sein), werde ich wohl in Richtung Logger gehen.

Funktioniert dieser Bewegungssensor eigentlich zuverlässig? Da scheint es bei einigen Modellen - laut Bewertungen im Internet - Schwierigkeiten zu geben.

@Helios
Nur, damit ich es richtig verstehe, "BT" = Bluetooth, nicht BT-747, richtig? Womit verknüpfst Du das Gerät via Bluetooth? Ich nutze nämlich überhaupt keines, deshalb würde mich das interessieren.

 

@Lumix
Ich glaube, Du bist hier der Einzige mit dem P-1 im Thread. Hast Du Probleme mit der Distanz-"aktivierung", so wie der eine Käufer im Internet (bei Amazon) geschrieben hatte?

Edited by itsme

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb itsme:

@Lumix
Ich glaube, Du bist hier der Einzige mit dem P-1 im Thread. Hast Du Probleme mit der Distanz-"aktivierung", so wie der eine Käufer im Internet (bei Amazon) geschrieben hatte?

Nein, keine Probleme.

Mich nervt  an dem P1 (und allen anderen Colmbus-Geräten, ich habe etwa auch noch einen V990) nur die mitgelieferte Software (RouteConverter bzw.TimeAlbum Pro). Die funktioniere bei kleineren Datrenmengen zwar gut. Aber nach mehrwöchigen Touren durch Outbacks in Alaska / Kanada/ Süd-Lateinamerika sind Datenmengen angefallen, die diese Programme nicht mehr packen. Der von mir bereits erwähnte GPX-Viewer kommt dagegen gut damit zurande.

Edited by Lumix

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb itsme:

Nur, damit ich es richtig verstehe, "BT" = Bluetooth, nicht BT-747, richtig? Womit verknüpfst Du das Gerät via Bluetooth? Ich nutze nämlich überhaupt keines, deshalb würde mich das interessieren.

Achso klar, da wollte ich dich nicht verwirren, Bluetooth war natürlich gemeint! Ich verknüpfe ihn mit Mobilgeräten wie Smartphones oder Tablets und nutze den Logger dann quasi als Antenne. So kann ich ihn für optimalen Empfang passend platzieren und gleichzeitig das gute Signal beispielsweise für die Navigation auf dem Smartphone nutzen. Es gab Zeiten, da war das GNSS in den mobilen Geräten kaum zu gebrauchten oder, gerade bei Tablets, auch gar nicht vorhanden. Inzwischen ist das weniger ein Problem. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Helios:

Aber wer es gern hätte, muss sich zumindest bei den Columbus-Geräten leider entscheiden.

Ja, dem ist  so - und ich habe halt BT bisher nicht vermisst🙂

vor 11 Stunden schrieb Helios:

Ich habe schon einige Flüge erfolgreich getrackt

Ich habe es jetzt 2x versucht (FRA - Toronto und DUS-Helsinki), beide Male habe ich den Tracker oben ins Handgepäckfach zum Fotokram gelegt. 
Besser direkt am Sitz? "Fly Mode" einschalten?

Vlt. muss ich mir doch noch mal die eher suboptimale Software für den V990 auf dem MAC installieren

vor 3 Stunden schrieb wasabi65:

Oder einfach mit GPSBabel umwandeln

das mache ich ja mit MyTracks auf dem MAC
Ist aber halt ein wenig schöner, wenn die GPX Files direkt ausgegeben werden.

 

vor 4 Stunden schrieb itsme:

Funktioniert dieser Bewegungssensor eigentlich zuverlässig?

Ich würde mal JA sagen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.2.2020 um 19:46 schrieb cani#68:

Ich habe es jetzt 2x versucht (FRA - Toronto und DUS-Helsinki), beide Male habe ich den Tracker oben ins Handgepäckfach zum Fotokram gelegt. 
Besser direkt am Sitz? "Fly Mode" einschalten?

Ich positioniere ihn immer möglichst nah am Fenster, bei den meisten Maschinen hat man dort den besten Empfang. Wie gut es aber klappt, hängt stark vom Typ und dessen Konstruktion ab. Fly Mode bezieht sich auf die nachträgliche Bereinigung der Daten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Lumix:

Gute Erfahrungen habe ich mit Plazierungen am Fenster, etwa am Klapptischchen einklemmen

Muss ich bei der nächsten Flugreise mal ausprobieren...😉

 

vor 3 Stunden schrieb Helios:

Fly Mode bezieht sich auf die nachträgliche Bereinigung der Daten

Gut zu wissen - Danke schön.👍

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Lumix:

@Helios: ..."Fly Mode bezieht sich auf die nachträgliche Bereinigung der Daten "

Das kenne ich noch nicht. Kannst Du das bitte kurz erklären?

Das ist eine Einstellung bei der Konfiguration der Columbus-GPS-Geräte (zumindest beim V-900/990, für den P-1 weiß ich es nicht), mit der beim Import in Time Album die Daten automatisch bereinigt werden können. Der Car Mode ist enger definiert und reagiert bei unrealistischen Geschwindigkeitswerten und Positionsveränderungen, der Fly Mode entsprechend angepasst bei unrealistischen Positionsveränderungen. Letztlich ist es eine Funktion, die jedes "normale" GNSS-Programm erledigen können sollte, nur dass man hier halt keine Einstellungen vorgibt. Also in etwa vergleichbar mit einer Auto-Korrektur bei einem Bildbearbeitungsprogramm. Wie gesagt hat es auf die Aufzeichnung und Speicherung der Daten selbst keinen Einfluss, wer Time Album nicht nutzt, Daten selbst oder gar nicht bereinigen will kann es also getrost ignorieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurze Rückmeldung: Ich habe mir jetzt den P-1 bestellt.

 

Vielen, vielen Dank für eure ganzen Posts und Vorschläge!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel Spaß und Erfolg damit.

 

Übrigens habe ich bei Rückfragen oder Problemen den Deutschland-Importeur als sehr kommunikativ erlebt.

Columbus Europe
Kladower Damm 316A
D-14089 Berlin

Internet https://www.columbus-gps.de
E-Mail info@columbus-gps.de


Telefon +49 (0)30 - 894 088 74
Telefax +49 (0)30 - 895 400 61


USt-IdNr.: DE 235866112
Geschäftsführer: Thomas Dubanowski

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...