Jump to content
cani#68

Luosto, Finnisch Lappland - zum 2ten Mal in die Kälte und zum grünen Licht

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Moin,
nachdem es uns 2019 so gut im finnischen Winter gefallen hat sind wir also 2020 wieder dort hin gereist. :)
(Bilder + Bericht dazu auch hier im Forum: (Finnisch Lappland 2019)

Wieder nach Finnisch Lappland, diesmal etwas westlicher, aber immer noch nördlich vom Polarkreis.
Es ging nach Luosto, einem kleinen Ort ca. 100km von Rovaniemi, der Hauptstadt von Lappland, entfernt.

Dieses Jahr war es nicht ganz so kalt, max. -20°C, dazu aber viel Sonne. 
Wenn man das Wetter in den Tagen / Wochen vorher gesehen hat, dann hatten wir viel Glück.
Schnee lag ungefähr 1,0 - 1,2m - für die Gegend wohl schon viel. Es ist sehr schneesicher dort, aber trocken, daher fällt nicht so viel Schnee. 
Wir haben vor Ort wieder einige Aktivitäten gemacht und sind natürlich auch nachts raus... ;)

In diesem Thema will ich nun ein paar Bilder der Tour zeigen, es wird also kein richtiger Reisebericht ...wen weitere Infos interessieren, einfach fragen.

Einiges zum Thema Fotografie u.a. habe ich ja schon in o.a. Beitrag geschrieben,
Mit dabei waren die G9 mit PanaLeica 12-60 und 12mm f1,4, sowie eine DJI Mavic Air.
Die Kamera hat problemlos gearbeitet. Die Drohne hat sauber geflogen, leider haben die Akkus nur max. 8-10min durchgehalten - es war ihnen halt zu kalt.

Wie immer - die Bilder mit blauem Titel sind aus Flickr und dort größer eingestellt - also anklicken ;)


Blick auf Luosto


Luosto_0680P auf Flickr


DogSledge_99001 auf Flickr


DogSledge_99054 auf Flickr


Husky_99293 auf Flickr

 

Edited by cani#68

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiter geht es ... per Snowmobil durch das verschneite Lappland


Sun over Snow_99467 auf Flickr

Nach knapp 2h Stunden gab es dann eine gemütlich Pause in einer Kota

mit angeschlossener "Artic Toilet"


Artic Toilet_99470 auf Flickr

und dann wieder zurück zum Start:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und nachmittags habe ich dann noch einmal die Drohne ausprobiert... mit einem Flug über verschneite Wälder


Luosto_0678 auf Flickr


Luosto_0668 auf Flickr

Das ganze dann auch noch einmal bei einem farbenfrohen Sonnenuntergang


Luosto_0693-96P auf Flickr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiter geht es auf der Tour... Rovaniemi mit Santa Claus Village stand an einem Tag auf dem Plan
Gott sei Dank war dort nicht Full House - der positiver Nebeneffekt von CoVid19
 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und Abends... Aurora App sagt KP Index nur 2 - aber keine Bewölkung => also raus :)

Und dann war es da - das grüne Leuchten, Aurora Borealis, Nord- oder Polarlicht
Das Naturschauspiel dauerte dann ca. 20min und dann ging es genauso lautlos wie es gekommen war.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Weiter geht es im kalten Lappland... ;)

Tour auf den Hausberg


snow on trees _99782P auf Flickr

Und auch noch mal die Drohne steigen lassen. Beim Pano war sie dann schon ziemlich weit weg, es gab schon erste Funkstörungen... 


Luosto forest_0752 auf Flickr


Luosto forest_0744 auf Flickr


Luosto from above_0727P auf Flickr

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Und Abends kam dann das grüne Licht zum Vorschein...trotz Fast-Vollmond gut in grün/rot zu sehen


Aurora borealis_99834 auf Flickr


Aurora borealis_99819P auf Flickr  Edited by cani#68

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 7.3.2020 um 12:29 schrieb Kater Karlo:

dass das ein sehr cooles Gefühl ist,

Auf jeden Fall ist es kühl / kalt, es war um -20°C in der Nacht😏

Aber klar, es ist schon cool, das zu sehen.
Wir sind seit wir es das erste Mal in Norwegen gesehen haben, davon angefixt.
Es ist einfach toll diese Leuchterscheinung zu sehen. Wie sie sich am Himmel bildet, bewegt und wabert, das Farbenspiel von grün-rot bis weis zu sehen.
Und das ganze geschieht ja total lautlos...was es noch eindringlicher macht.

Edited by cani#68

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiter geht es in der Nacht des "Grünen Lichtes"! :)
Es war einfach eine tolle Show, mit Abstand die  stärksten / intensivsten Lichter, die wir bisher gesehen haben.
Für ca. 30 Minuten war das grüne Leuchten mit roten Einfärbungen zu sehen.


Aurora borealis_99848 auf Flickr


Aurora borealis_99845 auf Flickr


Aurora borealis_99864 auf Flickr

Und das hängt jetzt als Leinwand im AZ


Aurora borealis_99839 auf Flickr

Share this post


Link to post
Share on other sites

schöne Bilder, möchtest Du etwas mehr zur Entstehung erzählen?

Ist ja kein Standard-Motiv und ich würde mir wahrscheinlich vorher viele Gedanken machen, wie ich das Ganze festhalten kann.

Tritt das so einfach auf, dass man gelassen in´s Freie geht und fotografiert oder ist das eher ein Warten und dann muss es schnell gehen?

Da ich die Kälte nicht so mag, werde ich es wahrscheinlich nie selbst sehen können, trotzdem eine fantastische Landschaft

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

vor 16 Stunden schrieb Kater Karlo:

möchtest Du etwas mehr zur Entstehung erzählen?

du meinst wahrscheinlich die Nordlicht Bilder, oder?

Wenn ja, klar kann ich dazu was sagen....🙂

Du musst bei ganzen Sache 2 grundsätzliche Dinge beachten

  1. du solltest dich am besten im Polarlichtovall befinden d.h. oberhalb 63°Nord (Finnland, Schweden, Norwegen, Island oder Alaska sowie Yukon+ NWT in Kanada)
  2. es sollte dunkel sein => für Gegend oberhalb 63° sind das die Monate November - März

dann 4 Dinge vor Ort

  1. es sollte sternenklar bzw. wenig bewölkt sein
  2. der sog. KP Index (Messwerte für die Sonnenaktivität) sollte 2 oder höher sein  (dafür gibt es APP)
    die letzten Bilder sind bei KP Index 4 entstanden
  3. dann brauchst du auch Geduld, du gehst im Dunkeln raus (bei uns so zwischen 21:00 und 22:00) ... und dann musst du draußen einfach warten
    Oder du sitzt in einem dunkeln Glasiglu mit viel Fensterfläche
  4. Wenn es dann auftaucht, solltest du direkt Bilder machen, man weiß wie lange / stark es wirklich sichtbar
    Einen Abend hat es knapp 20min, am anderen mit Unterbrechung knapp 45min angehalten
vor 16 Stunden schrieb Kater Karlo:

ich würde mir wahrscheinlich vorher viele Gedanken machen, wie ich das Ganze festhalten kann.

Das ist eine gute Idee - und dann dementsprechend den Foto-Rucksack packen.
Kamera (G9)  + lichtstarkes WW (12mm f1,4,), Stativ, Fernauslöser, LED Kopflampe mit rotem Licht,...

Und nicht die warme Kleidung (mehrlagig) inkl. dicker Schuhe vergessen - sowie Thermoskanne mit Tee.

Und immer dran denken, es ist ein Naturphänomen und nicht planbar.
Wir haben 2019 +2020 von jeweils 3 klaren Nächten 1x leichtes und 1x stärkeres grünes Leuchten gesehen.... ein gute Quote
Du kannst aber auch stundenlang draußen stehen und - trotz hohen KP - nix passiert - ist uns schon einmal im Yukon passiert.

So das waren die Info, die mir so einfallen. Wenn es fehlt / offen ist, einfach melden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...