Jump to content

Panasonic -kommt da was?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 49 Minuten schrieb Benat:

Die A6700 ist sicherlich ausgezeichnet, aber im Sony-Objektivprogramm fehlen eben die tollen und optisch oft superben mft-Objektive,

ob nun die Pana-Leica- oder die OM-Pro-Objektive.

Und: die mft-Objektive sind oft noch mal wesentlich kleiner und vor Allem leichter.

Dem möchte ich teilweise wiedersprechen. Sehr zufrieden bin ich bei Sony APS-C mit dem UWW-Zoom 10-20/f4, das gefällt mir besser als die mFT-Pendants Oly 7-14/f2.8 und Pana 8-18/F2.8-f4. Auch sehr angetan bin ich vom Sony 70-350. In dieser Größen- und Preisklasse hat Oly/OMS nichts zu bieten, Pana hätte das 70-300, wobei ich nicht sicher bin, ob es optische ebenbürtig ist. Was bei Sony fehlt, ist ein hochwertiges f4-Standardzoom im Bereich 16-55/70mm.

Link to post
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb pizzastein:

Pana hätte das 70-300, wobei ich nicht sicher bin, ob es optische ebenbürtig ist

Das L-Mount 70-300 mm ist mein Geheimtipp:

HiRes fähig, auch im Fernbereich

Im SH30 Modus mit der S5II (200 RAW Speicher) gelangen mir traumhafte BIF Aufnahmen, die via EBV eine Pixelerhöhung mit Faktor 2 erlauben. Der AFC saugt die Motive förmlich an

ABM 0,50 bei 300 mm - Fokusstacking (RAW, postfokus, Fokusübergang)

Blendensterne

Augenerkennung Mensch/Tier

top Stabilisierung bei Foto und Video

Mein 70-300 mm liegt optisch nahe am Sigma 105 mm Macro (im L-Mount top auch mit TC 2011), eines der besten KB Objektive in dieser Disziplin

SWW MFT/KB incl. Blendensterne und Gegenlichteignung:

MFT: f/1.7 10-25 mm. An der G9II im Normalmodus, wie auch im HiRes Modus, ein Knaller. Hier zeigt der neue MFT Sensor seine Klasse besonders (Schatten, Dynamic....)

L-Mount: Sigma f/2.8 14-24 mm + f/1.4 20 mm

 

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb abel:

Ich mache derweil Bekanntschaft mit der Sony A6700, die genau das mitbringt, was ich mir bei mFT erhofft, aber zuletzt immer weniger bekommen habe:

Wenn man auf gewisse Sachen keinen Wert legt, ist die Sony A6700 bestimmt eine tolle Kamera mit sehr gutem AF. Für mich persönlich wäre diese keine alternative für eine MFT Kamera. Mich würde der recht kleine Sucher stören. Features, wie HigRes, Live Composite, Pro Capture und Live-ND würden mir fehlen. Der IBIS ist auch nicht so leistungsfähig, wie bei den neueren MFT Kameras. MFT hat ein tolles und unfangreiches Objektivangebot. Bei der Sony müsste ich zum Teil auf die KB Objektive zurückgreifen. Aber was mich am meisten stören würde, die kürzeste Verschlusszeit von einer 1/4000 sec beim mechanischen Verschluss und das bei einer neueren Kamera für gut 1500€. Im Sommer bin ich bei lichtstarken Objektiven schnell mal mit einer kürzere Verschlusszeit unterwegs. Einen zusätzlichen ND Filter möchte ich mir noch ungerne auf das Objektiv schrauben.

 

Edited by FotoUwe
Link to post
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb sardinien:

Mein 70-300 mm liegt optisch nahe am Sigma 105 mm Macro (im L-Mount top auch mit TC 2011), eines der besten KB Objektive in dieser Disziplin

Hört sich interessant an.

Wie siehst du denn die Kombination 14-28 und 28-200 im Vergleich mit 20-60 und 70-300 für die Reise?

Ich persönlich bin ja eher weitwinkliger unterwegs und brauche die langen Brennweiten eher selten. Andererseits liegt das 20-60 für mich perfekt da wo ich am Tag nur selten das Objektiv wechseln müsste. Ich würde bei einem Wechsel zum l-mount heftig ins Grübeln geraten.

Link to post
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb beerwish:

Hört sich interessant an.

Wie siehst du denn die Kombination 14-28 und 28-200 im Vergleich mit 20-60 und 70-300 für die Reise?

Ich persönlich bin ja eher weitwinkliger unterwegs und brauche die langen Brennweiten eher selten. Andererseits liegt das 20-60 für mich perfekt da wo ich am Tag nur selten das Objektiv wechseln müsste. Ich würde bei einem Wechsel zum l-mount heftig ins Grübeln geraten.

Ich war mal in einem Urlaub mit 20mm und 70-300 (Nikon KB) unterwegs.

Ging gut - entweder alles drauf oder Telebereich ab 70mm.

Also könnte ein 14-28 plus 70-300 zumindest für die Reise auch gut gehen, wenn man scharf auf viel WW ist.

Edited by frank.ho
Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb frank.ho:

Ich war mal in einem Urlaub mit 20mm und 70-300 (Nikon KB) unterwegs.

Ging gut - entweder alles drauf oder Telebereich ab 70mm.

Also könnte ein 14-28 plus 70-300 zumindest für die Reise auch gut gehen, wenn man scharf auf viel WW ist.

Ich hatte mal einen Defekt am MFT 12-60mm (Sturz) und bin dann für den Rest der Reise mit dem 12mm/1.4 ausgekommen. Das geht auch.

Andererseits kann ich mir gut vorstellen sehr viel mit dem 14-28 zu machen und dann wäre mir aber 28-200 lieber als 70-300. Die Lücke ist da schon was groß. Ich mache auch eher Städtereisen mit dem Fahrrad als Safari oder Sportarten wie Segeln. Deshalb bräuchte ich zusätzlich eventuell noch eine Festbrennweite für den Abend (vermutlich 24/1.8).

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 4 Stunden schrieb abel:

Aber die "Gedöns-These" finde ich insofern unberechtigt, als es weiterhin interessant bleibt, welche Zukunft die verschiedenen Sensorformate noch haben.

Das wird der Markt entscheiden und am Verhalten der Hersteller (auch Panasonic) kann man erkennen, wohin die Richtung geht.
 

Link to post
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb beerwish:

Andererseits kann ich mir gut vorstellen sehr viel mit dem 14-28 zu machen und dann wäre mir aber 28-200 lieber als 70-300. Die Lücke ist da schon was groß.

Die wäre mich auch zu groß!
Ich nutze mein Tamron 28-200 als kompaktes Zoom sogar i.V.m. dem Tamron 20-40; trotz Überschneidung.
Wenn es für meine Sony ein so kleines, leichtes 28-200er wie das neue Pansonic gäbe, würde ich sofort tauschen; jedenfalls wenn die BQ stimmt, wovon ich ausgehe.
Perfekt für unterwegs!
 

Link to post
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb beerwish:

Wie siehst du denn die Kombination 14-28 und 28-200 im Vergleich mit 20-60 und 70-300 für die Reise?

Da der max. ABM von 0,50 beim 28-200 mm bei 28 mm anliegt und beim 70-300 mm bei 300 mm, wäre meine Entscheidung bei der 20-60 mm (soll sehr gut sein, außer Blendensterne) + 70-300 mm Combi.

Für UWW könnte ich das günstige und gute TTArtisan fish f/2.8 11 mm (effektiv 15 mm) empfehlen.

Link to post
Share on other sites

Am 23.2.2024 um 16:54 schrieb outofsightdd:

Der Vergleich mit Sony ergibt in einem Faden zu den von Panasonic bedienten Systemen keinen Mehrwert.

Es ging um die Brennweitenabstufung und das ist völlig herstellerunhabhänig.
Also erstmal lesen, worum es überhaupt ging!

Edited by D700
Link to post
Share on other sites

Auf der CP+ war Panasonic natürlich auch vertreten, bunt gemischt mit KB und MFT, hier einige übersetzte Eindrücke:

https://dc-watch-impress-co-jp.translate.goog/docs/topic/special/1567668.html?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp#d02_l.jpg

Unter anderem wurden die PDAF-Leistungen mit der G9II und die Dauervideofähigkeiten mit der GH6 präsentiert, während im KB-Bereich die Objektivneuheiten zu sehen waren.

Link to post
Share on other sites

Vielleicht liest ja jemand von Panasonic mit:
Was haltet Ihr davon, die Fuji X100  ein wenig einzudampfen und ein MFT-Bajonett anzuflanschen? Dann schreibt Ihr "Panasonic GM 6" drauf und macht damit einen Riesenreibach.... Die Objektive dafür habt Ihr ja schon. 

Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb rohi:

Vielleicht liest ja jemand von Panasonic mit:
Was haltet Ihr davon, die Fuji X100  ein wenig einzudampfen und ein MFT-Bajonett anzuflanschen? Dann schreibt Ihr "Panasonic GM 6" drauf und macht damit einen Riesenreibach.... Die Objektive dafür habt Ihr ja schon. 

Die Frage ist, wie klein kann man z.B. den Sensor der G9-II mit PDAF und IBIS in einem Gehäuse unterbringen, wenn man ein wenig bei der Rechenleistung und Kühlung spart und was müsste das Ding kosten? Ich fürchte in der Größe der GM5 ist das nicht zu machen. Ohne IBIS wäre aber auch nicht so gut weil man bei Panasonic nun mal gute Videofunktionen erwartet und ohne IBIS wäre das deutlich weniger wert.

Eventuell könnte man auch eine neue LX100 mit dem Sensor bauen. Wenn man eine gute weit winklige Festbrennweite einbaut, könnte man eventuell auf IBIS verzichten und für Video eine GoPro-ähnliche Stabilisierung einbauen. Das würde die Kamera kleiner und günstiger machen.

Link to post
Share on other sites

Als GM 5 Nachfolge wird immer wieder die G110 / G100D genannt. Würde man IBIS und Verschlusstechnik der GX9 übernehmen wäre dies eine sinnvolle Erweiterung. Eine "G9 mini" oder getunte GM5 = "GM6", wär doch was, oder?  Bin zwar kein Techniker, kann mir aber vorstellen daß diese Aufrüstung in einem minimal größeren Body realisierbar wäre. 

klm 

Edited by klm
Link to post
Share on other sites

...das wäre ein Knaller.!
Würde ich sofort kaufen.

(Ich bin "immer noch" mit der GM5 unterwegs, gerade in fremden Ländern hat sie sich da (klein, unauffällig, "nicht bedrohlich, leicht, zuverlässig, pp.) sehr bewährt.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Dr. FM:

...das wäre ein Knaller.!
Würde ich sofort kaufen.

(Ich bin "immer noch" mit der GM5 unterwegs, gerade in fremden Ländern hat sie sich da (klein, unauffällig, "nicht bedrohlich, leicht, zuverlässig, pp.) sehr bewährt.

Würde ich sofort kaufen - ich auch - mal schaun ob's knallert :) 

Link to post
Share on other sites

Am 24.2.2024 um 18:24 schrieb rohi:

Was haltet Ihr davon, die Fuji X100  ein wenig einzudampfen und ein MFT-Bajonett anzuflanschen? Dann schreibt Ihr "Panasonic GM 6" drauf und macht damit einen Riesenreibach....

Nun ja, eine handliche MFT der GX-Größe ist mit dem Lumix 14/2.5 ja bereits passend groß.

Ob das den Charme und Schwung der X100 mit ihrem Zentralverschluss trifft, wäre eine andere Frage. Zumal dort mit fest installiertem Objektiv ja hinzukommt, dass es flach von außen und trotzdem mit einem stattlichen Linsenaufbau gesegnet ist. Das ist, als würde man das PanaLeica 15/1.7 im Gehäuse verschwinden lassen, was technisch sicher auch ginge, aber eben auch nur ohne MFT-Bajonett als Festobjektivkamera und ohne Schlitzverschluss.

https://www.fujirumors.com/fujifilm-x100vi-cut-in-half-vs-x100v-and-ibis-unit-size-compared/

Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb outofsightdd:

Nun ja, eine handliche MFT der GX-Größe ist mit dem Lumix 14/2.5 ja bereits passend groß.

So würde ich das machen:

Links ist die Minox GT, die ich vor fast 40 Jahren gekauft habe (Vollformat, wenn man den Deckel aufklappt schaltet sich die Kamera ein und man hat ein 35mm/2.8 Objektiv.

Die ist in etwa die kleinste Kamera mit normaler Filmpatrone, die je gebaut wurde. 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Panasonic baut das Gehäuse genau nach, packt den G9-II Sensor rein mit AF, IBIS, abgespeckten Serienbild und Video-Funktionen und eventuell ohne mechanischen Verschluss. Der elektronische ist aber etwas langsamer als der mechanische von damals. Mit Sucher und Schwenk-Display hat man dann eine super coole Minikamera, die zugeklappt in jede Tasche passt und weil das Display geschützt ist muss man sich darum auch keine Sorgen machen.

Ich hätte gerne so was wie 12 oder 14mm aber ein wenig Zoom geht eventuell auch. Panasonic nennt das Ding dann z.B. LUMIX 4/3 GT.

Link to post
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb beerwish:

So würde ich das machen:

Links ist die Minox GT, die ich vor fast 40 Jahren gekauft habe (Vollformat, wenn man den Deckel aufklappt schaltet sich die Kamera ein und man hat ein 35mm/2.8 Objektiv.

Die ist in etwa die kleinste Kamera mit normaler Filmpatrone, die je gebaut wurde. 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Panasonic baut das Gehäuse genau nach, packt den G9-II Sensor rein mit AF, IBIS, abgespeckten Serienbild und Video-Funktionen und eventuell ohne mechanischen Verschluss. Der elektronische ist aber etwas langsamer als der mechanische von damals. Mit Sucher und Schwenk-Display hat man dann eine super coole Minikamera, die zugeklappt in jede Tasche passt und weil das Display geschützt ist muss man sich darum auch keine Sorgen machen.

Ich hätte gerne so was wie 12 oder 14mm aber ein wenig Zoom geht eventuell auch. Panasonic nennt das Ding dann z.B. LUMIX 4/3 GT.

Oder eine LX100m3 mit G9m2 Sensor ohne IBIS aber wie gewohnt mit OIS und gerne in Varianten: FB für superklein, Zoom etwas größer aber flexibler. 😀

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb beerwish:

Links ist die Minox GT, die ich vor fast 40 Jahren gekauft habe (Vollformat, wenn man den Deckel aufklappt schaltet sich die Kamera ein und man hat ein 35mm/2.8 Objektiv.

Super -mit dem Ding bin ich 1979 das erste Mal in Kreta rumgestromert.
Kam kaum was raus - knipsen war mir damals noch fremd...

Link to post
Share on other sites

@beerwish das mit dem IBIS ist zwar ein nettes Gedankenspiel, aber von der Größe im Minoxgehäuse leider mit herkömmlichen/aktuellen Stabis komplett unmöglich.

Es sei denn, dass ein endgenialer Ingenieur einen semiflexiblen Sensor erfindet und serientauglich macht, mit dem das ganze "harte" elektromechanische Gedöns - echtes Metall mitsamt der nötigen Baugröße - wegfällt und diesen semiflexiblen Sensor nur noch mittels Spannung stabilisiert. Der Stabi aus der M5 I hat als Baugruppe schon etwa die halbe Tiefe, ca halbe Breite und etwas mehr als die halbe Höhe des geschlossenen Minoxgehäuses.

Da es schon seit einigen Jahren Textilien mit App-gesteuerten "LED-Displays" als Werbemittel und Partygag gibt, sollte es eigentlich auch schon irgendwo Textilien oder Folien geben, die aufnehmen oder registrieren können. Wäre ein Retromodell: buchstäblich digitale Filmemulsion, die durch Stromstöße Bewegung um mehrere Achsen ausgleichen kann

Edited by rostafrei
Link to post
Share on other sites

Am 26.2.2024 um 17:29 schrieb outofsightdd:

Nun ja, eine handliche MFT der GX-Größe

Wäre schön, wenn einfach da noch mal was von Pana käme. Ich mag meine GX80 als kleine EDC-Kamera, die mir Fuji in der Größe nicht bieten kann. Sowas mit modernem Sensor und AF (PDAF vor allem), das wär's.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb s.sential:

Wäre schön, wenn einfach da noch mal was von Pana käme. Ich mag meine GX80 als kleine EDC-Kamera, die mir Fuji in der Größe nicht bieten kann. Sowas mit modernem Sensor und AF (PDAF vor allem), das wär's.

Da hättest du mal auf die GX9 upgraden sollen. Wozu brauchst du PDAF?

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...