Jump to content
Kater Karlo

Sri Lanka – Elefanten und mehr

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Dieses Jahr waren wir in Sri Lanka in verschiedenen Naturparks unterwegs.

 

Wir lieben es Elefanten zu beobachten und zu fotografieren und hatten uns gedacht, auch mal den Asiatischen Elefanten außerhalb von Zoos zu beobachten.

Das kann man auf Sri Lanka ganz gut, da kann es sogar passieren, dass man auf Elefanten außerhalb der Naturparks trifft, was z.B. in Südafrika schon schwieriger ist.

 

Etwas Vorbereitung ist notwendig, weil die Parks deutlich kleiner sind und man immer einen Fahrer für den vorgeschriebenen Jeep benötigt.

Das sind meistens Fahrer aus der näheren Umgebung, daher in verschiedenen Parks auch unterschiedliche Fahrer.

So eine Safari unterscheidet sich dann doch erheblich von dem was wir bisher kannten. Man kann die Parks halbtags früh oder am Abend oder ganztags (eigentlich drei Viertel-Tag) besuchen. Der „normale Tourist“ bucht i. R. eine Tour, also einen halben Tag.
Es wird dann versucht dem Touristen so viele Tiere wie möglich zu zeigen. Ich werde dann auf Besonderheiten bei den Bildern zurückkommen.

Es ist auch wichtig darauf zu achten, dass man einen Jeep für sich hat, dann kann man zumindest vorgeben wann gehalten und weitergefahren wird.

Für die Rundreise hatten wir einen separaten (PKW-) Fahrer, einfach weil empfohlen wurde, dass man nicht selbst fahren muss und auch weil man noch eine separate Genehmigung braucht, die man in Colombo bekommen kann.

Wir hatten etwas Skepsis, das hat aber ganz gut geklappt.

Die Route hatte ich individuell zusammengestellt und die Unterkünfte schon von hier aus buchen lassen (über eine Agentur). Man braucht schließlich auch Unterkünfte für den Fahrer. Bei einem Großteil ist das schon mit drin, es scheinen aber nicht alle Hotels so etwas zu haben.

Als Kameras hatten wir dabei: Nikon Z6 mit 24-70/4.0, 50/1.8 und F-Mount 70-300 PF und Lumix G5 mit 1.7/20 und 100-300 – damit war mein Fotorucksack schon ganz schön voll.

Man muss ja jetzt allen Akku-Krempel im Handgepäck haben.

 

Zum Einstand ein Ele-Baby.

 

Edited by Kater Karlo
Bild wegen Farbstich getauscht

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb Lufthummel:

Wird der Elefant nur bei mir Lila angezeigt (Mac, sowohl Chrome als auch Safari)?

Ich freue mich auch auf den Bericht 🙂. Der kleine Babyelefant ist sehr niedlich, wenn leider auch bei mir lila 🐘.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bevor es so richtig losgeht, noch ein paar Bilder von Negombo, damit man sich auch vorstellen kann wie die Orte so aussehen.

Nach der Landung in Colombo (Bandaranaike Airport) haben wir erst einmal eine Nacht in Negombo genommen. Am nächsten Tag sollte es dann losgehen und wir sollten morgens vom Hotel abgeholt werden.
Die Übernachtung hatte ich eingeplant, weil ich noch unsicher war, wie gut das mit der Abholung klappen würde und weil ich auch keine Lust hatte noch ein paar Stunden im Auto zu hocken, nachdem man eh schon ein ganzen Tag im Flieger verbracht hat.
Hier ein paar Eindrücke von Negombo. Am ersten Tag erschien uns der Ort wenig aufgeräumt, später haben wir gelernt, dass der Ort mehr dem entspricht was wir (Europäer) unter Ort verstehen als viele andere.
Am Abend hatte es dann gleich mal wie aus Eimern geschüttet. Gutes Mückemittel ist auch am Strand unbedingt zu verwenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am nächsten Morgen wurde es dann spannend, vereinbart war, dass wir früh von unserem Faher abgeholt werden um dann nach Habarana zu fahren. Am Nachmittag sollte dann die erste Safari (halbtags) im Kaudulla NP starten. Kaudulla hatte ich ausgesucht, weil der Park für die Sichtung von größeren Elefantenherden bekannt ist.

In der Nähe gibt es noch andere Parks auf die das auch zutrifft, für einen muss man sich aber entscheiden. Kaudulla soll auch noch nicht so stark frequentiert sein, wie andere Parks in Sri Lanka

Der Fahrer kam sehr pünktlich und alles hat wunderbar geklappt, mit dem sollten wir jetzt eine Woche unterwegs sein, auch ungewohnt

Share this post


Link to post
Share on other sites

auf der Wiese ein stattliche Anzahl an Vögeln. Die wurden dort einfach Marabu oder Storch genannt, was ich für falsch halte. Es wurde also nicht unterschieden. Ich hätte es als Nimmersatt identifiziert (auch ein Storchart).
Richtige Marabus gibt es aber auch.

Überhaupt scheinen mir die Guides in Afrika deutlich besser über die Tierwelt Bescheid zu wissen. In Sri Lanka sind das eher Fahre und weniger Guides, auch wenn man in die Parks ohne so einen Jeep-Fahrer nicht reinkommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein toller Anblick, leider nicht ganz so idyllisch wie man denkt, warum wird man später sehen.

Die dunklen Wolken haben noch nicht zu Regen geführt, am Abend hat es dann meisten geregnet, aber nicht schlimm, das sollte sich später ändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!