Jump to content
SKF Admin

Capture One 20: Neue Tools & Funktionen, optimierter Workflow, neue Kameras

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Phase One stellt heute mit Capture One 20 eine neue Version der Bildbearbeitungs-Software vor. Bei der Weiterentwicklung spielte lt. Hersteller vor allem das Feedback der Benutzer die größte Rolle. Die Verbesserungen umfassen
  • neue und verbesserte Bearbeitungswerkzeuge,
  • Erleichterungen im Workflow mit großer Wirkung und
  • natürlich Unterstützung für neue Kameras.

Wie bisher schon kann Capture One 20 sowohl als unbefristete Lizenz erworben werden oder als Abo-Software. Die unbefristete Vollversion kostet einmalig 349 €, im Abo sind es 18 € pro Monat. Upgrades von Vorgängerversionen starten bei 169 €.

Capture One 20 für Sony und Capture One 20 Fujifilm, die jeweils nur die RAW-Dateien der entsprechenden Kamerahersteller unterstützen, kosten 149€ als Vollversion, bzw. 9€ als Abo.

» Capture One 20 im Online Store

» Testversion laden

Neue Funktionen in Capture One 20

Die wichtigsten Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion sind…

  • ein neuer Basic Farbeditor, mit dem innerhalb des Bildes einfach Farben gewählt und einfach bearbeitet werden können.
  • ein überarbeitetes HDR-Werkzeug
  • ein einfacher zu bedienendes Tool, um Bilder zuzuschneiden
  • Verbesserte Rauschunterdrückung

Die Verbesserungen im Einzelnen:

Neuer Basic Farbeditor

Die Palette zur Farbbearbeitung wurde komplett überarbeitet, u.a.:

  • Es gibt jetzt acht statt sechs Farbbereiche, die sich individuell bearbeiten lassen
  • Die Änderungen in dieser Palette lassen sich jetzt auf Ebenen anwenden.
  • Die Funktionen lassen sich direkt im Bild über „Click & Drag“ anwenden: Anklicken markiert eine bestimmte Farbe, durch Ziehen in verschiedene Richtungen beeinflusst z.B. Farbton, Sättigung und Helligkeit

Überarbeitetes HDR Werkzeug

Zwei zusätzliche Schieberegler für Schwarz und Weiß erlauben eine noch feinere Bearbeitung des Bildkontrasts. Für noch genauere Kontrolle lässt sich immer noch auf Gadationskurven zurückgreifen.

Verbessertes Werkzeug zur Rauschunterdrückung

Der Prozess zur Rauschunterdrückung wurde überarbeitet, um Farben, Details und Muster besser zu erhalten. Der Effekt der Schieberegler ist jetzt schneller im Bild wahrnehmbar.

Verbessertes Beschneiden von Bildern

Bildbeschnitt wird mit Capture One 20 deutlich einfacher und orientiert sich an anderen Programmen:

  • Anfasser an den Kanten des Beschnitt-Bereichs.
  • Zentrierter Beschnitt durch ALT-Taste
  • Umschalt-Taste erhält das Seitenverhältnis bei Beschnitt
  • Freie Bilddrehung durch Cmd/Ctrl-Taste oder indem der Cursor aus dem Beschnittbereich bewegt wire.

Rauschunterdrückung

HDR-Werkzeug

Crop-Werkzeug
Farbbearbeitung

 

Capture One 20 Workflow-Optimierung

Auch im Workflow hat sich einiges getan: Die Werkzeugbereich auf der linken Seite des Bildschirms unterteilt sich jetzt in zwei Bereiche, von denen einer oben fixiert, der andere frei scrollbar ist. Paletten lassen sich nach persönlichen Präferenzen in den einen oder anderen Bereich verschieben, um den persönlichen Arbeitsablauf zu optimieren.

Ein weiteres Detail, das bei der Bearbeitung großer Bildermengen hilfreich sein wird: Capture One 20 kann so konfiguriert werden, dass nach der Bewertung oder Markierung eines Bildes zum nächsten Bild gewechselt wird.

Ebenso lassen sich jetzt gezielt einzelne Bearbeitungsebenen von einem Bild auf mehrere andere anwenden, ohne dort bereits vorhandene zu ersetzen.

Ebenfalls neu hinzugekommen sind weitere Kameras, die jetzt unterstützt werden, darunter:

  • Olympus E-M5 III
  • Canon EOS M6 II
  • Leica V-LUX 5
  • Lumix S1H
  • Nikon Z50
  • Generic GoPro RAW support

Hier eine vollständige Liste mit allen Veränderungen und Verbesserungen in Capture One 20.

» Capture One 20 im Online Store

» Testversion laden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim HDR-Werkzeug (mittels welchen letztlich einfach das Histogram optimiert werden kann) sind, abgesehen von feinerer Unterteilung der Tonwertgruppen, nun auch erstmals jeweils sowohl positive wie negative Einstellungen möglich. Dies ist eine Funktion, welche ich in Adobe Camera RAW bzw. Lightroom häufig und in beiderlei Richtung verwende, da man doch auch gerne mal Lichter aufhellt oder Dunkles abdunkelt (ohne gleich mittels Ziehen an der Tonwertkurve andere Ungleichgewichte zu erzeugen), und mir in C1 am meisten gefehlt hat.

Die Möglichkeit nun Ebenen und Masken zu kopieren werde ich sicher auch hin und wieder verwenden.

Passt – Wunsch erfüllt.

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jop läuft rund ging in Sekunden!

Weißt Du zufällig ob Capture One 20 nun kompatibel mit einem Loupedeck-CT ist? Loupdeck hat derzeit nur beim Loupdeck+ Capture One dabei stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb flyingrooster:

Beim HDR-Werkzeug (mittels welchen letztlich einfach das Histogram optimiert werden kann) sind, abgesehen von feinerer Unterteilung der Tonwertgruppen, nun auch erstmals jeweils sowohl positive wie negative Einstellungen möglich.

Das finde ich jetzt auch deutlich besser.

In Summe sehe ich ein paar kleine, sinnvolle Verbesserungen, genau das, was ich von einer Version 13 erwartet hätte. Aufgrund der Ankündigung des großen Sprungs bin ich enttäuscht.

Nach wie vor fehlt mir:
- eine bessere Kontrolle zum Ausbessern kleiner Bildbereiche (Sensorflecken oder was auch immer).
- eine manuelle Kontrolle zum Entfernen von CAs (geht in LR mit Pipette zum Auswählen der Farbe bzw. über Auswahl eines Farbbereichs)
- eine besserer Kontrolle beim Entrauschen (Trennung von Flächen und Kontrastkanten/scharfen Strukturen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja kein großer Sprung. Capture One 20 ist genauso ein Versions Inkrement, wie es 11 oder 12 waren. Aber weil es schick ist, hat Phase One - so wie einige andere auch - das Namensschema für sein Produkt geändert. Capture One „20“ bedeutet nichts anderes als dass es die Version ist, die in 2020 weitergepflegt wird. Nächsten Dezember kommt dann Capture One 21 raus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb pizzastein:

eine bessere Kontrolle zum Ausbessern kleiner Bildbereiche (Sensorflecken oder was auch immer).

Wenn du das über die Reparaturebene machst, kannst du doch die Pinselspitze recht klein machen. Reicht dir das nicht aus? (Ich bin noch nicht so lange mit C1 unterwegs und lerne erst noch alle Funktionen kennen. Flecken hatte bisher immer nur mit dem direkt oben sichtbaren Tool "Fleck entfernen" bearbeitet. Habe erst vor wenigen Tagen die Möglichkeit mit der Ebene entdeckt.)

Ja, die Neuerungen sind jetzt auf den ersten Blick nicht sooo riesig, wie sie nach der Ankündigung klangen. Aber mir gefällt das Programm immer besser. Ich hatte die Tage von der Sonyversion auf die Vollversion aufgestockt, bekomme jetzt direkt noch die neueste Version, ist für mich schon o.k. (wenn auch  nicht gerade billig). Ich werde erst jetzt allmählich warm mit C1 und bin schon sehr angetan davon. Ich komme für meinen Geschmack schneller zu ansehnlichen Ergebnissen. Und kann endlich alle Bilder im selben Programm bearbeiten, egal aus welcher Kamera (bisher hatte ich für Sony C1 und die FZ1000 dann mit LR6). Ist schon praktischer so. :) 

Edited by leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb leicanik:

Habe erst vor wenigen Tagen die Möglichkeit mit der Ebene entdeckt.

Danke, das hilft etwas, soweit ich es auf die schnelle sehe, wird aber bei mehreren Ausbesserungen pro Ebene immer ein gleich weit verschobener Bereich genutzt? In LR kann man bei jeder Ausbesserung den Bereich festlegen, aus dem die Reparatur genommen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb pizzastein:

Danke, das hilft etwas, soweit ich es auf die schnelle sehe, wird aber bei mehreren Ausbesserungen pro Ebene immer ein gleich weit verschobener Bereich genutzt? In LR kann man bei jeder Ausbesserung den Bereich festlegen, aus dem die Reparatur genommen wird.

Gerade mal herumprobiert: Du hast recht, man kann die einzelnen Pinseltupfer nicht unabhängig voneinander festlegen. Das ist ja schade. Man müsste dann vermutlich für jeden Fleck eine neue Ebene aufmachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch was anderes: Ich habe eben verzweifelt versucht, von der Bearbeitungsansicht mit einem ganzen Bild umzuschalten auf die Browseransicht, bei der nicht einfach nur ein Filmstreifen neben dem Bisl sichtbar wird, sondern das Bild weggeht und eine ganze "Bildtafel" dargestellt wird. Ich bilde mir fest ein, das bisher mit Strg+Alt+V gemacht zu haben. Geht jetzt wohl mit "G".

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb leicanik:

Ich habe eben verzweifelt versucht, von der Bearbeitungsansicht mit einem ganzen Bild umzuschalten auf die Browseransicht

Weiß nicht ob es genau das ist was Du meinst, aber ich schalte mit F in Vollbild und zurück.. bin mir aber grade nicht mehr sicher ob ich das selbst zugewiesen habe oder default so ist

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb pizzastein:

n Summe sehe ich ein paar kleine, sinnvolle Verbesserungen, genau das, was ich von einer Version 13 erwartet hätte. Aufgrund der Ankündigung des großen Sprungs bin ich enttäuscht.

Welche Ankündigung eines großen Sprunges? PhaseOne hat zum Namen doch bereits im Vorfeld gesagt das dieser nun lediglich an die Jahreszahl angelehnt wurde..

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb PFM:

Weiß nicht ob es genau das ist was Du meinst, aber ich schalte mit F in Vollbild und zurück.. bin mir aber grade nicht mehr sicher ob ich das selbst zugewiesen habe oder default so ist

Danke, das ist default. Nein, ich meine das Umschalten zwischen Einzelbild und Ansicht, in der man alle Bilder eines Ordners als Miniaturen sieht. Wie gesagt, das funktioniert jetzt mit "G". Ist eigentlich auch praktischer, vorher musste ich drei Tasten gleichzeitig dafür drücken.

Edited by leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb pizzastein:

- eine bessere Kontrolle zum Ausbessern kleiner Bildbereiche (Sensorflecken oder was auch immer).

Sensorflecken entferne ich entweder mit "Fleckentfernung" (Typ "Staub" oder "Fleck" kann gewählte werden) oder mit einer Reparaturebene für größere Bereiche. Die Reparaturebene funktioniert wirklich sehr gut. In diesem Foto habe ich zB eine recht große Boje in der Bildmitte komplett entfernt bekommen.

vor 1 Stunde schrieb pizzastein:

- eine manuelle Kontrolle zum Entfernen von CAs (geht in LR mit Pipette zum Auswählen der Farbe bzw. über Auswahl eines Farbbereichs)

Pipette funktioniert bei C1 zwar nicht explizit nur für CAs, aber in störenden Bereichen würde ich einfach eine Maske über die CAs malen und per "erweitertem" Farbeditor einfach z. B. die Sättigung des konkreten Farbbereichs verringern.

vor 1 Stunde schrieb pizzastein:

- eine besserer Kontrolle beim Entrauschen (Trennung von Flächen und Kontrastkanten/scharfen Strukturen)

Auch die Entrauschung kann auf Ebenen bzw. Masken angewendet werden!

Ich hatte ^mir von v20 auch etwas mehr erhofft. Aber die Entrauschung ist zumindest deutlich (!) verbesser worden, finde ich. Auch HDR wurde wesentlich verbessert und ist umfangreicher zu kontrollieren. Scrollen in den Menüs war lange überfällig. Viel mehr habe ich noch nicht getestet.
Was wurde eigentlich an dem Crop-Tool verändert, außer dass die Ecken und Kanten nun hervorgehoben sind?

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier nochmal die Erneuerungen erklärt: 

 Sieht sehr verlockend aus. Das letzte C1 welches ich hatte, war C1 Version 9... Schon ein weilchen her 😅 Da hat sich schon einiges getan seit Version 9 😲

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...