Jump to content
Robin Douglas

Sigma 14-24 mm F2,8 DG DN - Lohnt sich der Umstieg vom Sony 16-35 F4?

Recommended Posts

Guest

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Sicher ist das 18er Batis ein ausgezeichnetes Objektiv. Es macht aber nicht so viel Sinn ein 14-24mm damit zu vergleichen. Dass längere WW kompakter sind, ist logisch. Wenn der Bildwinkel gebraucht wird, wie das in Astroscapes oder bei Indoor Events immer wieder der Fall ist, nützt was längeres nichts. Ganz unabhängig von irgend welchen Filtern.  

Zu den Rear Filters für das Sigma 2.8/14-24 DG DN für Sony E und für L-Mount.

Hatte bei Haida das ND Rear Filters Set angefragt und heute Advents-E-Post dazu mit Bestellinfo gekriegt. Es gibt vor Weihnachten auch eine Rabatt-Aktion. Habe den Code dafür erhalten. Wenn jemand daran interessiert ist, bitte melden.

Das 4er Set (ND0.9, ND1.2, ND1.8, ND3) ist für 124,90 Euro frei Haus bestellt und sollte nächste Woche ab kommen. Für mich persönlich ist die wichtige Filterfrage damit erst mal geklärt.  Hoffe, dass ein schöne Etui dabei sein wird und ich das Ganze dann in der Tasche bei den Speicherkarten unterbringen kann 🙂

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

… auch bei Größe und Gewicht sind die Rear Filters für mich persönlich alternativlos. Jetzt müssen sie sich nur noch bewähren und ich kann auch die noch verbliebenen Front Filters verkaufen.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.12.2019 um 11:32 schrieb spirolino:

Sicher ist das 18er Batis ein ausgezeichnetes Objektiv. Es macht aber nicht so viel Sinn ein 14-24mm damit zu vergleichen. Dass längere WW kompakter sind, ist logisch. Wenn der Bildwinkel gebraucht wird, wie das in Astroscapes oder bei Indoor Events immer wieder der Fall ist, nützt was längeres nichts. Ganz unabhängig von irgend welchen Filtern.  

Zu den Rear Filters für das Sigma 2.8/14-24 DG DN für Sony E und für L-Mount.

Hatte bei Haida das ND Rear Filters Set angefragt und heute Advents-E-Post dazu mit Bestellinfo gekriegt. Es gibt vor Weihnachten auch eine Rabatt-Aktion. Habe den Code dafür erhalten. Wenn jemand daran interessiert ist, bitte melden.

Das 4er Set (ND0.9, ND1.2, ND1.8, ND3) ist für 124,90 Euro frei Haus bestellt und sollte nächste Woche ab kommen. Für mich persönlich ist die wichtige Filterfrage damit erst mal geklärt.  Hoffe, dass ein schöne Etui dabei sein wird und ich das Ganze dann in der Tasche bei den Speicherkarten unterbringen kann 🙂

Natürlich sind das verschiedene Objektive, die man an sich nicht wirklich miteinander vergleichen kann. Ich tue es allerdings trotzdem, da die beiden Objektive bei einer Kaufentscheidung  in die engere Wahl kommen und ich sie für mich gegeneinander abwägen muss...

Eventuell werde ich die Kaufentscheidung bzgl. UWW auch noch etwas zurückstellen und das Geld erstmal anders investieren, da ich im UWW Bereich bis auf die fehlende Lichtstärke (wobei da habe ich ja das 24mm GM) sehr gut ausgestattet bin...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

Ich habe mich nun für das Sigma 14-24mm F2.8 DN entschieden und habe mein 16-35 F4 dafür verkauft. Das Sigma ist echt beim ersten Anfassen schon ein Spitzen-Objektiv. Alles ist deutlich hochwertiger und robuster verarbeitet als beim Sony/Zeiss 16-35 F4.0. Bin schon auf die ersten Testbilder gespannt :)

Um das Problem mit den Filtern zu lösen, habe ich in den sauren Apfel gebissen und in ein 150mm Filtersystem investiert. Denn die Rear-Filter mögen sicher für den einen oder anderen eine echte Alternative sein, für mich sind sie es nicht (ich wechsel häufiger die Filter bzw. mache einen Shot mit und einen Shot ohne Filter - dafür das Objektiv abzunehmen und den Sensor offen liegen zu lassen ist mir zu risikoreich).

Viele Grüße
Robin

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

DIESER Test-Film wird dich in deiner Entscheidung bekräftigen ... darin kommt auch ein Schärfen-Vergleich mit dem 16-35mm vor:

https://www.youtube.com/watch?v=7zXnYgreevs&feature=emb_logo

Ich selbst bin von dem Zoom begeistert ... man muss allerdings PRÄZISE scharfstellen:

Die Schärfentiefe ist im mittleren Entfernungsbereich geringer, als man glaubt ....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb trailmania:

Glückwunsch zu deinem Neuerwerb, wünsche Dir viel Spaß mit dem neuen Objektiv

 

Danke, werde ich auf jeden Fall haben 😉

@MonsieurCB: Ja, das Video habe ich auch schon gesehen und hat mich in meiner Entscheidung bekräftigt. Ich finde der manuelle Fokus beim Sigma 14-24 ist auch deutlich präziser und lässt sich feiner einstellen, als beim Sony 16-35 F4.0.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir nun auch das Sigma 14-24 gekauft um mein 16-35 F4 zu ersetzen, etwas dabei zu haben, was unten nahtlos an das 24-105 anschließt und ggfs. auch bei Astro mal einzusetzen wäre. Viel fotografiert damit habe ich noch nicht, aber meine ersten Tests an der A7RIV stellen mich sehr zufrieden.

Da wäre der Bildwinkel. Mein Lieblings-Testobjekt ist das Oberlandesgericht in Köln am Reichenspergerplatz. Das bekommt man mit dem 14-24 bei 14mm und am Bordsteinrand stehend knapp als Ganzes drauf:

Ohne Titel by Jörg Haag, auf Flickr

Bei Offenblende ist die Schärfe im Randbereich fast bis in die Ecken sehr gut:

Ohne Titel by Jörg Haag, auf Flickr

Dieses Bild ist bei sehr hellem Sonnenlicht mit F16 und hinten eingesetztem ND3.0-Filter gemacht. Auch wenn es keinen Wolkenzug gab, wollte ich zum einen die Farbechtheit der Rear-Filter von Haida prüfen und wie so das Handling ist.

Ohne Titel by Jörg Haag, auf Flickr

Die Farbverschiebung durch die Filter ist gering und in der Nachbearbeitung leicht zu korrigieren - geht so ein wenig ins Braune. Das Handling ist da schon etwas anderes: Man stellt alles ein auf dem Stativ und an der Kamera, macht dann die Belichtungsmessung um den Ausgangswert zu ermitteln und dann nimmt man das Objektiv ab um den Filter einzusetzen. Hier zeigt sich wieder mal, dass man immer eine Hand zu wenig hat wenn man vermeiden will, dass der Sensor, das Objektiv und der Filter zu lange der Umgebung ausgesetzt sind. Trotz schnellem Handeln und Einsatz eines Blasebalgs musst ich Staubflecken in der Bearbeitung entfernen. Wenn ich ehrlich bin, arbeite ich lieber mit Filtern an der Objektivfront. Aber die kleinen Rear-Filter von Haida haben einen unschlagbaren Vorteil: Größe! Die Dose mit 4 Filtern ist so klein, dass man sie gerne mitnimmt - lieber als die Tasche mit den 150mm-Filtern und dem Halter für das Objektiv. Letzteres habe ich auch schon hier liegen, aber noch nicht ausprobiert.

Ohne Titel by Jörg Haag, auf Flickr

Sonnensterne kann das Sigma 14-24 auch gut und auch die vorhandenen Flares sind für meinen Geschmack angenehm:

Ohne Titel by Jörg Haag, auf Flickr

Ohne Titel by Jörg Haag, auf Flickr

Dann vielleicht in Kürze mehr ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt habe ich mich mit dem Sigma 14-24 F2.8 auch mal an der Astrofotografie versucht. Letzte Woche waren die Parameter recht günstig, aber die Location im Sternenpark Eifel war wohl nicht so gut gewählt, denn es gab immer noch Lichtverschmutzung am Horizont, die wohl in unseren Breiten nirgendwo ganz zu vermeiden ist. Außerdem weiß ich nicht, warum die Milchstraße nicht besser rauskommt. Ich bin aber sicher, es liegt nicht am Objektiv. Eine Sache hat mich aber dann trotzdem noch negativ überrascht: Das Sigma 14-24 F2.8 ist bei der Anzeige "Unendlich" so weit weg von "Unendlich".... Die Entfernungsanzeige der Sony funktioniert nicht mit diesem Objektiv, denn bei der Fokussierung auf die Sterne, was Dank Kontrastkantenanhebung dann doch irgendwie ging, stand der Balken in der Entfernungsanzeige auf 2/3, also weit weg von "Unendlich".

Stargazing im Sternenpark Eifel by Jörg Haag, auf Flickr

Share this post


Link to post
Share on other sites

So macht man das ja auch nicht. Man arbeitet immer mit der Vergrößerungsfunktion im elektronischen Sucher, um den Fokuspunkt genau auf Sicht einzustellen. 

Man kann sich weder auf Kontrastkantenanhebung noch auf Focuspeaking noch auf eine Entfernungsanzeige verlassen. Ist nun mal so, damit muss man leben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!