Jump to content
rostafrei

High ISO ab ISO 1.600 - wer sich traut, kann gern mitmachen...

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 9 Minuten schrieb nightstalker:

ich wollte einfach mal loswerden wie wunderbar das Leben eines Hobbyfotografen heute ist

Treffender hättest du es nicht sagen können! Ich kann mich auch noch gut erinnern wie ich im SW Labor die Filme bis ans Limit gepusht habe - bis DIN 36 mit dem guten alten Ilford HP5. Da konnte man das Korn  anschließend auszählen 😉 Wenn es dunkel war und Farbe sein musste dann wurde der Metz 45 aus dem Bollerwagen geholt und man fühlte sich wie ein Profi. Alles schön manuell eingestellt mit dem großen Rad obendrauf um dann eine Woche später festzustellen das der DIN 27 Film eingelegt war und nicht der DIN 21 ... so schön es war, die Zeiten möchte ich nicht mehr zurück haben 😇

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte nicht sagen, dass das hässliche Erinnerungen waren. Man kannte es ja nicht besser!

Manchmal hat man sich natürlich in den Allerwertesten beißen müssen weil es nicht wiederholbar war, denn das Motiv war ja schon eine Woche weg.😢

(Alter Witz: Treffen sich zwei Freunde: "Na, wie war es im Urlaub?". "Weiß nicht, die Dias sind noch nicht von der Entwicklung zurück.")

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Softride:

Ich möchte nicht sagen, dass das hässliche Erinnerungen waren. Man kannte es ja nicht besser!

Naja, die Empfindlichkeit falsch eingestellt zu haben, war nicht gerade übliche Verfahrensweise .... ich habe es gehasst, wenn es (selten mal) passiert ist ...

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mit meiner Lumix G2 bei Sonne dummerweise mit ISO 5000 fotografiert. Zuhause war ich froh darüber. Zeigte mir die Kamera doch, dass mit der hohen Empfindlichkeit brauchbare Bilder entstehen. Den Versuch dazu hätte ich aufgrund der kolportierten Unbrauchbarkeit solcher Bilder freiwillig nicht gemacht. 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 8 Stunden schrieb nightstalker:

[...] die Empfindlichkeit falsch eingestellt zu haben [...]

Ja, sorry, mein Einwand bezog sich allgemein auf Fehler bei der Kameraeinstellung die man je erst Tage wenn nicht Wochen später bemerkte. Und selbst wenn es nur ein falsch gewählter Ausschnitt war. Man konnte ja nicht jeden Abend das Badezimmer mit Entwicklerschalen und Rotlicht blockieren um die Ergebnisse zu prüfen. 🚷 🚽🛁 🎞️

Ich finde es jedenfalls ganz toll, dass ich diese vergnügliche Art der Fotografie noch erleben darf. Eigentlich macht das Hobby ja jetzt erst richtig Spaß!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würdest Du das unentrauschte Bild evtl. auch zeigen? Einfach nur, um die Unterschiede darzustellen, wie das bei dieser Kamera im "Vollrausch" aussieht? Aber nur, wenn man davon nicht erblindet oder der Monitor abschaltet... 😬 Genau das ist doch das Interessante: wie sehen hohe Aufnahme-ISO ohne spezielle Entrauschung in "konventioneller" Verarbeitung aus 😎

Share this post


Link to post
Share on other sites

@axl* meine Bilder sind alle auf Flickr hinterlegt. Klick auf das obige Bild führt zu Flickr 😉

ich habe das nicht entrauschte Bild zunächst nicht gezeigt, da es hier auch bei den anderen Bildern nicht gemacht wurde. Das wäre sicher als Ergänzung hier im Fred allgemein interessant.

Hier das ursprüngliche Bild:

ist ebenfalls bei Flickr hinterlegt. Bei Interesse anklicken.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb xbeam:

@axl* meine Bilder sind alle auf Flickr hinterlegt. Klick auf das obige Bild führt zu Flickr 😉

 

Ja klar, das meinte ich ja. Dort sind aber durch deine gesetzten Restriktionen nicht die Originalgrößen verfügbar. Das mag bei "Fotos" durchaus Sinn machen, bei "Testaufnahmen" aber eher nicht. Daher mein o. g. Beispiel. Dort kann beim Klick auf den Downloadpfeil unten rechts die Option "Alle Größen anzeigen" ausgewählt werden. Dann erscheint danach unter Größen auch "Original" 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Dammkartunnel - Durch diesen Tunnel gelangt man von der Bergstation der Karwendelbahn zur Abfahrt vom Dammkar ins Tal.

E-M5 III mit Oly 12-100 @ 25mm, f4,5 und ISO 3200 - JPG, leicht bearbeitet, aber nicht nachträglich entrauscht.

LG Stefan

Edited by Petterson

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb axl*:

Ja klar, das meinte ich ja. Dort sind aber durch deine gesetzten Restriktionen nicht die Originalgrößen verfügbar. Das mag bei "Fotos" durchaus Sinn machen, bei "Testaufnahmen" aber eher nicht. Daher mein o. g. Beispiel. Dort kann beim Klick auf den Downloadpfeil unten rechts die Option "Alle Größen anzeigen" ausgewählt werden. Dann erscheint danach unter Größen auch "Original" 😉

Ich habe da nix begrenzt sondern die originalen Bilder in Flickr hoch geladen. Warum die Auswahl des Original nicht möglich ist muss Flickr erklären.

Der Unterschied vorher/nachher wird aber auch so schon deutlich. Wie Petterson schon schrieb, das Ergbnis ist brauchbar. Mehr wollte ich damit garnicht zeigen. In der Praxis würde ich 51200 ISO auch vermeiden wollen. Aber ggfs. ist es halt doch auch mal brauchbar. Daran war früher überhaupt nicht zu denken und mache Kamera kann garnicht so hoch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb xbeam:

Ich habe da nix begrenzt sondern die originalen Bilder in Flickr hoch geladen. Warum die Auswahl des Original nicht möglich ist muss Flickr erklären.

Nee..., du musst bei Flickr einstellen wie du es gern hättest:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb xbeam:

Hier das ursprüngliche Bild:

👍 für meinen Geschmack gibt es da nichts zu meckern. Ist zwar deutlich am Rauschen, aber wenn man zur Not nicht anders kann oder es sogar will, wäre das absolut akzeptabel. Unter ausgesuchten Bedingungen bin ich sogar geneigt, das als ein ganz eigenes Stilmittel zu nennen. Dafür wäre dein Bild ein Muster, das entrauschte wirkt irgendwie steril - passend zum Motiv dem kahlen Raum, während das Rauschen etwas Leben reinbringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein fast jpg-ooc aus der M1.2,  Auto WB nachgeregelt, zentriert, gecroppt und skaliert. Ohne nachträgliche Entrauschung. JPG-ooc nutze ich normal gar nicht, die laufen als Reserve mit.

M1.2+40150/2.8 - ISO2000 / 1/25s / f2,8 / F2,8 / Stativ

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By AlterSchwede62
      Hallo
      Da war doch vor mittlerweile längerer Zeit einmal die Rede davon, dass die Weiterentwicklungen GH5 und G9 usw. mit einem Sensor mit wesentlich höherer ISO bzw. mit quasi ohne Rauschen in den Schattenbereichen rauskommen sollten. Leider ist mir, da es schon so lange her ist, der Name dieser Sensoren entfallen.
      Auf jeden Fall gab es damals schon Vergleichsfotos, auf denen man gesehen hat, das die Schatten kaum ein Rauschen aufwiesen.
      Ist da etwas unterwegs bzw. weiss jemand etwas darüber?
      Danke.
    • By cosmovisione
      "Richtig gelesen"... Im Titel frage ich danach, was bei euch bei Dämmerlichtszenerien am effektivsten ist. Mit "Szenerien" meine ich Motive, bei denen man mit z.B. 35mm KB-Brennweite auf ca. 20 oder 30 Meter fokussiert - also z.B. eine abendliche Straßenszene, Fotos am Flussufer, abendlicher Himmel an einem See, Szene im Stadtzentrum abends etc. (also nur statische Motive, keine Menschen).
      Was mich selbst überrascht hat bzw. weiter überrascht: zumindest mit einer Sony A7 erhält man bei weitem nicht so rauschfreie und klare Fotos wie mit einer kleinen und mehrere Jahre alten - "jetzt kommt's"... - Olympus OM-D E-M10 + Super-IBIS + Panasonic 20mm f1.7 bei Blende 1,7 (messerscharf ab Offenblende). Der ISO-Wert bei den MFT-Fotos bleibt dann unter 500 (200 bis 500), die Belichtungszeit darf bis 1/2 Sekunde lang sein (knackscharf ohne besondere Anstrengung (aber mit Anlehnen und elektr. ersten Verschlussvorhang)).
      Der Punkt bei MFT: Lichstarke Objektive, die direkt schon ab Offenblende superscharf sind, kann man wegen der großzügigeren Schärfentiefe für solche Fotos wie oben beschrieben auch tatsächlich bei Offenblende verwenden. Man kann also die Blende richtig aufmachen und hält den ISO-Wert SEHR weit unten.
      Die Sony A7 II und III kenne ich nicht, weiß also nicht, wie effektiv deren IBIS ist. Die Schärfentiefeverhältnisse bei KB kenne ich allerdings seit Jahrzehnten in- und auswendig, und mit Kleinbild/Vollformat bei Blende 1,7 (mit einem 35mm-Objektiv oder z.B. 40mm) zu fotografieren, ist schon was anderes.
      Meine Erfahrung soweit ist also, dass ausgerechnet die Kamera mit einem Sensor, der eindeutig mehr rauscht als ein Vollformatsensor, diejenige ist, mit der ich in der blauen Stunde und ähnlichen Situationen die klarsten und rauschärmsten Fotos machen kann.
      WELCHE Kamera mit größerem Sensor und ggf. (gutem) IBIS könnte eurer Meinung nach eine Olympus ersetzen bzw. toppen - und zwar vor allem eine mit dem neuesten 5-Achsen-IBIS wie die E-M5 Mark II oder die E-M1 Mark II.
      Ich möchte also eine Kamera-Objektivkombination zusammenstellen, die in Dämmerlichtsituationen sehr sehr leistungsfähig ist (lange Belichtungszeiten sind erlaubt, aber alles ohne Stativ).
      Bin gespannt...
       
       
    • By zachariasp
      Guten Tag,
      hab folgendes Problem: bei feinen Strukturen verfärbt sich der Hintergrund in der Farbe und es wird alles etwas "matschig" tritt auch sonst bei dunklen Bildbereichen auf, wo ich die Tiefen noch hochziehen wollte. Alles keine krassen iso Werte (Sternenhimmel mit iso 2000, 5sec.) Dachte die Sony's wären so gut in LowLight, auch kommen mir die Farbabstufungen grob vor.
      Hab das Gefühl, dass die Kamera ziemlich krass NR durchführt, obwohl die Long-Exposer NR auf aus ist. Uncompressed RAW, DRO Auto, AWB, keine PP. Bilder sind natürlich hier stark vergrößert.
      Hat jemand eine Idee? -ist das ein Problem der Bildverarbeitung in der Kamera oder eher das Objektiv?
      A7iii + Tamron 28-75 F2.8 

      Vielen Dank! Zacharias P.
      Sternenhimmel 1
      Sternenhimmel 2
      Langzeitbelichtung
    • By The Penguin
      Hallo zusammen,

      hat hier jemand Erfahrungen mit der Autofokusgeschwindigkeit bei wenig Licht von der Sony a6300 mit dem Sony SEL50F18 (also die APS-C Variante mit Bildstabilisator).

      Die a6300 soll ja laut Testberichten einen sehr schnellen Autofokus haben aber das SEL50F18 ist ja langsam. (An meiner NEX3 mit Kontrast-AF fokussiert das teilweise in über einer Sekunde und bei wenig Licht meistens gar nicht mehr.)

      Hintergrund ist, dass die a6300 langsam bezahlbar wird und ich mich frage, ob die mit dem SEL50F18, das ich bereits besitze und das ich auf Grund des Bokehs und des Bildstabilisators sehr schätze, für Sportfotografie *für mich* ausreicht.
      Ich habe keine besonders hohen Ansprüche, da die Bilder ohnehin nur verkleinert für Freunde zur Verfügung gestellt werden. Die 5D Mark II mit dem 85mm 1.8 war absolut ausreichend für mich, während sie hier für die meisten Sportfotografen wohl nicht ausreichend ist.
      Siehe auch meine Frage im dslr-forum (bisher ohne Antworten): https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1913641
    • By Sabrina-Pesch
      Ein kleines, aber feines Portrait meiner Tochter. Haben heute mal mit der ISO Grenze der Kamera gespielt. Dies hier entstand bei ISO 25600 und ner kleinen Zimmerleuchte Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.[/size]
      Sony Alpha 6000 Sigma 60mm F2.8
      60mm/ ƒ/4/ 1/200s/ ISO 25600
       
       
      Über ein paar Meinungen würde ich mich sehr freuen.
       
      Liebe Grüße
       
      Sabrina
       

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...