Jump to content
Islay

Telezooms für Oly E-M1 MKii bzw. Panasonic G9

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Forum, liebe Foristen*innen,

 

ich bin neu hier im Forum und komme gleich mit einer schwierigen Sache ums Eck.

Aktuell fotografiere ich mit Canon (80D+6D) +Sigma 100-400mm. Motive sind zumeist die üblichen Vögel in der näheren Umgebung wie z.b. in Streuobstwiesen , im nahen Wald, und im Garten.

Mit den Ergebnissen bin ich auch soweit zufrieden; ich kann am Display (10xfache Vergrößerung) und am Bildschirm ( 100%) die Federstruktur und die Augen sehr gut erkennen.

Mir fehlt allerdings noch mehr Brennweite, aber mit APS-C wird es viel schwerer und voluminöser. Außerdem weniger Gewicht zum tragen wäre auch ganz nett.  Deshalb mein Gedanke mal ins mft System rein zuschauen.

Mein freundlicher langjähriger Händler hat mir folgendes fürs WE zum Testen mitgegeben.

Oly E-M1 MK II , Panasonic G9, Pansonic 100-300mm Vers.II, Panaleica 100-400.

Nun bin ich am testen…crossover Oly und Pansonic mit den Objektiven. Habe versucht alles ähnlich einzustellen. Erst alles auf default, dann jeweils die besten Tipps aus dem Netz und YT für die jeweilige Kamera eingestellt. Alles vom Stativ, alle auf ISO mx. 1600, Rauschminderung/Reduzierung off bzw. -5.

Was soll ich sagen..trotz der suboptimalen Wetterbedingungen bekomme ich mit dem Canon Set brauchbare Ergebnisse , etwa 60% der Bilder sind sauber und die Gefiederstruktur ist klar erkennbar.

Trotz dem Wetter fliegen und landen genügend Vögel bei uns im Garten an den Futterstellen / Häuschen.

Hingegen bei den mft Kombis alles Quark…im wahrsten Sinne des Wortes. Alles matschig, total verschwommen. Nicht Bewegungsunschärfe, nein einfach keine Details.  Von Federstruktur keine Rede mehr. Ich bin jetzt reichlich desillusioniert ob dieser Ergebnisse. Zumal z.b. E-M1 MKII und das Panaleica 100-400 zusammen ja auch schlappe 2700.- kosten.

Und ja, ich habe genügend Erfahrung mit Kameras/Blende/Iso etc.  

Ich hatte mich auch zu den jeweiligen Kameras extra noch belesen.

Aber solche Ergebnisse? Oder ist mft nur bei gutem Wetter einsetzbar? Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Freue mich auf einen regen Gedanken- und Ideen Austausch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Hex:

Hmm... vielleicht postest du mal ein paar Problembilder? 

Da wurde ich sogar schritt weiter gehen und nach Bildern der D80 und mFT fragen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

tja,  die SD Karte gleich in der jeweiligen Kamera formatiert.:(

eine Bildanalyse ist mir ja auch nicht wichtig, sondern ob diese Problematik bei Details, und hier speziell Vogelgefieder normal bei mft ist / auftritt.

Von daher wären Erfahrungen von Foristen hilfreich die ähnliche bzw. gleiche Motive ablichten.

Wenn ich im Innenraum, also jetzt , ein paar Schnappschüsse mit der Oly oder G9 mache, sieht ja auch alles recht gut aus, trotz der unglaublichen laangen Belichtungszeiten.

Und ich möchte erstmal keine Bilder bearbeiten...die jpgs aus den Canon Kameras passen ja schon mal.

Aber das Gewicht und Volumen der mft Kombis ist schon toll. Die G9 und das Panaleica 100-400 wiegen nur 1704 Gramm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 49 Minuten schrieb Islay:

Hingegen bei den mft Kombis alles Quark…im wahrsten Sinne des Wortes. Alles matschig, total verschwommen.

Nein, ich glaube, das ist kein grundsätzliches, allgemein bekanntes Problem bei mFT. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Islay:

Mein freundlicher langjähriger Händler hat mir folgendes fürs WE zum Testen mitgegeben.

Oly E-M1 MK II , Panasonic G9, Pansonic 100-300mm Vers.II, Panaleica 100-400.

Das ist ein sehr entgegenkommendes Verhalten - bessere Hardware ist kaum zu finden. Schau Dir doch mal an, was die Vogelspezis hier im Forum mit den Spitzenmodellen von Pana und Oly sowie dem Panaleica und vielleicht noch einem kürzeren Tele (das 100-300 ist zwar praktisch und gut, aber nicht Spitze) so hinbekommen - da bekommst Du Federchen in Menge. Etwa bei manifredo , AchimOWL, mikuz  und wie sie alle heißen. Viel gibt es in MeineVogelwelt.

Wenn Du mit den Leihgeräten nicht auf den ersten Tag zurecht kommst, ist das ganz natürlich und liegt nicht unbedingt an der Technik. Allerdings muß man den Vorteil der kleineren MFT-Technik oft durch höhere Sorgfalt bei der Entwicklung erkaufen oder zumindest die Kamera-Einstellungen für die OOC.JPG intelligent anpassen - die sind werksmäßig nach Meinung Vieler nicht optimal.

Edited by micharl

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb Islay:

tja,  die SD Karte gleich in der jeweiligen Kamera formatiert.:(

eine Bildanalyse ist mir ja auch nicht wichtig, sondern ob diese Problematik bei Details, und hier speziell Vogelgefieder normal bei mft ist / auftritt.

Von daher wären Erfahrungen von Foristen hilfreich die ähnliche bzw. gleiche Motive ablichten.

Wenn ich im Innenraum, also jetzt , ein paar Schnappschüsse mit der Oly oder G9 mache, sieht ja auch alles recht gut aus, trotz der unglaublichen laangen Belichtungszeiten.

Und ich möchte erstmal keine Bilder bearbeiten...die jpgs aus den Canon Kameras passen ja schon mal.

Aber das Gewicht und Volumen der mft Kombis ist schon toll. Die G9 und das Panaleica 100-400 wiegen nur 1704 Gramm.

Bevor wir uns darüber auslassen können, ob etwas normal ist, müssen wir schon sehen, um was es sich handelt.

Ansonsten hat mFT einige Top Zooms, die an meine Ex Canon Ausrüstung nicht herankommen:

O 2.8/40-150mm plus MC 1.4 bzw. MC 2.0

O 4/12-100mm (Universalzoom mit hervorragender Abbildungsqualität)

P 2.8/35-100mm

PL 100-400mm

O 75-300mm II (bis ca. 180mm sehr gute Schärfe, danach durchschnittlich)

P 45-175mm (gute bis sehr gute Schärfe in kleinem Format)

P 4-5.6/35-100mm (zusammengeklappt nicht größer als ein Normalobjektiv)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir hier die diversen Postings der erfahrenen Mitglieder und die Galerien auch angeschaut. Meine Erwartungshaltung war meinerseits jetzt nicht auf diesem Profiniveau....aber zumindest sollten meine Ergebnisse mit dem Canon Equipment en pari liegen. Aber weit gefehlt.

Allerdings vergleiche ich auch erstmal nur ooc. Keine Bidbearbeitung bei beiden Systemen gemacht

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Islay:

Allerdings vergleiche ich auch erstmal nur ooc. Keine Bidbearbeitung bei beiden Systemen gemacht

Neben dem eigentlich unnötigen Stativ, ooc ohne etwas an den Einstellung zu schrauben wird nicht sehr sinnvoll sein. Du müsstest die Glättung/Rauschunterdrückung zurückstellen. Im TopazDenoise thread sieht du selbst high ISO Federn federn...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alle Bilder sind JPG.OOC Panasonic G9 mit 100-400 mm:

 

 

Ich persönlich finde es gut für JPG.OOC, habe allerdings keinen direkten Vergleich zu Canon.

VG,

Silke

Share this post


Link to post
Share on other sites

?

Um Verwacklungen und annähernd gleiche Voraussetzungen zu schaffen, habe ich extra die Sache mit Stativ probiert.

Wie geschrieben, habe ich die ganzen Rauschminderungen / Rauschunterdrückungen etc. auf off bzw. auf -5 gestellt.

In default Stellung sahen die Ergebnisse allerdings auch nicht anders aus 😞

TopazDenoise ist ein extra Programm?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb SilkeMa:

Alle Bilder sind JPG.OOC Panasonic G9 mit 100-400 mm:

 

 

Ich persönlich finde es gut für JPG.OOC, habe allerdings keinen direkten Vergleich zu Canon.

VG,

Silke

Der Unterschied zu meinen ooc jpgs ist frappierend. Allerdings war hier Shietwetter. Aber bei einer Entfernung von max. 4 Metern zum Vogelhäuschen sollten doch annehmbare Ergebnisse mit dem Panaleica 100-400 raus kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...im PL100-400 gint eine AF Begrenzung 5m-unendlich. Ich habe habe die auch schon aktiv gehabt und versucht Motive näher als 5m zu fotografieren. Wenn dann die Auslösepriorität auf Auslöser steht, dann aht man den Salat...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Islay:

Aber bei einer Entfernung von max. 4 Metern zum Vogelhäuschen

Tja dann hast Du wohl was falsch gemacht - z.B AF-C benutzt wo es AF-S angebracht wäre ist eine der tausende Möglichkeiten. Ohne Bilder ist das nach wie vor Glaskugel Leserei 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@DSLRUser

Es war AFF bei der G9 eingestellt. Danach AF-S. Bei der Oly auf AFS.

Hatte hier Eichelhäher, also grosse Vögel die relativ lange still hielten.

Bei der G9 Fokus Raute klein, mittel, gross , Einzelfeld ausprobiert. Immer gleicher Matsch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Islay,erst einmal herzlich willkommen hier im SKF!

Das mit den Vollzitaten klappt in Zukunft bestimmt und ist Anfangs nicht so wichtig, finde ich.
Zitieren ja aber Bilder und unnötiger Text sollten gelöscht werden.

Bei kurzer Distanz klappt das sicher mit gescheiten Bildern. Ich würde versuchen die ISO so gering wie möglich und die Belichtungszeit so hoch wie möglich einzustellen. 
Ich schalte den Stabi meiner G9 z.B. nie aus, auch nicht auf dem Stativ, arbeite fast nur mit AFC und hatte noch keine negativen Einflüsse. Ich finde schon, dass die Kamera einen sehr guten Job macht. Die Gefahr, dass man die Bilder verwackelt ist bei einer Kamera an die man nicht gewöhnt ist, schon etwas höher. Bei 400mm ist das trotz Stabi locker möglich. Mit Beispielbildern kann man das meist erkennen. 

Falsche Einstellungen sind natürlich fatal.

Hier mal ein Bild, bei vertretbaren Bedingungen gemacht und auch bei 3-4 Metern Distanz:


Kleiber by Apertur1, auf Flickr

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Apertur

ja vielleicht habe ich da tatsächlich was übersehen.

Wie gesagt, die ISO hatte ich auf 1600 max. begrenzt.

Den Kleiber bekomme ich mit der Canon hin, nur mit der G9 nicht annähernd.

Ziemlich frustrierend, da ich wirklich sehr angetan bin von der leichten und relativ kleinen Kombi G9 und PL 100-400.

Ich check das morgen mit der Entfernungsbegrenzung und berichte dann.

Edited by Islay

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Islay:

tja,  die SD Karte gleich in der jeweiligen Kamera formatiert.:(

Panasonic zoomt nicht ins RAW, sondern in ein kleineres Vorschau JPG (soviel ich weiss ist das auch bei reiner JPG Fotografie noch so .... ob es bei der G9 anders ist, kann ich mangels G9 nicht sagen)... dh dass es auf 8x noch einigermassen scharf erscheint, auf 16x aber eher unscharf

;) die Moral von der Geschicht'? ... Beurteile Bilder direkt in der Kamera nicht ....

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy