Jump to content
Sign in to follow this  
Alexios

Objektivberatung -meinung für Sony A7III

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Leute! 
 

Vor Weihnachten und gelockt vom derzeitigen Angebot eines großen Fototechnik Händlers möchte ich meinen Objektiv Park für die A7III erweitern. Bin vor kurzem von der A6000 umgestiegen und da war ich komplett, bei der KB noch nicht.

Ich habe: Tamron 28-75 2.8 und ein Sony 85 F1.8. Mit beiden sehr zufrieden! 

Ich mache Landschaftsfotografie und People Fotografie. Für Portraits habe ich das 85er. Hätte nun gern noch ein Weitwinkel für Landschaften und eine Linse für People die ebenfalls weitwinkliger sein soll. Mit dem 85er kann ich nicht wirklich gut Ganzkörper fotografieren. In einigen Situationen fehlt mir der Platz.

Überlegung geht in Richtung 35mm Fest und Weitwinkel Zoom. Vielleicht auch ein 25er.. wäre das Batis nicht so teuer... 

Oder doch noch ein 50er? Das Sel50f18F ist geradezu billig. Aber so toll ist das ja auch nicht und ich hab ja das Tamron.. was sagt ihr? Gehört es in den Linsen-Park? 
 

35mm: Sony 35 F18? Oder das Sigma 35 F14 Art? Oder das Samyang 35? 
35 deckt das Tamron ja auch ab. Aber zwischen dem 85er und dem Tamron liegen qualitativ Welten. Festbrennweite ist eben doch etwas besser. Daher wäre eine gute 35er Linse interessant.

oder doch lieber 25 oder 28? 
 

WW: Tamron 17-28? Oder lieber Festbrennweite? Ein Samyang 14mm? Aber die Samyang sollen ja nur mittelmäßig sein!? Welche könnte man noch in den Ring werfen? 
Die Sony Zooms sind mir allerdings zu teuer. Wäre Geld egal.. ihr wisst welches ich nehmen würde. Ich mach das aber als Hobby. Da ist die A7 ist schon übertrieben. 😉

Welche Überlegungen könnte ich noch anstellen? 

Edited by Alexios

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gebraucht oder nur neu? Wie ist dein Budget? 

Wie lichtstark soll es sein?

Mit Autofokus oder geht auch ohne? 

Wie groß und schwer darf es werden? 

Wie wichtig ist das Bokeh und wie soll es aussehen? 

Die Frage nach der Brennweite kann dir glaube ich keiner abnehmen. Ich finde z.B. das 25er Batis gebraucht recht verlockend, aber es ist die falsche Brennweite für mich. 

 

 

Edit: das 50er wäre für mich an deiner Stelle überflüssig. 

Das Tamron 17-28 ist (außer bei 28mm und Offenblende in den äußersten Ecken) sehr scharf. Knifflig sind da eher das Bokeh und der schmale Brennweitenbereich. Anfang des Jahres soll ein 20 2.8 von Tamron kommen. Vielleicht könnte das auch was sein?

An deiner Stelle würde ich mal exzessiv Flickr Bilder der infrage kommenden Objektive wälzen und dann ggf. einfach das nehmen, das dir von der Bildwirkung am meisten zusagt. 

Edited by Hex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werd Dir erstmal klar, welche Brennweite Du willst - zwischen 35 und 50 mm ist ein himmelweiter Unterschied, wie Du sicherlich weißt. Was hattest Du an Objektiven an der 6000? War das so, wie Du es Dir vorgestellt hast? Dann geh doch mit der A7 in die gleiche Richtung ...

Wenn nicht - dann mach es ANDERS ...

Vorher ist es zwecklos, sich über verschiedene Varianten der gleichen Brennweite nen Kopp zu machen ...

ICH würde zu nem 85er immer ne 35 kombinieren.

MIR wäre in Sachen WW ein 24er genug, wobei es MIR ausreicht, dass ein gutes Zoom diese Brennweite abdeckt - das 28-75 wäre MIR am kurzen Ende zu lang.

Von daher würde ICH in Deinem Fall eher danach gucken, ob es ein vernünftiges 16-35 (28 wäre MIR für WW-Portrait zu kurz) für die A7 gibt, das in mein Budget und meine Vorstellung von Lichtstärke passt.

Edited by Rossi2u

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bevorzugt eher neu. Die Gebrauchtpreise sind mir oft zu teuer. 100-150 EUR Abschlag dafür benutzt und ohne Garantie? Hmm.. 

Wenn ich das Batis für um die 650-700 gebraucht kriegen könnte, würde ich es sicher nehmen. Hab es bei einer Profifotografin mal live gesehen und fand die Brennweite praktisch und die Farben toll. 
 

Bokeh bei WW nicht so wichtig. Bei Festbrennweite People wichtigster Entscheidungsgrund. 
 

Gewicht.. das WW sollte schon leicht sein. Soll mit in den Urlaub. Die People Linse da ist es egal. Zu klobig sollte es nicht sein. Das Model soll mich hinter der Cam noch sehen können. 😉 

Glaube das 14er Samyang ist raus. Keine Filter möglich.. ist das richtig? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 50er wäre lediglich on top. Die kostet ja quasi nix. 
WW und 35er sind an sich gesetzt. 25er wenn entsprechende Argumente kommen, die ich noch nicht bedacht habe. 
Die 16-35er sind mir im Verhältnis zum Tamron 17-28 zu teuer und ich sehe das Tamron ggü den günstigeren 16-35er klar im Vorteil. 
24 reicht mir für Landschaft nicht. Das steht fest. Unter 20 muss es sein.

Bei der APS C war mir 16 sogar oft nicht weit genug... hab aber das 10-18 nie gekauft. So wichtig war es mir da dann doch nicht 

Edited by Alexios

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es finanziell und in der Tasche tragbar sein soll: als Standard WW-das SZ 35/2.8 und als (allerdings schon ziemlich weites) Super-WW das manuelle Voigtländer 15mm/4.5. Dazwischen klafft aber noch eine große Lücke. Und viele brauchen die recht anspruchsvollen 15mm in der Praxis dann doch nicht so oft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Also wie gesagt, die 28 des Tamron sind mir sehr sehr oft nicht weit genug. 
 

Und warum das SZ 35 2.8 anstatt dem neuen Sony 35 F1.8? Bislang habe ich eher einen sehr schlechten Eindruck von den Objektiven der Kooperation Sony - Zeiss. Und ein F2.8 bietet doch keinen Vorteil zum Tamron 28-75 2.8. 

Warte... das SZ 35 2.8 hab ich schon getestet. Es ist klein.. das war es aber schon. Bei der Qualität müsste es aber günstiger als das Sel50F18F sein. Ich fand diese Optik richtig schlecht.

Edited by Alexios

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Gewicht keine Rolle spielt: das neue Sigma 14-24 2.8 und dazu das 35 1.4 Art? 

Das Sony 35 1.8 ist ein tolles Objektiv. Nur das Bokeh wirkt in einigen Entfernungen - subjektive Meinung - etwas harsch. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na beim WW spielt das Gewicht ne Rolle. 
 

Beim 35er nicht. Da ist das Sigma tatsächlich schon in der engen Wahl. Hab aber bislang kaum verwertbare Aussagen bezüglich Unterschied zum Sony 35 1.8 gefunden. Da ist die Aussage zum Bokeh schon eine große Hilfe. 
 

Hab gerade bei ebay mal geschaut. Tatsächlich ein Batis 25 für 699 EUR gesichtet.. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich wäre bei Deinen Anforderungen die Sache klar, FE 1635/4 für Travel und Sigma 35/1.4 für People/Bokeh

Ich habe auch das 28-75, ziehe aber in 95% der Fälle vor das 16-35 stattdessen mitzunehmen. Macht sich auch allgemein perfekt im Duo mit dem FE 85/1.8.

Bei den 35ern, Ich habe das Sigma 35/1.4 und das Sony 35/1.8, wenn Dir Bokeh wichtig ist und das Gewicht nichts ausmacht nimm das Sigma. Hatte auch noch zuerst das Samyang 35/1.4, war von der BQ auch gut, bin aber nicht damit warm geworden, das Sigma gefällt mir deutlich besser.

vor 10 Minuten schrieb Alexios:

Bislang habe ich eher einen sehr schlechten Eindruck von den Objektiven der Kooperation Sony - Zeiss

Trifft bei den FF optiken meines Erachtens ausschließlich auf das 24-70/4 zu, alle anderen sind top (es sei denn man erwischt eine Gurke, wie scheinbar Dein 35/2.8)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Alexios:

Na beim WW spielt das Gewicht ne Rolle. 
 

Beim 35er nicht. Da ist das Sigma tatsächlich schon in der engen Wahl. Hab aber bislang kaum verwertbare Aussagen bezüglich Unterschied zum Sony 35 1.8 gefunden. Da ist die Aussage zum Bokeh schon eine große Hilfe. 

Ups, sorry, bin wohl schon im Halbschlaf. 

Zum Bokeh: Das ist ja immer Geschmackssache, deshalb am besten möglichst viele Beispielbilder anschauen. 

Das weicheste Bokeh für ein 35mm E-Mount Objektiv mit Autofokus hat meiner Meinung nach das Sigma 35 1.2 - das gibt es z.B. gebraucht inkl. Restgarantie und Beispielfotos von Forenkollegen, denen es dann doch zu schwer war. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmung geht hier offensichtlich klar in Richtung Sigma. Das hilft mir schon sehr. 1.2er wäre zwar richtig nett. Aber 1.4 sollte reichen. 😉 
 

@PFM wenn du das 28-75 von Tamron hast, was hältst du dann vom 17-28 2.8 statt dem Sony 16-35 4.0? Das Tamron scheint in den Tests ja gerade extrem gut abzuschneiden. Das Voigtländer könnte aber auch eine Option sein, oder? Hab ein paar tolle Bilder im Netz damit gesehen. 
 

Fand neben dem 35 2.8 auch das 16 70 4.0 für APS C völlig überbewertet und wesentlich schlechter als das 18-105 4.0 welches ich irgendwann fast ausschließlich verwendet habe. Muss da allerdings wohl ein sehr gutes 18-105er erwischt haben. Meine Ergebnisse decken sich nicht ansatzweise mit den Tests. Wesentlich besser. 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Alexios:

@PFM wenn du das 28-75 von Tamron hast, was hältst du dann vom 17-28 2.8 statt dem Sony 16-35 4.0?

Ich kombiniere lieber das 16-35 mit dem 85er als 17-28 und 28-75 mitzunehmen. Das 17-28 wäre mir zu kurz, und auf die eine Blende kann ich bei UWW problemlos verzichten. Das 16-35/4 ist für mich der perfekte Allrounder und erspart mir Objektivwechsel wenn ich damit unterwegs bin. Bin rundum zufrieden mit meinem, Farben, Kontrast, Schärfe gefallen mir sehr gut.

Aber kann natürlich sein das Dir das 17-28 zum 28-75 besser passt, sicher auch ein tolles Objektiv und mit 67mm nur ein Filtergewinde für das komplette Objektiv Set 17-28, 28-75, 85/1.8 und 35/1.4.. 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Filtergewinde ist mir auch schon sehr positiv aufgefallen. In sonnigen Regionen ist für mich der Polfilter unabdingbar. Den hab ich schon in 67mm. Und hab schon gesehen, dass das Sigma 35 1.4 auch 67mm Gewinde hat. Ein weiterer Punkt fürs Sigma. Denke ich werde das Sigma nehmen. Nochmal ne Nacht drüber schlafen.
 

Für Reisen wäre ein WW Zoom + Standardzoom schon interessant. Fehlt nur was nach oben. 🙈 Aber da nehme ich zur Not lieber die A6000 mit. 85er geht nicht auf Reisen mit. 

Es heißt immer, 50er sei Standard und müsse man haben. Auf APSC hab ich tatsächlich oft das 35er genutzt was mit Crop in etwa der 50 entspricht. Nutzt man das denn wirklich so oft? Ich hab mal drauf geachtet, wie oft ich das Standard in 50mm nutze und komme so auf 1/3 der Nutzung. Also für mich ist die Qualität des Tamron ausreichend auch wenn das Bokeh zu unruhig ist. Es geht mir mehr ums Grundsätzliche.. 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Alexios:

Nutzt man das denn wirklich so oft?

Die Frage ist ob Du es nutzt.. 😉

Ich hab mehrere, das FE 55/1.8 kommt in der Regel dann mit wenn ich sonst nichts mitnehme und kompakt unterwegs sein möchte, also Stand Alone sozusagen.. 

Das Sigma 50/1.4 wird bei mir ausschließlich bei geplanten Shootings eingesetzt (beim 35/1.4 genauso) und hat von all meinen Objektiven das schönste Bokeh..

Und dann darf das FD 50/1.4 auch nicht fehlen wenn ich mal ohne AF unterwegs bin..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mag ja das Samyang 24mm 2.8 weil es so schön klein ist. Bildqualität ist für mich ok, aber da gibt es ja doch sehr unterschiedliche Ansprüche und Vorstellungen. Und vermutlich auch eine entsprechende Serienstreuung beim Objektiv.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So leid es mir tut: Du liest Dich wie jemand, der mit dem 28-75 schlicht und ergreifend einen Fehlkauf getätigt hat - und jetzt dabei ist, mit nem 35er den nächsten zu planen - trotz der Erfahrungen mit dem 18-XXX an der A6000 ... Ändere das. Dann fotografiere damit und mit dem 85er - und dann melde Dich wieder.

Sonst wirst Du nie glücklich. Ich wäre es auch nicht geworden, wenn ich mir ein 14-irgendwas für MFT gekauft hätte. Das weiß ich. Also musste es das teure 12-35 sein (ein 12-60 gab es damals noch nicht, und das 12-50 ist bis heute nicht "meins").

Ob es dann für "mehr Bild" ein UWW-Zoom oder eine FB wird - oder ob Du erstmal anfängst, zu stitchen (mache ich - geht mit Microsoft ICE wunderbar) - wurscht. Und in Sachen 35 oder 50 mm an KB musst Du entscheiden: Bist Du mit den Bildern bei 50 mm zufrieden? Anscheinend, sonst hättest Du am Zoom öfter was im Bereich 35-40 mm eingestellt. Also ist das 35er anscheinend nicht "Deine" Brennweite. Daher würde ich die Priorität auch darauf legen, ein gutes 50er zu beschaffen.

Ich hab das auch an meinen Bildern gemerkt: An der EOS 50 (ohne D, also analog) hatte ich das 28/2,8 und das 50/1,8 - und hab dann mit der Olympus µ-II mit seinem 35/2,8 auf einmal viel schönere Bilder gemacht. Also war 50 mm für MICH aus dem Spiel - daher hab ich das 20er an 4:3 von Pana, nachdem ich damit mal ein paar Stunden fotografieren konnte und das bei MIR noch besser kam als das 35er 3:2.

Wenn Dir also Deine Bilder mit dem 50er gefallen und Du am Zoom oft auf 50 mm drehst - warum denkst Du dann über ein 35er nach???

Ergibt für mich alles keinen wirklichen Sinn ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Rossi2u Auf wessen Beitrag hast du geantwortet? Auf meine Beiträge passt die Antwort überhaupt nicht. 
 

Ich liebe mein Tamron 28-70, bin super zufrieden damit und was anderes habe ich nicht gesagt. 
50er soll Standard sein, ich habe gesagt, ich nutze es nur zu 1/3. 

Und da ich eine Ergänzung für das 85er für People Shoot suche, interessiere ich mich für 35. Gründe: Bokeh, weniger Platz nötig, Festbrennweite ist noch ein ganzes Stück besser als ein Zoom und keine 50mm weil ich die eben weniger oft nutze! 
Es wird das Sigma 35 1.4. Die Beiträge der anderen haben mich überzeugt.

Daneben interessiere ich mich für ein WW, für den 2. Schwerpunkt Landschaftsfotografie. Weil ich mit meinem Tamron Standardzoom so zufrieden bin hab ich das WW Zoom ins Spiel gebracht. Wollte hier abgleichen, ob es Alternativen gibt oder Dinge die ich nicht bedacht hatte. Das Sony 16-35 4.0 ist noch mit in die engere Wahl gekommen . Hab mich schlussendlich fürs Tamron entschieden. Weil es gut zum vorhandenen Tamron passt. Filterdurchmesser und Brennweitenbereich. 
 

Rossi ich weiß nicht was du da gelesen hast aber da warst du auf dem falschen Dampfer... nicht schlimm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn das so ist: Gut. Wenn das Deine Intention ist, dann hab ich das falsch interpretiert - ich finde die Nutzung einer Brennweite zu 1/3 schon verblüffend hoch, wenn man mehrere Objektive bzw ein Zoom hat - daher meine Meinung. Und darauf, dass das 28-75 für Dich bzw. Deine Art, die Welt zu sehen, das falsche Objektiv sein könnte, bin ich durch die Anmerkung gekommen, dass Dir das 18er an APS-C eigentlich oft ein Stück zu lang war - oder hab ich was falsch verstanden?

Wenn Du das anders empfindest - kommt vor. In den besten Familien. ;)

Kein Problem.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach deswegen. Da hab ich mich missverständlich ausgedrückt. 
Ja die 18mm an APS C war mir oft zu lang. Aber ich konnte mich nie durchringen, dass sicherlich exzellente Sony 10-18 zu kaufen. Fand die A6000 schon toll aber so richtig Hammer noch nicht. Deswegen der Wechsel zur A7III. Und auch wenn ich schon Videos gesehen habe, wo man behauptet, bei gutem Licht gäbe es keinen Unterschied, musste ich was ganz anderes feststellen. Die Bildqualität ist um Welten besser! Bessere Hautdarstellung, bessere Farben, mehr Schärfe, mehr Dynamik. 
 

Jetzt mit der A7III und der 28mm als kleinste Brennweite, möchte ich endlich ein vernünftiges Weitwinkel Objektiv haben. 28 ist ja noch länger als das Äquivalent der 18 APS C. 
Das Iphone 11Pro konnte mich da jetzt auch nicht befriedigen, als Alternative. 😉
 

max 1/3 auf 50mm bei Nutzung des 28-75. für People nehme ich jetzt immer das 85er. Das heißt überwiegend nutze ich das 28-75 bei 28-35. Manchmal auch das lange Ende. Auf der 6000 habe ich überwiegend mit 35mm fotografiert. Das entspricht ja in etwa der 50mm KB. Scheint sich meine Gewohnheit geändert zu haben. Trotzdem überlege ich, lohnt es das günstige 50er zu holen? Ich zweifele daran. Ärgere mich, dass ich damals die rein APS-C Variante des 50er gekauft habe, weil es schärfer als die FE Variante sein sollte. Aber das Teil hat extremste CAs. Hat mich immer geärgert. Teilweise musste ich aufwendig retuschieren und so hatte es ich es selten genutzt. Scharf war es auch nur deutlich abgeblendet. Wenn das FE 50er noch schlechter ist, dürften auch die 189 EUR zu teuer sein, oder? 

Das Tamron ist bestellt. Das Sigma kommt demnächst dran, das bestelle ich als Grauimport. Damit bin ich dann erstmal für meine Einsatzgebiete gut gerüstet. 
 

Und dann wird gespart auf ein 70-200. Weiß aber nicht ob ich das Geld ausgebe, für die wenigen Male, wo ich es bisher hätte brauchen können. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Devilkoopa
      Zum Verkauf steht ein Ultra-Weitwinkelobjektiv:
      Sigma 14mm F1.8 DG für Sony E-Mount
      Das Objektiv wurde im August 2019 gekauft und war seitdem nur 2x in Benutzung. Es wurde ansonsten stets in der beiliegenden Objektiv-Tasche aufbewahrt und befindet sich in einem TOP-Zustand!
      Wie auf den Bildern zu erkennen, sind die Objektiv-Tasche, die Originalverpackung und alle zugehörigen Papiere dabei.
      Auf Wunsch kann ein Zahlungsbeleg beigelegt werden und/oder Zusätzliche Bilder gesendet werden.
      Versand mit versichertem DHL Paket (7,49€).
      Privatkauf: keine Rücknahme und Garantie.
    • By micharl
      A7-II im Erstbesitz mit Kit-Objektiv 28-70, gekauft Ende 2015, sehr guter gebrauchter Zustand, minimale Gebrauchsspuren, keine technischen Mängel. Preis 800,- €
      Die Kamera hat nach Angaben in den EXIF ~16K Auslösungen, meistens mit dem elektronischen 1. Verschluss (=halbe Beanspruchung der Mechanik). Das Display ist makellos; es hatte von Anfang an eine Schutzfolie – inzwischen ein praktisch neuwertiges Panzerglas, das erforderlichenfalls leicht zu wechseln ist.
      Das Objektiv gehört zu den guten Exemplaren seines Typs, keine Dezentrierung, keine Beschädigungen. Es kommt im mitgelieferten Schutzbeutel, mit Sonnenblende und vorderer bzw. hinterer Objektivkappe.
      Die Kamera wird in der Originalverpackung mit sämtlichem Original-Zubehör angeboten:
      1) Akku NP-FW50 von Sony (hat sich vor dem Photographieren gedrückt, kommt aber mit)
      2) Netzteil(chen) zum Laden des Akkus in der Kamera,
      3) 2 Kabel zum Anschluss des Netzteils an die Steckdose bzw. die Kamera
      4) Schulterriemen (erkennbar gebraucht)
      5) Objektivbeutel (erkennbar ungebraucht)
      6) 1 Gehäusedeckel
      7) Papierkram. Die Garantie ist natürlich längst abgelaufen, und das unnötig dicke, da vielsprachige, Handbuch ist nicht mehr da. Kann aber als PDF aus dem Netz downgeloadet werden.
      Preis: 800,-;  bei Versand als voll versichertes DHL-Paket 10,- Aufpreis
      Zahlung: Banküberweisung vorab oder Paypal; Besichtigung, Abholung und Barzahlung möglich.
    • By Till Kamppeter
      Ich verkaufe hier ein neues und unbenutztes schwarzes Olympus m.Zuiko 45 mm f/1.8 in ungeöffneter Originalverpackung.
      Da ich den Karton noch nicht einmal geöffnet habe, kommt es natürlich im Original-Lieferumfang (beide Deckel und was Olympus eventuell sonst noch dazupackt)..
      Ich verkaufe es, da ich es geschenkt bekommen habe, aber schon das Panasonic 42.5 f/1.7 habe.
      Bilder spare ich mir hier, da das Objektiv ja neu ist.
      idealo.at gibt als günstigsten Neupreis 240 EUR an, mein Preis versteht sich inkl. Versand nach Deutschland oder Österreich für das gute Stück und ist verhandelbar.
      Bezahlung via PayPal für Freunde oder Überweisung (Deutsches oder Österreichisches Konto, IBAN).
      Da es sich um einen Privatverkauf handelt, gebe ich keine Gewährleistung und nehme das Objektiv auch nicht zurück.
    • By Gasmake27
      Guten Tag liebe Community, 
      seit circa 6 Monaten bin ich im Besitz einer Sony Cybershot VA. Damit bin ich auch super zufrieden, tolle Kamera. Aktuell lässt sich aber das Bild vom Display nicht mehr auf den Sucher verschieben, wenn ich durch den Sucher schaue. Die Kamera erkennt den Sucher, weil diese bei an und ausschalten des Suchers ausgeht oder eben angeht. Nur das fotografieren durch den Sucher ist nicht mehr möglich, weil er scheinbar nicht mehr wie vorher aufs Auge oder den Finger vor dem Sucher reagiert und umschaltet. Nun habe ich öfter von dem Problem bei der 3. Cybershot Reihe gelesen und auch im Sony Support Center konnte nicht die passende Lösung gefunden werden. Vielleicht könnt ihr mir helfen, die nötige Einstellung zu finden oder den Fehler! Danke im Voraus! 
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!