Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 8 Stunden schrieb sardinien:

Hallo Dieter,

erstaunlich, dass sich PANA derart ins Zeug gelegt hat, bei einer 2 Jahre alten Cam, die zur Zeit incl. cash back bei deutschen Fachhändlern für ~ 950 € zu erwerben ist. Dies lässt darauf schließen, dass doch noch viele Monate ins Land gehen, bis die neuen MFTs mit Globalshutter und den neuen Sensoren kommen.

Zum Thema Global Shutter habe ich mir letzte Woche einige Gedanken gemacht. Zum einen habe ich von der Ankündigung der nächsten Canon 1Dx gelesen, welche nächstes Jahr erscheinen soll. Einer der Entwickler bei Canon äußerte sich zu den Vor- und Nachteilen der DSLR gegenüber DSLMs. In dem Interview war die Rede davon, dass die AF-Sensoren, welche bei den DSLMs im Sensor verbaut liegen nur Reihenweise ausgelesen werden, weil ja auch der Sensor nur linear ausgelesen werden kann. Dass das einen Einfluss auf den AF und auf die Präzision haben könnte, daran habe ich zuvor noch nie gedacht. Vor dem Hintergrund, dass bei Panasonic und Sony am Global Shutter und am vollständigen Auslesen des gesamten Sensors gearbeitet wird, macht diese Erkenntnis aber doch auch Hoffnung, dass sich auch der DFD AF (sofern man diesen beibehält) in Zukunft noch weiter verbessern lässt. 

Was einen Erscheinungstermin für eine Photo-Cam mit Global Shutter angeht, da bin ich nicht sonderlich pessimistisch dass bis Ostern eine angekündigt werden könnte. RED geht nun wohl mit ihrer Komodo auch demnächst in Produktion - die hat 6k und einen Global Shutter: *Klick hier*

Link to post
Share on other sites
  • Replies 239
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So, heute war ich auch mal wieder draussen, hab das Tarnzelt nach der Sommerpause wieder in Betrieb genommen, allerdings noch keinen Ansitzast benutzt. So konnte ich heute schön den neuen Tiererkennungs-AF testen und war ehrlich gesagt nicht sonderlich optimistisch eingestellt. Die Vögel saßen allesamt in einer Hecke und waren teilweise von vielen Ästen umgeben. Früher hatte ich immer das kleinste Fokusfeld verwendet und so gut wie möglich auf den Kopf der Tiere gezielt, vom Stativ aus ka

Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.

Die Tiererkennung funktioniert wirklich sehr gut, ich habe sie jetzt als Standardeinstellung für alle aktiven Motive. Die Erfassung ist prompt und die Verfolgung klappt auch bei schnellen Motiven zuverlässig. Bei BIF Situationen vor unstrukturiertem Hintergrund bin ich noch nicht recht überzeugt, da haut der Fokus doch recht häufig in den HG ab obwohl ich den near Button betätige. Aber da gibt es noch keine abschliessende Beurteilung weil ich noch zu wenig Gelegenheit hatte diese Situation zu te

Posted Images

vor 31 Minuten schrieb somo:

Was einen Erscheinungstermin für eine Photo-Cam mit Global Shutter angeht, da bin ich nicht sonderlich pessimistisch dass bis Ostern eine angekündigt werden könnte. RED geht nun wohl mit ihrer Komodo auch demnächst in Produktion - die hat 6k und einen Global Shutter: *Klick hier*

"Price: $5K-6K or slightly more" Ich bin sehr gespannt auf das slightly more. Ich tippe eher 5-stellig. ;) Es wird sicherlich noch 2-3 Jahre dauern bis der GS bezahlbar in Fotokameras auftaucht, so meine Vermutung.

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb somo:

In dem Interview war die Rede davon, dass die AF-Sensoren, welche bei den DSLMs im Sensor verbaut liegen nur Reihenweise ausgelesen werden, weil ja auch der Sensor nur linear ausgelesen werden kann.

Ich frage mich gerade, ob das Auslesen in Reihen ein Problem ist oder der Knackpunkt eher darin liegt, wie schnell bzw. wie oft pro Sekunde der AF aktualisierte Daten bekommt. Die gestapelten Sensoren von Sony, wie in der A9 verbaut, können sehr schnell ausgelesen werden. Canon hat glaube ich das Problem, seine Sensoren aktuell eher langsam auslesen zu können, so dass die mit extra AF-Modul besser fahren.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb pizzastein:

Ich frage mich gerade, ob das Auslesen in Reihen ein Problem ist oder der Knackpunkt eher darin liegt, wie schnell bzw. wie oft pro Sekunde der AF aktualisierte Daten bekommt. Die gestapelten Sensoren von Sony, wie in der A9 verbaut, können sehr schnell ausgelesen werden. Canon hat glaube ich das Problem, seine Sensoren aktuell eher langsam auslesen zu können, so dass die mit extra AF-Modul besser fahren.

Die A9 ist darin wahnsinnig schnell, aber selbst die würde vermutlich noch von einer genaueren Auslesung profitieren - macht bei der A9 dann vermutlich keinen so großen Unterschied mehr, aber es wäre ein weiterer Step zum perfekten AF. Mir geht es aber um die MFTs und speziell um die G9. Man sieht ja den Rolling Shutter in manchen Situationen recht deutlich, daher halte ich die Auslesegeschwindigkeit auch nicht für unerheblich was die Präzision angeht. Die Art des Auslesens ist zudem wohl auch entscheidend für die Präzision. Herr Krebs von Canon äußert sich dazu wie folgt: "... So lassen sich auf dem speziellen separaten AF-Sensor Kreuzsensoren realisieren. Diese haben den Vorteil, dass sie nicht nur vertikale, sondern auch horizontale Strukturen sicher erfassen. Auf einem Bildsensor lassen sich nur lineare Messfelder realisieren, da sich Bildsensoren bislang nur zeilenweise und nicht global auslesen lassen."

Hier der vollständige Artigkel Canon EOS 1-Dx Mark III: Über den Autofokus gegen die Spiegellosen

Wenn die nächste Flaggschiff-MFT mit gestacktem Sensor statt mit Global Shutter kommt, dann würde ich die vermutlich eher aussetzen und auf den GS warten, in der Hoffnung dass die Technik bis dahin ausgereift ist und die Bildergebnisse vergleichbar sind. Das aktuelle Update stimmt mich jedenfalls soweit zufrieden, dass ich fürs erste wieder was aussitzen kann.

Edited by somo
Link to post
Share on other sites

 Zu stacked CMOS: Das liegt daran, dass Signalprozessor und RAM dafür direkt hinter dem (rückwärts beleuchteten) Pixel/der Fotodiode liegen. Jedes Pixel hat quasi seinen eigenen Prozessor mit Speicher. Eine Weiterentwicklung soll den RAM direkt als 2. Schicht hinter der Fotodiode und vor dem Signalprozessor-Schaltkreis integrieren: Damit wären Bildfrequenzen von 1000 FPS möglich.

Edited by embe71
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 31 Minuten schrieb somo:

Mir geht es aber um die MFTs und speziell um die G9. Man sieht ja den Rolling Shutter in manchen Situationen recht deutlich, daher halte ich die Auslesegeschwindigkeit auch nicht für unerheblich was die Präzision angeht.

Ja klar, wenn der AF ein verzerrtes Bild zu "sehen" bekommt, ist das sicher nicht förderlich für die Präzision und Bewegungsvorhersage.

vor 33 Minuten schrieb somo:

Herr Krebs von Canon äußert sich dazu wie folgt: "... So lassen sich auf dem speziellen separaten AF-Sensor Kreuzsensoren realisieren. Diese haben den Vorteil, dass sie nicht nur vertikale, sondern auch horizontale Strukturen sicher erfassen. Auf einem Bildsensor lassen sich nur lineare Messfelder realisieren, da sich Bildsensoren bislang nur zeilenweise und nicht global auslesen lassen."

Nun ja, der AF mit extra Modul wurde ja schon lange Zeit als Begründung von CaNikon genutzt, nicht (oder nur sehr eingeschränkt) auf DSLM zu setzten. Ich fand das plausibel, bis die A9 kam und Sony sein Real Time Tracking auch ohne gestapelten Sensor umsetzt, seitdem finde ich die Begründung überholt (oder ist das Marketing von Canon?). Offenbar haben die beiden unterschätzt, wie schnell Sony die Technologie der Sensoren und des AF allgemein nach vorne treibt.

Link to post
Share on other sites

Heute konnte ich erstmals auch das neue Animal Tracking und nah/fern Modus ausprobieren. Ich war am Rhein und habe vor allem Wasservögel fotografiert, natürlich auch im Flug.
Einstellungen an der G9 mit PL 100-400 : AFC, Animal Track aktiv, Drive Modus M,  Zeitautomatik, ISO 1250.

Genereller Eindruck : der Track Modus trifft die Vögel sehr gut und zuverlässig auf dem Wasser und in der Luft. Das Rechteck wird fast sofort beim erfassen eines Vogels eingeblendet und bleibt am Objekt auch wenn es mal an den Rand des Suchers abdriftet (vor allem bei BIF). Je kleiner oder weiter entfernt das Objekt ist desto schlechter wird es erfasst, bei Enten schätze ich die Grenze bei 50-75 m ein, das finde ich schon stark.

Anfangs habe ich festgestellt das bei vielen Bildern die Vögel am Rand  abgebildet waren (BIF). Aus folgendem Grund Ich habe einfach schon abgedrückt wenn das Rechteck grün war und oft hat die Box den Vogel schon am Sucherrand erfasst und scharf gestellt. Die brauchten gar nicht mittig erfasst zu werden um im Fokus zu sein.

Kurzes vorläufiges Fazit Animal Tracking : ich bin erstaunt wie gut das funktioniert, egal ob die Vögel sitzen oder fliegen, sie werden sicher erkannt und zuverlässig getrackt. 
Kurzes vorläufiges Fazit near/far Modus : funktioniert Klasse bei verdeckten Objekten (durch Zweige, Büsche etc.), ein Druck auf den Knopf und das Tier ist meist schon fokussiert. Hier erkennt sogar das Animal Tracking oft schon das Objekt problemlos, einfach Klasse. Ich finde dieses update hat wirklich den Autofokus weiter gebracht und für den Fotografen einen wirklichen Gewinn in der Praxis gebracht.

Was ich  explizit noch nicht getestet habe ist das Verhalten das AFC  bei BIF gegen unruhigen Hintergrund, die Achillesferse des Kontrastautofokus. Ich werde das in den nächsten Tagen versuchen wenn das Wetter einigermassen gut ist. Bei sitzenden Tieren funktioniert es sehr gut, bin gespannt wie es bei den fliegenden Kameraden aussieht😀..

Nachfolgend noch ein paar Bilder, alles jpegs nur leicht bearbeitet und beschnitten.

viele Grüsse

Karsten


 

Link to post
Share on other sites

Ich habe noch ein interessantes Video (englisch) gefunden. Dort wird AF Nah und Fern an der GH5 in Verbindung mit Gesichts/Auge/Tiererkennung, Verfolgung, 225-Feld Multi Individuell - 1-Feld gezeigt.

 

https://www.youtube.com/watch?v=C4_PEyIogCo

 

 

Edited by Uli's Oly
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb shaguar:

Hallo Foris,

mich interessiert auch besonders die Highlight Messvariante. Ist das praktisch eingebautes ETTR und es wird immer auf die hellsten Stellen ohne ausbrennen belichtet, oder es wird immer so dunkel wie möglich belichtet?

Gut Licht aus Graz

Bernd

Habe das nur kurz getestet. Schien mir auf Basis des Histogramms auf die hellste Stelle anzupassen. Ob es auf das Jpg-Histogramm (Standard) oder auf den tatsächlichen Dynamikumfang des Sensors ausließt müsste ich aber noch ausführlich testen. Letzteres wäre mir lieber, da das Standard-Histogramm bei der G9 gegenüber dem tatsächlichen Dynamikumfang des RAWs teils 1 1/3 Blende unterbelichtet (je nach Messmethode halt).

Edited by somo
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb somo:

Habe das nur kurz getestet

Erstmal Danke für deine Antwort; Auf das Raw Bild zu Belichten und immer so hell, dass gerade keine Lichter ausbrennen wäre perfekt. So könnte ich mir ersparen bei jedem Bild die Korrektur nach "rechts" manuel (Zebra) durchzuführen.

Da bei mir gerade die Sonne mehr ( oder weniger) als Mangelware ist, hoffe ich auf weitere Infos durch euch.

Gut (besseres) Licht aus Graz

Bernd

Link to post
Share on other sites

@shaguar

Beispiel Innenräume mit Kunstlicht:

1. Bei mittenbetonter Messung belichte ich öfter mit Korrektur -2

2. Bei gewichteter Spitzlichter Messung würde ich die Korrektur auf +2 setzen müssen, um ähnliche Ergebnisse zu bekommen wie unter 1. Ist mir etwas zu extrem.

Wichtig für mich ist, dass der Sucher so eingestellt ist, dass dieser das zu erwartende Bild real darstellt. Hier kommt neben den Sucher/Displayeinstellungen dem verwendeten Bildstil eine entscheidende Bedeutung zu. Nach wie vor ist mir unklar, ob der verwendete Bildstil einen Einfluss auf die AF Performance hat (Meiner Meinung nach ja). Ich habe zwischenzeitlich meine G9 und GH5 auf CNED umgestellt und erkenne dabei für Video 6K s/s und postfokus bzw. 4K 10 bit (ohne Vlog) eine ausgewogener Bilddarstellung in den Lichtern und Schatten. Die GH5 hat für die Feineinstellung von CNED einen Parameter mehr als die G9.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb sardinien:

Ich habe zwischenzeitlich meine G9 und GH5 auf CNED umgestellt und erkenne dabei für Video 6K s/s und postfokus bzw. 4K 10 bit (ohne Vlog) eine ausgewogener Bilddarstellung in den Lichtern und Schatten. Die GH5 hat für die Feineinstellung von CNED einen Parameter mehr als die G9.

CNED? Ist eine Display-Einstellung?

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb cyco:

CNED? Ist eine Display-Einstellung?

Jeder Bildstil  wirkt sich auf die Display/Sucher Darstellung aus.

Für JPEG Fotografen bzw. für Videos sind die Einstellungen um Bildstil, Farbraum (nicht alle EBV Softs gehen gleich mit den Werten um), Helligkeitsverteilung, i. Dynamik, i. Auflösung wichtig und können zu unterschiedlichsten Ergebnissen oder Beurteilungen (Test) führen.

Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb sardinien:

2. Bei gewichteter Spitzlichter Messung würde ich die Korrektur auf +2 setzen müssen, um ähnliche Ergebnisse zu bekommen wie unter 1. Ist mir etwas zu extrem.

Klingt als würde es am Rand des JPG-Histogramms messen... dann ist es für mich wahrscheinlich auch nicht brauchbarer als die Kombi aus mittenbetontem Metering mit eingeblendetem Zebra (105%) und Histogramm. Mich nervt es echt, dass das Histogramm nicht die Option hat den Dynamikumfang des Sensors voll anzuzeigen. Gibt es überhaupt Hersteller im Consumer/Prosumer-Bereich die das anbieten?

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb sardinien:

@somo

Der Bildstil CNED bildet den Dynamikbereich des Sensor gut ab, wenn die weiteren Parameter den eigenen Wünschen angepasst werden. Bei Video verwende ich CNED mit unterschiedlichen Einstellungen (Normallicht/Kunstlicht).

Probiere ich definitiv mal aus. Bislang hatte ich natürlich eingestellt. Sonst hast du an der Helligkeit usw. nichts eingestellt? Also nur den CNED Bildstil?

Danke dir!

Edited by somo
Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb sardinien:

@somo

Der Bildstil CNED bildet den Dynamikbereich des Sensor gut ab, wenn die weiteren Parameter den eigenen Wünschen angepasst werden. Bei Video verwende ich CNED mit unterschiedlichen Einstellungen (Normallicht/Kunstlicht).

Wie geht ihr eigentlich mit der Bildschirmhelligkeit um? Passt ihr die immer an. Ich hatte schon ein paarmal den Fall, dass die Bilder deutlich dunkler waren als auf dem Bildschirm dargestellt.

Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb cyco:

Wie geht ihr eigentlich mit der Bildschirmhelligkeit um? Passt ihr die immer an. Ich hatte schon ein paarmal den Fall, dass die Bilder deutlich dunkler waren als auf dem Bildschirm dargestellt.

Genau da liegt bei mir auch noch gelegentlich der Hase im Pfeffer... Ich habe es mir angewohnt mit einem Mix aus visueller Einschätzung über den Sucher, Histo und Zebra zu arbeiten. Aber gerade bei künstlicher Beleuchtung und bei Spitzlichtern direkt am Wasser liege ich da manchmal noch leicht daneben. Meistens nicht wild aber dennoch ärgerlich wenn man möglichst rauscharm nachbearbeiten will oder vereinzelt doch mal leicht ausgefressene Spitzlichter hat weil man zu weit nach rechts belichtet hat.  

Edited by somo
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb cyco:

Wie geht ihr eigentlich mit der Bildschirmhelligkeit um? Passt ihr die immer an. Ich hatte schon ein paarmal den Fall, dass die Bilder deutlich dunkler waren als auf dem Bildschirm dargestellt.

Ich verlasse mich nur auf Zebras (immer an) und das bei mir permanent eingeblendete Histogramm.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • [[Template core/front/widgets/relatedContent is throwing an error. This theme may be out of date. Run the support tool in the AdminCP to restore the default theme.]]
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...