Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Guten Abend zusammen,

ich würde gerne mal Eure Bildkritik bzw. Empfehlungen zur Bildgestaltung / Bildbearbeitung einholen... 

Zur Szene: Kürzlich hatten wir einen ungewöhnlich warmen Abend, der Mond zeichnete sich wunderbar vor einem bewölkten Himmel ab. Der Mond war eigentlich mein Ansporn noch mal raus zu gehen. Die S-Bahnhaltestelle Möllerbrücke in Dortmund konnte ich von eben jener Möllerbrücke aufnehmen... Leider habe ich es nicht geschafft, den Mond richtig scharf zu stellen... Bei anderen Standorten (Mond durch Baumwipfel oder in Straßenverläufen) störten jeweils die Straßenlaternen...Wie hättet Ihr dieses Foto gemacht oder bearbeitet? 

Olympus OM-D EM 10 Mark II, 12-40 mm 2.8
12 mm
1,3 Sekunden, Blende 5,6, Iso 500 

Viele Grüße

David 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich antworte nur mal zur Komposition, zur Technik wie man den Mond besser hinbekommt sind andere kompetenter.

Zunächst mal würde ich am liebsten versuchen, ob man den Mond nicht mittig bekommen kann, so dass die Gleise zum Mond führen. Ich weiß nicht, ob das etwas verbessert hätte. Aber es ist eben offensichtlich dass die Gleise und benachbarte Linien auf dem Bild den Blick ins Dunkel lenken und nicht zum Mond. Das ist aus meiner Sicht eine Schwierigkeit in dem Bild.

Das Bild lebt vom Kontrast zwischen Mondlicht und künstlichem Licht. Und in der aktuellen Komposition finde ich das künstliche Licht zu stark. Ich habe versucht, das linke Drittel des Bildes wegzuschneiden, also zwischen zweiter und dritter Lampe, um dann ein Hochformatbild zu bekommen. Spontan würde ich sagen, das ist mehr meins. Ich denke, so bekommt der Mond mehr Aufmerksamkeit. Das nimmt natürlich die Symmetrie um die du dich sehr bemüht hast. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich denke, mit Blende 5,6 bekommst du nicht alles scharf, wenn dir das wichtig ist, hätte ich zwei/drei Aufnahmen gemacht, eine Art Focus  Stacking. Cool wären noch Lichtspuren von einem abfahrendem Zug (Richtung Mond). Den unteren Viertel des Bildes hätte ich bisschen abgedunkelt.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

So nun etwas ausführlicher: Vielen Dank für Eure Ideen und Vorschläge! Tatsächlich habe ich vorrangig auf den mittigen Standort und den Mond geachtet. Die S-Bahnhaltestelle ist für Dortmunder Verhältnisse schon recht futuristisch / baulich interessanter. Zusammen mit der künstlichen Beleuchtung sahen die Blau- und Gelbtöne sehr interessant aus. Leider hatte ich nur ein Ministativ dabei. Mein Versuch es so zu verdrehen, dass ich ein Hochformat hinkriege klappte leider nicht so recht. 

Ich werde es noch mal ein wenig mit dem Beschnitt versuchen. Dankeschön für Euer Mit-Überlegen und Eure guten Hinweise! 
 

VG 

David 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Raveya
      Huhu, 
      wie bekomme ich diesen weichen schönen Look hin, vor allem bei der Haut? Bin im Bereich Adobe Photoshop leider noch extremer Anfänger, mir gefallen die Bilder hier von dem Fotografen sehr sehr gut (instagram: fenixphotography1)
        Kann mir da jemand helfen oder tipps geben? Gutes Videotutorial oder guter Kurs? (darf gerne auch Geld kosten)
       
       
       
       
    • By cosmovisione
      "Richtig gelesen"... Im Titel frage ich danach, was bei euch bei Dämmerlichtszenerien am effektivsten ist. Mit "Szenerien" meine ich Motive, bei denen man mit z.B. 35mm KB-Brennweite auf ca. 20 oder 30 Meter fokussiert - also z.B. eine abendliche Straßenszene, Fotos am Flussufer, abendlicher Himmel an einem See, Szene im Stadtzentrum abends etc. (also nur statische Motive, keine Menschen).
      Was mich selbst überrascht hat bzw. weiter überrascht: zumindest mit einer Sony A7 erhält man bei weitem nicht so rauschfreie und klare Fotos wie mit einer kleinen und mehrere Jahre alten - "jetzt kommt's"... - Olympus OM-D E-M10 + Super-IBIS + Panasonic 20mm f1.7 bei Blende 1,7 (messerscharf ab Offenblende). Der ISO-Wert bei den MFT-Fotos bleibt dann unter 500 (200 bis 500), die Belichtungszeit darf bis 1/2 Sekunde lang sein (knackscharf ohne besondere Anstrengung (aber mit Anlehnen und elektr. ersten Verschlussvorhang)).
      Der Punkt bei MFT: Lichstarke Objektive, die direkt schon ab Offenblende superscharf sind, kann man wegen der großzügigeren Schärfentiefe für solche Fotos wie oben beschrieben auch tatsächlich bei Offenblende verwenden. Man kann also die Blende richtig aufmachen und hält den ISO-Wert SEHR weit unten.
      Die Sony A7 II und III kenne ich nicht, weiß also nicht, wie effektiv deren IBIS ist. Die Schärfentiefeverhältnisse bei KB kenne ich allerdings seit Jahrzehnten in- und auswendig, und mit Kleinbild/Vollformat bei Blende 1,7 (mit einem 35mm-Objektiv oder z.B. 40mm) zu fotografieren, ist schon was anderes.
      Meine Erfahrung soweit ist also, dass ausgerechnet die Kamera mit einem Sensor, der eindeutig mehr rauscht als ein Vollformatsensor, diejenige ist, mit der ich in der blauen Stunde und ähnlichen Situationen die klarsten und rauschärmsten Fotos machen kann.
      WELCHE Kamera mit größerem Sensor und ggf. (gutem) IBIS könnte eurer Meinung nach eine Olympus ersetzen bzw. toppen - und zwar vor allem eine mit dem neuesten 5-Achsen-IBIS wie die E-M5 Mark II oder die E-M1 Mark II.
      Ich möchte also eine Kamera-Objektivkombination zusammenstellen, die in Dämmerlichtsituationen sehr sehr leistungsfähig ist (lange Belichtungszeiten sind erlaubt, aber alles ohne Stativ).
      Bin gespannt...
       
       
    • By micharl
      Wir haben schon einiges zum Thema hier im Foto-Forum. Unter 'Architektur' gibt es U und S Bahnhöfe,  in 'Technik und Industrie' das Thema Straßenbahn, S-Bahn, U-Bahn, Schwebebahn. Berlin kommt da und in einigen anderen Threads ziemlich verstreut vor, und das ist schade, denn so viele Bahnhöfe hat sonst keiner . Wäre doch mal schön, das lokal zusammenzupacken.
      Ich wünsche mir Serien mit 3-6 Aufnahmen pro Objekt, davon eine außen, eine innen und eine mit viel Bewegung, Mensch oder Maschine.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  
      Ergänzende Info: Der U-Bahnhof Eberswalder Straße liegt 10 m über der Erde, weil die Strecke dort in der Schönhauser Allee als Hochbahn ausgeführt ist. In anderen U-Bahnhöfen ist es dann eher finster.
    • By mftlichtmaler
      Hier der Aufruf an alle sich mal wieder die Kamera zu schnappen und vor der eigenen Haustür oder in der näheren Umgebung mind. 4 interessante Landschaftsbilder zu zeigen, die während einer Tour entstanden sind. Urlaubsfotos aus der Ferne müssten in einem anderen Thread auf sich aufmerksam machen.
      Zum Hintergrund: Die nähere Umgebung wird oftmals geflissentlich ignoriert, stattdessen werden Urlaube/Fotosafaris gebucht, von denen man sich erhofft, tolle Bilder mit nach Hause zu bringen.
      Ich bin der Meinung, dass es fast unmöglich ist, woanders super Bilder zu machen, wenn man zu Hause vorher nicht "trainiert" hat.  Da man alles schon 1000x gesehen hat, ist es nicht so einfach, den gegebenen Örtlichkeiten interessante Bilder abzuringen. Zum Ausgleich kann man seine Lieblingsplätze dafür öfter besuchen und kennt meistens die besten Tages-/Jahreszeiten.
      Ach ja, Kritik ist erlaubt und erwünscht, sofern sie begründet wird, aber bitte keine Verrisse. Letztlich geht es um schöne Bilder und den Spaß an der Fotografie.
       
      Meine kurze Standardtour im englischen Garten. Gestartet bin ich am Anfang des Mittlere-Isar-Kanals, dann nordöstlich am Kanal entlang,
       über die Isar und auf der anderen Seite wieder zurück bis zum Oberföhringer Wehr.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Viel Spaß beim mitmachen !
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!