Jump to content
beimer

Sony SEL-35F18 geht nicht auf neue Alpha 6500 anzubringen

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo liebe Community,

ich habe mir eine neue Alpha 6500 gekauft. Ich habe bereits eine Alpha 6000 und mehrere Objektive. Jetzt habe ich es nicht geschafft mein Sony SEL-35F18 auf die 6500er anzubringen?

Es ist jedenfalls mit einem großen Widerstand verbunden, Gewalt möchte ich natürlich nicht anwenden. Kann es sein, dass es anfänglich etwas schwerer geht?

Da ich nur mit diesem Objektiv unterwegs bin, habe ich erstmal keine Gelegenheit ein anderes Objektiv zu testen.

Ich bin dankbar für jeden Hinweis!  

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb beimer:

Hallo liebe Community,

ich habe mir eine neue Alpha 6500 gekauft. Ich habe bereits eine Alpha 6000 und mehrere Objektive. Jetzt habe ich es nicht geschafft mein Sony SEL-35F18 auf die 6500er anzubringen?

Es ist jedenfalls mit einem großen Widerstand verbunden, Gewalt möchte ich natürlich nicht anwenden. Kann es sein, dass es anfänglich etwas schwerer geht?

Da ich nur mit diesem Objektiv unterwegs bin, habe ich erstmal keine Gelegenheit ein anderes Objektiv zu testen.

Ich bin dankbar für jeden Hinweis!  

Es gibt keinen Grund warum das nicht passen sollte. Ab und an muss man schon sehr kräftig drehen. Das 6000er hat ja auch das plastikbasierende, ausgeleierte Bajonett wie die Ur-A7 und die A7R.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb paracetam0l:

Es gibt keinen Grund warum das nicht passen sollte. Ab und an muss man schon sehr kräftig drehen. Das 6000er hat ja auch das plastikbasierende, ausgeleierte Bajonett wie die Ur-A7 und die A7R.

Okay, also kann es schon eine Art "Widerstand" geben?

Da werde ich aber aufgeregt sein! :)

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb beimer:

Okay, also kann es schon eine Art "Widerstand" geben?

Da werde ich aber aufgeregt sein! :)

Danke

Ja, das Bajonett der A6500 ist definitiv stabiler als das der 6000er. Das kann ungewohnt sein. Manche meiner Linsen gehen strenger an die A7III als andere, manche sogar sehr. Das legt sich aber auch wieder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe in dieser Richtung auch überlegt. Es ist allerdings so, daß Sony das Bajonett justiert, damit der Sensor zum Objektiv richtig steht. das kann mit so einem Tough E-Mount schiefgehen und man bekommt bei unendlich kein scharfes Bild mehr.

Ich lebe mit den Kunststoffzungen jetzt seit drei Jahren glücklich und zufrieden und mache einfach meine Fotos. Das größte Objektiv bei mir ist das FE 70-300 mm.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb zickzack:

Seit der Zeit, ist Ruhe im Schiff!

Das hier besprochene Problem ist aber das genaue Gegenteil, das ansetzen von Objektiven geht beim Alten Bajonett deutlich besser und geschmeidiger als bei den neuen. Die Konstruktion war ja nicht grundlos so flexibel, nur wurden die Objektive immer größer und schwerer was Handlungsbedarf entstehen ließ.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb PFM:

Das hier besprochene Problem ist aber das genaue Gegenteil, das ansetzen von Objektiven geht beim Alten Bajonett deutlich besser und geschmeidiger als bei den neuen. Die Konstruktion war ja nicht grundlos so flexibel, nur wurden die Objektive immer größer und schwerer was Handlungsbedarf entstehen ließ.

Ich adaptiere u.a. auch mal mein manuelles recht schweres Teleobjektiv 2,8/300mm an meine A6000 und da hätte ich mit dem alten wackligen Bajonett-Blech, keine sicheres Gefühl in der Handhabung!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb PFM:

Das hier besprochene Problem ist aber das genaue Gegenteil, das ansetzen von Objektiven geht beim Alten Bajonett deutlich besser und geschmeidiger als bei den neuen. Die Konstruktion war ja nicht grundlos so flexibel, nur wurden die Objektive immer größer und schwerer was Handlungsbedarf entstehen ließ.

Ich habe die a6000 jetzt 5 Jahre. Unzählige Objektivwechsel später ist heute noch immer nichts kaputt oder ausgeleiert usw..

Das größte Objektiv war bislang ein Sigma 150-500 (A-Mount). Ist durch das 70-350 obsolet geworden. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Pascal 778
      Moin ich bin auf der Suche nach Leuten die mir ihre Erfahrungen mitteilen könnten oder mir helfen können bei der Entscheidung 😁
      Ich brauche ein Weitwinkelobjektiv für Sony E-Mount ich habe zur Auswahl das Sony 16-35 F4 Zeiss oder das Tamron 17-28 f2.8 
      Das sind die beiden einzigen Objektive die ich kenne ,da mir wichtig ist dass sie ein Filtergewinde haben. 
      Ich möchte hauptsächlich Landschaftsfotografie machen. Mir geht es jetzt um die reine Bildqualität welches der beiden ist besser ? 
      Ich weiß sie haben beide andere blenden aber das ist mir nicht ganz so wichtig ich suche nur das mit der besseren Qualität  ich danke euch schon einmal im vorraus 😊
       
    • By Alexander K.
      Hallo zusammen,
      Beim Wandern in den Bergen oder beim Klettern habe ich immer einen normalen Wanderrucksack (Deuter Futura Serie) genommen, da habe ich aber auch meist eh nicht mehr als das 24-105 und gegebenenfalls noch das 70-200 mit dabei. Als normalen Fotorucksack nutze ich bislang den LowePro Flipside 400AW, der aber für mein Equipment langsam zu klein wird.
      Für meinen 3-wöchigen USA Trip im September möchte ich mir aber noch einen neuen Fotorucksack zulegen mit dem ich auch 2-4 Stündige Wanderungen machen kann, ohne Schmerzen zu bekommen. 
      Hinein passen müssen:
      Sony A7RII
      Zeiss Batis 18mm 2.8
      Sony 24-105 4.0
      Sony 35mm 1.8
      Sony 50mm 1.8
      Canon 70-200mm 4.0 + Metabones Adapter
      7 Akkus
      DJI Mavic Pro + Controller und 2 Akkus
      Filtertasche mit 3 Cokin Verlaufsfiltern (Steckfilter)
      Filtertasche für Haida Steckfilterset mit Halter, Polfilter und 3 ND Filtern
      4 Schraubfilter (Haida Vario ND Filter 77mm, Haida Polfilter 77mm, Vario ND Filter 67mm, UV Schutzfilter 77mm)
      Reinigungsset (Pusterich, Tücher, Lenspen)
      Panoramaplatte
      Ladegeräte für Kamera, Drohne und Tablet.
      Powerbank
      optional noch ein Surface Pro Tablet (12 ') und 2 Seagate 2,5' Festplatten
       
      Anforderungen an den Rucksack:
      Zugriff am Rücken wegen Diebstahlschutz
      Fronttasche oder Tasche oben für Kleinkram.
      Angenehmes Tragesystem und ausreichende Polsterung am Rücken
      Anständige Befestigungsmöglichkeiten für ein größeres Stativ (Manfrotto 055CXPRO3 + MagicBall Mini) oder Gimbal müssen vorhanden sein
      Im Rucksack sollte außerdem Platz für Getränke und ein paar Riegel sein.
       
       
      Mein derzeitiger Favorit ist der Evoc CP 35l. Für andere Tipps bin ich aber dankbar. Der Rucksack sollte aber auf jeden Fall mehr Platz haben als mein derzeitiger LowePro Flipside 400 AW.
    • By Pascal 778
      Hallo ich bin ein Neuling im Bereich Kamera und Fotografie ich bin auf der Suche nach einem Objektiv für eine Sony Alpha 7ii. Ich möchte in den Bereich der Landschaftsfotografie gehen, ich habe mich schon ein bisschen informiert worauf ich achten muss ich möchte nämlich zusätzlich Bilder von Sternen machen also sollte das Objektiv eine Blende von mindestens 2.8 haben dazu sollte es eine super Randschärfe haben und gut im Gegenlicht sein. Wichtig ist mir noch das es vorne ein Gewinde oder so hat damit ich verschiedene Filter benutzen kann für z.b Langzeitbelichtung oder ähnlichem. Zudem muss es halt ein Weitwinkel besitzen ! Ich freue mich auf zahlreiche antworten und Empfehlungen natürlich muss der Preuß auch stimmen möchte ungern als Anfänger 800-1000€ für ein Objektiv ausgeben ich würde mich eh auf dem Gebrauchtmarkt Umschauen ob ich einen Autofokus benötige weiß ich nicht aber ich glaube Manuel einstellen müsste ersteinmal reichen 
       
      LG Pascal 
    • By JustusW.
      Hallo liebe Fotofreunde.
      Ich bin das perfekte Beispiel wie kein Fotograph aussieht, aber eine Person die sich erstmal mit allem was das Herz begehrt eingedeckt hat.
      Es ist alles in einem neuwertigen Zustand, da bei mir leider der Funke zur Leidenschaft: Fotografieren nicht übergesprungen ist.
      Das Macro und Teleobjektiv sind noch nie genutzt wurden.
      Nun zum Angebot.
      Es steht sie Sony Alpha 6300 mit dem 16-55mm Standard Objektiv, einem Samyang 12mm F2.0 Objektiv (optimal für Landschaften) einem Sony E 55-210mm Tele und dem E30 mm F 3,5 Macro Objektiv zum Verkauf.
      Dazu gibt es ein Fotokurs Buch für Einsteiger/ Taschen für die Objektive/ neue Ladestationen/ große Speicherkarte,zwei Ersatz Akkus, einem großen Stativ, sowie einer Lederhülle.
      Es ist optisch als auch TECHNISCH in einem
      neues Zustand!
      Rechnung plus Garantie gibt es natürlich dazu!
       Falls jemand Interesse hat, oder weiß wo man sowas verkaufen kann.... bitte melden.
×
×
  • Create New...