Jump to content
Olly Mpus

Neue Olympus in 2020

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Stunde schrieb 43nobbes:

Vor ein paar Jahren hat Thomas noch fast alles verteidigt, was von Olympus kam, auch das damals noch viel schlimmer verschachtelte Oly-Menü!
Das macht er nun nicht mehr, und das finde ich sehr gut!

Obwohl ich Oly insgesamt als sehr attraktiv empfinde (mal angesehen von der "Erstarrung" der letzten Jahre), fand ich seinerzeit das Menü sehr gewöhnungsbedürftig.
Speziell wegen der Verschachtelung... die es auch heute noch hier und da sehr zu bemängeln gibt, wie oben von Forumskollegen erwähnt.

Überhaupt finde ich es gut, wenn man sich hier möglichst objektiv äußern kann, ob positiv oder negativ, ohne gleich eine "Breitseite" zu kassieren.
Einge verteidigen eine Marke bis aufs "Messer", was ich völlig überflüssig finde und wobei ich mir sicher bin, dass die Intention den meisten hier klar ist...

Das verschachtelte Menü habe ich noch nie verteidigt und insbesondere nicht, nachdem der Quark mit den Fokureihen eingeführt worden ist. Was ich allerdings geschrieben hatte, dass im Vergleich, das Olympus Menü eher besser ist, als das von so manchem Konkurrenten (z.B. Sony). Panasonic hat hier mit Abstand das beste Händchen, natürlich ist da auch nicht alles perfekt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb supmylo:

Deshalb:

 

Und? Wo ist das Problem, beharrlich zu bleiben, wenn der Hersteller nichts tut? Schweigen, weil ich das ja schon mal vor vier Jahren kritisiert habe?

Nö. Dafür habe ich zuviel in Olympus investiert, als dass ich da irgendwelche Zurückhaltung üben müsste.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Kleinkram:

Hihi. 😀 Wenn Du an O. schreibst, und es ändert sich nichts, schreibst Du an O. nicht mehr.

Weil  Du glaubst, dass O. in deutschen Foren mitliest, schreibst Du in deutschen Foren. Wenn sich dann nichts ändert, schreibst Du weiter in deutschen Foren, weil Du weiter glaubst, dass O. in deutschen Foren mitliest.

Schade, dass ich in deutschen Foren mitlesen muss, dass Du glaubst, dass O. in deutschen Foren mitliest. 😗

O. liest in deutschen Foren garantiert mit. Das ist übrigens schon seit langem geklärt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb tgutgu:

Und? Wo ist das Problem, beharrlich zu bleiben, wenn der Hersteller nichts tut? Schweigen, weil ich das ja schon mal vor vier Jahren kritisiert habe?

Nö. Dafür habe ich zuviel in Olympus investiert, als dass ich da irgendwelche Zurückhaltung üben müsste.

Na, dann mal weiter so!

Und nicht vergessen, direkt nach Vorstellung der EM5III die Kritik an dem zu kleinen Akku - beharrlich und ohne irgendwelche Zurückhaltung - zu üben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 12 Minuten schrieb supmylo:

Na, dann mal weiter so!

Und nicht vergessen, direkt nach Vorstellung der EM5III die Kritik an dem zu kleinen Akku - beharrlich und ohne irgendwelche Zurückhaltung - zu üben.

Selbstverständlich auch das. Wenn der Akku CIPA Wert unter 300 liegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb supmylo:

Und die um Millisekunden zu lange Einschaltzeit...

Bei der E-M5.2 waren es anfangs zwei bis drei Sekunden. Das wurde nach einem Firmware Update geringfügig verbessert. Auch deswegen (hauptsächlich wegen des überforderten Autofokus), hatte ich die 5.2 recht schnell wieder verkauft. Ich denke so einen kapitalen Fehler wird sich Olympus mit der 5.3 nicht geleistet haben. Da bin ich - aufgrund der Erfahrung mit der flotten E-M1.2 - äußerst zuversichtlich.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum verschachtelten Menü muss ich dann auch einmal direkt etwas schreiben.

Beruflich bin ich gezwungen mit Nikon Spiegelreflexkameras mit APSC-Sensor zu arbeiten.

Deren Menü ist aus meiner Sicht an Unübersichtlichkeit und Verschachtelung nicht mehr zu toppen.

Obwohl ich im gesetzten Alter und normalerweise sehr ausgeglichen bin , könnte ich diese öfter vor Wut  direkt an die Wand klatschen .

Außerdem sind die Kameras extrem Stör-und Reperaturanfällig.

Ich spreche  von keinem Einzelfall , wir haben da mehrere mit den gleichen Problemen im Einsatz .

Das können selbst meine uralt Olys wie die E-400 oder E-520 , die nie geschont wurden und heute noch zuverlässig arbeiten um Klassen besser .

Das Olympus Menü erschließt sich mir intuitiv , da brauche ich keine Anleitung . 

 Um vor zu beugen , ich bin kein Technik Nerd , ich bin ausgebildeter Automatisierungstechniker .

 

Gruß Roberto

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb tgutgu:

Selbstverständlich auch das. Wenn der Akku CIPA Wert unter 300 liegt.

Als Teenager habe ich mich mal für Autos interessiert, da war in den Autozeitschriften bei Neuvorstellungen von Autos deren Tankvolumen auch immer ein ganz großes Thema. War wichtig für diejenigen, die die Urlaubreise mit halbvollem Tank antraten und den Schlüssel für den Tankdeckel zuhause vergessen hatten. 

(Vorsicht: Satire)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Big Bogo:

Zum verschachtelten Menü muss ich dann auch einmal direkt etwas schreiben.

Beruflich bin ich gezwungen mit Nikon Spiegelreflexkameras mit APSC-Sensor zu arbeiten.

Deren Menü ist aus meiner Sicht an Unübersichtlichkeit und Verschachtelung nicht mehr zu toppen.

Obwohl ich im gesetzten Alter und normalerweise sehr ausgeglichen bin , könnte ich diese öfter vor Wut  direkt an die Wand klatschen .

Außerdem sind die Kameras extrem Stör-und Reperaturanfällig.

Ich spreche  von keinem Einzelfall , wir haben da mehrere mit den gleichen Problemen im Einsatz .

Das können selbst meine uralt Olys wie die E-400 oder E-520 , die nie geschont wurden und heute noch zuverlässig arbeiten um Klassen besser .

Das Olympus Menü erschließt sich mir intuitiv , da brauche ich keine Anleitung . 

 Um vor zu beugen , ich bin kein Technik Nerd , ich bin ausgebildeter Automatisierungstechniker .

 

Gruß Roberto

 

 

Die ersten zwei Menüebenen finde ich bei Olympus nach der Überarbeitung ebenfalls sehr gut, besser als bei Canon, Fuji und Sony (bei Sony ist allein die Kombination aus vertikalem und horizantelen (Reiter) Strukturen grauenvoll), darunter wird es bei Olympus zu mühsam.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb marathoni:

Wo wir doch bereits "wissen", dass es 310 Bilder pro Akkuladung sein werden.

Das ist gerade noch akzeptabel. Entspricht genau dem Vorgänger. Da ist noch Luft nach oben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafür, dass der Akku etwas schwächer, der Prozessor leistungsfähiger und die Möglichkeiten umfangreicher geworden sind, sicherlich nicht das schlechteste. 

Ich sage mal, dass das Glas halbvoll ist - andere mögen es vielleicht lieber halbleer...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb tgutgu:

Die ersten zwei Menüebenen finde ich bei Olympus nach der Überarbeitung ebenfalls sehr gut, besser als bei Canon, Fuji und Sony (bei Sony ist allein die Kombination aus vertikalem und horizantelen (Reiter) Strukturen grauenvoll), darunter wird es bei Olympus zu mühsam.

Nun für mich nicht , ist für mich gut und klar gegliedert und ich kenne da auf technischer Seite so einiges .

Ist aber auch ein sehr individuelles Thema. 

5 Leute haben da 10 Meinungen.

Habe nur von meinem Standpunkt aus geschrieben .

 

Gruß Roberto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer das Menü von Olympus zu kompliziert findet, der sollte sich mal das User-Interface einer modernen Taschenlampe anschauen. Wohl gemerkt, nur ein Knopf zur Bedienung und kein Display:

http://myosuploads3.banggood.com/products/20190516/20190516040231Anduril-SP36usermanualdraft02.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb 43nobbes:

Vor ein paar Jahren hat Thomas noch fast alles verteidigt, was von Olympus kam, auch das damals noch viel schlimmer verschachtelte Oly-Menü!
Das macht er nun nicht mehr, und das finde ich sehr gut!

das liegt daran, dass vorher die Dinge, weshalb man ins Menue musste eher unwichtig waren .. das scheint sich geändert zu haben

Vielleicht wäre es eine gute Idee, sich MyModes anzulegen, für diese speziellen Anforderungen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb nightstalker:

das liegt daran, dass vorher die Dinge, weshalb man ins Menue musste eher unwichtig waren .. das scheint sich geändert zu haben

Vielleicht wäre es eine gute Idee, sich MyModes anzulegen, für diese speziellen Anforderungen

Das hilft dann, wenn es sich um Modi handelt, wo Du i.d.R nur einen Parameter ändern willst, der leicht zugänglich ist, z.B. Verschlusszeit. Bei den Fokusreihen musst Du zwei Parameter im Griff haben, die derzeit erst nach vielen Klicks überhaupt lesbar sind.

Die Fokusreihen selbst ein- und auszuschalten, ist nicht das Problem, das geht über Funktionsknopf und Einstellrad recht schnell.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb kirschm:

Wer das Menü von Olympus zu kompliziert findet, der sollte sich mal das User-Interface einer modernen Taschenlampe anschauen. Wohl gemerkt, nur ein Knopf zur Bedienung und kein Display:

Armytek Predator 1.2 - ich sehe einige Forumiten in Gedanken früher oder später in den Jacken mit Ärmel auf dem Rücken, wenn sie ihre custom-settings dort festegen müssten... Olympus Menü ist Wellness dagegen... 🤣 🤪

Ich kenne die früheren Menüführungen von Olympus nicht und finde die aktuellen klar und zielführend. Sowohl über Display als auch im rein schriftlichen Menü. Dass es auch Hintertüren gibt, ist eine andere Sache...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb kirschm:

Wer das Menü von Olympus zu kompliziert findet, der sollte sich mal das User-Interface einer modernen Taschenlampe anschauen. Wohl gemerkt, nur ein Knopf zur Bedienung und kein Display:

http://myosuploads3.banggood.com/products/20190516/20190516040231Anduril-SP36usermanualdraft02.pdf

 

vor 19 Minuten schrieb rostafrei:

Olympus Menü ist Wellness dagegen...

 

Stimmt, mein Hinweis oben zu so einem profanen Ding wie einer Taschenlampe sollte nur zum Ausdruck bringen, dass ich persönlich das Gejammer über Kameramenues nicht mehr hören kann.

Wenn es hoch kommt, besitzt jemand im Schnitt gerade mal drei bis vier Kamerahersteller mit jeweils anderem Menü... so what... bei mir haben sich inzwischen Taschenlampen in dreistelliger Anzahl angesammelt... davon etwa 30-40 völlig unterschiedliche Menüs / UIs... Ehe ich hier anfange zu jammern, präge ich mir lieber ein, wie jedes UI funktioniert *)

Wenn ich mal völlig genervt davon bin, hole ich mir meine alten Olys zur Entspannung.

*) Das hier ist z.B. die Mindest-UI-Grundstruktur, die man sich für eine bestimmte Lampe merken sollte:

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm, also scheint hier wohl die Meinung vertreten zu werden, dass 9-13 Klicks um Parameter für eine viel beworbene und genutzte Funktion wenigstens lesen zu können, ein tolles User Interface ist, dass keiner Kritik und vor allem Änderung bedarf.

Finde ich etwas eigenartig, aber jedem das Seine.

Es geht übrigens nicht um das Menü allgemein, sondern um gewisse Aspekte davon, auch das scheint gerne übersehen zu werden.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist genau, wie bei der Anordnung von Knöpfen - dem einen passen sie, dem anderen nicht und er kauft die Kamera nicht, für den Dritten passt es nicht optimal, aber er arrangiert sich damit.

Das Beste daran ist, dass man diese Entscheidung ganz für sich alleine treffen kann, ja sogar muss. Aber es gibt keinerlei Verpflichtung die ganze Welt damit zu behelligen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb kirschm:

bei mir haben sich inzwischen Taschenlampen in dreistelliger Anzahl angesammelt... davon etwa 30-40 völlig unterschiedliche Menüs

Unter Anwendung welcher Foltermethoden hat man Dich denn dazu gebracht?  Hast Du schon Beschwerde bei der Menschenrechtskommission eingelegt? Oder sollte ein Fall von Autoaggression vorliegen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@marathoniBeantworte doch einfach die Frage: Ist das Fokusreihen Interface eine gute, nutzerfreundliche Implementierung?

Es geht nicht um die Entscheidung, welche Kamera besser ist. Es geht um die Verbesserung der kommenden Kamera und da halte ich die Verbesserung einiger Aspekte des Menüsystems für eine wichtige Sache, die schon lange überfällig ist.

Darf man hier nicht ansprechen?

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kann ich Dir nicht wirklich beantworten, da ich die Funktion viel zu selten nutze. Bei den Versuchen hatte ich damit keine Probleme, aber auch Zeit, um alles einzustellen. Aber es nützt auch nichts seitenlang zu lamentieren, denn die Dinge, die man kauft, sind fertig und man entscheidet sich für ein bestehendes Angebot, das passt oder nicht. Oder man arrangiert sich damit.

Darauf zu hoffen oder permanent darauf zu pochen, dass der Hersteller doch bitte unbedingt etwas ändern müsse, halte ich für naiv - das hat etwas vom Kampf gegen Windmühlen.

Und die Entscheidung, ob etwas lange überfällig ist, fällt der Hersteller oder Du, indem Du etwas anderes kaufst, das besser in Deine Bedürfnisse passt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...