Jump to content
JhonnyKash

In zwei Tagen durch... Hamburch

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

So. Tag zwei. Es passiert nicht mehr viel. Der gemeine Reisegruppler begibt sich in sein natürliches Habitat. Zum Sonntagsbrunch. Und ein weiterer Reisegruppler gesellt sich dazu.
Zu diesem Zweck steigen wir Station Sternschanze aus, laufen durch die Hood der ansässigen Fleischindustrie und danach durch das zauberhafte Karolinenviertel 💕
Hier ist es nochmal ne Ecke schöner wie in den alternativen Vierteln von Hypezig, dazu scheint die Sonne und es ist angenehm mild. Echt knuffig. Und Kunst. Überall 😍





Wir landen im "September". Fensterblick und Interieur hätten meiner Meinung nach ein wenig anders ausfallen können, das Buffet war für den Preis aber wirklich gut. Ich esse meine 17 Euro zwei- oder dreimal ab, wir haben ja zwei Stunden Zeit ehe einer von uns zum Fußi muß, was sich später aber noch bitter rächen wird 😂😫. Also nicht der Fußi.
Danach laufen zwei von uns (einer schleppt sich) durch die Schanze wo wir ein paar Hipster aufscheuchen (eigentlich hätte ich an dieser Stelle eher halbstarke Jungs in schwarzen Kapuzenpullis erwartet aber alle Gentrifizierungsklischees treffen hier voll ins Schwarze 😂), durch St. Pauli bis zur Reeperbahn. Die Reihenfolge kann auch anders gewesen sein. Ich hab das Gefühl wir laufen im Kreis, aber Hamburg ist halt auch nur ein Dorf. Zum Fotografieren fehlt mir allerdings die Kraft. Die angedachte Alster/Hafen/Fleetrundfahft lassen wir bleiben, da es mittlerweile schon wieder recht spät geworden ist.

Stattdessen brechen wir schon auf, besorgen uns anner Tanke noch Bier und Alster und fahren über den Tatenberger Deich zum Zollenspieker Fährhaus um noch etwas auf dem Deich entlangzulaufen. Da wir allerdings etwas im Kreis fahren weil Google Maps das Passieren des Zwischenstops nicht als solchen erkannt hat und uns kurz vor dem Ziel wieder dorthin zurückschickt, wird es etwas später. Spazieren fällt flach (zum Glück), dafür sitzen wir noch ein Weilchen am Wasser und gucken in selbiges.
 

 



Auf der Rückfahrt fordert die Völlerei dann ihren Tribut. Zwar bekomme ich 8 Stunden nach dem Brunch wieder sowas wie ein kleines Hungergefühl, allerdings auch fiesen Muskelkater in der Magengegend. Als ich dann endlich halb tot ins Bett fallen kann, hätte ich gerne ne Paracetamol genommen. War aber keine da. Dafür die Angst rückwärts zu essen. Blieb aber alles drin. Ich war einfach mörderisch überfressen 🤪

So. Das wars. Bis zum nächsten mal Hamburg. War schön mit dir 😊

Edited by JhonnyKash

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb JhonnyKash:

Stattdessen brechen wir schon auf, besorgen uns anner Tanke noch Bier und Alster und fahren über den Tatenberger Deich zum Zollenspieker Fährhaus um noch etwas auf dem Deich entlangzulaufen.

Ick dreh durch! 😤 Du bist quasi direkt an mir vorbeigefahren! 😃 Sag das nächste Mal wirklich Bescheid. Ich hab auch Bier! 😜

Danke für den kleinen, aber feinen, weil ganz anderen Hamburg-Trip. War für mich sehr bereichernd diesen anderen Blick auf die Stadt zu sehen.

Freu mich schon bei deinem nächsten Trip wieder Wingman zu machen. Muss mich aber immer noch ein bisschen an die Schneckigkeit der Reisegruppe gewöhnen. 😊

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb JhonnyKash:


 



Stattdessen brechen wir schon auf, besorgen uns anner Tanke noch Bier und Alster und fahren über den Tatenberger Deich zum Zollenspieker Fährhaus um noch etwas auf dem Deich entlangzulaufen. ....


... Dafür die Angst rückwärts zu essen. Blieb aber alles drin. Ich war einfach mörderisch überfressen .....

gut, daß es nur "aufbrechen" war..... und wie beruhigend, daß in HH immer irgendwo Wasser in der Nähe ist, so für alle Fälle...

 

war wieder schön, Dich zu begleiten

(solange ich die Völlerei nicht life mitmachen muß....:ph34r:)

 

.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich war zwar zwischendurch im Zweifel, ob ich nicht in einem Bierforum gelandet bin, aber „mal was anderes“ war’s auf jeden Fall  (...sagt übrigens meine Schwägerin manchmal, wenn ich was gekocht habe :D ). Danke dafür.

Will sagen: Den anderen Bildstil finde ich teilweise sehr spannend. Mehr Fotos fände ich gut. Die Gruppe würde mich persönlich verrückt machen, aber da ist ja jeder Jeck anders. Der Erzählstil erinnert mich tatsächlich ein wenig an amerikanische Autoren der Beat Generation. Lapidar, gegen den Strich gebürstet, mit einem eigenen, irgendwie distanzierten und doch intensiven Blick auf die Welt, viel unterwegs, mit häufiger Erwähnung des Alkoholkonsums ...

Edited by leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb JhonnyKash:

Ich sach doch, Hamburch is ein Dorf 😬

Züchtest du auch Blumen? 🤗

Das ist ja das Charmante an Hamburg.

Ne, ich würde sie (also die Blumen) aus Versehen und ohne Vorsatz morden mangels grüner Daumen. Es gibt noch ein paar große Blumenzüchtereien hier, aber es wird weniger. Ausrangierte Blumenzuchtgewächshäuser werden aber mittlerweile anscheinend gerne von illegalen Hanfanbauern gemietet. Also Geld ließe sich damit noch verdienen. 😬 Aber die sind vor ca. 2 Jahren dann doch aufgeflogen aufgrund der sehr hohen Stromrechnung und nicht dorfgerechtes Aussehens. 😜

Share this post


Link to post
Share on other sites

Och, das ist schade 😬

vor 16 Stunden schrieb leicanik:

Die Gruppe würde mich persönlich verrückt machen

Ach, das hört sich glaub ich schlimmer an als es ist 😅

Und, wenn man weiß, mit was man die geneigten Leser triggern kann um humoristische Antworten und Off Topic Gespräche zu provozieren, dann schmückt man die Erzählung eventuell auch mal in die ein oder andere Richtung entsprechend aus 😬

 

vor 17 Stunden schrieb leicanik:

Ich war zwar zwischendurch im Zweifel, ob ich nicht in einem Bierforum gelandet bin

Mit etwas Glück schaff ich's dieses Jahr noch nach Amsterdam. Da wird Bier vermutlich eine untergeordnete Rolle spielen, dafür der Bericht zur Abwechslung etwas grüner werden 😬

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb JhonnyKash:

Mit etwas Glück schaff ich's dieses Jahr noch nach Amsterdam. Da wird Bier vermutlich eine untergeordnete Rolle spielen, dafür der Bericht zur Abwechslung etwas grüner werden 😬

meiner bescheidenen Erfahrung nach ist das Zeug aber nicht (mehr) grün, wenn es verkauft wird......  eher so bräunlich bis strohfarben.... - oder meinst Du die allüberall ach so berühmten Holländischen Gurken ???? 

.:blink: . 

 

na dann - auf den Bericht bin ich dann jetzt schon neugierig :))

 

 

.

Edited by Ameise

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb JhonnyKash:

Türlich, oder an was hast du gedacht? 🤪

(Ich kenne sie vornehmlich in blassgrün 😬)

an was soll ich denn schon gedacht haben? bei "grün" und Holland kommen doch nur die rechteckigen knapp-reifen Hart-Tomaten in Frage....

(oder sind Tulpen etwa auch grün??? keine Ahnung....) 

naja, die Geschmäcker sind halt unterschiedlich...... Gurken haben mich noch nie so sonderlich interessiert, schon gar nicht in blassgrün ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy