Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen

 

Ich habe mir gebraucht ein Samyang 24mm f1.4 für meine Sony A7 gekauft.  Da ich gerne Sterne Fotografiere und oft gelesen habe das dieses dafür super ist möchte ich es probieren.

Mein Vorgänger vom hat mir nun nach kauf per mail geschrieben das er es auch für Astro verwendet hat, und das es ab Blende 2 scharf genug sei. :confused: Ich möchte es gerne bei f1.4 nutzen :eek:

Ich hab schon öfters gelesen das die Samyang grosse Serienstreueung haben. Kann ich das Objektiv irgendwo einsenden zum "nachjustieren" sodass ich auch gute Schärfe bei 1.4 hab?

Gibt ja anscheinend viele die damit super schöne und scharfe Fotos bei 1.4 machen...

PS: bin aus der Schweiz, würde mich aber auch nicht scheuen es nach DE oder sowas zu senden.

 

Vielen Dank für eure Hilfe

lg Mike:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Mike_G5:

Ich hab schon öfters gelesen das die Samyang grosse Serienstreueung haben. Kann ich das Objektiv irgendwo einsenden zum "nachjustieren" sodass ich auch gute Schärfe bei 1.4 hab?

Kein 24mm-Objektiv mit F1.4 ist bei voller Öffnung scharf bis in die äußersten Ecken. Auch wird es erheblichen Lichtabfall nach außen zu haben. Ich empfehle, erst mal ein paar geeignete Testaufnahmen zu machen - von der Backsteinwand bis zum Sternenhimmel, ggf. auch den Gletscherbruch-Test. Anhand der Ergebnisse können wir dann eher beurteilen, ob die Leistung im normalen Bereich liegt, oder ob Du Dich um eine Nachjustierung bemühen solltest.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎16‎.‎08‎.‎2019 um 14:39 schrieb micharl:

Kein 24mm-Objektiv mit F1.4 ist bei voller Öffnung scharf bis in die äußersten Ecken. Auch wird es erheblichen Lichtabfall nach außen zu haben. Ich empfehle, erst mal ein paar geeignete Testaufnahmen zu machen - von der Backsteinwand bis zum Sternenhimmel, ggf. auch den Gletscherbruch-Test. Anhand der Ergebnisse können wir dann eher beurteilen, ob die Leistung im normalen Bereich liegt, oder ob Du Dich um eine Nachjustierung bemühen solltest.

Hab das Objektiv bekommen und mal durchgetestet. Bin ziemlicht enttäuscht, es ist gut zentriert und in allen Ecken "gleich Scharf" oder halt eben unscharf.

Also bei 1.4 meiner Meinung nach unbrauchbar, 2.0 geht und ab 2.8 wirklich brauchbar.

Bin ich verwöhnt von meinem Samyang AF 35mm f1.4 ?? weil das kann ich bei 1.4 benutzen und bin jedesmal aufs neue erstaunt wie gigantisch Scharf diese Linse ist :wub: und zwar überall

Ich weiss, 35mm sind nicht 24mm, und das 35er ist viel neuer, aber kann das sein das wirklich so matschig ist bei 1.4 ? auch im Zentrum? weil dann benutz ich lieber mein zoom bei 24mm und f2.8

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.8.2019 um 14:39 schrieb micharl:

Kein 24mm-Objektiv mit F1.4 ist bei voller Öffnung scharf bis in die äußersten Ecken.

Doch. Nennt sich FE 24 f1.4 GM. Man bekommt überall nur was man bezahlt. Das GM ist sehr teuer aber auch extrem gut. 

Testbilder: https://flickr.com/photos/83206292@N02/sets/72157700980659192

 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

das es kein GM ist und ca. 3mal weniger kostet und darum auch nicht die gleich Abbildungsleitung haben wird ist mir schon bewusst, jedoch habe ich schon auf ein wenig mehr Schärfe gehofft, sowieso weil es doch oft genug im Netz als sehr gutes Astro Objektiv genommen wird.

Sobald es mal wieder Wolken/Regen los ist hier am Bodensee in der Nacht werde ich mal Sternen Fotos machen. Erhoffe mir aber nicht Zuviel denn nur schon Anhand der Testbilder welche ich von Zuhause aus gemacht habe ist es ja wie gesagt für mich erst ab 2.8 gut und dann kann ich gleich das Tamron 15-30 f2.8 benutzen....

wollte ein weitwinkliges 1.4er, denke aber das ich noch ein moment sparen muss :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

23 hours ago, octane said:

Doch. Nennt sich FE 24 f1.4 GM.

Kommt halt drauf an wie man „scharf bis in die Ecken“ definiert. Auch das GM ist in den Ecken bei Offenblende (und nicht nur dabei), ebenfalls an „niedrig“ auflösenden Sensoren, erkennbar schwächer als in den zentraleren Bereichen – wie jedes andere Weitwinkelobjektiv ebenfalls (inkl. eines Otus 28/1.4). Dennoch löst es, seine Spezifikationen berücksichtigend, in den Ecken zweifellos sehr gut auf und stellt aktuell eines der herstellerübergreifend besten 24er für KB dar, auch hinsichtlich anderer abbildungsseitiger Parameter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok muss nicht bis in die äusserste Ecke scharf sein, das versteh ich, mein Samyang ist aber im Bildzentrum bei 24MP seltsamer Matsch sodass es einfach nur seltsam aussieht.

Werde am Wochenende mal Fotos hier hochladen. komme vorher nicht dazu.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
42 minutes ago, Mike_G5 said:

ok muss nicht bis in die äusserste Ecke scharf sein, das versteh ich, mein Samyang ist aber im Bildzentrum bei 24MP seltsamer Matsch sodass es einfach nur seltsam aussieht.

Die Samyangs bieten zwar oft sehr gute Abbildungsqualität (auch das 24/1.4 wird gerne offen für Astro verwendet), leiden jedoch teilweise ziemlich unter Serienstreuung. Was als Betroffener natürlich lästig ist. Ich würde an deiner Stelle aber einfach mal Samyang bzw. einen/den lokalen Distributor diesbezüglich anschreiben. Mehr als keinen/zu teuren Service anzubieten, kann ja nicht passieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Mike_G5:

ok muss nicht bis in die äusserste Ecke scharf sein, das versteh ich, mein Samyang ist aber im Bildzentrum bei 24MP seltsamer Matsch sodass es einfach nur seltsam aussieht.

Vorausgesetzt du hast keinen Fehler bei der Aufnahme gemacht, sollte das natürlich nicht sein. Auch nicht bei einem Samyang. Was sagt denn der Vorbesitzer? Warum hat er es verkauft?

Aber ja. Mir kommen weiterhin keine Samyang Objektive ins Haus. Dieser Thread bestätigt einmal mehr meine Meinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb octane:

...Mir kommen weiterhin keine Samyang Objektive ins Haus. Dieser Thread bestätigt einmal mehr meine Meinung.

Bei den Leistenschneider-Foto-Info-Tagen am letzten Wochenende wurde am Sony-Stand in lockerer Runde auch über Samyang diskutiert und es gab niemanden (einschliesslich meiner Person), der etwas Positives zu dieser Marke zu sagen hatte. 🙄

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb 123abc:

Bei den Leistenschneider-Foto-Info-Tagen am letzten Wochenende wurde am Sony-Stand in lockerer Runde auch über Samyang diskutiert und es gab niemanden (einschliesslich meiner Person), der etwas Positives zu dieser Marke zu sagen hatte. 🙄

hab noch das Samyang AF 35mm f1.4, würde das um nichts wieder hergeben! Bildqualität absolut genial und schon sehr sehr scharf bei 1.4! (gibt Youtube Videos wo es als Zeiss-Killer betitelt wird), muss natürlich jeder selber wissen und die Erfahrungen damit machen. AF auch super, hatte nie Probleme, hab damit auch eine Hochzeit Fotografiert, und 90% der Bilder damit gemacht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das glaube ich dir gerne. Aber die Samyangs sind Wundertüten. Von totalem Schrott bis zu Superobjektiven scheint es dort alles zu geben (dezentriert, AF Probleme, pfeifender AF). Man weiss nicht was man bekommt. Wer gerne Lotto spielt ist dort sicher richtig.  Ich habe dazu keine Lust und deshalb halte ich mich an Sony und Sigma. Tamron ist natürlich auch eine gute Wahl aber habe ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Mike_G5:

...AF auch super, hatte nie Probleme, hab damit auch eine Hochzeit Fotografiert, und 90% der Bilder damit gemacht

Gerade der AF ist oft problematisch. Ich hatte das 2.8/24 mm zur Probe erhalten und musste es zurückgeben, weil bei ca. 30% der Aufnahmen der AF völlig danebenlag. Optisch war mein Exemplar für die kompakte Größe durchaus in Ordnung aber AF-Zufallstreffer konnte ich leider nicht gebrauchen. 😖

Leistenschneider hat Samyang inzwischen ausgelistet, weil sie aus allen möglichen Gründen eine nicht akzeptable Anzahl von Rückläufern hatten, denn die meisten Kunden wollten die Objektive nicht behalten. So etwas macht weder den Händler, noch die Kunden zufrieden. 😕

Share this post


Link to post
Share on other sites
13 minutes ago, 123abc said:

Bei den Leistenschneider-Foto-Info-Tagen am letzten Wochenende wurde am Sony-Stand in lockerer Runde auch über Samyang diskutiert und es gab niemanden (einschliesslich meiner Person), der etwas Positives zu dieser Marke zu sagen hatte. 🙄

Zur Marke generell kann ich nichts sagen, aber meine beiden Samyangs (7.5mm/3.5 für mFT und 135/2 für KB), sind optisch hervorragend und wahre Schnäppchen für das Gebotene. Samyang bietet, wie die allermeisten Hersteller, durchaus einige Perlen an. Wie @octane bereits angemerkt hat, greift man bei zumindest bei manchen Modelllinien jedoch in die Wundertüte, wodurch die Reputation der Marke natürlich immer wieder gedrückt wird …

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann gegen das Samyang/Walimex 135mm/2, 85mm/1.4, 35mm/1.4, 50mm/1.2 und das XP85mm/1.2 nichts negatives sagen (außer, dass es größtenteils keine Leichtgewichte sind).
Die AF Versionen hab ich mir aus gutem Grund gespart.

Ich kenne kaum/keine Hersteller von Objektiven, die eine Qualitätskontrolle auf alle Auslieferung machen, da sich der Preis sonst exorbitant entwickeln würde.
Sigma hatte mal eine selbstentwickelte Apparatur vorgestellt und es hieß, dass sie alle Messwerte ihrer Objektive irgendwo im Zugriff haben, um Veränderungen bei späteren Rückläufern zu vergleichen....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb grillec:

Sigma hatte mal eine selbstentwickelte Apparatur vorgestellt und es hieß, dass sie alle Messwerte ihrer Objektive irgendwo im Zugriff haben, um Veränderungen bei späteren Rückläufern zu vergleichen....

Das scheint ja auch ganz gut zu klappen. Man hört jedenfalls nichts von dezentrierten Sigma Objektiven.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Samyang, das ich hatte, war links phantastisch, eins war rechts phantastisch und das dritte war sicher auch gut, nur schien es in den Kleber gefallen zu sein. 

Aber im Ernst, es ist noch gar nicht lange her, da musste man bei Sigma Lotto spielen. (O-Ton Sigma Service:  "Oh, tut mir leid, da haben Sie einfach einen Flaschenboden erwischt, da können wir auch nichts mehr machen."

Mein Sigma UWW hatte der Vorbesitzer nach neun! dezentrierten/unscharfen Exemplaren behalten)

Hoffen wir mal, dass Samyang das auch in den Griff bekommt. Das 35 1.4 AF scheint ja auf einem guten Weg zu sein, was man in Foren so liest. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Hex:

EAber im Ernst, es ist noch gar nicht lange her, da musste man bei Sigma Lotto spielen. (O-Ton Sigma Service:  "Oh, tut mir leid, da haben Sie einfach einen Flaschenboden erwischt, da können wir auch nichts mehr machen."

Sicher nicht seit den Global Vision Serie (Art, Contemporary, Sports). Wie es früher war, weiss ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
43 minutes ago, octane said:

Sicher nicht seit den Global Vision Serie (Art, Contemporary, Sports). Wie es früher war, weiss ich nicht.

Sigma-Objektive galten die längste Zeit als günstige und qualitativ eingeschränktere Wahl (vielleicht mit Ausnahme der Makros). Oder um es mit Hrn. Rockwells Worten zu sagen: third-tier.

Diesen Ruf haben sie heute mittels der neuen Objektivlinien, verdientermaßen, großteils hinter sich gelassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb flyingrooster:

Diesen Ruf haben sie heute mittels der neuen Objektivlinien, verdientermaßen, großteils hinter sich gelassen.

Diesen Ruf haben sie heute mittels der neuen Objektivlinien, verdientermaßen, großteils hinter sich gelassen.

Siehe https://www.opticallimits.com/nikon--nikkor-aps-c-lens-tests/625-sigma816f4556dx?start=1, Abschnitte "Sample Images" und "Verdict".

Was lernen wir hier:

"We went through no less than 4 copies of the Sigma lens to find one without significant decentering (not counting the also decentered Canon version we reviewed earlier). The decentered units were obviously of no use to shoot sample images with, the 4th and final unit, which is reviewed here, was well centered but unfortunately suffered from a quite strong backfocus issue."

Die haben also fünf (!) optisch baugleiche Objektive - vier für Nikon und eins für Canon - getestet und keines war ohne Mängel. Dafür kann es nur ein Urteil geben:

Highly Recommended 👍

Über die vier Sigma Art 35mm f/1.4 welche ich getestet habe, bevor ich beim Milvus gelandet bin, referiere ich nicht schon wieder. Interessiert eh keinen. Und da ich weltweit der Einzige bin, der mit der Art Serie kein Glück hat, gibt es nur eine Erklärung: Sigma baut dezentrierte Objektive mit unzuverlässigem Autofokus nur für mich und für jene Leute, welche mir so ein Objektiv nach drei Jahren gebraucht anbieten werden.

Komischerweise haben sie das früher nicht getan. Ich besitze noch zwei ältere Sigma EX Objektive und ein Contemporary, mit welchen ich nach wie vor sehr zufrieden bin. Wenn man jetzt von leichten Unpässlichkeiten wie einem in zwei Teile zerfallenden APO Macro 150mm f/2.8 absieht. Das wurde halt noch vor der Erfindung der Schraubensicherung gebaut. Macht aber nichts. Ein Feinschraubendrehersatz und ein Tröpfchen Loctite rot und alles passt wieder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By JustusW.
      Hallo liebe Fotofreunde.
      Ich bin das perfekte Beispiel wie kein Fotograph aussieht, aber eine Person die sich erstmal mit allem was das Herz begehrt eingedeckt hat.
      Es ist alles in einem neuwertigen Zustand, da bei mir leider der Funke zur Leidenschaft: Fotografieren nicht übergesprungen ist.
      Das Macro und Teleobjektiv sind noch nie genutzt wurden.
      Nun zum Angebot.
      Es steht sie Sony Alpha 6300 mit dem 16-55mm Standard Objektiv, einem Samyang 12mm F2.0 Objektiv (optimal für Landschaften) einem Sony E 55-210mm Tele und dem E30 mm F 3,5 Macro Objektiv zum Verkauf.
      Dazu gibt es ein Fotokurs Buch für Einsteiger/ Taschen für die Objektive/ neue Ladestationen/ große Speicherkarte,zwei Ersatz Akkus, einem großen Stativ, sowie einer Lederhülle.
      Es ist optisch als auch TECHNISCH in einem
      neues Zustand!
      Rechnung plus Garantie gibt es natürlich dazu!
       Falls jemand Interesse hat, oder weiß wo man sowas verkaufen kann.... bitte melden.
    • By Alexander K.
      Hallo zusammen,
      nachdem ich die letzten Monate zum filmen ein manuelles Carl Zeiss Jena Flektogon 35mm 2.4 ausprobiert habe, möchte ich mir nun ein gutes 35mm AF Objektiv zulegen.

      Hauptsächlich kommt es mir auf einen guten und präzisen Autofokus an (also keine Adapterlösung), ordentliche Lichtstärke und ein schönes smoothes Bokeh, sowie einen angenehmen Look (hohe Mikrokontraste) an.

      Zur Auswahl stehen (wie immer bei mir natürlich auch Gebrauchtkauf eine, wenn nicht die bevorzugte Option):
      Sony FE 35mm 1.8
      Sony Zeiss 35mm 2.8
      Sony Zeiss 35mm 1.4
      Sigma 35mm 1.4
      Samyang 35mm 1.4

      Technisch und von der Bildqualität her erscheint mir das 35mm 1.4 Sigma am besten, vom Look her gefällt mir das 35mm 1.4 von Zeiss am besten, von der Vielseitigkeit her (vor allem aufgrund der tollen Naheinstellgrenze) das  35mm 1.8 von Sony.
       
      Was würdet Ihr empfehlen? Geht jetzt wie gesagt nicht um das letzte Quäntchen Bildqualität, von der BQ her gefallen mir eigentlich alle Objektive. Rein zum fotografieren würde ich vermutlich mit jeder der Optionen glücklich werden. Das wichtigste ist ein stabil funktionierender Videoautofokus.
       
       
    • By AronMoon
      Kaufempfehlung Sel35f1.8 oder Sigma 30f1.4 Was sind Falschinformationen?
      Hey, ich weiß echt, dass diese Frage vermutlich schon zum tausendsten mal gestellt wurde, jedoch würde ich mich echt über einige Erfahrungsberichte freuen.
      Meine Entscheidung steht immer noch nicht fest, weil in den meisten Forum sehr viel "Halbwissen" herumgurkt, und das meine Entscheidung nur noch erschwert.
      Vielleicht könnt ihr mir ja ein bisschen helfen und ein paar Falschinformationen rausstreichen. Das würde mir echt helfen :).
      Ein paar Erfahrungsberichte von Nutzern eines der beiden Objektive wäre schon echt hilfreich!
      Es handelt sich um das Sony SEL35 mm f1.8 oder das Sigma 30 mm f1.4.
      (Beide in etwa 300€)
      Also, meine Fragen wären folgende:
      1.Welches Objektiv eignet sich besser bei Nachtaufnahmen? 
      Das Sigma besitzt zwar einer größere Blende mit f 1.4, jedoch sind diese Angaben ja je nach Hersteller unterschiedlich, sodass man nicht einfach wie bei Videoobjektiven t.1.4 mit t.1.8 vergleichen kann. Zudem besitzt das Sony einen OSS, wodurch angeblich längere Verschlusszeiten ohne Verwacklungen möglich sind, was die Low Light Performance natürlich auch steigert. Welches Objektiv könnt ihr nach euren Erfahrungen her empfehlen?
      2.Wie wichtig ist der optical steady shot (OSS) des Sonys? Kann man auf ihn verzichten?
      Ich benutze, wie schon erwähnt, die Sony a6000 und filme auch manchmal mit ihr. Wie sehr würde ich das OSS vermissen? Ab welcher Verschlusszeit spielt das eine Rolle? 3.Ist die Differenz des Autofokus wirklich so gravierend?
      Manche Quellen behaupten, dass das Sigma einen leiseren und besseren Autofokus als das Sony hätte, da es in das Objektiv eingebaut ist, wobei wieder andere Quellen exakt das Gegenteil behaupten.  Den berühmten Autofokus Fehler beim Sigma bei f2.0. Ist er Real oder einfach nur ein häufiger Produktionsfehler? Kann man ihn wirklich durch das benutzen von AF-C verhindern? Welchen Autofokus bevorzugt ihr bzw. ist der F2.0 Fehler wirklich so gravierend?
      4.Ist der Bildqualitätsunterschied wirklich so drastisch?
      Das Sigma soll ja angeblich eine um einiges bessere Bildqualität in punkto Schärfe und Kontrast haben. Stimmt das wirklich? 5.Wie ist die Verarbeitung im allgemeinen?
      Berichten zufolge besitzt das Sigma einen sehr smoothen und leichten manuellen Fokusring, wohingegen das Sony fast unmöglich manuell zu bedienen wäre. Stimmt das bzw. Spielt das im Alltag eine Rolle?
      Welches Objektiv könnt ihr im allgemeinen Empfehlen?
      Danke für alle Kommentare! Ihr helft mir sehr!
    • By Alexander K.
      Hallo zusammen,
      ich verkaufe hier mein Canon 70-200 F4 L USM Telezoom – Objektiv (ohne Bildstabilisator) mit einer durchgehenden Blende von F4 mit dem Metabones Mark IV Adapter von Canon Mount auf Sony E-Mount.
      Ich habe das Objektiv an meiner a6500 beim Wandern als Tele und für Portraits genutzt, und war immer sehr zufrieden. Bin allerdings jetzt wegen intensiver Landschaftsfotografie auf Vollformat umgestiegen und da meine A7RII mit dem Adpater leider nicht so einen schnellen Autofokus hat steht dieses hier zum Verkauf weil ich auf das Sony umsteigen will und auch filmen muss.
      Das Objektiv verfügt über eine hervorragende Schärfe schon bei Offenblende und zeichnet ein hervorragendes homogenes Bild. Zudem ist das Objektiv wie fast alle Objektive der Canon L Serie spritzwassergeschützt. Der Autofokus arbeitet an einer Canon Kamera schnell und präzise, an einer Sony Kamera mit dem Adapter langsamer aber zuverlässig.
      Mehr Infos zu diesem Objektiv findet Ihr hier:

      https://www.canon.de/lenses/ef-70-200mm-f-4l-usm-lens/
      Mehr Infos zum Adapter hier:
      https://www.metabones.com/products/details/MB-EF-E-BM4

      Bilder:
      https://www.flickr.com/groups/canon-l/pool/

      Das Objektiv ist in einem guten Zustand! Keine Kratzer auf der Linse, kein Fusseln, kein Staub, glasklare Front und Hinterlinse. Der Fokussierring läuft butterweich
      Die Blende ist komplett sauber und nicht verölt oder verharzt. Alles lässt sich sauber und vernünftig bedienen. Auch äußerlich ist das Objektiv aufgrund seltener Nutzung in einem sehr guten Zustand.

      Das Objektiv kommt mit Vor und Rückdeckel, sowie der Gegenlichtblende, sowie der Originalverpackung und der Stativschelle. Der Adapter hat die neuste Firmware und kommt mit Vor und Rückdeckel.
      Das Objektiv lässt sich an allen Canon Kameras, sowie mit dem Adapter an allen Sony E-Mount Kameras der A7 Serie und der der NEX-Serie, an der a5000, a5100, a6000, a6300 sowie der a6500 nutzen.
      Als Preis stelle ich mir 520€ inkl. Versand vor.

      Ansonsten das übliche, keine Rücknahme, kein Versand ins Ausland, nur ernst gemeintes Interesse.
      versicherter und gut gepolsterter Versand als Paket per DHL. Zahlung per Paypal, Überweisung oder Barzahlung bei Abholung.

      Bei Anfragen schreibt mich einfach an. 

      Alexander K.
×
×
  • Create New...