Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Im Juni waren wir für zwei Wochen in Ägypten, die erste Woche haben wir eine Nilkreuzfahrt von Luxor nach Assuan und wieder zurück gemacht.

Diese Nilkreuzfahrt wollten wir schon lange mal machen, jetzt hat es endlich geklappt. Nach dem wir im Internet absolut verschieden Aussagen - von absolut super bis der totale Horror -  zu diesen Fahrten gelesen hatten, waren wir sehr gespannt.
Der totale Horror ist hauptsächlich auf den Zustand der Boote gemünzt, dazu später mehr.

War auch unsere erste Pauschalreise seit vielen Jahren, ist man gar nicht mehr gewöhnt, dass man sich um nichts kümmern muss.

Als Fotoequipment hatten wir dabei: die Nikon Z6 (praktisch die Feuertaufe als Reisekamera) mit dem Z 1.8/50 und dem F 1.8/24 + FTZ und die Lumix G5 mit 1.7/20 (kein einziges Mal benutzt wg. der Nikon), dem 45-150 und dem Pl 8-18. Die G5 hat haben wir für meine Frau mitgenommen, die praktisch nur auf Reisen fotografiert. Ihr ist die G5 lieber als die G7, weil kleiner und handlicher.

Nach knapp 5 Stunden Flug und dann noch einmal 7 Stunden Busfahrt waren wir endlich angekommen. Wie man sieht war es da schon Nacht, Gott sei Dank hatte die Küche auf uns gewartet. Das scheint aber keine Selbstverständlickeit zu sein, das haben sie gemacht weil wir eine größere Gruppe waren.

Der lange Transfer ist einer der Nachteile der sehr günstigen Preise. Ein direkter Flug nach Luxor ist da nicht mehr drin, deshalb gibt es auch keine Chartermaschinen von Deutschland nach Luxor (nur Linie). Als der Tourismus in Ägypten noch stärker war, konnten solche Chartermaschinen noch gefüllt werden, jetzt nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Nil bei Luxor am Morgen, im Hintergrund noch etwas dunstig, trotzdem schon sehr heiß, in den Folgetagen sollte es aber noch wesentlich heißer werden (was uns nicht wirklich was ausmacht).

Ich hatte ja schon im Nikon-Bereich geschrieben, dass ich immer wieder Probleme mit Staub auf dem Sensor hatte. Habe das größtenteils weggestempelt, aber wahrscheinlich nicht alles erwischt, daher wundert Euch nicht, wenn Ihr noch etwas entdeckt (solche Arbeiten machen mir auch nicht wirklich Spaß)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Boote legen meistens nebeneinander und weniger hintereinander an. So sieht das dann aus. Wenn man in einem der äußeren Boote ist, muss man über die anderen Boote an Land gehen. Die Boote sind dann mit kleinen Stegen verbunden, manchman geht es auch ein paar Stufen hoch oder runter, weil das Nachbarboot kleiner oder größer ist.

Da ist natürlich dann mit Sicht aus dem Fenster nichts mehr. Da ist kein wirkliches Problem da man meistens ohnehin auf dem Oberdeck ist. Das größere Problem ist, dass die oft ihre Maschinen laufen lassen und entsprechend kann es je nach Windrichtung zu Belästigung durch Dieselgestank kommen. Das war bei uns ein paar Mal der Fall, wir haben uns dann halt in ein anderen Teil des Bootes verflüchtigt - z.B. Bug oder Heck.

Wie man sieht sind die Boote auch nicht die neuesten, das geht auch gar nicht und wir hatten das auch nicht erwartet. Schließlich kosten diese Nilkreuzfahrten nicht wirklich viel und da fehlt natürlich das Geld für Instandhaltung. Außen meist schlimmer als innen.

Unser Boot war insgesamt absolut okay, man darf halt nicht mit der Lupe herumlaufen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Modell des großen Karnak-Tempels oder genauer der Anlage damit man eine Vorstellung hat wie das damals ausgesehen hat.

Ganz links ist die Widder-Allee angedeutet. Besucher sind von links immer weiter nach hinten gegangen, dazwischen immer Tore, je nach Status des Besuchers durfte er nur bis zu bestimmten Toren vordringen. Dadurch sollten die Besucher beindruckt werden und bei Ihnen Erfurcht auslösen. Bis ganz hinten durften nur die höchsten Priester und der Pharao, dort wurde die "Gottheit" aufbewahrt und dort stand der Opferstein. Der Weg ist leicht angestiegen und die Räume sind immer etwas enger geworden.

Der Karnak-Tempel war dem Gott Ammun gewidmet und die Widder-Allee führte vom Ammun-Tempel bis zum Luxor-Tempel (ca. 2.8 km).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Unser Reiseführer hatte gesagt, Karnak muss man mal gesehen haben und er hatte Recht.

Wir fanden es sehr beeindruckend.

Die Säulen sind imposant, alle mit Schriftzeichen und Bildern versehen, die damals bunt waren.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier kann man die Bemalung etwas sehen, das Wandbild ist ein deutlicher Crop

Damals war auf den Säulen ein Dach, d.h. das waren dann richtige Räume

Share this post


Link to post
Share on other sites

der letzte Raum, also das Allerheiligste. Bis hierher durften nur die höchsten Priester und der Pharao. Die Gaben auf die Opfersteine gelegt wurden, wurden i. R. von den Priestern verspeist oder genutzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolle Fotos, da werden Erinnerungen wach. Ich war vor fast 25 Jahren mal auf einer Rundreise, die auch 3 Tage Nilkreuzfahrt von Assuan nach Luxor beinhaltete und war damals total geflasht von den Eindrücken. Irgendwann einmal möchte ich noch einmal eine Rundreise machen, dann aber selbst organisiert. Meine Bilder sind alle "verschwunden", damals halt leider noch nicht digital.

Share this post


Link to post
Share on other sites

weiter geht es mit dem Karnak-Tempel

Eine Statue von Ramses II. Die Besonderheit ist dass zu seinen Füßen eine weitere Person zu sehen ist, was auch wenn deutlich kleiner, eine absolute Auszeichnung ist. Lt. Wiki ist das seine Tochter Meritamon, lt. unserem Reiseführer (der sehr viel erzählt hat und sich sehr gut auskannte) ist das eine seiner Hauptfrauen Nefertari. Ich halte das zweite für wahrscheinlicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider waren wir ab dem frühen Nachmittag in Karnak, was bedeutet dass es sehr heiß war und dass die Schatten sehr hart sind. Das ist halt der Unterschied, bei Reisen muss man die Fotos dann machen wenn man dort ist und nicht dann wenn das Licht am besten ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abends ging es dann zum Luxor-Tempel. Der Luxor-Tempel war mit dem Karnak-Tempel durch die 2,8 km lange Widder-Allee verbunden, die für Prozessionen sehr gut geeignet war und mit denen man die Macht, Herrlichkeit und Göttlichkeit für das Volk demonstrieren konnte.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alle Tempel haben gemein, dass sie sehr beindruckend sind, auch weil die Darstellungen sehr gut sind. Die Fertigkeit der Ägypter Gebäude, Reliefs und Statuen zu erstellen, muss sehr groß gewesen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Widder-Alle vom Luxor-Tempel aus. Heute beleuchtet. Habe nicht komplett aufgeblendet weil sonst nur ein zu kleiner Teil scharf geworden wäre. Alles ohne Stativ und natürlich nicht in Ruhe. Man muss sich vorstellen, dass es bei den Sehenswürdigkeiten von Leuten wimmelt und dazu noch Einheimische die einen immer wieder wegen "Bakschisch" angehen. Nervt zwar manchmal, weil die einem zeigen wollen von wo man die besten Fotos machen könne, ist aber nicht so aufdringlich, dass man es nicht ignorieren kann. Gehört halt zu solchen Ländern dazu.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am nächsten Tag ging es dann los mit der Kreuzfahrt. Während wir uns den Karnak- und Luxor-Tempel angeschaut haben, ist noch eine Gruppe Engländer und eine Gruppe Franzosen an Bord gekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Müllboote fahren von einem Kreuzfahrer zum anderen und holen den Müll ab. Wenn dann mal ein Sack in´s Wasser fällt, interessiert es keinen.

Wie in vielen Ländern ist Plastik ein großes Problem, im Nil selber war es gar nicht so schlimm, dafür umso mehr in den Seitenkanälen die zur Bewässerung dienen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy