Jump to content
cyco

Bretagne, ein bisschen Paris und eine Prise Normandie

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

mein letzter Bericht aus Uganda liegt ja auch schon fast ein Jahr zurück und deshalb wollte ich auch mal wieder einen Reisebericht machen.

Dieses Jahr stand nur ein "normaler" Urlaub an. Wir haben uns für die Bretagne und Autourlaub entschieden. So konnten wir über Paris fahren und einen Freund besuchen, den ich schon lange nicht mehr in Paris besucht hatte. Und autofahrtechnisch ergaben sich so 2 ca. 800 km Etappen, die man entspannt am Tage fahren konnte. Zum Glück blieben wir von größeren Staus verschont, weil wir Ende Juni gefahren sind und die Sommerferien in Frankreich und in den meisten Bundesländern erst später begonnen haben.

In Frankreich hatte ich schon seit fast 30 Jahren keinen längeren Urlaub mehr gemacht von einigen Besuchen in Paris abgesehen und war entsprechend gespannt. Ebenso las und hörte man allerhand Wildes vom Wetter in der Bretagne. Eigentlich soll es nicht so schlimm sein, in der Bretagne gäbe es halt auch die 4 Jahreszeiten wie überall, diese aber an jedem Tag. 😱

Wir hatten vorher den Reiseführer studiert, sind aber bewusst in eine recht "langweilige" Ecke gefahren, weil es auch Erholungsurlaub sein sollte ohne viel Tamtam und Sightseeing-Stress. Von der Urlaubsgeschwindigkeit wollten wir uns der Reisegruppe von @JhonnyKash anpassen 😅. Da es dort landschaftlich aber sehr schön sein sollte, habe ich natürlich die Kameratasche gepackt.

Mit durften

  • GX8
  • E-M5
  • O 12-40/2,8
  • P 35-100/4-5,6
  • P 20/1,7
  • O 45/1,8 (nicht gebraucht)
  • P 100-300/4-5,6 (nicht gebraucht)

und als Neuerwerb für die Landschaftsfotografie das

  • P 8-16/2,8-4 (welches dann auch recht schnell zu meinem neuen Lieblingsobjektiv werden sollte)

Da ich versuchen wollte mal ein paar "bessere" Landschaftsfotografien zu machen (bitte jetzt nicht zu viel erwarten) habe ich mir noch ein Filterset Rollei Mark II 100 gegönnt und dazu einen passenden Reverse Grauverlaufsfilter. Damit das Ganze auch einen stabilen Stand hat, kam als Stativ das Rollei C5i mit. Das Schöne am Autourlaub ist ja, dass man Platz hat ohne Ende und sich wenig Gedanken um Gewicht etc. machen muss.

Bevor es losgeht, muss ich paar Warnungen loswerden:

  • Dieser Reisebericht und die Bilder kommen nicht an die Bretagne-Bilder von @melusine und @wuschler und an die von @Friedel heran. Und jetzt sehe ich gerade @noreflex hat hier auch schon Bilder aus der Bretagne hinterlassen. 😳 Tolle Bilder von Allen. Mein Stil ist, ich sag mal, etwas dokumentarischer und profaner. ;)
  • Es rauscht. MFT halt. Nützt ja nix. ;)
  • Ich hab nicht alle stürzenden Linien begradigt und oft konnte ich nicht weit genug weg gehen um diese zu vermeiden.
  • Erstaunlich viele Kirchenbilder. Jeder Ort hat da so seine Kirche oder mehrere. Selbst kleinste Häuseransammlungen haben ihre Kirche.

Ich hoffe, es gefällt trotzdem. :)

Starten wir mit Paris. Wir sind dort abends angekommen und es hatte immer noch über 30 Grad. Für den nächsten Tag waren 38 Grad angesagt. :o Da war dann nix mit lange rumbummeln durch Paris. Also hat mein Kumpel uns am nächsten Tag zu unseren Wunsch-Spots gefahren und wir sind dann für ne halbe Stunde raus und dann wieder ins klimatisierte Auto. 😅 Weils nen Tesla war, war auch das Gewissen nicht so belastet. ;)

Der übliche Verdächtige

 

 

 

Der Eifelturm ist jetzt von einem Glaszaun umgeben und man muss durch die Sicherheitsschleuse, wenn man unter dem Turm stehen möchte. Eine Fahrt nach oben haben wir uns gespart, weil es zu voll war.

Beim Losfahren zum nächsten Spot wollte ich mal das Gegenlichtverhalten des 8-16/2,8-4 testen und habe aus dem Seitenfenster heraus fotografiert. War eigentlich für die Tonne, aber mittels eines völlig überzogenen Lightroom-Presets names Atomic Sky kann doch was Cooles draus. 😂

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Springbrunnen des Trocaderos durfte man bei den Temperaturen ohne Schimpfe von Wärtern oder Polizei planschen (wir waren aber nicht drin, Badehose vergessen 😜)

Zack, Louvre, Pyramide, Haken dran. 😬

Gegenüber vom Louvre ist der Arc de Triomphe du Carrousel. Nen Karrusell war da auf jeden Fall nicht. Aber trotzdem ganz hübsch. 😉

 

 

Edited by cyco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Notre Dame von der Seine-Seite aus. 😥 Es war immer einer meiner Lieblingsspot in Paris. Nun weiträumig gesperrt. Ich hoffe, dass sie sie wieder schön hinbekommen.

Verwackeltes Bild aus der Hüfte von einem tete-a-tete-Picknick (?) an der Seine.

Da hätt ich gerne ne Wohnung.

Kleine charmante Ecke in Paris

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb cyco:

Nen Karrusell war da auf jeden Fall nicht.

Damit ist wohl der Kreisverkehr gemeint. Unser einziger Parisbesuch vor zich Jahren und wir wurden auch von Bekannten gefahren, da denke ich noch mit Schrecken dran. Rin in den Kreisverkehr, ich glaub es waren mindestens 8 Spuren, bis in die Mitte rein und dann aber an der nächsten Ausfahrt schon wieder raus. Der reinste Horror.☠️

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 9 Stunden schrieb tourer26:

Damit ist wohl der Kreisverkehr gemeint. Unser einziger Parisbesuch vor zich Jahren und wir wurden auch von Bekannten gefahren, da denke ich noch mit Schrecken dran. Rin in den Kreisverkehr, ich glaub es waren mindestens 8 Spuren, bis in die Mitte rein und dann aber an der nächsten Ausfahrt schon wieder raus. Der reinste Horror.☠️

War ein Spaß. Und der Kreisverkehr durch den Du vermutlich gefahren, war der um den großen Triumphbogen. Der einzige Kreisverkehr in Frankreich, wo diejenigen Vorfahrt, die in den Kreisverkehr reinfahren. Das ist in der Tat immer wieder spannend, wenn man da mal durch muss. 😜

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Bluescreen222:

Also, um den Sensorfleck herum, irgendwie muss ich den Begriff jetzt nochmal unterbringen: wie Hulle.

Ansonsten aber klasse Bilder ;)

Der wird uns jetzt begleiten. Den habe ich auch erst zu Hause gesehen. Und leider kann man selbst im Blau des Himmels nicht so einfach stempeln, weil es immer leichte Helligkeitsunterschiede hat. Hatte es probiert und es nur schlimmer gemacht. Wenn Du einen Tipp hast gerne her damit.

Und jedes Bild selektiv im Himmel entrauschen war mir zu viel Arbeit. Wollte doch noch etwas von der Urlaubserholung behalten. Und Danke. ;)

Edited by cyco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abends sind wir dann zur Sacre Coeur gefahren. Auch wenn es DER Tourispot ist, ist für es mich einer der schönsten Plätze in Paris. Vermutlich spielt da ein auch ein bisschen Nostalgie rein, weil ich da in jungen Jahren oft mit meinem Kumpel auf den Treppen saß. Früher waren es aber überwiegend junge Interrail-Backpackers, heute überwiegend Asiaten. Aber schön ist es immer noch, nur halt noch voller. ;)

Sacre Coeur von außen und innen

 

Edited by cyco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von der besagten Treppe. Dort lohnt es sich immer ein Stündchen oder mehr einzuplanen. Flasche Rotwein mitnehmen oder ein paar Bier (gibt mittlerweile auch genug fliegende Händler) und einfach da sitzen, Musik hören und zuschauen, wie langsam das Licht verschwindet. Die beiden Musiker haben uns zumindest gut unterhalten.

Man kann sich aber auch ruhigere Treppen suchen

 

Und die obligatorische DS, die in keinem Frankreich-Reisebericht fehlen darf. ;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schön bis jetzt, auch wenn ich nicht so ein Faible für Stadtbilder habe. Ich warte gespannt auf die Bretagne :)

vor einer Stunde schrieb cyco:

Und leider kann man selbst im Blau des Himmels nicht so einfach stempeln, weil es immer leichte Helligkeitsunterschiede hat.

Falls du Photoshop benutzt, ein Tipp: in homogenen Flächen nehme ich nicht den Stempel sondern den Bereichsreparatur-Pinsel. Der kann das.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb melusine:

Sehr schön bis jetzt, auch wenn ich nicht so ein Faible für Stadtbilder habe. Ich warte gespannt auf die Bretagne :)

Falls du Photoshop benutzt, ein Tipp: in homogenen Flächen nehme ich nicht den Stempel sondern den Bereichsreparatur-Pinsel. Der kann das.

Danke, ich hab ja das Abo LR-Abo mit Photoshop. Aber mich bisher nicht richtig an Photoshop rangetraut. Ich versuchs mal.

EDIT: Das funktioniert ja recht easy in Photoshop, aber um die neue Datei im TIFF oder PSD-Format komme ich dann nicht rum, wenn ich zurückkehre in LR, oder?

Edited by cyco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von den Treppen vor der Sacre Coeur lohnt sich immer ein kleiner Gang zum Place du Tertre. Früher war der Platz noch ohne die vielen Gastronomie-Tische in der Mitte und es gab viele Zeichner und Maler auf diesem Platz. Aber ein paar gibt es noch und so eine Zeichnung oder Karikatur ist immer ein beliebtes Mitbringsel aus dem Urlaub oder ein gern genommenes Geschenk für die lieben Verwandten.

Mancher macht das Posieren Spass ...

 

... eine kleine Dame findet es wohl eher ein bisschen langweilig. ;)

 

Schöne Lichtstimmung rund um diesen Platz

 

Edited by cyco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun ging in die Bretagne. Wir waren im westlichen Teil der Bretagne, der touristisch wohl ein bisschen weniger erschlossen ist, als der nördliche und südliche Teil der Bretagne. Die Gegend heißt Finistère. Also das Ende der Welt. 😱 Wir waren in der Nähe des Ortes Plogoff untergekommen und hatten eine sehr schöne Unterkunft für zwei Personen in unserem Ty Kiwi (Kiwi-Pflanze im Garten). Unsere Unterkunft war wirklich sehr schön und gemütlich. Falls sich jemand mit dem Gedanken trägt diese Gegend mal zu besuchen, dann gerne hier einmal schauen: www.ferien-im-finistere.de . Tolle Häuser und sehr sympathische Hosts (sagt mal heutzutage ja so, oder?).

Schön waren die kleinen Strassen mit ihren Blümchen ..

Typisches Steinhaus in der Betragne. Fast alle älteren Häuser haben 2 Schornsteine, einer links, einer rechts. Der eine Schornstein war für die Stallküche, wo Futter für die Schweine und andere Nutztiere vorgekocht wurde, der andere Schornstein für Küche und Wohnzimmer.

 

 

Edited by cyco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wir mit unserer Unterkunft recht nah am Aussichtspunkt Point du Raz waren, wollten wir frühen Nachmittag mal, was es da so zu sehen gibt, bevor wir da richtig hinfahren und ein Stativ aufbauen. Also sind wir in die Richtung gefahren, es gab ja nur eine Strasse.  Immer schön weiter und zack standen wir direkt von der Parkschranke. Zurück ging nicht mehr wegen Autos hinter uns, Wendemöglichkeit auch nicht, also mussten wir den Besuch des Point du Raz als nordwestlichsten Punkt Frankreich, gezwungenermaßen vorziehen. Also rauf auf den den sehr großen Parkplatz und zur "Rattenspitze" gelaufen. Die Sehenswürdigkeit ist neben der exponierten Lage, ein Duo von Leuchttürmen im Wasser und die dahinter liegende Insel Ile-de-Sein, die man auf dem Bild hinten links erkennen kann. Es sollte der einzige Besuch bleiben, weil es noch genug andere schöne Spots gab.

Geht auch mit Blümchen ..

Man konnte auch in den Felsen kraxeln und versuchen bessere Spots zu finden, aber mir wurde das irgendwann doch ein bisschen zu heikel.

 

Auf dem Rückweg am Toilettenhäuschen stand dann diese wunderhübsche deutsche Dogge. Fast ponygroß. 😳 Hat aber brav auf Frauchen oder Herrchen gewartet.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb cyco:

Die Gegend heißt Finistère

Da waren wir auch, auf (hier konnte bei der Webseite für Ferienhäuser die Übersetzung nicht ganz überzeugen).. "Kappe mit Ziege" :D

Unser Ferienhaus war Feucht und Kalt, dafür aber mit muffigen Geruch und der Putzlappen war wohl schon länger an Langeweile eingegangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb wuschler:

Unser Ferienhaus war Feucht und Kalt, dafür aber mit muffigen Geruch und der Putzlappen war wohl schon länger an Langeweile eingegangen.

Ouh ... das ist ja nicht so schön. Aber dann hat man öfter Grund nach draußen zu gehen. 😜

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb cyco:

Nun ging in die Bretagne. Wir waren im westlichen Teil der Bretagne, der touristisch wohl ein bisschen weniger erschlossen ist, als der nördliche und südliche Teil der Bretagne. Die Gegend heißt Finistère. Also das Ende der Welt. 😱 Wir waren in der Nähe des Ortes Plogoff untergekommen und hatten eine sehr schöne Unterkunft für zwei Personen in unserem Ty Kiwi (Kiwi-Pflanze im Garten). ...

Schöne Erinnerungen. Ich war da 2014 und wir hatten Schwierigkeiten, unser Häuschen zu finden. Hier mal anbei die Wegbeschreibung von Interchalet...

Wegbeschreibung:

 Von Rennes aus auf der N 12 über St. Brieuc und Morlaix bis Landivisiau.

 Nach Landivisiau die Ausfahrt Landerneau/Lesevern nehmen und auf der D 770 bis Lesnevern fahren.

 Im ersten Kreisverkehr der D 770 Richtung Lesnevern/Brignogan-Plages folgen.

 Im zweiten Kreisverkehr weiter Richtung Toutes Directions.

 Im dritten Kreisverkehr Richtung Plouescat/Brignogan.

 Im vierten Kreisverkehr weiter Richtung Brignongan/Toutes Directions.

 Im fünften Kreisverkehr Richtung Guisseny/Brignogan (nicht D 125 Kerlouan).

 Im sechsten Kreisverkehr weiter Richtung Brignogan/Kerlouan (D 770).

 Nun immer der Ausschilderung Kerlouan folgen.

 In Kerlouan vor der Kirche rechts Richtung Ménéham abbiegen.

 Nach ca. 1 km erreichen Sie die Kreuzzung Croazou.

 2 km weiter geradeaus.

 Rechts ab in Richtung Kerzenval und noch ca. 300 m weiter fahren. Das Haus des Vermieters befindet sich auf der rechten Seite (mit 4 Fenstern oben und 4 Fenstern mit Fensterläden unten). Er begleitet sie zum Ferienhaus. Falls der Vermieter nicht anwesend sein kann, sind die Häuser offen und er kommt am Sonntag Vormittag bzw. am Montag vorbe

 

;-)))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy