Jump to content
SKF Admin

Neu: 10x-Zoom Canon RF 24-240mm

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Canon stellt heute mit dem Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM ein kompaktes 10x Zoom vor.

Die wichtigsten Daten auf einen Blick:

  • Brennweite 24-240mm
  • Lichtstärke 1:4 – 6,3
  • 5-Stufen-Bildstabilisator
  • Asphärische und UD-Linsen
  • 7-Lamellen-Irisblende
  • Nano USM Autofokus
  • Umschaltbarer Fokus/Steuerring
  • Integrierte DLO Profile und elektronische Verzeichnungskorrektur

Es kommt voraussichtlich im September für ca. 1000 € auf den Markt.

Bilder Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM

 

Zitat

 

Canon präsentiert das kompakte 10fach-Zoomobjektiv RF 24-240mm F4-6.3 IS USM

Krefeld, 9. Juli 2019. Canon stellt das neue RF 24-240mm F4-6.3 IS USM vor. Das Objektiv ist die richtige Wahl für alle, die mit dem EOS R System neue Möglichkeiten nutzen möchten. Das kompakte Objektiv wurde vom renommierten Action-Fotograf Richard Walch bereits getestet. Es stellt mit seinem 24-240mm 10fach-Zoombereich eine außergewöhnlich hochwertige Basis bei der Fotografie im Vollformat dar und überzeugt mit seinem großen kreativen Spielraum. Das neue RF 24-240mm F4-6.3 IS USM ist voraussichtlich ab September 2019 zum Preis von 999,00€* im Handel erhältlich.

Nach Ankündigung der Entwicklung von sechs RF Objektiven im Februar und dem kürzlich vorgestellten RF 85mm F1.2L USM überzeugt jetzt das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM mit dem höchsten Zoombereich bei den RF-Objektiven für das EOS R System.

Mit nur 750 g überrascht das kompakte RF 24-240mm F4-6.3 IS USM mit seinem Verhältnis von Gewicht zu Brennweite. Durch seinen 10fach-Zoom und einer variablen Lichtstärke von 1:4-6,3 ist dieses Objektiv die ideale Wahl für Fotografen, die auf eine größtmögliche Vielseitigkeit bei ihrem EOS System und den dazugehörigen Objektiven Wert legen. Die 24mm-Weitwinkeleinstellung des RF 24-240mm F4-6.3 IS USM ist ideal für Gruppenfotos, die Landschafts- und Stadtfotografie. Die 240mm-Teleeinstellung eignet sich für Aufnahmen aus der Distanz bei der Sportfotografie sowie bei Events, Tierdokumentationen und Personen.

Mit seinem diamantgefrästen Steuerring und dem großen, feststellbaren Zoomring mit 100° Drehbereich ermöglicht das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM eine sofortige, präzise Steuerung. Der große Frontlinsendurchmesser und das kurze Auflagemaß des RF Bajonetts ermöglichen eine Bauform mit großer Rücklinse.

Außergewöhnliche Qualität mit AF und Bildstabilisierung

Mit der 5-Stufen-Bildstabilisierung ist das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM das erste Vollformat-Objektiv mit Dynamic IS. Es überzeugt speziell bei längeren Belichtungszeiten durch seine Leistung bei der Bildstabilisierung und bietet so die Möglichkeit, kreative Grenzen neu zu definieren. Dieses Hauptmerkmal gewährleistet kristallklare Ergebnisse auch bei wenig Licht und einen ruhigen Bildstand beim Dreh anspruchsvoller Videos. Hierzu trägt auch die Blendenregelung in 1/8 Schritten bei – perfekt für Videoshootings. Mit dem Nano USM-Autofokus, der die Vorteile von STM und Ring USM kombiniert und Dual Pixel CMOS AF auf 88 Prozent horizontal und 100 Prozent vertikal der Sensorfläche fokussiert, ist das Objektiv schnell und leise und bei Videos besonders gleichmäßig. Dies sorgt für hochwertige Ergebnisse.

Als hervorragende Kombination mit der leichtesten spiegellosen Vollformatkamera von Canon, der EOS RP, bietet das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM als natives Objektiv für diese Serie die vollen Vorteile des EOS R Systems. Das EOS R System, das im September 2018 vorgestellt wurde, überzeugt mit der einzigartigen Qualität der Optik, dem schnellsten Autofokus der Welt1 und dank des RF Bajonetts auch mit einer sehr schnellen Kommunikation zwischen Kamera und Objektiv. Schnelle Leistung, hervorragende Ergonomie und überlegene, kompromisslose Bildqualität bleiben das Herzstück des EOS R Systems – dieses Objektiv bildet keine Ausnahme

Das neue RF 24-240mm F4-6.3 IS USM ist voraussichtlich ab September zu einem Preis von 999,00€* im Handel erhältlich.

RF 24-240mm F4-6.3 IS USM – Hauptleistungsmerkmale

  • Vielseitiger Brennweitenbereich von 24-240mm
  • 5-Stufen-Bildstabilisator mit Dynamic IS
  • Asphärische und UD-Linsen und Super Spectra Vergütung
  • 7-Lamellen-Irisblende, Lichtstärke 1:4-6,3
  • Nano USM Autofokus
  • Umschaltbarer Fokus/Steuerring
  • Integrierte DLO Profile und elektronische Verzeichnungskorrektur

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

:') Canon weiss was Fotografen wollen ... damit haben sie sämtliche (das x - y  Zoom gibts aber nicht ...) Argumenten mit einem einzigen Objektiv gelöst

klingt auch durchdacht, was die schreiben .. 

 

Zitat

dem schnellsten Autofokus der Welt

Hmm, jetzt fehlt eigentlich nur noch Pentax (ich weiss, eher utopisch) dann haben alle Hersteller den schnellsten AF der Welt :D ... also gemessen nach ihren eigenen Kriterien, die Fussnote darf man nicht vergessen

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann nicht sehen was der Hobel wiegt. Wenn er 735 gr oder mehr wiegt ziehe ich mein RF 25-105/4 vor. Ein 70-200 oder 300 oder 400 hab ich immer im Rucksack. Da stört das Gewicht wenig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.7.2019 um 14:42 schrieb Khun Hans:

Kann nicht sehen was der Hobel wiegt. Wenn er 735 gr oder mehr wiegt ziehe ich mein RF 25-105/4 vor. Ein 70-200 oder 300 oder 400 hab ich immer im Rucksack. Da stört das Gewicht wenig.

Das Objektiv wiegt 750 gr. Mein RF 24-105 wird es nicht ersetzen, aber ggfs. später mal ergänzen. Da warte ich mal auf Testberichte. Ich habe aber auch nicht wie Du die anderen Brennweiten schon im Bestand.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.7.2019 um 09:51 schrieb Ductreiber2:

Da stellt sich mir die Frage: abwarten oder nehme ich doch noch ein EF 70-300 IS/USM für die RP?

Sind z:Z. günstig zu bekommen.

Gruß Norbert

Hallo Norbert,

das 70-300 gab es beim PrimeDay für 400€. Es soll wohl auch recht gut sein, ist aber dann halt ein anderer Brennweitenbereich und damit auch ein anderer Einsatzbereich.

Gruß Bernfried

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

9 hours ago, xbeam said:

Hallo Norbert,

das 70-300 gab es beim PrimeDay für 400€. Es soll wohl auch recht gut sein, ist aber dann halt ein anderer Brennweitenbereich und damit auch ein anderer Einsatzbereich.

Gruß Bernfried

Das 70-300L ist eins der besten Objektive von Canon sowohl in Farbübertragung wie auch Schärfe. Aber es ist relativ schwer. Früher hab ich das 70-300 IS nicht L and der 5D classic benutzt und es hat  mir exzellente Fotos beschert. Wahrscheinlich redest du hier von dem nicht L. Ist das akzeptabel an Canon 5DM4 oder R mit 30MP?

Gruss Hans

Edited by Khun Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin. Hatte mich inzwischen für das 24-240 entschieden. 

Aber jetzt kommt ein sehr gutes Angebot für ein EF 135/2 und ein EF 200/2,8 ins Haus. Sind Beide gebraucht, aber im Top Zustand.

Da beginnt die Grübelei......schwere Entscheidung.

 

Gruß Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Ductreiber2:

Aber jetzt kommt ein sehr gutes Angebot für ein EF 135/2 und ein EF 200/2,8 ins Haus. Sind Beide gebraucht, aber im Top Zustand.

Da beginnt die Grübelei......schwere Entscheidung.

 

Stünde ich vor der Entscheidung, würde ich mich für das EF 135/2 entscheiden. 135 mm währen für mich flexibler im Einsatz (Portrait, Landschaft und Nahaufnahmen in der Natur...). Wenn ich eine längere Brennweite dann wollte, würde ich das 135mm mit Telekonverter kombinieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb Lichtmann:

Stünde ich vor der Entscheidung, würde ich mich für das EF 135/2 entscheiden. 135 mm währen für mich flexibler im Einsatz (Portrait, Landschaft und Nahaufnahmen in der Natur...). Wenn ich eine längere Brennweite dann wollte, würde ich das 135mm mit Telekonverter kombinieren.

Danke für Deine Antwort. Würdest Du das 135er auch dem 24-240 bevorzugen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Ductreiber2:

 Würdest Du das 135er auch dem 24-240 bevorzugen?

Nein, das 135er würde ich dem 24-240mm nicht bevorzugen, dazu ist das „All-in-one“ Zoom in der Summe einfach vielseitiger einsetzbar. Ich würde eher sagen, die beiden Objektive könnten sich ergänzen.

Canon hat angeblich für weitere RF „All-in-one“- Zooms Patente eingereicht, unter anderem für ein 28-280mm f/2.8.

Nächstes Jahr wird spannend. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe Bilder vom Canon 24-240 gesehen, die bei 24mm stark vignettiert waren. Vermutlich wird dieses Problem von der Kameraelektronik bei JPEGs gelöst. Für RAW-Bilder würde ich dieses Objektiv nicht haben wollen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.12.2019 um 11:15 schrieb gregor1:

Ich habe Bilder vom Canon 24-240 gesehen, die bei 24mm stark vignettiert waren. Vermutlich wird dieses Problem von der Kameraelektronik bei JPEGs gelöst. Für RAW-Bilder würde ich dieses Objektiv nicht haben wollen. 

Ich habe heute deshalb mal Probeaufnahmen mit dem 24-240 gemacht und die RAW Dateien entwickelt. Die (nach Korrektur) daraus entstandenen JPEGs haben noch etwas mehr Breite und Höhe gegenüber den JEPG direkt aus der Kamera. Also ich sehe da keinerlei Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...