Jump to content

Wird es Sigma-Objektive mit Z-Mount geben?


Tommyyy

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 18 Stunden schrieb roger27:

Eben nicht!

Aber ich bin hier jetzt raus!🙄

Schade, aber sag' mir wenigstens noch, woher du die Info hast, daß Leica beim M System das Auflagemaß der digitalen Ms im Vergleich zu den analogen Ms geändert hat.
Das wäre wirklich spannend ...

Link to post
Share on other sites

Am 14.7.2019 um 13:57 schrieb roger27:

Aber auch Leica musste das Auflagemass seiner Digitalen M-Modelle damals erhöhen (Kameras wurden "dicker").

Das war aber nicht der Grund. Das Auflagemaß bleib gleich.

Bei einer Kamera für Film hast du in der Schärfenebene eben denselben. Dahinter hast du eine gefederte Andruckplatte und dann die Rückwand. Also sehr wenig.

Bei einer elektronischen Kamera hast du den Sensor, der schon mal deutlich dicker ist als der Film. Der ist auf eine Elektronikplatine gelötet. Bei manchen Kameras hast du noch einen Schwenk- und Rüttelmechanismus für Bildstabilisatur und Staubrüttler. Hinter der Sensoreinheit ist ein Display, welches mit Schutzglas noch weiter aufträgt. Damit braucht die M8 deutlich mehr Platz hinter der Film-/Sensorebene als die M7.

Die einzige Möglichkeit einer Rückkehr zum schlanken Gehäuse ist, den Bajonettanschluss weiter heraus ragen zu lassen. Vorausgesetzt natürlich, man kann den Rest soweit eindampfen, dass er Platz findet. In einer Kamera der 70er Jahre war an Elektronik entweder gar nichts oder ein paar Bauteile für Belichtungsmessung und Verschlusssteuerung, zwei Jahre lang versorgt duch zwei Knopfzellen. Da brauchen heute schon Akku, Speicherkartenschacht und Anschlussstecker mehr Raum, als durch den Wegfall der Filmpatrone frei wird. Und ein bisschen Computerklimbim wäre auch noch unter zu bringen.

Edited by tengris
Link to post
Share on other sites

  • 3 months later...

ich denke, es wird noch etwas dauern bis Sigma oder auch Tamron sich auf ein Z System einlässt. Nikon hat ja gerade selbst offenbart, dass die erwarteten Zahlen beim Verkauf der Zetts nicht erreicht worden sind.

Ist natürlich schade, wenn es noch dauert, mir fehlt nämlich auch noch definitiv etwas mehr Brennweite. Das 70-200 lässt auf sich warten, bin gespannt, ob es dieses Jahr noch kommt und dann ist da natürlich noch die Frage des Preises.

Die Adapterlösungen bei Drittherstellern mit dem FTZ waren bei mir nicht sehr erfolgreich. Der AF-S funktioniert zwar schon ordentlich, aber sobald der AF-C ins Spiel kommt, lahmt die Kombi einfach zu stark. Auch eine AF-Feinjustierung möchte ich nicht mehr bemühen, denn auch aus diesem Grund bin ich letztlich bei den spiegellosen Kameras gelandet. Hat mich sowieso gewundert, dass es diesen Menüpunkt bei einer Kamera ohne Spiegel überhaupt noch gibt.

Die Z Objektive passen alle ohne Korrektur. Der AF sitzt eigentlich immer auf Anhieb. Beim Tamron 70-200 war es einfach nur ein Rätselraten, bei welcher Korrektur es am besten passt. Auch das Tamron Tap konnte keine wirklich Verbesserung bringen. Bei den adaptierten Nikon-Objektiven war die Korrektur etwas einfacher. Ja, auch die alten AF-S Objektive von Nikon mit FTZ mussten bei mir  korrigiert werden, ausser das 105er F1.4. Hier sitzt der AF auf dem Punkt und trifft auch im AF-C sehr sehr zuverlässig und das sogar recht schnell.

Letztlich denke ich, dass die FTZ-Lösung nur eine Gehilfe für das Z-System ist, bis es denn ordentlich viel an nativen Gläsern für die Zett gibt und dann auch gerne von den günstigen Drittanbietern wie Tamron und Sigma. Mich würde es freuen!

 

Link to post
Share on other sites

  • 8 months later...
Am 7.7.2019 um 19:25 schrieb octane:

Schon mal gefragt, weshalb es keine Sigma Objektiv mit Fuji X-Mount gibt?

Etwa als dieser Beitrag seinen ersten Geburtstag feiern durfte, machte die Kunde Runde, dass Fujifilm das X-System für Fremdanbieter öffnen würde.

Link to post
Share on other sites

Ja das stimmt. Was allerdings nicht heisst, dass sich jetzt alle Objektivhersteller auf  den X Mount stürzen werden. Einige Forenten im Fuji X Forum meinen jetzt, dass Sigma die Vollformatobjektive für X Mount bringen wird. Das wird Sigma garantiert nicht tun.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb octane:

Was allerdings nicht heisst, dass sich jetzt alle Objektivhersteller auf  den X Mount stürzen werden.

Das heißt erstmal nur, dass einige Argumente gegen Fremdobjektive wegfallen und daher die Zeiss Touit für X-Mount Gesellschaft erhalten werden. Bisher war ja Fujifilm eher auf einer klaren Abwehrstrategie. Jetzt haben sie mal die Tür geöffnet. Wer jetzt eintritt wird sich weisen. Zumindest haben ja mit Viltrox schon die Chinesen den Ball aufgenommen und klar gemacht, dass die Zeit der primitiven Glas- und Metallklötze ohne jede Elektronik abzulaufen beginnt. Mit Tokina hat ja schon ein japanischer Hersteller den Pakt mit dem Teufel geschlossen und Viltrox Objektive ins eigene Programm aufgenommen.

Das werden wohl auch die Entscheidungsträger bei Sigma und Tamron diskutieren. Die beiden haben zwar eigene APS-C Objektive für Spiegellose, welche sie mit X-Mount anbieten könnten, aber gar so viele sind es auch wieder nicht und die Konkurrenz kann bereits liefern. Und die Sigma Art DSLR Klötze mit X-Mount würde wohl niemand ernsthaft auf seine Wunschliste setzen.

Link to post
Share on other sites

Was hat denn Tamron? Das 18-200 das sie im Auftrag von Sony fertigen? Sigma hat drei Festbrennweiten. Mehr wird da kaum kommen. Die konzentrieren sich auf L und E Mount. Vollformat.

 

Link to post
Share on other sites

Zurück zum Thema: Sigma Objektive mit Z-Mount.

Wie schon beim Thema Fuji X-Mount andiskutiert, gibt es viele Argumente, welche bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden müssen. Von Sigma und auch von Nikon. Denn es gibt so eine schleichende Grundstimmung "wenn ich da keine Sigma Objektive verwenden kann, kommt das System für mich nicht in Frage". So stark ist die Marktposition von Sigma mittlerweile, ob es jetzt Nikon recht ist oder nicht. Da hilft auch nicht, dass der einst so träge Elefant Z Objektive am laufenden Band aus dem Boden stampft und so ganz nebenbei noch jede Menge F Objektive aus den letzten beiden Jahrzehnten hat, welche sich ohne Abstriche adaptieren lassen.

Die Frage "Wann bringt Sigma endlich Objektive mit Z-Mount" könnte man ja auch dahin gehend abklopfen, was sie denn da eigentlich so hätten. Das wären nämlich jene Objektive für spiegellose Vollformatkameras, welche sie derzeit für E und für L-Mount anbieten. Und nicht die DSLR Wurfgeschoße mit verlängertem Tubus, die funktionieren ohnehin am FTZ Adapter. sondern Objektive, welche für Spiegellose Kameras konzipiert wurden. Und da sind sie doch noch recht am Anfang und haben vermutlich andere Sorgen, als an einem Anschluss herum zu doktern, dessen Marktpotential noch nicht abschließend eingeschätzt werden kann.

Link to post
Share on other sites

  • 4 months later...
vor 12 Stunden schrieb Christian-P:

Mal provozierend gefragt: wozu brauchen wir Sigmas ? 

Die sind weder billig noch klein noch leicht-  und die Z-Linsen offensichtlich tierisch gut.

Ausnahme sind vielleicht diese neuen i-Objektive ...

Link to post
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb Bambusbaer:

Die sind weder billig noch klein noch leicht- 

Da bist du falsch informiert. Die neuen Sigma Objektive für spiegellose Kameras (2.8/24-70, 2.8/14-2 und 1.4/85mm) sind relativ kompakt, erstklassig und günstiger als Objektive der Kamerahersteller. Und nein billig sind sie nicht. Preiswert aber sehr wohl.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Moin

für die von Dir genannten mag das stimmen. Und für das Preisleistungsverhältnis durchaus auch.
Ich sah das mehr in Bezug auf das, was Nikon mit den Z bietet (und auch die wollen und sollen bezahlt werden).

Die "Forderungen" in den Foren gehen jedoch auch (oder öfter) in Richtung  "Art"-Objektive, besonders 85mm.
Für die sieht es etwas anders aus.

Link to post
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb Bambusbaer:

Die "Forderungen" in den Foren gehen jedoch auch (oder öfter) in Richtung  "Art"-Objektive, besonders 85mm.
Für die sieht es etwas anders aus.

Für die bietet Sigma aber auch mindestens eine f/1.4 Version an, die es bei Nikon noch nicht gibt. Ich weiß nicht, wie das Preis/Gewichtsverhältnis aussieht, wenn Nikon das 85mm/1.2 vorstellt.

Link to post
Share on other sites

Am 7.12.2020 um 08:50 schrieb Christian-P:

Aha, jetzt tut sich scheinbar doch etwas

Was genau tut sich? Haben Sigma und Tamron angekündigt, welche ihrer derzeit verfügbaren MLC Objektive sie wann für Nikon Z anbieten werden? Haben sie eine Roadmap veröffentlicht, welche ihrer für die absehbare Zukunft geplanten Objektive sie für Nikon Z vorstellen werden?

Viltrox hat Objektive für Nikon Z angekündigt. Und zwar nicht die üblichen Leica-M-umgebaut-auf-Z Objektive anderer chinesischer Hersteller. Auch nicht elektronikbefreite Klötze in einer Technik, welche es von Nikon nie gegeben hatte - Nikon F Objektive hatten immer schon die Springblende. Sondern erstmals Objektive mit Autofokus und elektronischer Kommunikation. Oder besser gesagt EIN Objektiv mit der anzunehmenden Option auf mehr. Was man davon ziemlich sicher ableiten kann, ist dass es auch eine Tokina ATX-i Variante geben wird.

Danke. Das war's. Gehen Sie weiter. Hier gibt es nichts zu sehen. Nur weil jetzt irgendwelche Schnüffler in den Eingeweiden ihrer Orakeltiere den süßlichen Duft von Sigma und Tamron Objektiven mit voller Nikon Z Unterstützung verorten, ist das noch lange keine konkrete Ankündigung. Solche Gerüchte waren aber sowas von zu erwarten wie der Regenbogen nach dem Wolkenbruch. Wenn jetzt die Gerüchtelinks massenhaft die Tour durch Netz machen, gerade so als ob die Verursacher die neuen Objektive schon in Händen gehalten hätten, dann erinnert das doch sehr an die fünf Jahre langen Ankündigungen einer kurz bevorstehenden Nikon Vollformat DSLR oder an das Trommelfeuer um eine Spiegellose Nikon. Welches schließlich dazu geführt hat, dass Nikon sich genötigt sah, die noch nicht voll ausgereiften Z Modelle zum dümmstmöglichen Zeitpunkt - siehe Speicherkartenchaos XQD / CFe - heraus zu bringen.

Link to post
Share on other sites

Wenn man sich mal durch veröffentlichten Vergleiche von Nikon Z1.8 zu Nikon F-1.8 und Sigma "art" F1.4 durchliest, kommt da gerne mal durch, dass man sehr gut mit Z1.8 leben kann .... 

Die etwa halbe Blende 1.4 zu 1.8 ist dann eben auch nicht alles.

Insgesamt begrüsse ich als User eine grosse Auswahl. Offensichtlich hat Nikon die Latte ganz ychön hoch gelegt.

Bei den Zooms fehlen solche Vergleiche noch.

 

Die IRIX-Cine-Objektive gibt es schon oder wird es kurzfristig mit Z- Mount geben. Is für reine Fotografen nur nicht so intetessant.

Link to post
Share on other sites

Am 7.12.2020 um 20:56 schrieb Bambusbaer:

Mal provozierend gefragt: wozu brauchen wir Sigmas ? 

Die sind weder billig noch klein noch leicht-  und die Z-Linsen offensichtlich tierisch gut.

Weiß nicht was Du vergleichst, aber die Sigma f2.8 Zooms sind erheblich günstiger. Zu den f1.4er Art Linsen gibt es bisher garkeine Alternative bzw. scheint Nikon ja stattdessen den Weg mit f1.2er Monster objektiven zu gehen, dagegen wirken die f1.4er Sigmas ja schon süß, handlich und spottbillig. Das 100-400 und 105mm Makro hätten ebenfalls noch ein Alleinstellungsmerkmal, preislich würde das auch so bleiben.

Zumal die Z f1.8 linsen zwar sehr gut, aber eben auch weder klein noch günstig sind. Die bisher 4 FF Contemporary Sigma Linsen hingegen schon.

Für die Z50 wären die APS-C Sigmas zudem fast schon notwendig damit sie überhaupt sinnvoll nutzbare Festbrennweiten bekommt. Wer will freiwillig für KB schon sehr groß geratene f1.8er Objektive nutzen wenn man Kompaktere f1.4er für 1/3 des Preises haben könnte.

Extra für Spiegellos gerechnet sind übrigens die DG DN (FF) und DC DN (APS-C) Linsen, die älteren HSM ART Festbrennweiten werden sicher auch noch ersetzt (so wie gerade beim 85 f1.4 geschehen, das erheblich geschrumpft ist)

Unterm strich finde ich das aus Anwendersicht die Sigma Linsen das komplette Z System deutlich attraktiver machen würden.

Link to post
Share on other sites

Nikon hat ein F-Mount 50mm/1.8 für 'ein Appel und ein Ei'. Jetzt kommt ein 50mm1.2S heraus, für das man ein Dutzend dieser 50er F-Mount kaufen könnte.
Ebenfalls bekäme man dafür 4-5 Z Mount 50er f/1.8. Die Spanne zwischen Größe und Preis ist dabei so groß, dass dort einige Fremdanbieter f/1.4er Alternativen zur Hälfte des Preises anbieten könnten, wenn sie es wollen würden.
Und diese würden sich, denke ich gut verkaufen. Ein f/1.4 ist in der Bildwirkung näher an einem f/1.2 als an einem f/1.8er.
 

Link to post
Share on other sites

  • 1 year later...

Ich hole diesen älteren Thread nochmal hoch ...

Schon vor einem halben Jahr (Juli 2021) hat Sigma ja grundsätzlich den Willen bekundet, das Z-System (und Canon RF) zu unterstützen. Noch ist da leider nichts gekommen, das Weihnachtsgeschäft wäre nach so einer Ankündigung sicher genau richtig gewesen. Die Gerüchte verfestigen sich somit, aber wäre schön, wenn da wirklich noch was kommt. Hier ist mal ein Link. In dem Artikel wird auch auf den Originalbeitrag verlinkt.

https://www.photografix-magazin.de/sigma-canon-rf-nikon-z-unterstutzen/

Warum Sigma? Ich fand sie zum einen doch oftmals günstiger als die Nikon und dabei zum großen Teil sehr gut. Gerade bei den starken Telebrennweiten, die ich persönlich eher selten nutze, aber dann doch haben möchte, muss man nicht ganz so tief in die Tasche greifen und bekommt ordentliche Objektive. Sigma bietet oft eigene Linsen und erweitern das Portfolio für die Nikon und andere. Das sind weit mehr als nur Billignachbauten. Ok, ich habe auch welche mit F-Bajonett wieder verkauft, weil sie doch Macken hatten, aber andere waren dagegen klasse. Muss man ja nicht haben, ist aber eine sinnvolle Ergänzung. Konkurrenz belebt das Geschäft und macht die Z-Serie attraktiver.

Naja, und das ganze gilt natürlich auch für Tamron usw.

Link to post
Share on other sites

Das erste Tamron Objektiv für Z Mount kam ja im Nikon Kleid 🙄. Ich bezweifle stark, dass Tamron und Sigma wieder wie früher Reverse Engineering betreiben werden. Solange Nikon und auch Canon, keine Lizenzen an Dritthersteller vergeben, sieht es düster aus. Das werden dann wohl nur einige Chinesen wagen (Viltrox usw.).

Edited by SonyFreund79
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...