Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo, 

Ich wurde gefragt ob ich an einer Hochzeit meine Kamera mitnehmen kann um ein paar Aufnahmen zu machen. Kirche und Gruppenbild wird von Fotograf gemacht. Ich soll dann nur Tagsüber ein wenig die Leute fotografieren. Meine Frage ist jetzt wie blitz man in einen Saal. Macht ihr des unter ttl oder gibt's da eventuell eine gute universaleinstellung?

Kamera Sony a7ii

Blitz godox 685s

Blitz Ausrichtung denke ich hoch zur Decke gerichtet oder? 

 

Grüße 

Venom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich würde überhaupt nicht blitzen. Ist ja tagsüber. Welche Objektive hast du? Wenn blitzen, würde ich persönlich einen Gary Fong Lightsphere benutzen. Das ist bis jetzt der einzige Diffusor, der mich überzeugt hat (damals mit A7II und TT685S). Inzwischen blitze ich so gut wie nie mehr. 

ISO aber auf jeden Fall nach oben begrenzen auf etwa 3200 (die A7II wird dann max 1600 nutzen) oder gleich fixieren auf etwa 800. Müsstest eh ausprobieren. Ich habe TTL genutzt aber es gibt auch Fans von manueller Einstellung. 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Es kommt wie immer drauf an: Wie hoch die Decke ist, wie hell das vorhandene Licht, wie groß der Aufnahmeabstand, welche Blenden du verwenden willst (eher offenblendig mit geringer Tiefenschärfe — dafür aber bei kleinen Personengruppen immer jemand mit drauf, der schon nicht mehr scharf abgebildet wird, oder entsprechend abgeblendet, dafür Lichtverlust). Wenn ich bei solchen Gelegenheiten blitze, dann indirekt und mit Bouncecard, damit auch etwas Licht direkt aufs Gesicht und in die Augen geht. Sonst gibt es manchmal unschöne Schatten unterm Kinn und in den Augenhöhlen, auch belebt der Lichtreflex die Augen.

Mit dem Lightsphere oder auch dem Light Dome habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, man verliert natürlich viel Leistung, weil er das Licht rundum streut. 

Wenn es nicht notwendig ist, würde ich eigentlich auch eher nicht blitzen. Es lenkt auch die Aufmerksamkeit nicht so auf dich, und du erhältst schönere Schnappschüsse. Allerdings sind gut geblitzte Bilder (= solche, auf denen das Blitzen kaum auffällt) besser, als verwischte wegen zu langer Belichtungszeit oder verrauschte wegen zu hoher ISO. Bei letzterem sollte man mit bedenken, dass (bzw. ob) man immer mal nachträglich noch etwas aufhellen möchte. Das verstärkt ja in den entsprechenden Bereichen das Rauschen. Also lieber nicht mit der ISO ans gerade noch erträgliche Limit gehen.

Meine Empfehlung wäre vor allem: Wenn irgend möglich, probiere es vorher vor Ort in Ruhe mal aus (am besten mit einer zweiten Person als Model). Das ist viel entspannter, als erst auf der Feier zu sehen, wie die Lichtverhältnisse wirklich sind.

Zu den Kameraeinstellungen: ISO begrenzen wurde schon gesagt. Ansonsten würde ich „M“ nehmen, weil bei dem meist im Innenraum verwendeten eher kürzeren Brennweiten die Kamera bei Zeitautomatik („A“) Zeiten wählen kann, die für Bewegungen schon zu lang sind. Man sollte nicht unterschätzen, wie sich Leute schon bei einer Unterhaltung hin und her, vor und zurück bewegen. Und ich würde mir den Augen-AF auf eine Taste legen, z.B. auf die AF/MF Taste, oder (falls du ein entsprechendes Objektiv verwendest) auf die Fokushaltetaste.

Edited by leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb mr_venom:

Ich soll dann nur Tagsüber ein wenig die Leute fotografieren. Meine Frage ist jetzt wie blitz man in einen Saal.

Wenn Du damit keine Erfahrung hast, ist so eine Veranstaltung nicht der richtige Zeitpunkt damit anzufangen

Lass den Blitz einfach weg, sag den Leuten, dass Du lieber die Atmosphäre einfangen willst und schau aufs Licht (es gibt immer irgendwo eine Lichtquelle und eine Lichtrichtung)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb leicanik:

Mit dem Lightsphere oder auch dem Light Dome habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, man verliert natürlich viel Leistung, weil er das Licht rundum streut. 

genau ... was bringt es, wenn man das Licht rundrum streut, in einem grossen Saal, wo keine Wände und keine Decke es reflektieren?

:) kann schon ein wenig helfen, weil es ja von den anderen Menschen reflektiert wird, aber die hassen Dich dann, wenn Du das öfter machst 

Ich würde mich in die Nähe einer Wand, oder Säule positionieren und den Blitz nach hinten drehen, so dass ich eine grössere Reflexionsfläche bekomme (und den ISO Wert hochdrehen, um die berühmten Kaltleisten .. also helle Gesichter vor dunklem Hintergrund zu vermeiden) ... naja, oder halt einfach ohne Blitz arbeiten, was heute ja kein echtes Problem ist

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb nightstalker:

und den ISO Wert hochdrehen, um die berühmten Kaltleisten .. also helle Gesichter vor dunklem Hintergrund zu vermeiden

Genau, das habe ich noch vergessen. Also ISO auch nach unten begrenzen, damit das Umgebungslicht einen großen Anteil erhält und nicht das Blitzlicht das Bild dominiert. 

(Geht das mit der A7II? Weiß ich gerade nicht, aber ich glaube nicht. Also ISO evtl. fest einstellen auf 400 oder 800 oder eben je nach Umgebungsbedingungen. Auch darum ist vorher ausprobieren gut.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

ISO nach oben begrenzen geht auf jeden Fall. Zu tief regelt die A7II nie.   Als Blitzer fällt man halt auf und die Leute verhalten sich anders. Lautlos ist mit der A7II eh nicht möglich und leider auch kein Augen AF mit AF-C aber schon wenn man aufs blitzen verzichten würde, wäre das etwas unauffälliger. 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich meinen Senf noch dazu geben darf:

Auf unseren Firmen Events (Inhouse) wie Messe, Kundenveranstaltungen, Firmenfeiern usw ist immer ein Profi Fotograf engagiert.

Die blitzen nie! Damit fallen die, ausser beim Gruppenfoto, fast nie auf. Das gibt die natürlichsten Bilder und kein gestelltes  Dauergrinsen der Personen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb ImmergutLicht:

Die blitzen nie! Damit fallen die, ausser beim Gruppenfoto, fast nie auf. Das gibt die natürlichsten Bilder und kein gestelltes  Dauergrinsen der Personen.

Mache ich mit der Alpha 9 auch so. Lautlos und ohne Blitz, wenn nötig mit Festbrennweiten und sonst auch oft mit dem 2.8/24-70. So merken die Leute erst zu spät, dass sie fotografiert wurden. Die Resultate überzeugen nicht nur mich. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb ImmergutLicht:

Wenn ich meinen Senf noch dazu geben darf:

Unbedingt. Bei deinem Nick gehörst du zu so einem Thema unbedingt dazu :) 

Aber dass die Profis bei euch nie blitzen wundert mich. Ich sehe gerade Profis sehr oft mit dem Blitzgerät arbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Antworten. Dann werde ich mal schauen wie ich zurecht komme. Als Obkektiv habe ich das Tamron 28-75 drauf. Problematisch ist es halt abend da werde ich ohne Blitz nicht weit kommen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich habe jetzt einen Geburtstag ohne Blitz fotografiert. Das war nichts. Licht war für hohe ISO ausreichend, aber an der falschen Stelle und ungleichmäßig. Gesichter waren dunkel, die Kontraste zu hoch.

Ich werde Versuche mit Diffusor und verminderter Blitzleistung machen, um den Vordergrund ein bisschen aufzuhellen.

Edited by Kleinkram

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kanns natürlich geben. Je nachdem kann man noch blitzen zum aufhellen ohne die Leute allzustark zu nerven.  Wenns zu dunkel wird, ist blitzen jedoch keine Option mehr, weil man die Leute blendet und nervt. Das ist halt situationsabhängig. Ich habe mal in stockdunkler Nacht, wo nur noch Kerzen zur Beleuchtung da waren einen einzigen Versuch mit Blitz gemacht 😂. Kam gar nicht gut an. Da kann man dann nur noch entweder aufs Fotografieren verzichten oder ohne Blitz, mit f1.4 oder mind. 1.8 und hohen ISO Werten fotografieren um die Leute nicht zu nerven. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb mr_venom:

Meine Frage ist jetzt wie blitz man in einen Saal.

Wenn der große Saal homogen ist, also praktisch überall der gleiche Abstand zur hoffentlich weißen Decke, dann kann man auch eine oder mehrere manuelle Blitze indirekt einmalig einstellen und dann alle anderen Bilder mit der gleichen Einstellung machen. Man kann auch zusätzlich ein paar andere manuelle Blitze so postieren, dass sie z.b. gegen die Seitenwände blitzen. Das ergeben in der Praxis Bilder wie bei einem bedeckten Himmel. Dies wäre eine ideale Umgebung, in der man kein TTL oder sonstige intelligente Blitze braucht. Einmal die Blitz Dosierung ermitteln und alle Fotos mit der gleichen Einstellung machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... und natürlich nicht zuviel bewegen, denn mit dem Abstand ändert sich das Licht wieder ;) ... ich würde sagen, das ist eine Lösung für Leute, die genau wissen was sie tun und entsprechend Übung damit haben ... und wenn man den ganzen Saal ausleuchtet, bekommt man auch wieder die Liebe der Gäste ... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 10 Minuten schrieb kirschm:

Man kann auch zusätzlich ein paar andere manuelle Blitze so postieren, dass sie z.b. gegen die Seitenwände blitzen

Ja kann man. Und ja das wird auch funktionieren. Rein technisch. Ich glaube jedoch nicht, dass man sich damit sehr viele Freunde macht. Die Blitzerei im ganzen Saal nervt einfach nur die Gäste. Es ist ein Fest und kein Fotoshooting. Da muss man mal die Fotografenbrille absetzen und sich in die Lage der Gäste versetzen.

Ich habe mir das auch schon überlegt aber aus gutem Grund wieder verworfen. Inzwischen hat sich die Sache mit der A9 eh erledigt.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb octane:

Rein technisch. Ich glaube jedoch nicht, dass man sich damit sehr viele Freunde macht

ich habe die Frage auch nur rein technisch beantwortet, weil sie nun mal hieß, wie man in einem Saal blitzt und nicht wie man sich viele Freunde macht.

Inzwischen stellt sich auch die Frage: Was ist schlimmer: wildes rumgeblitzte oder sich die hackfressen anschauen zu müssen, die selfies machen. Ich finde die hackfressen störender.

Edited by kirschm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy