Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Möglicherweise (wahrscheinlich) ist das hier im Forum schon bekannt, ich bin aber heute eher zufällig im Internet darüber gestolpert (und habe focusbracket und timelapse natürlich sofort in der 6500 installiert).
Endlich ein seeehr vernünftiger Fokusstack (ich rechne mit picolay zusammen) und ein Zeitraffer (ich baue 'seit Jahrzehnten' meine Filme aus Fotos mit picasa)  - habe große Freude mit meinem heutigen Fund!
Alles gratis und way better than sony-cam-apps;-)))

https://github.com/ma1co/Sony-PMCA-RE/releases

Das GUI im PC downloaden, die Cam bei USB-Verbindung auf MTP stellen, Pgm starten, Cam einschalten und verbinden, auf PC checken ob Cam richtig erkannt wird, software selektieren und installieren (in Sekundenschnelle).
Dann findet ihr die Apps in der Cam unter Applikationen und könnt sofort loslegen (selbsterklärend).

comp_picolay_all.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe deine Frage nicht!? Der Fokus-App sagst du den vorderen Schärfebogen, den hinteren Schärfebogen und in wieviele Intervalle sie den Bereich teilen soll, dann wird dieser Bereich schrittweise 'durchfokussiert' und je ein Bild geschossen. Diese Serie setzt du dann zB mit dem Gratis-Programm picolay in ein einziges, durchgängig scharfes Bild zusammen.
Du siehst in meinem Beispiel, dass die Teilung des Lineals von vorne bis hinten scharf ist, das schaffst du in dieser Entfernung und Tiefe nur mit winzig kleinen Blendenöffnungen, an denen dann Beugung entsteht, wodurch das Foto unscharf wird - oder eben mit Fokus-Stacking;-)

Beim Zeitraffer stellst du ein, wieviele Fotos in welchem Zeitabstand geschossen werden sollen. Diese Fotos setzt du dann zu einem Film zusammen (ich verwende das uralte, nicht mehr gepflegte picasa, das sonst meiner Meinung nach auch 'perfekt' ist; warum es eingestellt wurde ist mir schleierhaft.)

Falls du mit software den pmca-gui meinst, ein GUI (graphic user interface) ist in diesem Fall nichts anderes als eine kleine Oberfläche am PC, mit der du den PC mit deiner Sony-Kamera verbinden kannst und aus einer Auswahl Software auswählen und auf die Kamera laden kannst.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

2019-06-26_104758.jpg

Edited by kleinw

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, da hast du recht - hab ich nicht gefunden, bevor ich mein Thema mitteilte.

Für nick.bln:

Wichtig zu wissen ist auch, dass man Makrostacks gewöhnlich mit Normalbrennweite aufwärts macht. Also an APS-C ab mindestens 35mm. Spezielle Makroobjektive haben oft einen Abbildungsmaßstab 1:0,25 (Objekt ist in der Bildebene 4x so gross wie in natura) oder besser und kurze Naheinstellgrenzen. Je länger die Brennweite ist, desto ferner ist die Naheinstellgrenze, was den Vorteil hat, dass zB Tiere eher ihre Position behalten, statt zu flüchten.
Mein spezielles Makro (Samyang 100/2.8) ist zum autom. Stacken leider nicht geeignet, da es manuell ist, also die Parameter des Objektivs (Blende und Fokus) nicht automatisch steuerbar sind.
Mit meinen Zooms 18200 und 70300 funktioniert die App problemlos.

Ich schreibe hier nicht mehr, jedoch ggf. bei Andreas X' thread.

Edited by kleinw

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nach dem Diebstahl meiner RX100M4 habe ich mir jetzt doch wieder eine solche gekauft und nicht 'aufgerüstet' auf die M6 (weil ich 200mm auch mit Stabi nicht halten kann und mein Lightroom mit dem Raw nichts anzufangen weiß - ginge nur im Umweg über dng) habe ich nach eeeeeeeeendlos langen ersten Uploads und Einstellungen natürlich auch die Apps des pmca probiert -->
sie lassen sich zwar installieren, funktionieren mit der RX100M4 jedoch nicht - schade, denn auf der A6500 funktionieren sie bestens!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.6.2019 um 22:54 schrieb kleinw:

habe große Freude mit meinem heutigen Fund!

Sind dir die Geisterbilder entlang der Kabel und der Tischplattenkante aufgefallen? Das scheint die Software nicht ganz im Griff zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Scheint auch nicht hauptsächlich für 2 Dimensionen gedacht zu sein,  -weitergehende Funktionen sehen 3D Bilder vor und der TO legt Wert auf den Zeitraffer.

Demo:  http://www.picolay.de/forum/picolay-abc.mp4

Für "mal so"-Versuche würde ich auch zuerst Freeware versuchen: 

CombineZP,  - Anleitung und Download:  http://www.drs-informatik.de/blog/2016/10/makro-stacking-mit-combinezp-anleitung/

Edited by Andreas X

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb tengris:

Sind dir die Geisterbilder entlang der Kabel und der Tischplattenkante aufgefallen? Das scheint die Software nicht ganz im Griff zu haben.

Das hat keine Software so ganz im Griff. Deshalb bieten die meisten Programme auch eine Möglichkeit, hier nachträglich (oft mit beträchtlichem Arbeitsaufwand) einzugreifen. Durch geschickte Gestaltung der Verhältnisse zwischen Vorder- und Hintergrund - und das ist z.B. im Tabletop- oder Makro-Bereich oft machbar) kann man jedoch das Entstehen weitgehend verhindern. Ich finde jedenfalls das gezeigte Testergebnis durchaus erfreulich und ermutigend.

Edited by micharl

Share this post


Link to post
Share on other sites

micharl,
Du kannst das mit Deiner A III ja selbst sehr leicht ausprobieren! Ich werde dem Entwickler sogar per paypal ein paar Euros überweisen, er hat die App gut gemacht!
Mir stehen weder Kosten noch Aufwand dafür, da ich soviel wie keine Makros mache, aber mich das Stacking prinzipiell intereressiert. Ich habe ein sehr gutes Makroobjektiv (Samyang 100/2.8), verwende es aber nur sehr selten (eigentlich nur, weil meine Versicherung Fotos wollte;-).

comp_Schah_v_Persien_Amulett.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb kleinw:

Du kannst das mit Deiner A III ja selbst sehr leicht ausprobieren!

Ich nehme an, das kann ich nicht, weil die A7 der 3. Generation keine Apps mehr akzeptieren. Das wird sich, wenn ich recht informiert bin, auch nicht mehr ändern lassen: Die A7 der beiden ersten Generationen hatten als Betriebssystem eine ziemnlich standard-nahe Android-Version, während die neueren entweder ganz von Android weg sind oder zumindest weiter weg vom Standard. Ich stacke jetzt mit der A7-III mit Hilfe von CamFi 

Das Gerät spricht mit der Kamera in deren Sprache, welche das auch immer sit, und mit dem Handy, wo das UI läuft, per Android. Funktioniert prima, ist aber KB-Entsprechend etwas umständlich, raumgreifend und langsam. Gut geeignet für große Tabletops (Modelleisenbahn!) vom Stativ aus.

Wahrscheinlich hätte ich CamFi nicht angeschafft, wenn ich damals schon die Pana GX9 gehabt hätte, die jede Menge Bracketing- und Serien-Features mitbringt - bis hin zur Aufzeichnung von max 30 Aufnahmen pro Sekunde in einem MP4-Film. Damit lassen sich auch größere Stacks freihand machen. Wenn man die Ergebnisse in der Kamera verarbeitet, sind sie zum Teil brauchbar - wenn man exportiert und mit Spezialsoftware darangeht, sind sie gut bis sehr gut.

Nun fahre ich halt auch hier zweigleisig. Größere Szenerie vom Stativ mit KB und Makros (oft) aus der Hand mit MFT.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Waaaas? Apps aufgelassen? Das geht ja gar nicht! 'Remote' verwende ich recht oft (immer wenn ich die IR-Fernbedienung grad nicht dabei habe).
Was Du beschreibst kenne ich vergleichsweise - ich habe Arsenal Risiko-Geld gegeben, weil mir das Projekt sehr gut gefällt (Kastl ist accesspoint zwischen Cam und Handy). Leider fehlt für die 6500 noch das Fokus-Stacking (sonst funktioniert schon recht viel) weil sie offensichtlich Probleme mit der Bereichsfokussierung haben. Ich hoffe auf eine zukünftige firmware, der Schritt von der Auslieferung bis heute ist ein recht großer. Mal sehen!

Ja, die GX9 hat mich mal speziell wg der features angesprochen, nach dem ersten Will-haben wurde ich vernünftig, besonders weil ich überlegte, wie oft ich meine RX1, 6500, Merrills etc verwende - ich verwende eigentlich großteils die RX100 (wirklich hosentaschentauglich und qualitativ - für mich - einfach super).

comp__DSC0038.jpg

Edited by kleinw

Share this post


Link to post
Share on other sites

Andreas X,
danke für deinen Tipp mit CombineZP - der Stacker funktioniert imho besser als picolay (von dem es ein Update gibt, das ich jedoch noch nicht installiert habe).
Dazu will ich aber noch sagen, dass es aufgrund der Winkelthematik nicht sonderlich klug ist mit 27 mm equiv. Brennweite an der Naheinstellgrenze einen Stapel zu machen. Ich tat es trotzdem, weil ich die Cam einfach ungezoomt bei mir am Schreibtisch liegen habe. Die Bsp-Fotos sind auch unbeschnitten (was für ein richtiges Ergebnis ein NoGo ist) und ohne lange Parametrierung (wie explizite Maßstabkorrekturen, Winkelkorrekturen etc.).
Alles in allem bin ich mit dem Ergebnis mehr als zufrieden - es muss doch keine Lumix angeschafft werden 😉

comp_Ergebnis_Stack.jpg

comp_stackresult.jpg

Edited by kleinw

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Mike_G5
      Hallo zusammen
       
      Ich habe mir gebraucht ein Samyang 24mm f1.4 für meine Sony A7 gekauft.  Da ich gerne Sterne Fotografiere und oft gelesen habe das dieses dafür super ist möchte ich es probieren.
      Mein Vorgänger vom hat mir nun nach kauf per mail geschrieben das er es auch für Astro verwendet hat, und das es ab Blende 2 scharf genug sei.  Ich möchte es gerne bei f1.4 nutzen
      Ich hab schon öfters gelesen das die Samyang grosse Serienstreueung haben. Kann ich das Objektiv irgendwo einsenden zum "nachjustieren" sodass ich auch gute Schärfe bei 1.4 hab?
      Gibt ja anscheinend viele die damit super schöne und scharfe Fotos bei 1.4 machen...
      PS: bin aus der Schweiz, würde mich aber auch nicht scheuen es nach DE oder sowas zu senden.
       
      Vielen Dank für eure Hilfe
      lg Mike
    • By Robin Douglas
      Hallo,   Ich verkaufe hier meine Sony A7II inklusive 28-70 Kit-Objektiv und umfangreichen Zubehör. Die Kamera ist in einem sehr guten Zustand und funktioniert einwandrei. Normale Gebrauchsspuren sind vorhanden, die Kamera wurde aber immer sehr pfleglich behandelt. Das Display ist ohne Kratzer und und ist mit einer Panzerschutzfolie geschützt. Das Objektiv ist auch in einem sehr guten Zustand und wurde nur wenig benutzt.   Die Kamera hat stand heute 9415 Auslösungen.   Lieferumfang: Sony A7II Netzteil Akku (NP-FW50) Micro-USB-Kabel Unbenutzte Schulterriemen Standard-Zoomobjektiv (FE 28-70mm F3.5 - 5.6 OSS) 2x Ersatz-Akku von RAVPower Externes Ladegerät von RAVPower L-Bracket von Mengs
        Lieferung in OVP als DHL Paket bis 5kg und versichert bis 2.500,- €. Preis: 1250,- € VHB   Wichtig: Da es sich um einen Privatverkauf handelt, schließe ich jegliche Garantie- und Gewährleistungsansprüche meinerseits aus. Ich versichere jedoch, dass ich alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht habe und der Wahrheit entsprechen.
    • By ronsei
      Verkaufe meine Alpha 6500 wegen Systemwechsel
      absolut neuwertig
      Portraitobjektiv Sony E50 F1,8OSS
      Weitwinkelobj. Samyang 12mm
      Sony Zoomobjektiv 18-105/F4 (ideal zum Filmen in 4K)
      2 Tischstative
      insgesamt 3 Akkus mit extra Ladegerät und Kameratasche
      Die Kamera ist ca eineinhalb Jahre alt, Garantie noch bis 29.3.2020
      Objektive und Kamera in Originalverpackung, alles wie neu
      CMOS-Sensor APS-C, 25,0 Megapixel
      für mehr Daten bitte anfragen oder Internet
      Neupreis komplett wie abgebildet momentan ca 2300,-
    • By kruemel
      Liebe Forianer, mangels ausreichender Zeit verkaufe ich meine jüngst angeschaffte Sony Alpha 7 II inkl. des Sony SEL-2870 Objektivs. Dazu kommt ein neutraler Gurt von Crumpler, Ersatz-Akkus inkl. Ladegerät von RAVPower sowie ein Joby GorillaPod 1K.
      Alles wurde Anfang 2018 gekauft und kaum genutzt - zum Rumliegen viel zu schade! Alle Bestandteile sind sehr guten bzw. neuwertigen Zustandes, technisch und optisch. Keine Unfälle, keine Fallschäden, immer pfleglicher Transport in Kameratasche, Schutzfolie auf Display. Insbesondere für die Kamera selbst inkl. des Objektivs liefere ich gerne die Rechnung. Händler-Gewährleistung besteht ja 2 Jahre, also bis 31.01.2020. OVP des Kamera-Sets natürlich vorhanden.
      Ergänzend hier die Links zu den Artikeln, exemplarisch bei Amazon:
      Akkus und Ladegerät: https://www.amazon.de/gp/product/B06WD8W4PB/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1
      Gurt: https://www.amazon.de/dp/B01EAELV8G/ref=twister_B01EAELHD0?_encoding=UTF8&psc=1
      Stativ: https://www.amazon.de/gp/product/B074WFNNKY/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1
      Zahlungsabwicklung  mit ordentlichem Kaufvertrag. Versand ausschließlich versichert.

      Privat-Verkauf, somit keine Rücknahme, Umtausch oder Gewährleistung meinerseits.
       
       


    • By kleinw
      Ich habe mir eben vom pmca-gui den DOF-Rechner in die 6500er geladen. https://github.com/ma1co/Sony-PMCA-RE/releases
      Schade dass ich damit nichts anfangen kann, da sich der Unschärfekreis nicht einstellen lässt und somit KB-Format zwingend ist.
      Vielleicht interessiert das A7-Besitzer?!

×
×
  • Create New...