Jump to content

Akt und Dessous


Heinz P
 Share

Recommended Posts

ich wünschte , ich brächte das technisch so gut hin !

wenn ich es könnte , würde ich vielleicht das Model bitten ,

die linke Schulter einen Tick zurückzunehmen und lockerer fallen lassen .

das war jetzt ganz wenig Kritik an einem wunderbar ausgeleuchteten set .

Link to post
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb KAT1:

ich wünschte , ich brächte das technisch so gut hin !

wenn ich es könnte , würde ich vielleicht das Model bitten ,

die linke Schulter einen Tick zurückzunehmen und lockerer fallen lassen .

das war jetzt ganz wenig Kritik an einem wunderbar ausgeleuchteten set .

Ich liebe diese Lichtsetzung total. Alles was man dafür braucht ist eine große Softbox, in diesem Fall war es eine 150er Oktabox, die man schon für um die 100 Euro bekommen kann. Dann bittet man sein Model, sich so nah an die Box zu stellen, dass das Diffusortuch berührt wird. Wenn man noch mehr Details darstellen will, kommt von vorne ein Reflektor als Aufhellung dazu. Durch die Nähe zur Softbox fließt immer ein Teil des Lichts um das Model herum. Wie viel kannst Du mit dem Abstand zur Box regeln. Bei mehr Abstand geht es mehr in Richtung Silhoutte, bei direktem Kontakt werden die Übergänge sehr weich und fließend. Der Rest ist Reglerschieben, bei mir in Lightroom. Je nach Gusto kann man also mit dieser simplen aber sehr wirkungsvollen Lichtsetzung zwischen Silouetten und Highkey alles realisieren. Nur möglichst groß sollte die Lichquelle sein. Dafür braucht man auch keinen starken Blitz. Ich verwende einen Godox AD200 (200w), den ich bei weitem nicht voll aufdrehe, sondern bin meist irgendwo bei 1/16 Leistung oder noch weniger, da ich möglichst offenblendig fotografieren möchte. Hier war es Blende 2

Zum Posing: Solche konkreten Anweisungen gebe ich in der Regel nicht. Ich bespreche mit dem Model die Lichtsetzung und erkläre ihr, welche Stimmung ich damit rüberbringen möchte. Dann lass ich sie machen. Erfahrene Models wie Mia hier wissen sehr genau, wie sie wirken. Gewisse Nuancen gefallen nicht jedem, für mich passt das Foto so wie es ist und es war aus dieser Reihe auch ihr Favorit.

Hier noch ein Beispiel, wie so ein Foto mit Reflektor von vorne aussehen kann:
 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Edited by Heinz P
Ergänzung
Link to post
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 2 weeks later...
  • 1 month later...
  • 1 month later...
vor 4 Minuten schrieb Heinz P:

Ich habe keine Ahnung, warum ich kein Bild mehr hochladen kann. Muss mal den Admin fragen.

Ich lade meine Bilder inzwischen auf Abload.de und verlinke sie dann hier. Das geht einfach und schnell, und nach meinem Eindruck sehen sie oft schärfer aus. Abload ist kostenfrei und finanziert sich mit freiwilligen Beiträgen.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Heinz P:

Ich habe keine Ahnung, warum ich kein Bild mehr hochladen kann. Muss mal den Admin fragen.

Das hatte ich vor kurzem auch, das Problem trat nur in einem Thread auf und es ging wieder, nachdem ich den Browsercache komplett gelöscht hatte (vielleicht lassen sich auch selektiv alle Einträge zum SKF löschen).

Link to post
Share on other sites

  • 2 months later...
Am 1.3.2020 um 15:39 schrieb Heinz P:

Anna, die Dritte
Danke an leicanik für die entscheidende Idee: Verlinken statt Hochladen 🙂

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Das sieht klasse aus. Super Schuss.

Link to post
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 4 weeks later...
Am 26.7.2020 um 16:47 schrieb dvux:

Kannst du bitte das Setup vom letzten Bild erklären?

Aber gerne. Zwei Softboxen 70 x 120 mit der langen Seite jeweils nach oben und nur etwas höher als das Model. Das Hauptlicht kommt von rechts und steht im rechten Winkel vom Model. Das Model steht aber einige Zentimeter HINTER der hinteren Kante der Box, der Großteil des Lichts geht also komplett am Model vorbei, sie trifft nur das vagabundierende Streulicht. Der Abstand zu Box ist ca 80 cm. Das gleiche Prinzip bei der hinteren Softbox, die so steht, dass bei normaler Ausleutung das Licht das Model im 45 Grad-Winkel von links hinten trifft. Aber auch die Box drehe ich so, dass das meiste Licht an ihr vorbeigeht. Das Licht ist ca. eine Blendenstufe dunkler. Hier ist machmal ein Grid angebracht, da sonst zuviel Licht direkt in die Kamera geht. Das gibt sehr harmonische, aber dennoch konturierende Verläufe. Das Ganze nennt sich Feathering. Ist neben dem Backlight für Highkey bei Lowkey mein Lieblingslicht für Akt und Dessous.

Link to post
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 2 months later...
  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...