Jump to content
Lorki

Samyang 45mm f1.8

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Schade ich hätte gerne schon ein paar Beispielbilder gezeigt und gute Eindrücke vermittelt.

Leider muss ich mein Exemplar wieder zurück senden.

Es fokussiert nicht auf unendlich.

 

Die Sonnenblende wirkt ehr billig, aber sitzt.

Der Rest geht für den Preis echt in Ordnung.

Es ist sehr leise und sehr schnell. Aber eben nicht bis unendlich.

Ich hoffe das nächste Exemplar ist ok!

Von der Bildqualität her, bin ich bisher nämlich wirklich angetan,

bei der Größe und dem Gewicht, eine echte Alternative zum 55 1.8.

Edited by Lorki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider hat auch das neue Objektiv nicht gehalten was ich gehofft habe.

Die schärfe ist zwar 10-20Meter nach hinten gewandert, aber es stellt nicht auf die Ferne scharf.

 

Wirklich schade, sonnst ist es wirklich gut für die Größe und das Gewicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo allerseits,

nachdem in Amazon-Rezensionen ebenfalls vom Problem gesprochen wird, nicht auf Unendlich fokussieren zu können, hab ich heute mal mein Samyang 45mm penibel durchgecheckt.

Also rein zur Information: Es funktioniert fehlerlos. Das ist dann also wohl kein "generelles" Problem.

Auf eine ca. 2 km entfernte Fabrik hab ich zunächst mit einer A7R II manuell scharfgestellt. Beim manuellen Fokussieren kann man den Fokus übrigens problemlos über Unendlich hinaus führen.

Dann hab ich die Fabrik in "AF-S" fotografiert. Die Ergebnisse sahen dermaßen identisch (scharf) aus, dass ich mich nicht entscheiden konnte, welches Foto ggf. minimal schärfer war. Meine Freundin, die nicht wusste, welche der beiden Aufnahmen mit manuellem Fokus gemacht worden war, fand ebenfalls beide Aufnahmen gleich scharf. Als ich sie dann fragte, welches Fotos sie löschen und welches behalten würde, entschied sie sich für die Autofokus-Aufnahme - und ich fand diese ebenfalls einen "esoterischen Hauch" schärfer.

Insofern hat also der Autofokus auf Unendlich mindestens so gut fokussiert wie ich im manuellen Modus mit Fokuslupe.

Die Belichtungszeit war jeweils kurz genug (um die 1/500), und die Blende war jeweils 5,6.

Frage an Lorki in Bezug auf die Problemexemplare: ist mit "nicht auf Unendlich fokussieren können" ein Level gemeint, das man ohne große Anstrengung eindeutig sehen kann? Und: Kann man denn manuell auf Unendlich fokussieren?

 

Edited by cosmovisione

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.6.2019 um 15:46 schrieb Lorki:

Leider hat auch das neue Objektiv nicht gehalten was ich gehofft habe.

Die schärfe ist zwar 10-20Meter nach hinten gewandert, aber es stellt nicht auf die Ferne scharf...

Weil ich ein kompaktes 35er (KB) für meine A6300 suchte, hatte ich 2018 das 2.8/24 mm zum Ausprobieren von Leistenschneider erhalten. Optisch war es nicht schlecht, aber der AF funktionierte häufig nach dem Zufallsprinzip und sorgte zu ca. 25 % für solche Ergebnisse:

Samyang 2.8-24 Weitere Tests by Berlin-Knipser, auf Flickr

Deswegen habe ich das Objektiv nach einer Woche zurückgegeben und Leistenschneider hat Samyang inzwischen ausgelistet, weil nur die wenigsten Käufer die Objektive behalten wollten. Offensichtlich hat Samyang die Probleme auch bei Neuerscheinungen immer noch nicht im Griff und deshalb ist diese Marke für mich kein Thema mehr.

Edited by 123abc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 16 Stunden schrieb leicanik:

Frage an @cosmovisione Kann dein Objektiv auch mit Offenblende auf unendlich fokussieren? Damit wären eventuelle Ungenauigkeiten ja auffälliger als abgeblendet. 

Das werde ich heute mal systematisch prüfen (z.B. bei verschiedenen, großen Blendenöffnungen) und dann hier berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb leicanik:

Frage an @cosmovisione Kann dein Objektiv auch mit Offenblende auf unendlich fokussieren? Damit wären eventuelle Ungenauigkeiten ja auffälliger als abgeblendet. 

Also..., da bin ich wieder.

Den gestrigen Test hab ich soeben ausführlicher und unter besseren Bedingungen wiederholt, und das Ergebnis ist schlechter als gestern und zumindest diskutabel... Im Einzelnen:

Von einem hohen Aussichtspunkt im Garten aus hab ich einen hohen, alleinstehenden "klassichen" Fabrikschornstein in über einem Kilometer Entfernung fotografiert (schätzungsweise 2km entfernt). Schmal, nach oben hin schlanker werdend, aus Ziegelsteinen, an der Seite eine angebaute Metallleiter, oben ein paar Meter unter der Spitze eine Metallplatform mit Geländer für Wartungen etc. und ganz oben drei nach oben ragende Metallstangen.

Von meinem Standpunkt aus war dann im Sucher nur die obere Hälfte des Turms und Himmel zu sehen, sonst nichts. Durch die Metallleiter und überhaupt die starken Kontraste gab es ganz sicher genug Angriffsfläche für den Autofokus.

Ich hab dann mit der A7R II (bei 42mp Auflösung) ganz zentral im Sucher ein kleines Fokusfeld aktiviert, in das die Turmbreite gut reinpasste. Dann habe ich nacheinander mit den Blenden 5,6 - 2,8 - 2,2 und 1,8 jeweils zuerst manuell mit Fokuslupe und dann jeweils drei Mal mit AF-S fotografiert.

Das Resultat (reingezoomt betrachtet):

Blende 5,6:

Alle vier Aufnahmen gleich scharf und sehr gut.

Blende 2,8:

Die manuelle Aufnahme: sehr gut und scharf.
Die drei AF-Aufnahmen: alle gleich scharf aber alle etwas unschärfer als die manuelle Aufnahme. Kein großer Unterschied, aber doch klar erkennbar.

Blende 2,2:

Die manuelle Aufnahme: sehr gut und scharf.
Die drei AF-Aufnahmen: alle gleich scharf aber alle klar erkennbar unschärfer als die manuelle Aufnahme. Kein "Riesenunterschied" aber doch einer, den ich als nicht mehr tolerierbar bezeichnen würde. Die manuelle Scharfstellung zeigt nun mal, dass das Objektiv auch bei Blende 2,2 diesen weit entfernten Turm im Detail (Metallleiter) sehr schön abbilden kann. Bei den Autofokusaufnahmen war die Metallleiter und der Turmrand ziemlich "verwaschen". Eine Ziegelsteintextur konnte man nicht mehr erkennen (bei der manuellen Aufnahme schon).

Blende 1,8:

Alles wie unter "Blende 2,2" gesagt, nur noch deutlicher sichtbar.


Das Ganze ist für mich jetzt ein bisschen "Geschmacksache" - aber wohl doch nur "ein bisschen"... Ich denke zwar, ich werde wohl kaum eine Landschaftsaufnahme oder eine Skyline bei Blende 1,8 fotografieren. Trotzdem behagt mir das Ganze jetzt nicht so ganz. Bei 100 Metern Entfernung und Blende 2,8 oder 3,5 werde ich mich dann ggf. jedes Mal fragen müssen, ob ich mit dem Autofokus wohl Schärfe werde verschenken müssen...

Mein Fazit: Das Objektiv kann ich noch offiziell zurückschicken (gemäß Widerrufrecht), und ich denke mal, zu 99% werde ich's tun... (und mich mal nach dem angekündigten 45mm-Sigma oder einem 40mm erkundigen...)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@cosmovisione vielen Dank für deinen Ergebnisbericht. Hast du ein einigermaßen vergleichbares anderes Objektiv (50mm oder 35mm)? Es wäre ja evtl. ganz aufschlussreich, es damit mal zu vergleichen. Nicht dass es ein allgemeines AF-Problem ist, das man zu unrecht dem Objektiv anlastet. An sich wird der Fehler ja  bei vielen Alltagsaufnahmen gar keine Rolle spielen. Trotzdem lässt einem das Wissen darüber dann auch keine Ruhe mehr und schmälert die Freude an dem Objektiv. Man denkt irgendwie immer, dass es nicht so ganz in Ordnung ist ... mir jedenfalls ginge es vermutlich so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@leicanik

Gute Idee, es auch mit einem anderen 50mm-AF-Objektiv zu versuchen. Für Sony hab ich im Moment nur das Sony SEL 50mm f1.8 für APS-C. Wenn ich es aber ganz normal an der A7R II benutze, ohne den APS-C-Modus zu aktivieren, dann wird ja gerade die Mitte des Objektivs/Bildes vergleichbar sein. Die starken Vignetten, die dann auftreten werden, spielen dann ja für unsere Zwecke keine Rolle.

Morgen werd ich das dann mal durchtesten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb leicanik:

@cosmovisione vielen Dank für deinen Ergebnisbericht. Hast du ein einigermaßen vergleichbares anderes Objektiv (50mm oder 35mm)? Es wäre ja evtl. ganz aufschlussreich, es damit mal zu vergleichen. Nicht dass es ein allgemeines AF-Problem ist, das man zu unrecht dem Objektiv anlastet. An sich wird der Fehler ja  bei vielen Alltagsaufnahmen gar keine Rolle spielen. Trotzdem lässt einem das Wissen darüber dann auch keine Ruhe mehr und schmälert die Freude an dem Objektiv. Man denkt irgendwie immer, dass es nicht so ganz in Ordnung ist ... mir jedenfalls ginge es vermutlich so.

Hallo,

soeben habe ich die gestrigen Testfotos vom selben Standpunkt aus mit einem anderen Objektiv wiederholt, und zwar mit dem Sony SEL 50mm f1.8. Den APS-C-Modus hab ich an der A7R II dabei NICHT aktiviert. Der ganze Sensor (42mp) war also aktiv, in allen Ecken logischerweise dunkle Vignetten, dafür aber "echte" 50mm Brennweite und ein vollkommen intakter, zentraler Bildbereich.

Genau wie gestern hab ich diesen Fabrikschornstein mit den Blenden 5,6 - 2,8 - 2,2 und 1,8 fotografiert, und zwar jeweils zuerst manuell mit Fokuslupe  und dann drei Mal hintereinander mit AF-S.

Das Ergebnis lässt sich schnell formulieren: Perfekter Autofokus selbst bei Blende 1,8!! D.h. dass bei insgesamt allen 12 Autofokus-Aufnahmen alle Aufnahmen perfekt fokussiert waren.

Überrascht war ich vor allem bei den Blenden 2,2 und 1,8: Das Fokussieren dauert ja nur einen Sekundenbruchteil, also viel viel kürzer, als manuell mit Fokuslupe (bei Blende 2,2 oder 1,8) genau zu fokussieren. Aber auch bei diesen Blenden war also nach einem kurzen "zack!" perfekt scharfgestellt.

 

Edited by cosmovisione

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.7.2019 um 20:07 schrieb cosmovisione:

Frage an Lorki in Bezug auf die Problemexemplare: ist mit "nicht auf Unendlich fokussieren können" ein Level gemeint, das man ohne große Anstrengung eindeutig sehen kann? Und: Kann man denn manuell auf Unendlich fokussieren?

 

Ups durch Urlaub etc aus den Augen verloren...

 

Also nein auch manuell nichts zu machen und ja es war ohne größere Anstrengung zu sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Lorki:

Ups durch Urlaub etc aus den Augen verloren...

 

Also nein auch manuell nichts zu machen und ja es war ohne größere Anstrengung zu sehen.

Oh, "auch manuell nichts zu  machen" --> ! Dann muss es definitiv einen deutlichen Unterschied zwischen deinem und meinem Exemplar gegeben haben. Oben hab ich ja alles ausführlich beschrieben. Manuell war definitiv alles in Ordnung. Wie oben erwähnt konnte ich manuell den Unendlich-Punkt auch überschreiten.

Der Autofokus war bei Unendlich allerdings nicht perfekt (im Gegensatz zu einem Vergleichsobjektiv (s.o.)). Mittlerweile hab ich mein Objektiv zurückgeschickt (und spiele in Gedanken mit dem Sigma 45mm f2.8).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das Sigma ist eine Überlegung, aber weniger lichtstark als F1.8 wollte ich nicht. Viel Auswahl zwischen 35 und 50 bei 1.8 gibt es ja leider nicht mit AF.

Aber nun gibt es bei mir erst einmal einen neuen Rechner....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe es mir jetzt auch mal bei Foto Erhardt für 319€ als kleines lichtstarkes "Immerdabei" bestellt. Bin gespannt...

Die oben beschriebenen Kinderkrankheiten sollten ja mittlerweile kuriert worden sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich bin auch gespannt 🙂

Ich finde die Samyang AF-Objektive für Sony FE preislich und von den Abmessungen und dem Gewicht her sehr spannend.

Bisher hatte ich nur mal das erste Samyang mit AF für Sony FE ausprobiert, das Samyang AF 1.4/50, da war der AF indiskutabel langsam, aber er traf zumindest auch auf unendlich.

Seitdem sind ja viele Modelle dazu gekommen.

Ausgehend von meinen Erfahrungen mit den MF-Modellen bin ich aber bei der Materialwahl und der Endkontrolle bei Samyang sehr skeptisch. 

Es gab regelmäßig Objektive bei denen das Auflagenmaß nachweisbar nicht stimmte, mitunter auch dezentrierte Exemplare oder auch einfach zu dünnes Plastik an der falschen Stelle.

Trotzdem will ich dem Samyang AF 1.4/85 für FE mal eine Chance geben, es soll ja auch einen dual linear Ultraschallmotor haben ... die USB-Docking Station gabs gleich als Sonderangebot kostenlos für das Firmware-Update dazu. Es trifft in den nächsten Tagen ein und ich werde es mit dem Sony FE 1.8/85 vergleichen.

Edited by x_holger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bisher das Samyang (Walimex) Fisheye 2,8/12mm und das Samyang AF 1,4/35mm die beide hervorragend sind. Gerade das 1,4/35er ist allerdings schon ein ziemlicher Klopper den ich nicht überall hin mitschleppe. Das 45er habe ich ja eigentlich auch nur für meine Frau gekauft 😉  Die will nichts schleppen und nimmt daher meistens nur das Kit-Zoom mit. Das 45er erlaubt wenigstens mal ein bisschen Spiel mit der Tiefenschärfe und ist dabei noch klein und leicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
28 minutes ago, ALUX said:

Das 45er erlaubt wenigstens mal ein bisschen Spiel mit der Tiefenschärfe und ist dabei noch klein und leicht.

… und scheint zudem überaus ansprechend abzubilden: https://dustinabbott.net/2019/08/samyang-af-45mm-f1-8-fe-review/

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 21 Minuten schrieb flyingrooster:

… und scheint zudem überaus ansprechend abzubilden: https://dustinabbott.net/2019/08/samyang-af-45mm-f1-8-fe-review/

Was mich bei dem Review von Dustin Abott stutzig macht, sind die Erfahrungen mit dem AF.

Das Review ist vom August 2019, also etwa ein Jahr alt, genau aus der Zeit als hier viele ihr Samyang 1.8/45 wegen AF-Problemen bei unendlich zurückgegeben haben.

Bei Dustin Abott gibt es keine Spur von Kritik am AF :"The linear motor focus system of the AF45 is snappy, quiet, and accurate.... In AF-C mode autofocus is mostly near instant,..."  und auch keine einzige Beispielaufnahme bei unendlich.

Die neuste Firmware für das 45er ist aber Version 3 vom 12. Dezember 2019, Firmware Version 2 kam am 08.07.2019 heraus, also gab es nach den Review weiteren Verbesserungsbedarf, beides Mal wurde der AF durch das Firmware-Update von Samyang nachgebessert.

Ich will hier nichts unterstellen, aber als Verkaufsagent für a...n.com gibt es natürlich auch einen Interessenskonflikt oder auch die "Lösung" einfach etwas wegzulassen.

Edited by x_holger

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 minutes ago, x_holger said:

Bei Dustin Abott gibt es keine Spur von Kritik am AF und auch keine einzige Beispielaufnahme bei unendlich.

Ein paar Aufnahmen bei unendlich gibt es schon – jene mit dem Wald am See/Fluss.

Die AF-Problematik kann und will ich nicht beurteilen, ich fand jedoch die Abbildungscharakteristik des 45er Samyangs bei vielen seiner Bilder als überaus attraktiv, darum der Link.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb flyingrooster:

Ein paar Aufnahmen bei unendlich gibt es schon – jene mit dem Wald am See/Fluss.

Die AF-Problematik kann und will ich nicht beurteilen, ich fand jedoch die Abbildungscharakteristik des 45er Samyangs bei vielen seiner Bilder als überaus attraktiv, darum der Link.

Ja, die meisten davon "Stopped-Down-Real-World" also abgeblendet auf Blende 8 oder so, nur zwei darunter bei Blende 2 und da ist nicht so klar, worauf scharf gestellt wurde.

Selbst wenn Dustin Abbot schon die Firmware 2.0 drauf gehabt haben sollte, dann wäre es aus meiner Sicht korrekt gewesen, die Leser darauf hinzuweisen... oder gleich den Mitkauf der Docking-Station zu empfehlen.

Ansonsten hast Du natürlich recht, die Bildanmutung des 45er Samyang wirkt attraktiv, gesättigte Farben, gefälliges Bokeh...

Share this post


Link to post
Share on other sites

" E N T W A R N U N G " --->  Das Objektiv ist mittlerweile (bzw. spätestens seit Dezember 2019) tip top!

Ab Post #8 hab ich vor ca. einem Jahr beschrieben, wie auch mein Exemplar (mit der ersten Firmware) nicht exakt auf unendlich fokussieren konnte. Ich hab das Objektiv damals zurückgeschickt, im Dezember 2019 aber ein zweites Mal ein Exemplar gekauft.

Zu dem Zeitpunkt war gerade die Firmware 3 erschienen und auch schon auf dem Objektiv. Die Lens-Station hatte ich aber mal ebenfalls mitgekauft.

Also: Das Objektiv mit der Firmware 3 war (und ist nach wie vor) absolut perfekt. Autofokus auf unendlich war dann akribisch perfekt (bei gleicher Szenerie wie ab Post #8 von mir beschrieben).

Da ich die Lens-Station mitgekauft habe, habe ich den Autofokus-Punkt von minus 4 bis plus 4 nach und nach verstellt und bei allen Einstellungen Testfotos gemacht (nah, mittel und unendlich). Das Objektiv stand von Werk aus nicht auf "0", sondern auf minus 1 oder 2, und tatsächlich war genau das die perfekte Justierung, wie sich auf meinen Fotos dann gerade bei den Unendlichaufnahmen mit offener Blende gezeigt hat.

Schon bei Offenblende 1,8 ist mein Exemplar messerscharf. Alles, was Dustin Abbott in seinem Revue erzählt, kann ich bestätigen. Das Objektiv gefällt mir optisch wirklich SEHR.

Das Objektiv gibt's oft auch als Bundle mit der Lens-Station, wobei dann die Lens-Station auf nur 30 Euro oder etwas mehr kommt. Ich würde jedem die Lens-Station empfehlen, und zwar nicht nur, weil man damit Updates aufspielen kann und die Autofokus-Justierung überprüfen bzw. verstellen kann: Man kann letztere ggf. auch bewusst "verstellen":

Je nachdem, mit welcher Kamera man fotografiert, kann es z.B. bei Portraits Szenarien geben, bei denen die Kamera ständig auf eine Brillenfassung scharfstellt statt auf die Augen dahinter.

Z.B. für diesen Fall könnte man mit der Lens-Station den Autofokuspunkt so verstellen, dass sich die Kamera zwar immer noch die Brillenfassungen schnappt, der eigentliche Schärfepunkt aber dann ganz knapp dahinter und damit genau auf den Augen (bzw. dem Auge) liegt. Das mal nur so als Anregung.

Auf jeden Fall ist von dem ursprünglichen Autofokus-Problem bei unendlich (Mitte 2019) bei meinem Ende 2019 gekauften Exemplar mit Firmware 3 nichts mehr zu finden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!