Jump to content
SkunkOn

Unterschiedliche Farbdarstellung in lightroom vs. "fotos" von Microsoft

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Lightroom stellt die Farben deutlich gelbstichiger dar. Ist das ein Einstellungsfehler? Was läuft falsch? Welches Bild ist denn nun richtig.

Der Screenshot ist die Anzeige derselben Datei (.jpg) zum selben Zeitpunkt. Nur eben einmal in Lightroom 4 (links) und einmal in "Fotos" aus Windows (rechts).

-> Wie soll ich denn da ordentlich entwickeln? Kennt jemand vielleicht das Problem oder hat eine Idee?

Vielen Dank für alle Antworten im Voraus

SkunkOn

unterschied_fotos_lightroom.jpg

bearbeitet von SkunkOn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Skunkon,

um dem Thema auf den Grund zu gehen, bräuchte es jetzt vieler Informationen.

Erst mal die Basis: Hast Du ein Farbprofil für Deinen Monitor installiert, und visuell/per Kalibration geprüft? Dein LR-Bild ist eine Bibliotheksansicht, das kann zudem auch abweichen (wenn es ein gespeichertes Vorschaubild ist, dass nicht mit der aktuellen Kalibration bzw. dem aktuellen Farbprofil übereinstimmt).

Windows Fotos ist eines der Programme, das Farbprofile ignoriert. Das Gleiche gilt auch für preiswerte "Belichter". Daher ist mein Arbeitsschirm auf "sRGB" eingerichtet, um dieser Thematik aus dem Weg zu gehen. Da mein zweiter Monitor anders kalibriert ist, habe ich selbst mit LR 6.14 im Zweischirm-Modus Spaß, was die Farbrichtigkeit in der Bibliotheksansicht betrifft.

Es gibt also viele Ansatzpunkte, und die wichtigsten wären erst mal die Computer-Hardware und das Wissen, welche Programme damit auch umgehen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ach herrje...Ok also Mein Setup des Pcs.

Intel i5 4460, 16GB RAM [1600MHz] und eine GTX 980(yep eher zum Gaming gedacht :) ) Der Bildschirm ist ein Samsung Syncmaster 2494 und nicht kalibriert. Leider kann ich zum Bildschirm bis übermorgen keine weiteren Angaben machen.

Ich kümmere mich wohl erstmal um die Bildschirm-Einstellungen. Vielleicht gibt die GraKa ein paar Einstellungen her.

 

Danke schonmal für die schnelle Antwort Rolfneck!

 

Beste Grüße

SkunkOn

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo SkunkOn,

grundsätzlich ist ja für beide Darstellungen die gleiche Hardware zuständig, also kann es nicht sein, dass die gleiche Hardware mal ein Bild in etwa farbtreu dargestellt und ein anderes Bild nicht.
Wenn ich mir die 2 Bilder anschaue, scheint für mich Lightroom der 'Übeltäter' zu sein, schau Dir mal die Grundeinstellungen von Lightroom an.

Gruß
Heinrich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Heinrich WilhelmWilhelWilhelmWilhe

...mobil scheint im Forum noch ein IT Fehler zu existieren...

Hallo Wilhelm,

Deinen Gedanken hatte ich auch, die Sache mit dem Bildschirm und dem Farbraum muss ich wie gesagt noch prüfen.

In den Einstellungen weiß ich nicht, wonach ich suchen muss. Ich habe schon nach soetwas wie night mode oder blaufilter gesucht. Allerdings wäre soetwas in einem Bildbearbeitungsprogramm doch recht unsinnig :D

Viele Grüße

SkunkOn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb nightstalker:

probiere doch mal n anderen Bildbetrachter ....Irfanview, oder Faststone zB

 

vor 14 Minuten schrieb SkunkOn:

...und dann? Also weshalb. Lightroom wird den Gelbstich dadurch ja nicht verändern?

 

Eigentlich sollten sich Bildbetrachter als 'read only' neutral verhalten, während Lightroom m.W. auch bei fertigen JPGs bereits Default 'Änderungssettings' anwendet (ist ja primär kein Bildbetrachter, sondern ein Entwickler). Ich bezweifle also, ob Lightroom ein JPG neutral anzeigt... Irfanview oder Faststone sollten dies aber tun...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb SkunkOn:

...und dann? Also weshalb. Lightroom wird den Gelbstich dadurch ja nicht verändern?

Viele Grüße

SkunkOn

:) naja, es wird nie gut, wenn man ein Programm nutzt, das Profile unterstützt und ein anderes, das das nicht macht .... natürlich sollten dann auch die Profile richtig eingestellt werden ;) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat Microsoft in Windows 10 nicht applikationsabhängige Farbprofile hinterlegt? Gebt mal im Suchen-Feld das Wort "Farbverwaltung" ein und öffnet den Menüpunkt, dann seht ihr, was man da alles einstellen kann.

lg Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb manifredo:

applikationsabhängige Farbprofile

Danke Manfred! Ohne dass ich jetzt weiß ob es am Ende daran liegt, aber komm mal selber auf sowas. Dafür liebe ich Foren!

Ich kann das alles erst heute oder morgen Abend ausprobieren und die Ergebnisse vermelden.

Viele Grüße

SkunkOn

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zusätzlich zu dem was oben schon steht - du hast in LR links unten zwei Fotos drin. Fotografierst mit raw + jpg? LR kann beide anzeigen, aber die Win App je nach raw Format nur das jpg. Das kann dann schon andere Farben haben. Aber du schriebst ja es sei das selbe jpg file..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So! Also woran es am Ende genau lag kann ich nicht sagen.

Ich habe zuerst meine Anzeige (Bildschirm und TV hängen am PC) neu definiert. Danach die programmbezogene Farbraumeinstellung gesucht, aber nicht gefunden. Stattdessen eine Möglichkeit zur Monitorkalibrierung gefunden und durchgeführt. Seitdem sieht es in allen Programmen eigentlich gleich aus.

 

So richtig erklären kann ich es mir nur darüber, dass Lightroom dermaßen professionell ist, dass es eigenständig den Monitor versucht auszugleichen.

 

Vielen Dank für alle Antworten!

Beste Grüße

SkunkOn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb SkunkOn:

So richtig erklären kann ich es mir nur darüber, dass Lightroom dermaßen professionell ist, dass es eigenständig den Monitor versucht auszugleichen.

Das bezweifle ich eher und hielte ich für reichlich „unprofessionell“ …

Hauptsache, es passt wieder. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo flyingroster,

so wie @nightstalker schon geschrieben hat, verwendet lightroom Farbprofile, um Bilder korrekt darzustellen. Wenn das im Bild hinterlegte Farbprofil nicht zum Monitorprofil paßt, dann wird die Anzeige am Monitor bestmöglich angepaßt. Viele Programme ignorieren das, und dann kann es zu Fehldarstellungen kommen, wenn das im Bild hinterlegte Farbprofil (es geht auch ohne) nicht dem vom Monitor entspricht. Ab Windows 7 ist eine Farbverwaltung "standardmäßig" dabei, die Corelsuite hat eine farbrichtige Korrektur der Anzeige schon vor ~20 Jahren angeboten (es muß nicht immer ein teures Programm sein). Viele Programme (wie z. B. die Bildanzeige von Windows) unterstützen keine Farbprofile. Von den "erweiterten Anzeigeeinstellungen" gelangt man zur Farbverwaltung (oder man benutzt unter Win10 die Suchzeile).

 

Farbprofil.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Erklärung @Rolfneck, aber ich verstehe nicht ganz was du damit meinst. Sofern es sich bei den in LR angezeigten Dateien um JPGs handelt, wird das durch die Kamera hierfür festgelegte (vom Nutzer so definierte) Farbprofil, jenes des Farbraumes, berücksichtigt und das Bild dementsprechend dargestellt. Dieses Farbraumprofil wird von sehr vielen anderen Programmen komplett ignoriert, standardmässig als sRGB angenommen und daher Bilder mit davon abweichendem Farbraum falsch dargestellt. Für RAWs ist dies in LR hinfällig, da der Farbraum ohnehin erst in LR durch den Nutzer gewählt wird. Das ICC-Profil des Monitors dient doch aber eigentlich einer davon abweichenden Aufgabe, nämlich die Farbanzeige eines spezifischen Mediums (hier Monitor X) einem definierten einheitlichen Standard anzupassen, also Farbabweichungen innerhalb ein und desselben Farbraumes auf verschiedenen Ausgabemedien zu minimieren. LR muss also meiner Darstellung nach nichts „selbstständig ausgleichen“ (klingt für mich nach einer dem Nutzer unzugänglichen Automatik), sondern einfach nur das Profil (Farbraum) des Bildes und das Profil des Monitors (ICC-Profil) korrekt erkennen und darstellen. Oder schreiben wir geerade komplett aneinander vorbei? ;)

Wenn ich mir obige zwei Bilder ansehe, vermute ich keine fehlerhafte Interpretation des Farbraumes bei einem der beiden Programme (im Bild hinterlegtes Farbprofil), sondern mangelnde Berücksichtigung des Monitorprofiles oder eines sonstigen in Windows festgelegten Farbprofils bei einem der Programme. Im Zweifelsfall würde ich korrekte Berücksichtigung und Interpretation bei LR annehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb flyingrooster:

Wenn ich mir obige zwei Bilder ansehe, vermute ich keine fehlerhafte Interpretation des Farbraumes bei einem der beiden Programme (im Bild hinterlegtes Farbprofil), sondern mangelnde Berücksichtigung des Monitorprofiles oder eines sonstigen in Windows festgelegten Farbprofils bei einem der Programme.

👍 Genau das wahr es wohl auch, wenn nach der Monitorkalibration alles in Ordnung war. Da hab' ich Dich wohl mißverstanden, oder mich zu umständlich ausgedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb flyingrooster:

Wenn ich mir obige zwei Bilder ansehe, vermute ich keine fehlerhafte Interpretation des Farbraumes bei einem der beiden Programme (im Bild hinterlegtes Farbprofil), sondern mangelnde Berücksichtigung des Monitorprofiles oder eines sonstigen in Windows festgelegten Farbprofils bei einem der Programme. Im Zweifelsfall würde ich korrekte Berücksichtigung und Interpretation bei LR annehmen.

Also ich vermute inzwischen auch, dass der Monitor Schuld ist [nach der Kalibrierung war das Problem ja weg]. Dennoch verstehe ich nicht, wieso ausgerechnet Lightroom diesen Gelbstich produziert. So wie ich das verstanden habe versuch LR den Farbraum des Bildes an den Farbraum (Profil) des Monitors anzupassen, damit die Farben auf dem Bildschirm korrekt dargestellt werden. Nur dass LR in diesem Fall völlig daneben gegriffen hat.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb SkunkOn:

Also ich vermute inzwischen auch, dass der Monitor Schuld ist [nach der Kalibrierung war das Problem ja weg]. Dennoch verstehe ich nicht, wieso ausgerechnet Lightroom diesen Gelbstich produziert. So wie ich das verstanden habe versuch LR den Farbraum des Bildes an den Farbraum (Profil) des Monitors anzupassen, damit die Farben auf dem Bildschirm korrekt dargestellt werden. Nur dass LR in diesem Fall völlig daneben gegriffen hat.

Ich bin mir nicht sicher ob wir beide mit Farbraum hier dasselbe meinen und dieser Begriff daher eventuell mehr Mißverständnisse produziert als auflöst. Jedenfalls sollte LR das Farbprofil des Monitors auf das Bild anwenden und dieses daher im Vergleich mit Darstellungen anderer Ausgabemedien so ähnlich wie möglich ausfallen. Bildausgaben anderer, Farbprofile nicht berücksichtigender, Programme werden davon eventuell deutlich sichtbar abweichen.

Es ist immer schwierig Probleme aus der Ferne zu beurteilen, erst Recht im Nachhinein, aber da das Problem nach einer Monitorkalibrierung (-profilierung?) verschwunden ist, erscheint mir @Rolfnecks und @wasabi65s Vermutung eines falsch geladenen Profils (kann durchaus vorkommen) und korrekte Zuordnung nach erneuter Monitorkalibrierung, ebenfalls als eine wahrscheinliche Ursache.

bearbeitet von flyingrooster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb SkunkOn:

So wie ich das verstanden habe versuch LR den Farbraum des Bildes an den Farbraum (Profil) des Monitors anzupassen, damit die Farben auf dem Bildschirm korrekt dargestellt werden. Nur dass LR in diesem Fall völlig daneben gegriffen hat.

LR nimmt ein vorhandenes Profil, wenn dieses nicht passt, zeigt LR was schräges an ... ein Programm ohne Profilunterstützung zeigt halt, was bei unkorrigiertem sRGB rauskommen würde ..

https://fotovideotec.de/browser_farbmanagement/farb-testbilder.html

schaut man das Bild in einem Programm ohne Profil an, sieht das so aus:

Farbmanagement_test_1024.jpg.f8077e704a0ded784d7fe1d66fecfdef.jpg

hier am Beispiel Paint.

in "Fotos" sah es bei mir allerdings farbrichtig aus (dazu bitte den Text im Link lesen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb nightstalker:

schaut man das Bild in einem Programm ohne Profil an, sieht das so aus:

Hmm... Ich habe mir das Testbild heruntergeladen und (unter anderem) im Faststone-Viewer und Irfanview angeschaut. Beide zeigten zunächst die Falschfarben - in Irfanview kann ich aber in den Voreinatellungen das Farbmanagement aktivieren, in Faststone habe ich keine entsprechende Möglichkeit gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb micharl:

Hmm... Ich habe mir das Testbild heruntergeladen und (unter anderem) im Faststone-Viewer und Irfanview angeschaut. Beide zeigten zunächst die Falschfarben - in Irfanview kann ich aber in den Voreinatellungen das Farbmanagement aktivieren, in Faststone habe ich keine entsprechende Möglichkeit gefunden.

Einstellungen CMS --> CMS aktivieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...