Jump to content
Malte99

Sigma 70mm vs Sony 50mm vs Samyang 100mm

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo, ich bin dabei mir ein Makro Objektiv zu kaufen und überlege zwischen den drei Objektiven im Titel. Meine Kamera ist eine Sony a6500. 

 

Das 100mm von Samyang hat die längste Brennweite, aber dafür kein af. Ausserdem ist es am schwersten, was bei Freihandmakros vielleicht aber zu mehr Stabilität führt. 

 

Das 70mm von Sigma hat af, fährt allerdings vorne mit dem Tubus aus und der Arbeitslabstand ist kürzer. 

 

Das Sony 50mm ist die kürzeste Brennweite, und hat auch af der allerdings im Makro Bereich nicht so gut sein soll. Ausserdem fährt der Tubus aus. 

 

 Was sich auch noch interessant anhört ist das Laowa 100mm 2:1 was bald erscheinen soll.. Was ist eure Meinung zu den Objektiven? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommt doch drauf an was du damit vorhast. 50 oder 100mm ist ein  massiver Unterschied. Für Insekten würde ich nicht mal im Traum an ein 50er denken. 

Unter Umständen lohnt sich dann das etwas teurere FE 90 doch. Das hat einen guten AF und keinen ausfahrenden Tubus. 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ich will damit Insekten und auch 1:1 fotografieren. Deshalb finde ich die Brennweite vom Samyang am besten, nur das hat halt keinen af.. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das stimmt natürlich, aber 400_450 Euro mehr für einen besseren af.. Da könnte ich mir auch ein Makro ohne perfekten AF plus ein Weitwinkel Objektiv holen

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Am 11.5.2019 um 19:32 schrieb Malte99:

Ja, ich will damit Insekten und auch 1:1 fotografieren. Deshalb finde ich die Brennweite vom Samyang am besten, nur das hat halt keinen af.. 

Makro mache ich niemals mit AF, da bin ich mit Fokuspeaking und manuell deutlich präziser unterwegs.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.5.2019 um 22:54 schrieb Lumixburschi:

Makro mache ich niemals mit AF, da bin ich mit Fokuspeaking und manuell deutlich präziser unterwegs.

Bei Insekten, die sich bewegen, ist das eher mühsam. Ich mache das nur mit AF. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Cashback habe ich auch gesehen, aber 880 Euro sind immernoch sehr viel😂 das Laowa 100mm 2:1 hört sich echt  interessant an, nur da stellt sich die Frage mit der Lieferzeit.. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

PS: am SONY 90er ist die Umschaltung Manuell / AutoFocus am vorderen Zoom-Ring durch Vor- und Zurückschieben sehr cool ( man muß dann nicht mehr ins ( Quick-) Menü ).

Beim manuellen Modus / Fokussieren hat man dann auch gleich dieses Focus-Ebenen-Highlightning ( zB. gut für manuelles Fokus-Ebenen-Stacking ) !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Vor- und Zurückschieben ist wirklich sehr cool, und viel spass mit dem Objektiv:) was du mit dem Fokus - Ebenen-Highlighting meinst verstehe ich nicht so ganz, meinst du Fokus peaking? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fokus Peaking ist natürlich sehr cool, aber das habe ich an meiner a6500 doch sowieso mit jedem objektiv oder? (zumindest mit den makroobjektiven um die es hier geht) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Takis
      Hallo,

      ich habe mir für meine Reisen eine Sony RX 100 VII zugelegt. Jetzt möchte ich an der Sony ein Smartphone anschließen als externer Monitor da mir der Monitor der Sony etwas zur klein ist.

      Ist das überhaupt möglich? Hat das schon jemand gemacht?

      Danke für eure Antworten.
    • By urhebern
      Hallo liebe Fotografen oder die, die es werden wollen,
      ich Joseph Urhebern bin nun seit guten 30 Jahren in dem Bereich Fotografien unterwegs und habe so ziemlich jede Marke und fast alle Modele schon in der Hand gehabt. Ich persönlich bin schon seit Jahren von der Marke Nikon Überzeug da hier das Preis Leistungsverhältnis einfach stimmt.
      Ich denke ich kann euch hier zu jedem Bereich eine Empfehlung aussprechen.
      Für Profi-Fotografen übrigendes die, die ich selber verwende ist die Nikon D7500 mit einem 18-105mm Objektiv. -> hier zu Amazon https://amzn.to/2zRtax3
      Für Hobby Fotografen würde ich die Nikon Nikon D5600 mit einem 18-55mm Objektiv empfehlen -> auch hier ein Link zu Amazon -> https://amzn.to/2LIX6y0
      Und hier noch Zwei für den kleineren Geldbeutel wo aber immer noch gute Bildqualitäten bringt!
      Nikon Coolpix B500 -> Link zu Amazon : https://amzn.to/3bN9QOu
      Nikon COOLPIX A1000 -> Linkt zu Amazon :  https://amzn.to/2XfQyMw
      Ich hoffe ich konnte hier für jede Person und dessen Gebrauchsbereich eine Optimale Camera empfehlen über ein Feedback bzw. Kommentar würde ich mich freuen.
      Mit den besten Grüßen von der grünen Alb.

       
    • By PhoToad
      Verkaufe Olympus E-620-System mit Objektiven im Brennweitenbereich 14-300 mm, Preis 599 Euro.
      Das System enthält:
      -          Olympus Four Thirds-Kamera E-620 (nur knapp 6000 Auslösungen), mit OVP und Zubehör (Bedienungsanleitung, Gurt, USB- und Videokabel, Ladegerät, 2 Original-Olympus-Akkus),
      -          Batterie-Handgriff HLD-5;
      -          Objektiv FT 14-42 mm, 1/3,5-5,6 mit Original-Sonnenblende;
      -          Objektiv FT 35 mm 1/3,5 Makro;
      -          "Reiseobjektiv" FT 18-180 mm 1/3,5-6,3 mit Olympus-Sonnenblende;
      -          Objektiv FT 70-300 mm 1/4,0-5,6 mit JJC-Sonnenblende;
      -          2 Olympus-Bücher: "Das Kamerahandbuch Olympus E-620" von Wolf-Dieter Roth und "Profibuch Olympus E-620" von Reinhard Wagner;
      -          4 SanDisk Speicherkarten: Extreme III: 2 und 4 GB; Extreme: 8 und 16 GB;
      -          1 Olympus xD-Karte, 2 GB;
      -          1 Hitachi 2 GB Microdrive.
      Alles ohne erkennbare Gebrauchsspuren aus Erstbesitz (Rechnungen können auf Wunsch vorgelegt werden) aus kinder- und tierfreiem Nichtraucherhaushalt.
      Abholung bevorzugt (Raum Trier). Versand nur innerhalb Deutschlands.
       
    • By Pascal 778
      Moin ich bin auf der Suche nach Leuten die mir ihre Erfahrungen mitteilen könnten oder mir helfen können bei der Entscheidung 😁
      Ich brauche ein Weitwinkelobjektiv für Sony E-Mount ich habe zur Auswahl das Sony 16-35 F4 Zeiss oder das Tamron 17-28 f2.8 
      Das sind die beiden einzigen Objektive die ich kenne ,da mir wichtig ist dass sie ein Filtergewinde haben. 
      Ich möchte hauptsächlich Landschaftsfotografie machen. Mir geht es jetzt um die reine Bildqualität welches der beiden ist besser ? 
      Ich weiß sie haben beide andere blenden aber das ist mir nicht ganz so wichtig ich suche nur das mit der besseren Qualität  ich danke euch schon einmal im vorraus 😊
       
    • By Alexander K.
      Hallo zusammen,
      Beim Wandern in den Bergen oder beim Klettern habe ich immer einen normalen Wanderrucksack (Deuter Futura Serie) genommen, da habe ich aber auch meist eh nicht mehr als das 24-105 und gegebenenfalls noch das 70-200 mit dabei. Als normalen Fotorucksack nutze ich bislang den LowePro Flipside 400AW, der aber für mein Equipment langsam zu klein wird.
      Für meinen 3-wöchigen USA Trip im September möchte ich mir aber noch einen neuen Fotorucksack zulegen mit dem ich auch 2-4 Stündige Wanderungen machen kann, ohne Schmerzen zu bekommen. 
      Hinein passen müssen:
      Sony A7RII
      Zeiss Batis 18mm 2.8
      Sony 24-105 4.0
      Sony 35mm 1.8
      Sony 50mm 1.8
      Canon 70-200mm 4.0 + Metabones Adapter
      7 Akkus
      DJI Mavic Pro + Controller und 2 Akkus
      Filtertasche mit 3 Cokin Verlaufsfiltern (Steckfilter)
      Filtertasche für Haida Steckfilterset mit Halter, Polfilter und 3 ND Filtern
      4 Schraubfilter (Haida Vario ND Filter 77mm, Haida Polfilter 77mm, Vario ND Filter 67mm, UV Schutzfilter 77mm)
      Reinigungsset (Pusterich, Tücher, Lenspen)
      Panoramaplatte
      Ladegeräte für Kamera, Drohne und Tablet.
      Powerbank
      optional noch ein Surface Pro Tablet (12 ') und 2 Seagate 2,5' Festplatten
       
      Anforderungen an den Rucksack:
      Zugriff am Rücken wegen Diebstahlschutz
      Fronttasche oder Tasche oben für Kleinkram.
      Angenehmes Tragesystem und ausreichende Polsterung am Rücken
      Anständige Befestigungsmöglichkeiten für ein größeres Stativ (Manfrotto 055CXPRO3 + MagicBall Mini) oder Gimbal müssen vorhanden sein
      Im Rucksack sollte außerdem Platz für Getränke und ein paar Riegel sein.
       
       
      Mein derzeitiger Favorit ist der Evoc CP 35l. Für andere Tipps bin ich aber dankbar. Der Rucksack sollte aber auf jeden Fall mehr Platz haben als mein derzeitiger LowePro Flipside 400 AW.
×
×
  • Create New...