Jump to content
Sign in to follow this  
orangeferdi

Objektiv Kaufberatung/Entscheidungshilfe - Sony a6300

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

ich bin zwar schon länger am filmen mit meiner a6300 aber mich nervt mein Kit objektiv mit einer maximalen Blende von F4 schon langsam und ich bin nicht gut vertraut was Objektive kaufen angeht..

Deswegen bin ich grad auf der suche nach einem neuen Objektiv für alles (jegliches fotografieren + filmen (auch im dunklen)) aber kann mich zwischen ein paar Objektiven nicht entscheiden. Denn welche Festbrennweite ist ein guter allrounder und für meine Tätigkeiten, hauptsächlich filmen, am besten?
Das wären meine Kandidaten:

Ich hoffe jemand könnte mir da helfen, da alle bei Reviews recht gut bewertet werden und ich so aus den Testberichten nicht ganz schlau werde..
Danke schon mal im voraus !

Edited by orangeferdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich will, wie  gesagt, das Objektiv für alles einsetzen können. Egal in welcher Situation beim filmen. Sei es Portrait Videos innen oder außen oder z.B Landschaftsaufnahmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb orangeferdi:

...Samyang 24mm f 2.8 - mit APSC 35mm ca...

Das hatte ich mir für meine A6300 auch so gedacht. Die Bildqualität war durchaus akzeptabel, aber der AF war eine Katastrophe. Ein Objektiv, bei dem der AF nach dem Zufallsprinzip funktionierte, konnte ich nicht brauchen. Der Händler meines Vertrauens hat es glücklicherweise zurückgenommen und hat den Hersteller inzwischen komplett ausgelistet, weil sie eine Rückgabe-Quote von fast 90% hatten. 

Ich würde Dir eher zwei Objektive empfehlen: Sony 2.8/20 mm und 1.8/35 mm. Die A6300 mit dem 20er passt in die eine Jackentasche und das 35er in die andere, wenn man mal ohne Fototasche unterwegs sein will. Das 35er ist stabilisiert und ab f2.2 schön scharf über das gesamte Bild. Vom 20er kann ich Dir ein paar Bilder anbieten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb 123abc:

Das hatte ich mir für meine A6300 auch so gedacht. Die Bildqualität war durchaus akzeptabel, aber der AF war eine Katastrophe. Ein Objektiv, bei dem der AF nach dem Zufallsprinzip funktionierte, konnte ich nicht brauchen. Der Händler meines Vertrauens hat es glücklicherweise zurückgenommen und hat den Hersteller inzwischen komplett ausgelistet, weil sie eine Rückgabe-Quote von fast 90% hatten. 

Ich würde Dir eher zwei Objektive empfehlen: Sony 2.8/20 mm und 1.8/35 mm. Die A6300 mit dem 20er passt in die eine Jackentasche und das 35er in die andere, wenn man mal ohne Fototasche unterwegs sein will. Das 35er ist stabilisiert und ab f2.2 schön scharf über das gesamte Bild. Vom 20er kann ich Dir ein paar Bilder anbieten.

Danke für deine Beratung. Zwar hab ich das 1.8/35mm auch auf meiner Liste aber das ist (kaufe mir lieber gebrauchte Objektive, die neuen kann ich mir als Schüler nicht leisten) selbst gebraucht recht teuer. Die anderen Objektive sind recht okay vom Preis auf Willhaben.at deswegen hab ich die auf meine Liste gesetzt. :D
Trotzdem danke! Kannst du zu den anderen auch was sagen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Absalom:

Fürs filmen würde ich das Sony 35F18 nehmen

Das Stabi ist gut und lediglich die Brennweite ist etwas lang. 

Danke, und wieso nicht die anderen? Benutze den Stabi eigentlich bei meinem Kit Objektiv auch nicht also ist kein Bildstabi nicht so schlimm. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 18 Minuten schrieb orangeferdi:

Danke, und wieso nicht die anderen? Benutze den Stabi eigentlich bei meinem Kit Objektiv auch nicht also ist kein Bildstabi nicht so schlimm. :D

Filmst Du nur vom Stativ? Sonst würden Deine Zuschauer vermutlich seekrank. 😄

Benutzt Du beim Filmen den AF? Falls nicht, könnten ältere manuelle Objektive eine günstige und gute Lösung für Dich sein. Die entsprechenden Adapter sind von K&F concept in guter Qualität für ca. 25,- € zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb 123abc:

Filmst Du nur vom Stativ? Sonst würden Deine Zuschauer vermutlich seekrank. 😄

Benutzt Du beim Filmen den AF? Falls nicht, könnten ältere manuelle Objektive eine günstige und gute Lösung für Dich sein. Die entsprechenden Adapter sind von K&F concept in guter Qualität für ca. 25,- € zu haben.

Nein eh oft aus Hand und versuchen die Kamera ruhig zu halten oder mit Schwebestativ und Gimbal. Aber stimmt vlt wär der Stabi doch nicht so eine schlechte Idee..
Und ja, AF darf nicht fehlen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb orangeferdi:

Danke, und wieso nicht die anderen? Benutze den Stabi eigentlich bei meinem Kit Objektiv auch nicht also ist kein Bildstabi nicht so schlimm. :D

Zum filmen würde ich immer zum Stabi raten. Macht das Filmmaterial gleich viel ansehnlicher. Ansonsten sieht es schnell wie ein billiges Handyvideo aus. 

Was willst du eigentlich filmen? Für Familienfeiern würde ich eher Weitwinkel nehmen. 

Leider haben die Sony 16 bzw 20mm 2.8 anscheinend kein Stabi und das tolle Sigma 16mm auch nicht  

ansonsten lieber 1.8 als 2.8 für Innenräume  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Absalom:

Zum filmen würde ich immer zum Stabi raten. Macht das Filmmaterial gleich viel ansehnlicher. Ansonsten sieht es schnell wie ein billiges Handyvideo aus. 

Was willst du eigentlich filmen? Für Familienfeiern würde ich eher Weitwinkel nehmen. 

Leider haben die Sony 16 bzw 20mm 2.8 anscheinend kein Stabi und das tolle Sigma 16mm auch nicht  

ansonsten lieber 1.8 als 2.8 für Innenräume  

 

Dann muss ich wohl zum teureren greifen.. :D
Ich will nicht nur feiern sondern auch zb. Carporns, Imagefilme, cinematics etc damit filmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb orangeferdi:

Dann muss ich wohl zum teureren greifen.. :D
Ich will nicht nur feiern sondern auch zb. Carporns, Imagefilme, cinematics etc damit filmen.

Also wenn du einen gimbal hast, würde ich eher zum 16mm F1.4 Sigma greifen. 

Such mal in YT. Die Kombination ist relativ häufig anzutreffen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Absalom:

Also wenn du einen gimbal hast, würde ich eher zum 16mm F1.4 Sigma greifen. 

Such mal in YT. Die Kombination ist relativ häufig anzutreffen. 

Stimmt, das hab ich auch schon öfter gesehen.. sind aber leider alle so teuer..

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb orangeferdi:

Stimmt, das hab ich auch schon öfter gesehen.. sind aber leider alle so teuer..

Gutes Glas kostet Geld :) Aber ähnlich scharfe Und Lichtstärke Objektive gibt es bei Sony nicht für APS-C. 

Dazu würde Sony gut das doppelte verlangen. 

Für Autos filmen sehe ich das 35er ungeeignet. Dazu musst du gut 4-5 Meter entfernt stehen. Dynamisch filmt man da nicht mehr. Außer du bist sehr sportlich :D 

So sieht es bei 1-2m Entfernung aus  

https://flic.kr/p/23L4ya6

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb Absalom:

Gutes Glas kostet Geld :) Aber ähnlich scharfe Und Lichtstärke Objektive gibt es bei Sony nicht für APS-C. 

Dazu würde Sony gut das doppelte verlangen. 

Für Autos filmen sehe ich das 35er ungeeignet. Dazu musst du gut 4-5 Meter entfernt stehen. Dynamisch filmt man da nicht mehr. Außer du bist sehr sportlich :D 

So sieht es bei 1-2m Entfernung aus  

https://flic.kr/p/23L4ya6

 

Dann werd ich mal ein wenig für das Sigma sparen! :D Gibt es sonst noch Objektive (mit stabi vlt :D) in der Preisklasse bis 400€?
Aber das hat ja auch keinen Bildstabilisator :unsure:

Edited by orangeferdi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb orangeferdi:

Dann werd ich mal ein wenig für das Sigma sparen! :D Gibt es sonst noch Objektive (mit stabi vlt :D) in der Preisklasse bis 400€?

In der Brennweite nicht. 

Ansonsten die Sony 35mm und 50mm haben oss. In schärfe und Lichtstärke werden die aber von Sigma 30 und 56mm mit F1.4 vernichtet. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Absalom:

In der Brennweite nicht. 

Ansonsten die Sony 35mm und 50mm haben oss. In schärfe und Lichtstärke werden die aber von Sigma 30 und 56mm mit F1.4 vernichtet

Okay, danke :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By dopamin
      Bite kaum benutztes Sigma 14mm F1.8 DG für Sony E-Mount.
      Linse ist quasi neu, sie war einmal in den Bergen für ein paar aufnahmen.
      Rechnungsdatum: 26.08.2019
      Abholung/Begutachtung möglich in 79591 Eimeldingen (Bei Freiburg i. Br./Basel)
      Versand: DE (DHL)
    • By Alexander K.
      Hallo zusammen,
      nachdem ich die letzten Monate zum filmen ein manuelles Carl Zeiss Jena Flektogon 35mm 2.4 ausprobiert habe, möchte ich mir nun ein gutes 35mm AF Objektiv zulegen.

      Hauptsächlich kommt es mir auf einen guten und präzisen Autofokus an (also keine Adapterlösung), ordentliche Lichtstärke und ein schönes smoothes Bokeh, sowie einen angenehmen Look (hohe Mikrokontraste) an.

      Zur Auswahl stehen (wie immer bei mir natürlich auch Gebrauchtkauf eine, wenn nicht die bevorzugte Option):
      Sony FE 35mm 1.8
      Sony Zeiss 35mm 2.8
      Sony Zeiss 35mm 1.4
      Sigma 35mm 1.4
      Samyang 35mm 1.4

      Technisch und von der Bildqualität her erscheint mir das 35mm 1.4 Sigma am besten, vom Look her gefällt mir das 35mm 1.4 von Zeiss am besten, von der Vielseitigkeit her (vor allem aufgrund der tollen Naheinstellgrenze) das  35mm 1.8 von Sony.
       
      Was würdet Ihr empfehlen? Geht jetzt wie gesagt nicht um das letzte Quäntchen Bildqualität, von der BQ her gefallen mir eigentlich alle Objektive. Rein zum fotografieren würde ich vermutlich mit jeder der Optionen glücklich werden. Das wichtigste ist ein stabil funktionierender Videoautofokus.
       
       
    • By AronMoon
      Kaufempfehlung Sel35f1.8 oder Sigma 30f1.4 Was sind Falschinformationen?
      Hey, ich weiß echt, dass diese Frage vermutlich schon zum tausendsten mal gestellt wurde, jedoch würde ich mich echt über einige Erfahrungsberichte freuen.
      Meine Entscheidung steht immer noch nicht fest, weil in den meisten Forum sehr viel "Halbwissen" herumgurkt, und das meine Entscheidung nur noch erschwert.
      Vielleicht könnt ihr mir ja ein bisschen helfen und ein paar Falschinformationen rausstreichen. Das würde mir echt helfen :).
      Ein paar Erfahrungsberichte von Nutzern eines der beiden Objektive wäre schon echt hilfreich!
      Es handelt sich um das Sony SEL35 mm f1.8 oder das Sigma 30 mm f1.4.
      (Beide in etwa 300€)
      Also, meine Fragen wären folgende:
      1.Welches Objektiv eignet sich besser bei Nachtaufnahmen? 
      Das Sigma besitzt zwar einer größere Blende mit f 1.4, jedoch sind diese Angaben ja je nach Hersteller unterschiedlich, sodass man nicht einfach wie bei Videoobjektiven t.1.4 mit t.1.8 vergleichen kann. Zudem besitzt das Sony einen OSS, wodurch angeblich längere Verschlusszeiten ohne Verwacklungen möglich sind, was die Low Light Performance natürlich auch steigert. Welches Objektiv könnt ihr nach euren Erfahrungen her empfehlen?
      2.Wie wichtig ist der optical steady shot (OSS) des Sonys? Kann man auf ihn verzichten?
      Ich benutze, wie schon erwähnt, die Sony a6000 und filme auch manchmal mit ihr. Wie sehr würde ich das OSS vermissen? Ab welcher Verschlusszeit spielt das eine Rolle? 3.Ist die Differenz des Autofokus wirklich so gravierend?
      Manche Quellen behaupten, dass das Sigma einen leiseren und besseren Autofokus als das Sony hätte, da es in das Objektiv eingebaut ist, wobei wieder andere Quellen exakt das Gegenteil behaupten.  Den berühmten Autofokus Fehler beim Sigma bei f2.0. Ist er Real oder einfach nur ein häufiger Produktionsfehler? Kann man ihn wirklich durch das benutzen von AF-C verhindern? Welchen Autofokus bevorzugt ihr bzw. ist der F2.0 Fehler wirklich so gravierend?
      4.Ist der Bildqualitätsunterschied wirklich so drastisch?
      Das Sigma soll ja angeblich eine um einiges bessere Bildqualität in punkto Schärfe und Kontrast haben. Stimmt das wirklich? 5.Wie ist die Verarbeitung im allgemeinen?
      Berichten zufolge besitzt das Sigma einen sehr smoothen und leichten manuellen Fokusring, wohingegen das Sony fast unmöglich manuell zu bedienen wäre. Stimmt das bzw. Spielt das im Alltag eine Rolle?
      Welches Objektiv könnt ihr im allgemeinen Empfehlen?
      Danke für alle Kommentare! Ihr helft mir sehr!
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy