Jump to content
onkelpi

Klassische Ausbelichtung für Formate über 30 x 45 cm. Welche Fotodienstleister bieten das an?

Recommended Posts

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ja, guten Morgen erst einmal ...

Der Titel meines Threads sagt eigentlich schon aus, worum es mir geht.

Welche Foto-/Bilddienstleister bieten klassische Ausbelichtung / chemische Entwicklung (auch) bei größeren Formaten?

Whitewall macht das, klar. Saal Digital nervt, da nur Jpeg-Hochladen möglich (oder habe ich da etwas übersehen?).

Wer belichtet klassisch aus? Auch bei Großformaten.

Danke für Eure Hilfe ...

Edited by onkelpi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm, oft lese ich, dass Poster bis 30 x 45 cm ausbelilchtet werden. Darüber hinaus wird häufig gedruckt.

Das mit dem Jpeg (fürs Ausbelichten) mag hinkommen, bleibt mir jedoch trotzdem unsympathisch. Bei Audio habe ich es auch lieber verlustfrei.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das passt. Zumindest bis 50 x 75 cm. Beim Premium Poster steht zwar auf der von Dir verlinkten Seite nichts zur Ausarbeitung, doch ich habe gerade einen jungen Herrn Cewe am Apparat gehabt, der mir bestätigte, dass das Premium Poster klassisch (per Laser) ausbelichtet und entwickelt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb onkelpi:

Ja, das passt. Zumindest bis 50 x 75 cm. Beim Premium Poster steht zwar auf der von Dir verlinkten Seite nichts zur Ausarbeitung, doch ich habe gerade einen jungen Herrn Cewe am Apparat gehabt, der mir bestätigte, dass das Premium Poster klassisch (per Laser) ausbelichtet und entwickelt wird.

Und bei Rossmann gibts das Ganze auch auf Alu:

https://www.rossmann-fotowelt.de/alu-dibond-einzelbild-collage/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 8 Stunden schrieb onkelpi:

Das mit dem Jpeg (fürs Ausbelichten) mag hinkommen, bleibt mir jedoch trotzdem unsympathisch. Bei Audio habe ich es auch lieber verlustfrei.

Hmm, wie meinst du denn dass sie andere Formate ausdrucken? Die Drucker haben ja weder die Auflösung noch die Farbtiefe eines raw files. Die jpeg müssen einfach gross/gut genug sein, das ist aber schnell erreicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb wasabi65:

Hmm, wie meinst du denn dass sie andere Formate ausdrucken? Die Drucker haben ja weder die Auflösung noch die Farbtiefe eines raw files. Die jpeg müssen einfach gross/gut genug sein, das ist aber schnell erreicht.

Nun ja, der Weg von der Kamera zur anspruchsvolen EBV ist mit RAW sicher der einzig gangbare, weil die kamerainterne JPEG-Aufbereitung viel an Nachbearbeitungsoptionen wegnimmt.  Aber wenn man sein Bild in der EBV fertig ausgefeilt hat und will es abspeichern ("entwickeln"), dann bleibt nur TIFF oder JPEG übrig, und das auch nur in üblichen Farbräumen.

dm (CEWE) und Rossmann (Orwo) akzeptieren zum Hochladen nur JPEG mit sRGB als Farbraum, das Forum hier auch nur sRGB (oder man wundert sich, wie das Hochgeladene angeizeigt wird). Andere mögen vielleicht noch TIFF akzeptieren. Bei der Zusammenstellung der Bestellung sollt man auch unbedingt die Bildoptimierung der Auftragssoftware benutzen. Wollte das mal besser wissen und meinte, meine Ausarbeitung sei optimal, mit dem Ergebnis, dass die Bilder alle ziemlich flau zurückkamen.

Aber bevor man einiges an Geld für eine Sonderanfertigung (z. B. auf Alu) ausgibt empfiehlt es sich, einen Probeschuss als normales Poster in derselben Größe zu machen. Die paar Euronen sollte man investieren. Dann kann man schon mal sehen, wie die Qualität sein wird, ob es am vorgesehenen Aufhängeplatz auch passt und wie es wirkt. Gerade letzteres kann ernüchternd sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Rossmann-Alu: Da müsste es sich um UV-Druck handeln lt. Webseite.

CEWE: Dort habe ich gerade *.tif hochgeladen. Zudem in höherer Auflösung (Pixelzahl), als sie von dort angeben (max. 25 Mio. Pixel).

Die Automatik habe ich - wie eigentlich immer und da kalibrierter Monitor hier vorhanden - abgeschaltet. Testweise kann man diese zuschalten. Das Ergebnis sah komplett übertrieben aus. Nicht ein wenig, sondern komplett (übertrieben).

Die CEWE Software ist allerdings eine Zumutung. Kenne die schon, seit ich meinen ersten ALDI-PC Anfang der 2000er Jahre aufgestellt hatte. Wahnsinn! Nach wie vor.

Bin mal gespannt, was das wird. Und hoffe, dass sie meine 3:2 Formate nun bei deaktivierter Bildbearbeitungsautomatik nicht von dort 'aufpumpen', um die 50 x 75 cm vollends zu bedienen.

Naja, ist mal ein Testlauf, um ein wenig in Fahrt zu kommen wieder.

Na und Rossmann erwähnt, dass durchaus Tiff hochgeladen werden darf. Zusätzlich weisen sie jedoch darauf hin, dass vor der Entwicklung wieder zu Jpeg gewandelt wird.

Edited by onkelpi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb onkelpi:

Na und Rossmann erwähnt, dass durchaus Tiff hochgeladen werden darf. Zusätzlich weisen sie jedoch darauf hin, dass vor der Entwicklung wieder zu Jpeg gewandelt wird.

Und wo ist dann der Vorteil, TIff hochzuladen, wenn sowieso keine weitere Bildbearbeitung mehr stattfindet? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb onkelpi:

CEWE: Dort habe ich gerade *.tif hochgeladen. Zudem in höherer Auflösung (Pixelzahl), als sie von dort angeben (max. 25 Mio. Pixel).

Die Automatik habe ich - wie eigentlich immer und da kalibrierter Monitor hier vorhanden - abgeschaltet. Testweise kann man diese zuschalten. Das Ergebnis sah komplett übertrieben aus. Nicht ein wenig, sondern komplett (übertrieben).

Na ja, mehr Pixel werden dann runterskaliert, wahrscheinlich auf eine Auflösung von 300 Px/Inch oder, bei Großformaten, auf gar 150 Px/Inch. Früher konnte man die Pixel mit der Lupe sehen, heute wird wohl ganz leicht gestreut belichtet, so dass die Belichtungspixel (nicht Bildpixel) nicht mehr getrennt erkennbar sind.

Und die Automatik optimiert die Bilder für den Druck bzw, die Ausbelichtung und nicht für die Bildschirmdarstellung. Das sind zwei getrennte Paar Stiefel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@leicanik

Keine Ahnung, warum Rossmann dann nicht gleich ausschließlich Jpeg voraussetzt.

Bin gespannt, was CEWE da jetzt zaubert. So ganz scheint man es nicht in der Hand zu haben, wenn ich die letzten Bemerkungen von RoDo mir zu Gemüte führe 😉

"Ganz leicht gestreute Belichtung" - Hmm ... - Na ich hoffe, sie wissen dort bei CEWE, was sie tun.

Weiterhin schönen Sonnentag 🤗

Edited by onkelpi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb onkelpi:

"Ganz leicht gestreute Belichtung" - Hmm ... - Na ich hoffe, sie wissen dort bei CEWE, was sie tun.

Habe meine ersten Poster 2004 (oder so) in 50 cm x 70 cm ausbelichten lassen. Mit einem 30x Messmikroskop konnte ich sehen, dass mit 150 Px/Inch belichtet wurde.

Aus einem vor Kurzem bestellten Poster derselben Größe ein Ausschnitt (beide Poster von CEWE):

Ein 100 % Crop aus einem Makrobild 1:1. Man sieht oben die Belichtungsstreifen, unten Skalenstriche eines Lineals mit einer 0,5 mm Teilung. Zählt man das aus, dann kommt man auf ca 20 Belichtungsstreifen pro Millimeter, was einer Ausbelichtung bei ca. 500 Px/Inch entspricht. Der Fehler lag also bei mir, ich hätte nicht erwartet, dass inzwischen auch große Bilder so dicht belichtet werden, kostet schließlich Zeit. Hatte gedacht, dass der Laser leicht defokussiert benutzt wird, um die einzelnen Punkte überlappen zu lassen.

Edited by RoDo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb RoDo:

Na ja, mehr Pixel werden dann runterskaliert, wahrscheinlich auf eine Auflösung von 300 Px/Inch oder, bei Großformaten, auf gar 150 Px/Inch. Früher konnte man die Pixel mit der Lupe sehen, heute wird wohl ganz leicht gestreut belichtet, so dass die Belichtungspixel (nicht Bildpixel) nicht mehr getrennt erkennbar sind.

Und die Automatik optimiert die Bilder für den Druck bzw, die Ausbelichtung und nicht für die Bildschirmdarstellung. Das sind zwei getrennte Paar Stiefel.

Dithering?

Egal wie (lokal oder bei Ausbelichter) die jpeg müssen in Farbe und Kontrast fürs Drucken (und nicht für den Bildschirm) optimiert sein. Dazu benutzt man zB die Farbprofile die es bei den Belichtern gibt. Das kann man dann einfach mit einem Proof in LR oder anderen Programmen verwenden. Für die meisten Printmaterialien im Hobbybereich sind die Unterschiede nicht so riesig.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 24.4.2019 um 22:42 schrieb onkelpi:

Bin mal gespannt, was das wird. Und hoffe, dass sie meine 3:2 Formate nun bei deaktivierter Bildbearbeitungsautomatik nicht von dort 'aufpumpen', um die 50 x 75 cm vollends zu bedienen. 

Tja; was soll ich sagen: Sie haben seitens CEWE die Bilder doch(!) aufskaliert, bis sie ihr 50 x 75 cm Papier randlos ausbelichtet hatten. Von meiner Seite lag ein 3:2 Format vor, von dem ich 50 x 70 cm lediglich ausbelichtet auf dem 50 x 75 cm Papier sehen wollte (also 5 cm verbleibender Rand).

Das bekommen sie wohl trotz deaktivierter Bildoptimierung nicht hin dort. Oder habe ich etwas übersehen in der CEWE Software?

Aber ich war auch nicht schlau bzw. war das wohl zu naheliegend: Hätte ich zuvor ein blankes Bild von 50 x 75 cm in PSP Elements erstellt und dann meine 50 x 70 cm dort draufgepappt, wäre mein Bildinhalt nicht aufgepumpt worden, um das 50/75 CEWE-Format komplett zu füllen ...

Egal, die Abzüge sind soweit 1A hinsichtlich Farben/Kontrast und dank der Motive (Nah-/Makroaufnahmen von Blüten/floralen Elementen) stört gar nicht, dass oben und unten bei den Querformaten nun etwas Bildinhalt verloren gegangen ist.

Edited by onkelpi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb onkelpi:

Egal, die Abzüge sind soweit 1A hinsichtlich Farben/Kontrast

Na dann ist's ja gut! Und beim nächsten Mal eben ein 50 cm x 70 cm in der EBV zusammensetzen. Habe das mal mit einem Panorama gemacht, was ich zwei mal untereinander ausbelichten ließ. Eines davon wurde verschenkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.4.2019 um 17:07 schrieb RoDo:

Man sieht oben die Belichtungsstreifen, unten Skalenstriche eines Lineals mit einer 0,5 mm Teilung. Zählt man das aus, dann kommt man auf ca 20 Belichtungsstreifen pro Millimeter, was einer Ausbelichtung bei ca. 500 Px/Inch entspricht.

Laserbelichter arbeiten je nach Hersteller zwischen 300 dpi und 400 dpi, alles Andere wird gerechnet.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte aus meinm Zählen geschlossen, dass eine hohe Pixeldichte beim Belichten benutzt wird, s. o.:

https://www.systemkamera-forum.de/topic/126143-klassische-ausbelichtung-für-formate-über-30-x-45-cm-welche-fotodienstleister-bieten-das-an/?do=findComment&comment=1621810

Muss mich korrigieren: Die benutzte Pixeldichte ist nur die Häfte, ca. 250 Px/Inch. Habe falsch gezählt bzw. gedacht. Habe mal eine 9 x 13 Ausbelichtung aus der Nähe betrachtet und komme da auf ca. 300 Px/Inch. Ein Teilstrich ist nun 1 Millimeter:

Bei anderen Bildern aus einem anderen Labor, also wahrscheinlich einem anderen Laserprinter, sind keine Strich.Auflösungen zu sehen:

Was hier jetzt rauscht, darüber kann man trefflich streiten, tu ich aber nicht. Aber man erkennt keine Streifen. Das habe ich gemeint, als ich von einer leicht defokussierten Belichtung sprach. Ein Laserpunkt überlagert leicht mit den Nachbarn und die Streifenbildung wird dadurch unterdrückt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy