Jump to content
Alexander K.

Vollformat als Ergänzung im Ultraweitwinkelbereich oder 2. Body

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

da das Filmen bei mir im letzten Jahr immer mehr an Bedeutung gewonnen hat und ich im letzten Urlaub häufiger die Situationen hatte das ich gerne die Kamera am Stativ stehen lassen wollte um noch ein paar Interessante Langzeitbelichtungen zu machen, aber nebenher gerne was gefilmt hätte, stellt sich mir momentan die Frage ob es sinnvoll wäre einen Zweitbody (z.B. eine a6300) anzuschaffen, oder direkt zu überlegen mein Zeiss Touit 12mm 2.8 zu verkaufen und mir eine gebrauchte A7 / A7R / A7II mit einem SEL1635Z zuzulegen um diese dann fest als Landschaftskamera einzusetzen (Langzeitbelichtungen, hauptsächlich arbeiten vom Stativ etc). Somit hätte ich dann meine a6500 als flexible Kamera für Tele, Standardzoomsituationen, Portraits und fürs filmen frei.

Vorteile:

- KB-Sensor, also mehr Ressourcen beim Hochziehen von Schatten und etwas mehr DR.

- Ein Zoom im Ultraweitwinkelbereich - flexibler als eine Festbrennweite

- trotzdem stabilisiert (selbst an einer A7, wobei die eh meist fürs Stativ in Frage kommt)

 

Nachteile:

- 2 Kameras rumschleppen

- ist das SEL1635Z gleichwertig zum Zeiss Touit 12mm 2.8

- Verlust von Lichtstärke (4.0 vs 2.8), dafür halt größerer Sensor. Trotzdem Nachteile bei Astro

- kein Ultraweitwinkel mehr zum Filmen in 4K

 

Was meint Ihr ? Bin für jeden Input dankbar.

 

Gruß
Alex

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Alexander K.:

- KB-Sensor, also mehr Ressourcen beim Hochziehen von Schatten und etwas mehr DR.

Da gibt es nur wenig (wenn überhaupt) Unterschied zwischen den neueren APS-C und alten KB-Kameras.

vor 29 Minuten schrieb Alexander K.:

- ist das SEL1635Z gleichwertig zum Zeiss Touit 12mm 2.8

Im Gegenlicht dürfte das Zoom schlechter sein, die Blendsterne sind deutlich unterschiedlich (mir gefällt das SEL1635 besser). Bezüglich Randschärfe sehe ich das Touit vorne.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Alexander K.:

Mache viel im Gegenlicht, vor allem mit Filtern, da möchte ich mich nicht verschlechtern.

Phillip hat in seinem Review eine Reihe von Gegenlichtbeispielen mit Flares:

https://phillipreeve.net/blog/sony-fe-16-35mm-f4-za-t-review/

Auch ohne 1:1-Vergleich würde ich sagen, dass das Touit unkritischer ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Alexander K.:

 und mir eine gebrauchte A7 / A7R / A7II mit einem SEL1635Z zuzulegen um diese dann fest als Landschaftskamera einzusetzen (Langzeitbelichtungen, hauptsächlich arbeiten vom Stativ etc).

Von diesen Kameras würde ich keine kaufen.

Aber die A7RII wird einem inzwischen bald nachgeworfen. Da würde ich eher so eine kaufen. Die hat einen nach wie vor aktuellen 42 MP BSI Sensor.

Das FE 16-35 Z ist sehr gut.  Ich wüsste nicht was dagegen spricht.

Hier ein Beispiel mit der A7II.


Sunrise near Willisau, Lucerne

 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also gegen eine a6300 würde für mich die unterschiedliche Bedienung sprechen.

Ich hab neben meiner 6500 noch meine a6000 für Startrails etc. und mich nervt einfach das fehlen der zusätzlichen Knöpfe :D

Aber wenn du günstig bleiben willst und dich die "billig" wirkende a6000 nicht stört, würde eine a6000 plus Sigma 16F1.4 auch ziemlich gute Ergebnisse liefern.Mehr Objektivgewechsel, aber bestimmt nicht schlechter als eine a7ii mit 16-34F4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Mir gehts nicht um günstig oder nicht.

Ich bin mit der Kombi a6500 und Zeiss Touit 12mm 2.8 für Landschaften sehr zufrieden.
Aber ich filme und fotografiere halt gleichzeitig und die ständige Wechselei und Umstellerei nervt etwas. Eh ich jetzt eine 2. a6500 (oder a6300) kaufe war halt die Überlegung für den Ultraweitwinkelbereich auf Vollformat zu gehen weil es dort die besseren Zooms gibt.

@Absalom 
16mm an APS-C ist kein Ultraweitwinkel, außerdem brauche ich nicht noch eine Festbrennweite. Habe lange genug ausprobiert, an APS-C sind die Linsen in meiner Signatur für das was ich mache optimal.

@octane
Will auch nicht ganz von APS-C weg da ich die Rangefinder Bauweise sehr schätze und ich auch sehr zufrieden bin mit dem System. Klein, leicht, gut.
Bilder werden Online gezeigt (500px, Forum, Instagram), maximal DIN A3 Drucke und ab und zu mal ein Bildvortrag oder Reisevideo am Beamer.. Dafür brauchts eigentlich keine 42 Megapixel.

Edited by Alexander K.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Alexander K.:

. Dafür brauchts eigentlich keine 42 Megapixel.

Das sehe ich auch so aber die A7RII ist einfach die ausgereiftere und bessere Kamera als die A7II. Augen AF bei AF-C war schon 2015 besser als bei Fuji 2019. Die A7II hat keinen Augen AF bei AF-C. Dann de aktuelle Sensor mit BSI gegenüber dem Uralt Sensor in der A7II aus der Alpha 99. Ausserdem ist der AF generell besser mit mehr Fokuspunkten. Das Gehäuse ist stabiler.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Probelm hat sich sehr einfach erledigt, da jemand aus dem Freundeskreis auch eine a6500 hat (allerdings als Zweitkamera).
Daher werde ich mir die jetzt bei Bedarf mitnehmen. 

Ein Teil des gesparten Budgets ist dafür jetzt in eine gebrauchte DJI Mavic Pro mit FlyMore Combo geflossen. Denke das erweitert meine Perspektiven nochmal um einiges.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn Du Deine Lösung schon gefunden hast - Einen KB-Body für das diagonal besmöglich korrigierte UWW hätte nur mit Gläsern ab 11mm Brennweite und weitwinkligeren Exemplaren Vorteile im Bildwinkel.
Alles andere um 12mm an KB kann man schon mit APS-C abdecken (z.B. ein Sigma 8-16mm) und ab 14mm KB kann man das mit MFT abdecken (z.B. ein Pana oder Oly 7-14mm)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.4.2019 um 22:02 schrieb octane:

Das sehe ich auch so aber die A7RII ist einfach die ausgereiftere und bessere Kamera als die A7II. Augen AF bei AF-C war schon 2015 besser als bei Fuji 2019. Die A7II hat keinen Augen AF bei AF-C. Dann de aktuelle Sensor mit BSI gegenüber dem Uralt Sensor in der A7II aus der Alpha 99. Ausserdem ist der AF generell besser mit mehr Fokuspunkten. Das Gehäuse ist stabiler.

Hat die A7RII keinen Tiefpassfilter ? Hab mich da nie wirklich mit beschäftigt.
 

Edited by Alexander K.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bringt mich echt ins grübeln.... grade das SEL24105G und das Zeiss Batis 18mm 2.8 waren 2 Objektive die mich immer gereizt haben. Und ich würde mir damit einiges an Wechselei sparen. Das 24105 reicht für Kopfportraits, ist für Landschaft wegen der Schärfe vermutlich besser als das GM und dazu noch erträglich gross und auch zum filmen sehr gut Nutzbar.Dazu das Batis was der absolute feuchte Traum eines Landschaftsfotografen ist.... hmmmm. Zudem lichtstark und ich kann es sogar für meine weitwinkligen Nahaufnahmen nutzen. Auch zum filmen ist es super.

Die 42 Megapixel brauche ich zwar eigentlich nicht aber es bietet neue Möglichkeiten beim croppen. Und wenn ich mal überlege das ich die wesentlichrn Vorteile meiner a6500 wie den Buffer und die 11 Bilder pro Sek. nur 2 mal zum testen genutzt habe und sonst nie....Auch beim filmen nutze ich fast ausschließlich 4K und das kann die A7RII genausgut.

Andererseits werde ich den Touchautofokus vermissen und die Kompaktheit wobei die A7RII jeweils mit Objektiv mit beiden Linsen noch in die Cosyspeedtasche passen würde.

Bin echt zwiegespalten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gäbe es von Seiten der Vollformatnutzer noch sinnvolle Alternativen zu den beiden Linsen ?

Beim Standardzoom denke ich nicht, Das SEL2470Z ist zu schlecht für das Geld, das Tamron hat nur 28mm, also raus, das GM ist mir zu teuer und zu schwer und hat halt "nur" 70mm obenrum. Adaptieren will ich beim Immerdrauf eigentlich ungerne. Im UWW Bereich sehe ich auch nicht wirklich eine Alternative:
SEL1635Z hat "Nur" F4, daher nicht unbedingt super für Astro und Nachtaufnahmen, das GM ist zu schwer und zu teuer, gibt noch das 1635 A-Mount über LAEA3 aber da hat man dasselbe Problem wie bei dem GM und noch dazu kann ich es nicht so gut zum filmen nutzen wie das Batis.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir die Kombi die Woche geliehen, das ganze ist mir dann doch zu gross und schwer für das was ich mache. In der Cosyspeedtasche oder in der Hand trägt sich das halt nicht mehr so schön wie die APS-C Kombi. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und du meinst wenn du dieselbe Frage im SUF auch noch stellst, kämen da neue Erkenntnisse zusammen  🙄? Vollformatkameras sind nun mal etwas grösser und schwerer als die APS-C Varianten. Die Objektive ebenfalls.  Was für DICH passt musst DU ganz allein entscheiden. 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

😂😂😂

Ja, das ist das Dilemma. Habe mich jetzt aber aufgrund eines guten Angebots doch durchgerungen. 
Danke für die ganze Hilfe hier schon mal.

Danke ich werde mich an Gewicht und Größe gewöhnen. Es passt alles noch in die Cosyspeed Tasche, von daher OK. Man kann nicht alles haben, einen Tod muss man sterben.

Edited by Alexander K.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch ist es ja nicht 100% entschieden, ich teste heute nochmal wie es beim biken und wandern aussieht. Aber die Bequemlichkeit weniger Objektivwechsel wird denke ich über die Kompaktheit siegen.

Ich bleibe dem Forum ja erhalten,keine Sorge.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb pizzastein:

Schade, ein guter Sony APS-C-Fotograf weniger 😥

 

Wer sagt denn eigentlich, dass man nicht mehr mit APS-C fotografiert, wenn man KB zusätzlich hat. Bei mir war zwar die Sony A7II zuerst da, aber weil ich MFT seitdem nicht mehr verwendet und deshalb nach einem Jahr komplett verkauft hatte, kam noch eine A6300 und ein paar APS-C Objektive als kompakte Ergänzung (und zur Tele-Verlängerung) dazu und diese Kombination ist (für mich) ideal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Absalom:

Es kommt ja noch ein Tamron 17-28 F2.8. 

Gibt zwar noch keine Tests, aber ein totalausfall wirds bestimmt nicht. 

Zusammen zum 24-105 bestimmt eine gute Kombination 

 

Hab auch überlegt, aber nutze selten Brennweiten unter 18mm,  daher ist das 18er Batis für mich die bessere Wahl. Glaube ein viel besseres Ultraweitwinkel als das 18er Batis wird schwer zu finden sein. Und in Kombination  mit dem SEL24105G und meinem Canon 70-200 L F4 habe ich dann alles was ich brauche. War ja bisher auch so das ich meist das SEL1670Z in Kombination mit dem 12er Touit genutzt habe. Nur hatte das SEL1670Z in manchen Situationen Probleme mit der Eckschärfe oder dem Gegenlicht und wirklich lichtstark ist F4 an APS-C halt auch nicht. Also habe ich dann wieder die Festbrennweiten genutzt und diese ständige Wechselei nervt halt.

Edited by Alexander K.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb 123abc:

Wer sagt denn eigentlich, dass man nicht mehr mit APS-C fotografiert, wenn man KB zusätzlich hat. Bei mir war zwar die Sony A7II zuerst da, aber weil ich MFT seitdem nicht mehr verwendet und deshalb nach einem Jahr komplett verkauft hatte, kam noch eine A6300 und ein paar APS-C Objektive als kompakte Ergänzung (und zur Tele-Verlängerung) dazu und diese Kombination ist (für mich) ideal.

Ich teste jetzt erstmal wie es mit den 42MP der A7RII so läuft. Ich habe ja eine Menge Croppotential, da lässt sich bestimmt auch was schönes mit anfangen. ggf. kommt dann fürs filmen noch ein A7SII Body dazu, mal schauen.

Edited by Alexander K.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Chris-Pat91
      Biete hier meine Panasonic Lumix S5 mit dem Kitobjektiv 20-60mm F3.5-5.6 und dem Sigma 45mm F2.8 an.

      Habe für mich gemerkt, dass die Kamera und die Anschaffung neuer Objektive zu teuer ist, für ein Hobby, das kein Geld einbringt und wechsle deswegen wieder zurück zur Panasonic G9.

      Kamera kommt mit allem Zubehör und Originalverpackung. Ist von einer neuen Kamera nicht zu unterscheiden.

      Rechnung ist von Mitte September 2020.

      PayPal ist vorhanden. Preis ist verhandelbar, solange es sich im Rahmen befindet.

      Bei Fragen gerne fragen.
       
    • By Buschmeister72
      Hallöchen. 
      Mein derzeitiges Setup besteht aus:
      Panasonic G9 mit
      Panasonic 14-140,
      Panasonic 12-35mm/2.8,
      Panasonic 35-100mm/2.8
      Panasonic 100-300mm
      Panasonic 25mm/1.4
      Sigma 56mm/1.4
      Da ich inzwischen wieder mehr Menschen fotografiere, kam mir der Gedanke, auf KB umzusteigen, da mir bei mft trotz einiger lichtstarker Linsen mehr Freistellung und auch ein gewisser KB-Look fehlt.
      Wenn ich also in finanziellem Rahmen umsteigen wollen würde auf
      Canon RP mit
      RF 24-240 für unterwegs
      RF 35mm/1.8
      EF 50mm/1.8 STM
      Samyang RF 85mm/1.4
      Stellt sich noch die Frage, ob ein 24-240 fürs Studio ausreicht oder ob da noch ein Zoom wie das 24-105 oder sowas notwendig wäre.
      So oder so, würde mich eure Meinung interessieren, ob man mit dem Wechsel glücklich werden würde.
      Ich weiß den Stabi der G9, die Qualität der 2.8er Zooms oder die brachiale Schärfe des 56mm/1.4 durchaus zu schätzen.
      Andererseits wäre mehr Freistellung schon schön. Außerdem mag ich die Canon-Farben sehr.
      3000-Euro-Objektive wie sie in dem RF-System oft vorkommen, kämen für mich allerdings niemals in Frage.
      Die Canon RP war übrigens meine erste Wahl wegen Preis und Schwenkdisplay. Ein Klappdisplay fällt bei mir direkt raus.
       
      Gruß Peter
    • By micharl
      A7-II im Erstbesitz mit Kit-Objektiv 28-70, gekauft Ende 2015, sehr guter gebrauchter Zustand, minimale Gebrauchsspuren, keine technischen Mängel. Preis 800,- €
      Die Kamera hat nach Angaben in den EXIF ~16K Auslösungen, meistens mit dem elektronischen 1. Verschluss (=halbe Beanspruchung der Mechanik). Das Display ist makellos; es hatte von Anfang an eine Schutzfolie – inzwischen ein praktisch neuwertiges Panzerglas, das erforderlichenfalls leicht zu wechseln ist.
      Das Objektiv gehört zu den guten Exemplaren seines Typs, keine Dezentrierung, keine Beschädigungen. Es kommt im mitgelieferten Schutzbeutel, mit Sonnenblende und vorderer bzw. hinterer Objektivkappe.
      Die Kamera wird in der Originalverpackung mit sämtlichem Original-Zubehör angeboten:
      1) Akku NP-FW50 von Sony (hat sich vor dem Photographieren gedrückt, kommt aber mit)
      2) Netzteil(chen) zum Laden des Akkus in der Kamera,
      3) 2 Kabel zum Anschluss des Netzteils an die Steckdose bzw. die Kamera
      4) Schulterriemen (erkennbar gebraucht)
      5) Objektivbeutel (erkennbar ungebraucht)
      6) 1 Gehäusedeckel
      Preis: 700,-;  bei Versand als voll versichertes DHL-Paket 10,- Aufpreis
      Zahlung: Banküberweisung vorab oder Paypal; Besichtigung, Abholung und Barzahlung möglich.
    • By Pascal 778
      Moin ich bin auf der Suche nach Leuten die mir ihre Erfahrungen mitteilen könnten oder mir helfen können bei der Entscheidung 😁
      Ich brauche ein Weitwinkelobjektiv für Sony E-Mount ich habe zur Auswahl das Sony 16-35 F4 Zeiss oder das Tamron 17-28 f2.8 
      Das sind die beiden einzigen Objektive die ich kenne ,da mir wichtig ist dass sie ein Filtergewinde haben. 
      Ich möchte hauptsächlich Landschaftsfotografie machen. Mir geht es jetzt um die reine Bildqualität welches der beiden ist besser ? 
      Ich weiß sie haben beide andere blenden aber das ist mir nicht ganz so wichtig ich suche nur das mit der besseren Qualität  ich danke euch schon einmal im vorraus 😊
       
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!