Jump to content
SKF Admin

Deine Meinung gefragt: Neues Projekt Smartphone Fotografie

Smartphone-Fotografie  

277 Stimmen

  1. 1. Nutzt du dein Smartphone als Kamera?

    • Ja, öfter als meine „richtige“ Kamera
      33
    • Ja, gleichberechtigt mit meiner „richtigen“ Kamera
      39
    • Selten bis manchmal
      162
    • Nutze mein Smartphone überhaupt nicht als Kamera
      27
    • Habe gar kein Smartphone
      16
  2. 2. Welche Marke hat Dein Smartphone?

    • Apple iPhone
      81
    • Samsung
      70
    • Huawei
      46
    • Andere Marke (gerne unten in einem Kommentar)
      64
    • Habe gar kein Smartphone
      16
  3. 3. Wo würdest du gerne über Smartphone-Fotografie diskutieren und Bilder zeigen?

    • In einem Unterbereich des Systemkamera Forums
      118
    • In einem eigenen Forum
      34
    • Sehe überhaupt keinen Bedarf
      125


Empfohlene Beiträge

vor 6 Minuten schrieb leicanik:

Unter der Voraussetzung, dass sie das dort in Ruhe tun dürften, ohne mit OT-Grundsatzdiskussionen zugeschüttet zu werden, stimme ich dir zu.

Und wenn sie das in Ruhe und für sich tun wollen und sollen, ist ein separates Forum das ideale und auch bessere Angebot.

76% der Mitglieder, welche die Umfrage beantwortet haben, nutzen ein Smartphone zum Fotografieren bestenfalls selten. Warum sollten diese Geräte dann hier noch mehr Thema werden, als es bisher gewesen ist? Der Anteil an DSLR Nutzern dürfte demgegenüber größer sein.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb tgutgu:

Und wenn sie das in Ruhe und für sich tun wollen und sollen, ist ein separates Forum das ideale und auch bessere Angebot.

Sagen wir mal, es ist eine, durchaus sinnvolle und praktische Möglichkeit. Eine andere wäre, wenn im Forum eine Kultur herrschen würde, in der man Themen, die einen selbst nicht interessieren, einfach großzügig übergeht ;) 

bearbeitet von leicanik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb leicanik:

Unter der Voraussetzung, dass sie das dort in Ruhe tun dürften, ohne mit OT-Grundsatzdiskussionen zugeschüttet zu werden, stimme ich dir zu.

Ja, warum denn nicht? Wenn Threads nicht gleich selbst als Grundsatzdiskussion angelegt werden (wie der Endlose, oder der hier). 😳

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich antworte mal als Webseitenbetreiber und relativ (zum Forendurchschnitt) junger Mensch. 

Ich sehe auch, dass gerade in der jüngeren Generation für viele ein Smartphone eine dedizierte Kamera ersetzt. Sicherlich auch, weil dort das Innovationstempo seit längerem deutlich höher als bei Systemkameras ist und der Abstand immer kleiner wird. Gerade wenn man sich nicht groß mit der Materie beschäftigen möchte, sind die Bilder die direkt rausfallen häufig besser, als was direkt aus einer Systemkamera rausfällt. Wenn ich 5 Jahre in die Zukunft blicke würde ich erwarten, dass man nachträglich die Tiefenschärfe kontrollieren kann und größere Brennweitenbereiche abgedeckt werden. Sicherlich wirds weiterhin Bereieche geben, wo größere Sensoren und Wechselobjektive klare Vorteile haben. Aber häufig genug steht die Qualität im Hintergrund und das Tempo ist wichtiger. Wenn ich Bilder zur Kommunikation mit anderen einsetze, dann stammen die zu 90% aus meinem ollen S6. Die Kamera wird ausgepackt, wenn ich mit Ruhe in der Natur unterwegs bin.

Weil Smartphones schnell noch besser werden und gleichzeitig das Innovationstempo bei Systemkameras ehr verringert hat, erwarte ich in Zukunft deutlich schrumpfende Umsätze im Kameramarkt. Und das ehr auf Kosten der hier im Forum stärker vertretenen Kameras mit kleinerem Sensor. Wenns nach mir ginge würden mehr kompakte Kameras und Objektive gebaut, so richtig gut scheint sich aber kompakt nicht zu verkaufen und es zählt ehr maximale Bildqualität und hohe Lichtstärke. Also kann ich sehr gut nachvollziehen, dass du dir als Forenbetreiber Gedanken machst. 

Ich wüsste allerdings nicht wirklich, worüber ich mich bei Smartphones austauschen sollte. Besitzt man eine Systemkamera, so braucht man viel Zubehör und Objektive über die man sich austauschen kann. Vielleicht macht auch die Technik als solche Spaß. Der große Reiz von Smartphones ist hingegen, dass man sich keine Gedanken um die Technik machen muss. Vielleicht kann man sich noch etwas über Apps unterhalten oder die Wahl des richtigen Phones. Das wäre für mich persönlich aber zu wenig Gesprächsbedarf, als dass ich mir vorstellen könnte dafür regelmäßig ein Forum zu besuchen.

Ideologische Einwände gegen eine Kategorie hier im SKF hätte ich aber keine. Wichtig ist mir das Bild, was hinten heraus kommt. Wie man dort hin kommt, da sehe ich kein richtig oder falsch (intransparente Manipulationen mal außen vor).

Grüße
Phillip 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Smartphone Fotos sind ne gute Sache für spontane Dokumentation und schnelle visuelle Kommunikation. Das wars dann aber auch. Mit gestaltender, anspruchsvoller Fotografie hat das aber selten etwas gemein. Und wollen wir hier im Forum wirklich mit Grinsebacken Selfies konfrontiert werden? Hab aber nichts dagegen, wenn hier Fotos aus Smartphones zur Diskussion gestellt werden, die einen besonderen Moment zeigen oder besonders gelungen (oder misslungen) sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb joachimeh:

Smartphone Fotos sind ne gute Sache für spontane Dokumentation und schnelle visuelle Kommunikation. Das wars dann aber auch. Mit gestaltender, anspruchsvoller Fotografie hat das aber selten etwas gemein. Und wollen wir hier im Forum wirklich mit Grinsebacken Selfies konfrontiert werden? Hab aber nichts dagegen, wenn hier Fotos aus Smartphones zur Diskussion gestellt werden, die einen besonderen Moment zeigen oder besonders gelungen (oder misslungen) sind.

Und hier im Forum wird in der Regel anspruchsvolle, weil mit „ordentlichen“ Kameras produzierte, Fotografie gezeigt? Das nehme ich ehrlich gesagt nicht so wahr. Ich denke bestimmter Technik pauschal weniger gestaltete Bilder zu unterstellen ist eine wenig hilfreiche Verkürzung. 

Grüße
Phillip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Phillip Reeve:

Und hier im Forum wird in der Regel anspruchsvolle, weil mit „ordentlichen“ Kameras produzierte, Fotografie gezeigt? Das nehme ich ehrlich gesagt nicht so wahr. Ich denke bestimmter Technik pauschal weniger gestaltete Bilder zu unterstellen ist eine wenig hilfreiche Verkürzung. 

Grüße
Phillip

Du widersprichst dir selbst. Versuch doch mal die Fotos aus deiner "ordentlichen" Kamera, die du hier bislang gezeigt hast, in gleicher Qualität mit einem Smartphone zu machen.

Smartphones erfüllen einen anderen Zweck (auch wenn sie inzwischen 3 Objektive haben, um wenigstens etwas "Systemkamera" -ähnliches zu simulieren).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Phillip Reeve:

Und hier im Forum wird in der Regel anspruchsvolle, weil mit „ordentlichen“ Kameras produzierte, Fotografie gezeigt? Das nehme ich ehrlich gesagt nicht so wahr...

Selbstverständlich kann man auch mit hochwertiger Technik schlecht fotografieren...

vor einer Stunde schrieb Phillip Reeve:

...Ich denke bestimmter Technik pauschal weniger gestaltete Bilder zu unterstellen ist eine wenig hilfreiche Verkürzung.

...und wer fotografieren kann und den Blick für das Motiv besitzt, kann auch mit einem Smartphone eindrucksvolle Bilder machen, die mit einer richtigen Kamera gemacht, qualitativ trotzdem noch besser wären.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass das Web mit Milliarden von Smartphone-Knipsbildern unterster Kategorie überschwemmt wird, während man in diesem Forum nicht lange suchen muss, um viele hochwertigere Bilder zu finden.

bearbeitet von 123abc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Befürchtung ist also in die Richtung, dass wir bei einem neuen SP Bereich mit trivialsten Handy-Bildern überflutet werden?

Ich denke Andreas will hier kein 2. Instagramm/Facebook aufmachen (dort (und sicherlich auch noch anderswo) landen meiner Meinung nach all diese Schnappschüsse), sondern fotointeressierte Handy-User ansprechen, deren Bilder es Wert wären, hier gezeigt zu werden, mit denen man sich primär über fotografische Themen austauschen kann usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Daiyama:

Die Befürchtung ist also in die Richtung, dass wir bei einem neuen SP Bereich mit trivialsten Handy-Bildern überflutet werden?...

Das war eine allgemeine Aussage, die sich nicht auf dieses Forum bezog, aber wieso "neuer SP Bereich"? Dieser Bereich existiert bereits und das schon seit Jahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will es mal so sagen: Wer weiß schon wie sich die Smartphone-Fotografie entwickelt, welche technischen Neuerungen in der nächsten, absehbaren Zukunft auf uns zukommen und wie sich die Smartphone-Fotografie entwickelt. Fatal wäre daran dann nur, wenn sich Andreas irgendwann im Spiegel anschaut, die Mundwinkel hängen lässt und immer wieder ein Gedanke durch sein Hirn schießt: "Ach, hätte ich doch das Forum "Smartphone-Fotografie" gestartet.".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Smartphone-Fotografie wird sich noch weiterentwickeln und hat bereits jetzt in den Bereichen Erinnerungsbilder und Fotografie für Social Media die herkömmlichen Kameras fast komplett ersetzt. Deswegen würde sich ein eigenes Forum zu diesem Thema für Andreas vermutlich lohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb joachimeh:

Du widersprichst dir selbst. Versuch doch mal die Fotos aus deiner "ordentlichen" Kamera, die du hier bislang gezeigt hast, in gleicher Qualität mit einem Smartphone zu machen.

Warum sollte man das machen? Einen Smartphone-Sensor mit einem KB-Sensor vergleichen zu wollen ist absurd. Ebenso so absurd ist der Gedanke, dass nur Fotos mit Sensoren größergleich 1 Zoll anspruchsvolle Fotos sind.

Ich habe hier im Forum schon viele gut gestaltete und "anspruchsvolle" Fotos gesehen, die mit dem Smartphone aufgenommen wurde. Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich mir mal ThreeD wieder herbei wünsche, aber schau dir mal seine Fotos an, die er mit dem Smartphone gemacht hat und erzähl dann noch mal, dass man keine guten Fotos mit dem Smartphone machen kann. Gerade das Smartphone erlaubt Situationen spontan aufzunehmen, wo man keine Kamera dabei hat. Und man kann die technische Einschränkung auch als Herausforderung begreifen. Wie oft liest man nicht den Tipp: "Geh nur mit einer Brennweite los um dein fotografisches Auge zu schulen." Äh, das Smartphone ist eigentlich genau das. Aber wenn man das mit dem Smartphone macht, ist das nicht anspruchsvoll genug, weil Sensor zu klein?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb 123abc:

Die Smartphone-Fotografie wird sich noch weiterentwickeln und hat bereits jetzt in den Bereichen Erinnerungsbilder und Fotografie für Social Media die herkömmlichen Kameras fast komplett ersetzt.

Daran werden auch alle Versuche der Hersteller nichts ändern, die Konnektivität zwischen Kamera und Smartphone einfach zu gestalten. es bleibt nämlich am Ende ein Faktum bestehen. Keiner überlegt sich, ob er das Smartphone zu Hause lässt. Bei der Kamera sieht das anders aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb shutter button:

Gibts das? 🤔 😎

Meine kleine Lumix ist eigentlich immer dabei.

Ja, gibt es. Ich nehme nicht täglich eine Kamera mit. Wenn ich das Schönes auf Hin- und Rückfahrt von Arbeit sehe, nehme ich das Smartphone. Ergebnisse sind im Beispiel-Bildertread oder hier

https://www.systemkamera-forum.de/topic/114555-alles-rund-um-smartphone-fotografie/?do=findComment&comment=1344714

Langt mir, auch wenn es kein anspruchsvolles Bild ist. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Phillip Reeve:

Und hier im Forum wird in der Regel anspruchsvolle, weil mit „ordentlichen“ Kameras produzierte, Fotografie gezeigt? Das nehme ich ehrlich gesagt nicht so wahr. Ich denke bestimmter Technik pauschal weniger gestaltete Bilder zu unterstellen ist eine wenig hilfreiche Verkürzung. 

Grüße
Phillip

Ich nehme es allerdingso so war, dass hier viel anspruchsvolle Fotografie gezeigt wird, auch gerade weil sie nicht mit einem SP produziert wurde. Vom SP sehe ich diese Qualität äußerst selten. Vieles ist ohnehin gar nicht erst möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb tgutgu:

Ich nehme es allerdingso so war, dass hier viel anspruchsvolle Fotografie gezeigt wird, auch gerade weil sie nicht mit einem SP produziert wurde. Vom SP sehe ich diese Qualität äußerst selten. Vieles ist ohnehin gar nicht erst möglich.

Was meinst Du mit Qualität? Bildqualität? Keine ausgefressenen Lichter? Bokeh? Braucht man alles nicht für ein gutes Foto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fände ein eigenes Forum dafür interessant, aber vermute das die Resonanz eher bescheiden wäre. 

Das Forum hier lebt primär von Technikdiskussionen, hier versammeln sich größtenteils "Fotonerds" die sich wirklich für Technik und die Möglichkeiten interessieren.
Die meisten Menschen die mit dem Smartphone fotografieren schätzen genau diese "Einfachheit" und wollen sich eben keine Gedanken um Technik machen.

Daher gehe ich nicht davon aus das es sich lohnt, aber ich kann mich auch täuschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb joachimeh:

Du widersprichst dir selbst. Versuch doch mal die Fotos aus deiner "ordentlichen" Kamera, die du hier bislang gezeigt hast, in gleicher Qualität mit einem Smartphone zu machen.

Smartphones erfüllen einen anderen Zweck (auch wenn sie inzwischen 3 Objektive haben, um wenigstens etwas "Systemkamera" -ähnliches zu simulieren).

Wieso widerspreche ich mir? 

Ich schrieb doch, dass Smartphones vieles nicht so gut können, wie Systemkameras. Nur holen Smartphones verdammt schnell auf und kompensieren Hardwarenachteile häufig durch Software. Ist auch kein Wunder, der Markt für Smartphones ist um ein Vielfaches größer und entprechend können mehr Ressourcen für Entwicklung ausgegeben werden. Bei Farbabstimmung und automatischer Bildnachbearbeitung sind Smartphones schon heute häufig überlegen. Der geringe Dynamikumfang wird durch Zusammenrechnen von mehreren Bildern kompensiert. Es wird Tiefenunschärfe in Bilder gerechnet. Man baut verschiedene Kameramodule ein und kann so sinnvoll zoomen. Bei mir landet schon heute häufiger mal ein Smartphonebild im Fotobuch und ich denke der Anteil wird noch steigen, wenn mein nächstes Smartphone sehr viel mehr kann, als mein 4 Jahre altes aktuelle Smartphone. 

Ich habe ja sebst viel Spaß an Technik, viel wichtiger für ein gutes Foto als die Technik ist nach meiner Erfahrung aber ein gutes Auge für Komposition, das richtige Licht und ein interessantes Motiv. Ein zu starker Fokus kann sogar kontraproduktiv sein. Deshalb denke ich, dass hier viele die Bedeutung ihrer teuren Technik für die Qualität ihrer Fotos überschätzen. Klar, gute Fotografen nutzen in der Regel teure Technik. Aber es ist nicht die Technik, die sie zu guten Fotografen macht, wie so manches sehr durchschnittliche Foto mit sehr teurer Technik illustriert. Ein etwas älteres Beispiel: Beim Joggen kam ich an dieser tollen Szene vorbei:

7B2C80F8-F9E4-4CEE-9286-0452E6298AAB.jpeg.f4d8f0f1d502017ea58246dc0685e93e.jpeg

Wäre das Bild mit meiner Sony besser geworden? Zweifelsohne. Die hatte ich aber nicht dabei, hätte also kein Foto machen können. So is es eines meiner besten Fotos von der Stelle. Und mit einem aktuelleren Smartphone hätte man hier sicherlich technisch noch einiges mehr rausholen können.

Mir kommt es ehr so vor, als ob insbesondere ältere Smester hier Smartphones grundsätzlich skeptisch gegenüber eingestellt sind, ohne sich zu genau mit ihrer Anwendung auseinander gesetzt haben. Guckt euch doch mal Bilder auf flickr, instagram usw. an. Ich sehe da viele sehr kreative Menschen, welche klasse Bilder schießen. Und natürlich auch viel Murks, mit dem ich nix anfangen kann. Aber das ist doch keine Grundlage, um mit Smartphones geschossene Bilder pauschal abzuwerten oder gar den Untergang des Forums heraufzubeschwören. Wichtig sind die Bilder, nicht die Technik mit der sie geschossen wurden. Und da geht heute mit einem Smartphone häufig deutlich mehr, als vor 15 Jahren mit einer teuren Filmkamera. 

Grüße
Phillip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb cyco:

Was meinst Du mit Qualität? Bildqualität? Keine ausgefressenen Lichter? Bokeh? Braucht man alles nicht für ein gutes Foto.

Vornehmlich Gestaltung und Zusammenhang zum Motiv. Was ich da bei der überwiegenden Zahl der Smartphone Fotos gesehen habe (Ausnahmen gibt es natürlich) liegt aufgrund der Einschränkungen, die ein SP nun mal hat deutlich unter dem Niveau, das ich von Systemkameras kenne. Ist nun mal so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb tgutgu:

Ist nun mal so.

Dieses stichhaltige Argument habe ich vorzugsweise als kleines Kind gebracht. Verstärkt durch ein "Manno" und in sehr schwierigen Fällen dann durch ein kräftiges "Mannometer" zum Abschluß gebracht.

Ist übrigens überhaupt nicht so. 😝

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

×
×
  • Neu erstellen...