Jump to content
michpapa

Sony APS-C System nichts für mich ... ?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 28 Minuten schrieb paracetam0l:

...  ich finde das irgendwie eine Milchmädchenrechnung. Oder ist es eine Art von (Selbst)Rechtfertigung? Optisch dürfte ja das 70200/4 dem Fuji doch überlegen sein. ...

Der Vergleich soll ja keine qualitative Abwertung des 70200F4 sein sondern ist dem Umstand geschuldet das es keine Alternative zum 55210 gibt. Ich wäre auch bereit  dafür zu zahlen aber noch nicht mal für Geld und gute Worte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb octane:

Bei Fuji gibt es alles. Auch ein XF 23 f2.0 für relativ wenig Geld im Vergleich etwa zum guten aber sehr teuren SEL24f18Z.

Aber manche der Fuji Linsen sind so gesehen auch keine "Schnapper", habe mir da mal so ein Wunschprogramm zusammengestellt und so manche Optiken kamen recht nah an FE Linsen heran. Vielleicht täusch ich mich auch. Das SEL24F18z hatte ich mal an der 6000er. Tolles Teil, aber klar sehr teuer dafür. Ich denke in nicht allzu langer Zeit werde ich Fuji auch mal einen Besuch abstatten. Vor allem da ich jetzt oft Landschaft dem Bokeh vorziehe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja Fuji ist kein Billigheimer. Aber manche Objektive sind bei Sony einfach zu teuer. Und da gehören das SEL24 und das SEL1670 dazu. Ein XF 100-400 ist sicher kein Schnäppchen aber weit vom Preis des FE 100-400 GM entfernt. Dasselbe gilt für das XF 50-140 f2.8. Ich wüsste jetzt keines das ähnlich teuer wie ein GM ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb octane:

Ja Fuji ist kein Billigheimer. Aber manche Objektive sind bei Sony einfach zu teuer. Und da gehören das SEL24 und das SEL1670 dazu. Ein XF 100-400 ist sicher kein Schnäppchen aber weit vom Preis des FE 100-400 GM entfernt. Dasselbe gilt für das XF 50-140 f2.8. Ich wüsste jetzt keines das ähnlich teuer wie ein GM ist.

In dem Fall hab ich mit dem Faktor 1,5 mal genommen. Was ja dann auch richtig wäre und ich denke der finale Preis bei Fuji wäre, wenn es denn FF Linsen wären. Geistig in meiner Milchmädchenrechnung um Fuji irgendwie vor meiner Frau eine Daseinsberechtigung zu geben :)

Edited by paracetam0l

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb michpapa:

Der Vergleich soll ja keine qualitative Abwertung des 70200F4 sein sondern ist dem Umstand geschuldet das es keine Alternative zum 55210 gibt. Ich wäre auch bereit  dafür zu zahlen aber noch nicht mal für Geld und gute Worte.

versteh ich jetzt nicht, wenn Geld nicht das Problem ist, warum kaufst Du dann nicht einfach das 4/70-200?

Von der Grösse her wird ein APS 70-200, bei gleichen Eckdaten, nicht kleiner sein.... die Grösse der Frontlinsen ergibt sich ja aus der Lichtstärke .. weniger Lichtstärke gibts als 55-210  

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 4 Stunden schrieb octane:

Ein 16-70 gibt es bei Fuji leider nicht.

Da ist m.W. was in der mache, ein (KB) 24-120 F/4

vor 1 Stunde schrieb paracetam0l:

Optisch dürfte ja das 70200/4 dem Fuji doch überlegen sein.

Da kann man durchaus geteilter Meinung sein...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb nightstalker:

versteh ich jetzt nicht, wenn Geld nicht das Problem ist, warum kaufst Du dann nicht einfach das 4/70-200? 

vor 4 Stunden schrieb michpapa:

... Ich hatte das 70200F4, habe es wieder verkauft weil es kein APS-C Objektiv ist, also zu groß und schwer. Das 55210 ist unter optimalen Bedingungen manchmal wirklich OK aber na ja.

 

vor 42 Minuten schrieb nightstalker:

 

Von der Grösse her wird ein APS 70-200, bei gleichen Eckdaten, nicht kleiner sein.... die Grösse der Frontlinsen ergibt sich ja aus der Lichtstärke .. weniger Lichtstärke gibts als 55-210  

 

vor 2 Stunden schrieb octane:

Hier übrigens noch der Grössenvergleich zwischen 70-200 Sony und den beiden 55-200.

https://camerasize.com/compact/#809.392,809.90,816.620,ha,t

Das 70-200 f4 ist massiv grösser. Das Fuji 55-200 ist nicht grösser als das von Sony obwohl es deutlich lichtstärker ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb nightstalker:

Von der Grösse her wird ein APS 70-200, bei gleichen Eckdaten, nicht kleiner sein.... die Grösse der Frontlinsen ergibt sich ja aus der Lichtstärke .. weniger Lichtstärke gibts als 55-210  

Ein 70-200 baut auch keiner für APS-C. Das XF 55-200 hat zwar f4.8 am langen Ende aber ist massiv kleiner als das 70-200. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb octane:

Das XF 55-200 hat zwar f4.8 am langen Ende

eben  .. und ist weit einfacher aufgebaut, hat zB auch kein Innenzoom, wird also beim Zoomen länger

 

vor 30 Minuten schrieb michpapa:

Das 70-200 f4 ist massiv grösser. Das Fuji 55-200 ist nicht grösser als das von Sony obwohl es deutlich lichtstärker ist.

naja, es ist halt aufwändiger gebaut ... 21 Linsen brauchen Platz, das Fuji hat nur 14

Zitat

 kein APS-C Objektiv ist, also zu groß und schwer.

das liegt aber nicht daran, dass es für Kleinbild gemacht ist, sondern s.o. an der Bauweise

 

Ich bin ja auch ein Fan von kompakten Objektiven, aber hier gehts Äpfel vs Birnen ... trotzdem ist das Fuji sicher ein tolles Objektiv (wird auch allenthalben gelobt) :) aber hier kann man Sony (ausnahmsweise) nicht vorwerfen, dass sie eine Lücke hätten, sie haben lediglich nicht genau das Objektiv, das Du Dir vorstellst ;) 

.. und das Zeug ist zu teuer :D ... auch wenn das jetzt kein Punkt in dieser Diskussion ist.

 

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb nightstalker:

aber hier kann man Sony (ausnahmsweise) nicht vorwerfen, dass sie eine Lücke hätten, sie haben lediglich nicht genau das Objektiv, das Du Dir vorstellst ;) 

Genau diese nicht vorhandene Lücker ist aber immer wieder ein Grund, der für Diskussionen sorgt und mich zusätzlich zu mFT getrieben hat.

vor 9 Stunden schrieb octane:

Man könnte natürlich das XF 50-140 f2.8 vergleichen.

Bei dem Fuji wundert mich sehr, dass es trotz kürzerer Brennweite genauso lang ist wie das Sony.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb nightstalker:

aber hier gehts Äpfel vs Birnen ... t

Es geht hier ja auch nicht um wissenschaftliche Vergleiche, sondern eine Entscheidung aus Anwendersicht. Da spielt meiner Meinung nach keine Rolle, ob ein Vergleich „fair“ ist, ob die Bauweise ja auch anders ist, es geht alleine darum „was brauche ich, und in welchem System kriege ich das eher?“ Das hat @michpapa doch gut beschrieben, und seine Argumente kann ich sehr gut nachvollziehen, mir geht  es ähnlich.

Ich überlege auch auch schon die ganze Zeit, habe aber eher daran gedacht, teilweise wieder zu mFT zurückzukehren. Anfangs freute ich mich über die Kombinationsmöglichkeiten zwischen Sony KB und APS-C, aber es fehlt einfach an guten, erschwinglichen und nicht so großen Tele-Objektiven für APS-C. Allerdings ist Fuji dann auch nur bis 200mm im Vorteil, darüber gibt es sich nichts mehr: https://camerasize.com/compact/#656.660,816.513,ha,t

Und noch etwas an den TO: Ich würde auf jeden Fall mal das Gewicht der gewünschten Ausrüstung insgesamt aufaddieren. Da gleicht sich manches auch aus, z.B. ist das Fuji 10-24 deutlich schwerer als das Sony 10-18. Allerdings finde ich 10-24 auch viel praktischer. Und ich würde mal recherchieren, was passiert wenn man über die Wanderkombi hinaus noch Wünsche entwickelt. Also z.B. ein Porträtobjektiv. Das Fuji 56mm finde ich schon teuer, für Sony gibt es dann das Sigma. Wenn’s aber das einzige Beispiel wäre, könnte man das mal verschmerzen, wenn der Rest passt.

Edited by leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb leicanik:

Und noch etwas an den TO: Ich würde auf jeden Fall mal das Gewicht der gewünschten Ausrüstung insgesamt aufaddieren. Da gleicht sich manches auch aus, z.B. ist das Fuji 10-24 deutlich schwerer als das Sony 10-18. Allerdings finde ich 10-24 auch viel praktischer. Und ich würde mal recherchieren, was passiert wenn man über die Wanderkombi hinaus noch Wünsche entwickelt. Also z.B. ein Porträtobjektiv. Das Fuji 56mm finde ich schon teuer, für Sony gibt es dann das Sigma. Wenn’s aber das einzige Beispiel wäre, könnte man das mal verschmerzen, wenn der Rest passt. 

gerade beim fuji weitwinkel seh ich je nach body kaum vorteile zu SonyKB - ... und zumindest hier in .at ist der Sony KB Gebrauchtmarkt sehr groß um günstig an ein 16-35z zu kommen.

https://camerasize.com/compact/#691.553,816.584,800.584,777.440,ha,t

für mich gibts schlichtweg nicht DAS perfekte System... aus Preis/Leistung/Größe.

ich bin schon gespannt auf den Erfahrungsbericht von @michpapa

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb leicanik:

Frage an @octane , der ja direkt vergleichen kann: Wie ist eigentlich der Sucher der Fuji X-T30 im Vergleich zur A6500?  Also bezüglich Qualität, maximaler Helligkeit in sehr heller Umgebung und Größe?

Da ich die A6500 nicht mehr habe, kann ich nicht direkt vergleichen. Mir ist allerdings bei keinem der beiden Sucher etwas negatives aufgefallen. Ich bin Brillenträger. Funktioniert bei beiden. Ich bin da allerdings auch nicht sehr empfindlich. Den Sucher der X-T30 muss ich mir nochmals genauer ansehen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb octane:

Da ich die A6500 nicht mehr habe, kann ich nicht direkt vergleichen. Mir ist allerdings bei keinem der beiden Sucher etwas negatives aufgefallen. Ich bin Brillenträger. Funktioniert bei beiden. Ich bin da allerdings auch nicht sehr empfindlich. Den Sucher der X-T30 muss ich mir nochmals genauer ansehen. 

Danke schon mal. "Direkt vergleichen" meinte ich nicht wörtlich, aber immerhin hast du Erfahrung mit beiden. Ich hatte mal vor längerer Zeit den Sucher der X-T20 verglichen, der kam mir schon kleiner vor. Derjenige der X-T2 schien mir deutlich besser, aber die ist halt auch wieder viel größer. Die X-T30 ist ja echt zierlich, eigentlich sehr verlockend (so lange kein richtig langes Tele dranhängt).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb leicanik:

Das hat @michpapa doch gut beschrieben, und seine Argumente kann ich sehr gut nachvollziehen, mir geht  es ähnlich.

ich auch, wieso denkst Du, dass ich mFT nutze und Sony APS nur Nebenschauplatz ist?

Das Zeug ist einfach auch zu teuer ...

Es ging mir um die Argumentation 

Ausserdem sollte man Leute immer warnen, wenn sie das System wechseln wollen :) nicht umsonst heisst es, "hin und her, macht Tasche leer" ... 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb leicanik:

... Allerdings ist Fuji dann auch nur bis 200mm im Vorteil, darüber gibt es sich nichts mehr: https://camerasize.com/compact/#656.660,816.513,ha,t

...

was mir schon ein paar mal aufgefallen ist (weil auch mich bei Sony APS-C die Zoom-Auswahl stört und ich viel dort vergleiche), und hier wird es meines Erachtens nach recht deutlich, die Proportionen stimmen bei camerasize nicht immer. Das Sony 100-400 ist 204mm lang und 93.9mm im Durchmesser. Das Fuji 100-400 ist 210,5mm und 94,8. Das Fuji ist also sowohl einen Tick länger als auch Dicker. Im Bild wirkt es aber kürzer und dünner (wenn man mal grob mit nem Linial misst wird es auch kleiner dargestellt). Das ist weder gegen das Sony noch Fuji gemünzt, nur ein Hinweis darauf, dass die Darstellung von camerasize vielleicht nicht als letzter Entscheidungsfaktor rangezogen wird, sondern nur als ungefährer Vergleich dient.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb nightstalker:

… ...

Ausserdem sollte man Leute immer warnen, wenn sie das System wechseln wollen :) nicht umsonst heisst es, "hin und her, macht Tasche leer" ... 

 

Wem sagst du das   :eek:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Sony durchaus auch kompakte Linsen für APS-C herstellen kann sieht man auch an dem 18-135. Hier ist das Fuji-Pendant sowohl größer als auch schwerer (Sony 88 lang, 67,2 dm und 325g zu Fuji 98mm, 76mm und 490g), sie müssten also nur wollen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb ocean3012:

dass die Darstellung von camerasize vielleicht nicht als letzter Entscheidungsfaktor rangezogen wird, sondern nur als ungefährer Vergleich dient.

Ja stimmt, manchmal sind die etwas ungenau. Aber so ungefähr kommt es hin, und wenn man dann noch auf die Größen- und Gewichtsangaben schaut, kriegt man schon einen Eindruck. Mir ging es in dem Fall ja auch nur darum, dass bei richtig langen Brennweiten das dann auch bei Fuji keinen Größenvorteil mehr bringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb leicanik:

Die X-T30 ist ja echt zierlich, eigentlich sehr verlockend (so lange kein richtig langes Tele dranhängt).

Ja sie ist wirklich zierlich. Wegen dem Sucherbuckel etwas höher als eine Alpha 6X00 aber sonst etwas kleiner. Und sie hat halt einfach mehr dedizierte Bedienungselemente. Z.b. auch für die Serienbildgeschwindigkeit und Bracketing. Eine Mehrfachbelichtungsmöglichkeit gibt es auch.

Ein grosses Tele würde ich an eine X-T3 oder X-H1 dranhängen. Letztere wird einem ja fast nachgeworfen. Scheint ein Ladenhüter zu sein.

 


Pentax ME (1976) vs Fujifilm X-T30 (2019) Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...