Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb Rob:

Ich finde diese Größe hätte der G9 auch gut gestanden. Aber irgendwie gibt ja einen Konsens dass Spitzenmodelle voluminös sein müssen. 

Die G9 hat in einigen Bereichen andere Leistungsdaten, als die G91. Zur Rauschminderung muss Wärme abgeführt werden. Die Kühlung ist mit größeren Gehäusen einfacher. Bei mir ist das 100-400 mm an der G9. Das passt. Mir würde eine Kombination aus G91 (Live View Komposition) und G9 (HiRes, 6K) in einem GX8 Gehäuse sehr gut gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde mal interessieren was der 20MP-Sensor für Eigenschaften im Vergleich zu den älteren 16MP-Sensoren besitzt. Früher hatte ich mich immer an DxOMark orientiert und konnte die Ergebnisse in meiner Praxis sehr gut nachvollziehen. Insb. hatten mich früher die Werte für den Dynamikumfang sehr interessiert (ich bearbeite viel Landschafts- und Naturaufnahmen mit oft hoher Dynamik). Leider testet DxOMark mittlerweile fast nur noch Smartphones 😕.

Konnte schon mal jemand in z.B. Lightroom zwei Aufnahmen der beiden Sensor-Generationen im direkten Vergleich nach dem Bearbeiten der Lichter und Schatten begutachten? Meine GX80 hat z.B trotz größerem Sensor keine Vorteile in Sachen Dynamik gegenüber dem 1" Sensor meiner RX100 IV (siehe https://www.dxomark.com/Cameras/Compare/Side-by-side/Panasonic-Lumix-DMC-GX80-versus-Sony-Cyber-shot-DSC-RX100-IV___1087_1033). Hat sich mit dem 20MP hier etwas getan?

bearbeitet von Tobias123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tobias123 Du kannst bei DXO doch auch noch die Olympus E-M1 II hinzufügen. Der Sensor der G9 sollte noch nen Ticken besser sein, wenn ich die Testbilder bei dpreview vergleiche. Auf der anderen Seite hab ich kürzlich mal meine G9, G81 und die gute alte GH3 bei ISO800 direkt miteinander verglichen und das Ergebnisbild auf eine identische Auflösung um die 6 MP gebracht. Ich hätte nachher nicht mehr sagen können, welches Bild von welcher Kamera kommt.

Gerade bei Landschaftsaufnahmen, welche in der Regel bei Basis-ISO erstellt werden, ist der Unterschied vom 16er zum 20er Sensor gering, zumal wenn auf Bildschirmauflösung skaliert. Für grosse Dynamiksprünge empfiehlt sich sowieso ein Bracketing, da hast du dann erheblich mehr Reserven bei der Bearbeitung. 

Vom Sensor alleine her ist meine GH3 noch konkurrenzfähig, allerdings ist der Sucher enttäuschend, der Fokus langsamer, sie hat keinen Stabi, der el. Verschluss benötigt eine 1/10s, sie hat keine High-Resolution-Funktion, kein 4k- oder 6k-Postfokus, eine langsame Serienbildfunktion und und und....

Oftmals sind hinzugekommene Funktionen mehr Gewinn als rein die Bildsensorleistung. Hier musst du selbst entscheiden, ob sie dir das Geld wert sind.

LG Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtrag: solltest du an der GX80 den el. Verschluss aktiviert haben, ist der Umstieg auf den 20er Sensor wohl ein Gewinn, weil du dann 12 statt 10 Bit Farbauflösung in den RAWs hast. EFC hat die GX80 meines Wissens noch nicht, erst die G81.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb x_holger:

Die E-M5. 3 wird kommen, irgendwie, irgendwo, irgendwann 😁

nach den neuesten - erneut negativen - Entwicklungszahlen für Systemkamera's kommt da so schnell nichts mehr. Für was denn auch, mit E-M5 fotografieren und gut ist.

 

klm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Tobias123:

...mal interessieren was der 20MP-Sensor für Eigenschaften im Vergleich zu den älteren 16MP-Sensoren besitzt

Ich persönlich würde dieses Interesse ganz stark abkürzen. Die Frage wäre für mich alleine, ob der neue Sensor irgendwas besser kann und nichts schlechter kann als der alte Sensor. Ist diese Frage mit ja beantwortet, und das ist Teil1 der Frage bei mir schon alleine wegen der höheren Auflösung, dann muss ich nicht mehr drüber diskutieren, ob der neue oder der alte Sensor besser ist. Auch Teil2 der Frage habe ich für mich persönlich schon mit ja beantwortet, weil mir kein Fall bekannt ist, wo ein neuerer Sensor schlechter war, z.b. hinsichtlich Dynamik, als der Vorgänger.

Ob ich mir dann trotzdem die neuere Kamera kaufe, hängt von anderen Faktoren ab, aber gewiss nicht mehr vom Sensor. Insofern denke ich halt, dass man die ganze Sensor Diskussion oder schönreden oder schlechtreden ganz einfach abkürzen und beenden kann. Ich persönlich würde mir halt die Kamera mit dem neueren Sensor kaufen, weil ich keine alte Technologie kaufe, wenn die aktuelle auch schon eine Zeit lang auf dem Markt ist.

bearbeitet von kirschm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb kirschm:

kein Fall bekannt ist, wo ein neuerer Sensor schlechter war, z.b. hinsichtlich Dynamik, als der Vorgänger.

Und in diesem Falle könnte es auch sein, dass der neuere Sensor deutlich weniger anfällig für purple flares im Gegentlich ist. Ich meine, somo hatte das mal mit der G9 getestet und dort sah es aus, als wenn der neue Sensor in der G9 deutlich weniger Flares im Gegenlicht produziert als die älteren Sensoren. Vielleicht andere Beschichtung. Wenn das bei G91 auch so ist, dann wäre es ein großer Vorteil unabhängig von der MPix-Anzahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann hätte Teil 1 der Frage ja schon zwei positive Haken. Und Teil 2 der Frage ist immer noch nicht gegen den neuen Sensor beantwortet. Das ganze ist aber jetzt kein Ergebnis, was mich überrascht. Mich regt halt nur das schönreden des alten Sensors auf (zu unterscheiden vom Befürworten einer älteren Kamera), wenn es jeder Logik widerspricht.

bearbeitet von kirschm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb tgutgu:

Wenn ich einen guten, älteren Sensor nach wie vor gut finde, ist das das „Schönreden“?

Nein, das nennt man Nostalgie.

Edit: Schönreden ist es dann, wenn du erstens weißt, dass ich auf kleine MFT-Kameras stehe und zweitens weißt, dass für mich als Neukauf kein alter Sensor mehr in Frage kommt und du dann trotzdem zum wiederholten Male um die Ecke kommst und mir eine PL9 nahe legst, weil die paar Megapixel den Kohl ja auch nicht fett machen... zumal ich bereits eine technisch identische PL7 besitze. Das ist Schönreden in seiner reinsten Form. Du kannst jederzeit den alten Sensor gut finden, aber nicht im Empfehlungszusammenhang, wenn ich von einer MFT-Kamera mit aktueller Sensortechnik spreche.

Wenn jemand sagt, dass für ihn ein Opel nicht in Frage kommt, dann sollte man ihm auch keinen empfehlen.

bearbeitet von kirschm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Tobias123:

Mich würde mal interessieren was der 20MP-Sensor für Eigenschaften im Vergleich zu den älteren 16MP-Sensoren besitzt

Die GX80 ist sehr empfindlich bei Reflexionen bzw. Spitzlichtern. 20 MP sind mir lieber als 16 MP. Ich fotografiere, wenn es die Belichtungszeit zulässt, mit ISO 100.

2019-04-08_094158.jpg.83379564e5defb4db5bf0107e912f5c1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb tgutgu:

Wenn ich einen guten, älteren Sensor nach wie vor gut finde, ist das das „Schönreden“?

Nein, genau wie ich es nicht schönreden nenne, wenn mir meine gute alte GX7 ausreicht. Wenn ich sie aber ersetze, dann will ich nicht den neuesten, aber den besten Sensor haben, und das ist, nach allem was ich gelesen und an der LX100 ausprobiert habe, derzeit der 20 MPixler.

bearbeitet von Kleinkram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da die 5.3 ja auf sich warten lässt, hat die neue LUMIX mein Interesse geweckt. Nach weiterer Suche im Netz scheint aber die G9 die bessere Wahl zu sein. Klein sind beide nicht - aber die G9 dann nur unwesentlich größer. Der 4k Crop ist nicht das Gelbe vom Ei; gibt einen für mich schlüssigen  Artikel von dpreview. Der Verschluss ist langsamer etc. So werde ich höchstwahrscheinlich die 1.1 in Rente schicken und die G9 anschaffen. Oled Sucher und Screen, die große Anzahl an Tasten, Rädern und der Joystick sind schon Argumente. Weiters würde mir der Nachtmodus für meine Astrospielereien entgegen kommen. Da ich das Display zu 90 Prozent umgedreht habe wäre das Schulterdisplay sehr willkommen.

Kann mich wer vom Gegenteil überzeugen? Oder sind meine Überlegungen sinnvoll?

Gut Licht aus Graz

Bernd

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb shaguar:

Kann mich wer vom Gegenteil überzeugen? Oder sind meine Überlegungen sinnvoll?

Jein. Wenn du auf die 5.3 wartest, hast du ja sicher auch Oly Objektive. Die G9 ist Klasse, aber mit Oly Objektiven ist sie nicht optimal. Dualstabi und DFD sind dir da verwehrt. Der Bodystabi alleine ist nicht so effektiv wie bei Oly. Der Stabi der G91 hinkt dem der G9 sogar noch hinterher.
Die 5.3 wird sie da mit Sicherheit übertreffen.
Warten könnte sich also lohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb kirschm:

Edit: Schönreden ist es dann, wenn du erstens weißt, dass ich auf kleine MFT-Kameras stehe und zweitens weißt, dass für mich als Neukauf kein alter Sensor mehr in Frage kommt und du dann trotzdem zum wiederholten Male um die Ecke kommst und mir eine PL9 nahe legst, weil die paar Megapixel den Kohl ja auch nicht fett machen... zumal ich bereits eine technisch identische PL7 besitze. Das ist Schönreden in seiner reinsten Form. Du kannst jederzeit den alten Sensor gut finden, aber nicht im Empfehlungszusammenhang, wenn ich von einer MFT-Kamera mit aktueller Sensortechnik spreche.

Ich weiß, dass der 16 mpx Sensor für Dich nicht in Frage kommt. Bei meinen Erwiderungen ging es um die falsche These, dass es bei mFT nur noch große Kameras gibt bzw. nur noch große Kameras herausgebracht werden. Das hat mit Sensor erstmal nichts zu tun. Kleine Alternativen gibt es nach wie vor.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb kirschm:

Lieber tgutgu. Ich habe immer von kleinen Kameras mit aktueller Technik gesprochen. Und dazu gehört nun mal nicht der alte 16 Megapixel Sensor.

Das gilt für Dich. Dennoch hört man immer wieder die These - insbesondere nach der E-M1X - dass mFT seinen "Geist" nicht mehr erfüllen würde, es keine kleinen mFT Kameras mehr gibt und auch keine mher dazu kommen. Das ist halt nicht so. Dass die kleinen Angebote Deine Anforderungen nicht erfüllen ist ein anderes Thema. Die G90 gehört allerdings auch nicht in die Kategorie klein.

Man wird sehen, was 2019 und 2020 bringen wird. Ich glaube nicht, dass das Thema kleine Modellreihe tot ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...